Zum Inhalt wechseln


Foto

Die katholische Kirche und der Kindesmissbrauch


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
834 Antworten in diesem Thema

#826 Chrysologus

Chrysologus

    Mitglied

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 15239 Beiträge

Geschrieben 04 September 2016 - 12:09

Ein - allerdings englischsprachiger - sehr guter Beitrag meines Kollegen Visigalli: klick



#827 gouvernante

gouvernante

    Hapaxlegomenon

  • Moderatoren
  • 22195 Beiträge

Geschrieben 27 January 2017 - 23:12

Kirchenrechtler fordert verbindliche Ordnung



#828 gouvernante

gouvernante

    Hapaxlegomenon

  • Moderatoren
  • 22195 Beiträge

Geschrieben 17 February 2017 - 10:18

Kurzbeitrag aus der französichsprachigen Schweiz (mit UT)



#829 Lothar1962

Lothar1962

    Mitglied

  • Moderatoren
  • 7473 Beiträge

Geschrieben 17 February 2017 - 14:09

Kurzbeitrag aus der französichsprachigen Schweiz (mit UT)


Bedrückend. Ich habe gegoogelt und ein Interview aus der Blick gefunden (ja, ich kenne diese Zeitung, das Interview scheint mir jedoch authentisch zu sein), wo der Priester unter anderem "Der Priesterberuf war teilweise eine Flucht" sagt.

Das letztlich meine hier schon öfters vorgebrachte These, dass der Priesterberuf "schwierige Leute" anziehen könnte, stützt.

Mich würde interessieren, ob es eine Möglichkeit gibt, bei der Personalauswahl hierauf Rücksicht zu nehmen. Das wird ja wohl öfters verlangt, ich stelle mir es aber ziemlich schwierig vor...

#830 rorro

rorro

    der schon wieder!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2671 Beiträge

Geschrieben 17 February 2017 - 14:14

Irgendwie könnte jeder Beruf schwierige Leute anziehen, oder? Denn wer kann bei sich selbst schon von rein altruistischer Motivation sprechen?

 

Außerdem: schwierig sind immer nur die anderen!



#831 Chrysologus

Chrysologus

    Mitglied

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 15239 Beiträge

Geschrieben 17 February 2017 - 16:57


Das letztlich meine hier schon öfters vorgebrachte These, dass der Priesterberuf "schwierige Leute" anziehen könnte, stützt.

 

Mit dieser These bist du nicht alleine - alle Leiter von Priesterseminaren, die ich kenne, vertreten das auch.



#832 Lothar1962

Lothar1962

    Mitglied

  • Moderatoren
  • 7473 Beiträge

Geschrieben 17 February 2017 - 18:24

Irgendwie könnte jeder Beruf schwierige Leute anziehen, oder? Denn wer kann bei sich selbst schon von rein altruistischer Motivation sprechen?
 
Außerdem: schwierig sind immer nur die anderen!


Altruisten gibt es nicht.
Und natürlich sind nur die anderen schwierig - zumindest aus der Sicht der Personalabteilung. Denn die hat die Schlüsselaufgabe, aus den "Anderen" die "Eigenen" zu machen und hier eine vernünftige Auswahl zu treffen (wie auch immer).

Das erwarte ich übrigens von allen Berufen, bei denen sich "Schwierige" (im hier diskutierten Sinne) ansammeln: Sporttrainer, Heimerzieher, es gibt sicherlich mehr. Überall sollten eigentlich diejenigen, die mit der Akquisition von neuem Personal - ob haupt- oder ehrenamtlich - zu tun haben, zumindest die bekannten Stereotypen, die sich mit der "falschen" (oftmals nicht mal bewussten) Motivation bewerben, versuchen, eben diese Punkte zu erkennen. Wobei ich eben nicht weiß, wie das funktionieren soll.

Aber nochmals zurück zu dem Priester aus der Romandie: Was ich viel entsetzlicher empfinde, ist die freimütige Aussage des Priesters gegenüber Blick, dass bei einer Entdeckung des "Fehlverhaltens" einfach nur versetzt wurde, ohne dabei sicher den weiteren Umgang mit Jugendlichen auszuschließen. Ja war denn die Kirche wirklich "von allen Guten Geistern verlassen?" Das scheint ja früher nun schon häufiger vorgekommen zu sein. Warum hat man so gehandelt?

#833 Moriz

Moriz

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3020 Beiträge

Geschrieben 18 February 2017 - 13:36



Aber nochmals zurück zu dem Priester aus der Romandie: Was ich viel entsetzlicher empfinde, ist die freimütige Aussage des Priesters gegenüber Blick, dass bei einer Entdeckung des "Fehlverhaltens" einfach nur versetzt wurde, ohne dabei sicher den weiteren Umgang mit Jugendlichen auszuschließen. Ja war denn die Kirche wirklich "von allen Guten Geistern verlassen?" Das scheint ja früher nun schon häufiger vorgekommen zu sein. Warum hat man so gehandelt?

Weil die Kirche - häufig nicht mal zu Unrecht - von einem einmaligen Fehlverhalten ausging.

 

Ich weiß nicht, ob den damaligen Personalverantwortlichen die Abgründe echter Pädophilie damals schon bewusst waren; und ob sie diese damals schon so hätten kennen können/müssen wie heute.



#834 gouvernante

gouvernante

    Hapaxlegomenon

  • Moderatoren
  • 22195 Beiträge

Geschrieben 01 March 2017 - 20:36

Wenn man euch (oder eure Anliegen) nicht aufnimmt... :(

#835 gouvernante

gouvernante

    Hapaxlegomenon

  • Moderatoren
  • 22195 Beiträge

Geschrieben 28 April 2017 - 16:56

Zeugen gesucht: http://www.erzbistum...d/konsistorium/






Besucher die dieses Thema lesen: 2

Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0