Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. Xamanoth

    Abtreibungstudie des Herrn Spahn

    Quatsch. Die Anführungszeichen sollten schlicht ausdrücken, dass ich die geschätzten Vorredner zitiere. Dies einerseits. Andererseits bin ich der Ansicht, dass der Naßziturus kein schätzenswertes Leben ist; daher die „ legitim sind. Im Grunde ist diese Schlacht aber bereits geschlagen, der Kampf um 219 ein bloßer Nachklang.
  3. rorro

    Abtreibungstudie des Herrn Spahn

    Es fängt ja schon an bei den "". Warum sind Lebensschützer auf einmal "Lebensschützer"? Ist es so, dass sie eigentlich jemanden umbringen wollen?
  4. Xamanoth

    Bedingungsloses Grundeinkommen

    Jeder mit blödem Bürokob mit langen Präsenzpflichten aber wenig echter Arbeit sowie kanzleieigener Bibliothek mit mehreren Zeitungen. bzw ein Diogenesapologet mit unibibausweis. und alle aufgezählten würde ich als „richtiges“ Medium bezeichnen.
  5. Marcellinus

    Bedingungsloses Grundeinkommen

    Und wer entscheidet, was sie „richtigen“ Medien sind, und wer hat soviel Geld und Zeit für all das, was du aufzählst?
  6. Marcellinus

    Bedingungsloses Grundeinkommen

    Nun, zumindest war es das Ideal zB der BBC. Man sollte die Vergangenheit nicht glorifizieren, und eine genaue Analyse der Rolle der Presse auch nur in den vergangenen 100 Jahren ist hier nicht zu leistrn. Aber zumindest wesentliche Teile der Presse in westlichen Demokratien haben sich noch in den 60er und 70er Jahren als Kontrolle der Regierung verstanden, mit Fakten angeschrieben gegen deren Propaganda, und versucht, aufzudecken, was die Regierungen zu gern verborgen gehalten hätten. Heute tun weite Teile der Medien, gedruckt oder nicht, so, als sei hätten sie einen „Volkserziehungsauftrag“, als hätten sie in ihrer Kundschaft bestimmte Haltungen und Einstellungen zu befördern, und gegen andere anzuschreiben. Statt Falten zu liefern, verbreiten sie Meinungen. Das Publikum aber merkt es und ist verstimmt.
  7. Xamanoth

    Bedingungsloses Grundeinkommen

    Mit Verlaub, Vielfalt hat man heutzutage doch, man muss nur die richtigen Medien lesen und die öffentlich-rechtlichen meiden (ich weiß gar nicht, wann ich zuletzt Tagesschau gesehen habe). Aber durch die Kombination des Konsums von faz, taz, Zeit, Sueddeutsche, Spiegel, achgut, tichys Einblick, junger Freiheit und neuem Deutschland bekommt man einen ganz guten Meinungsüberblick. Handelsblatt sollte man eigentlich auch lesen, aber irgendwie mag ich dieses Blatt nicht.
  8. Xamanoth

    Politik für Alle

    Gefeiert wurde die Novemberrevolution in diesem Jahr recht intensiv; dabei hat diese Revolution m.E. adäquat-kausal zu nachfolgenden chaotisch-schrecklichen Entwicklungen beigetragen.
  9. gouvernante

    Vorarlberg 2019

    Komm und bring ihn mit.
  10. OneAndOnlySon

    Bedingungsloses Grundeinkommen

    Gab es diese Medien den früher?
  11. OneAndOnlySon

    Bedingungsloses Grundeinkommen

    Wieso schreiben wir hier häufiger über die USA als über Dänemark oder Tschechien? Die Informationen über unsere Nachbarländer unterliegen keiner Zensur, sind im Internet also leicht zu finden? Also ich schreibe über die Dinge, die mich selbst interessieren. Wieso sollte das bei Journalisten grundsätzlich anders sein? Und es interessieren sich ganz offensichtlich mehr Leute für den Brexit, die Migration und Trumpps neuste Skandale als für die aktuelle Innenpolitik von Tschechien.
  12. Julius

    Die katholische Kirche und der Kindesmissbrauch

    Das ist wohl von verschiedenen Orden auch unterschiedlich gehandhabt worden. Ich kann mich an eine Verwandte erinnern, die ihr kontemplatives Kloster wirklich nicht mehr verlassen hat. Die lebte in strenger Klausur, hatte aber Briefkontakt mit Eltern, Geschwistern, vielleicht auch Freunden - aber daran kann ich mich nicht mehr erinnern. In größeren Abständen erhielt sie auch Verwandtenbesuch. Immer mal wieder haben Verwandte davon erzählt, dass sie sie jedoch nur durch ein vergittertes Fenster zur Klausur sprechen konnten. Bei Missionsschwestern (frag' mich jetzt bitte nicht nach dem Orden) war alle 5 Jahre ein längerer "Heimaturlaub" drin, den sie im Mutterhaus verbrachten, der aber auch zwei Wochen Besuch in der Heimatgemeinde, bei Eltern (so noch am Leben) oder bei Geschwistern einschloss. Da war immer Hektik in der Familie, wenn Tante (eigentlich Großtante) X. angesagt war - irgendwie wurde versucht, in den beiden Wochen möglichst viel unterzubringen, die seit dem letzten Besuch neugeborenen (Groß-) Nichten und -neffen und, bei den jungen Erwachsenen auch die (einigermaßen) ernsthaften Gspusis vorzuzeigen, ein Besuch hier, und ein Besuch dort, und mindestens ein Abend in der Pfarrgemeinde, in der sie "aus der Mission" berichten musste ... Eine Vinzentinerin aus der Verwandtschaft ist mehrere Monate nach Hause beurlaubt worden, um den sterbenskranken Vater zu pflegen, die ist auch erst nach der Beerdigung wieder abgereist. Alles noch vorkonziliare Erinnerungen ...
  13. Marcellinus

    Bedingungsloses Grundeinkommen

    Nein, es war ja gerade die „Selbstgleichschaltung“ der wichtigsten Medien, die uns deren gegenwärtige Glaubwürdigkeitskrise beschert hat. Wir brauchen wieder Medien, die ihre Aufgabe nicht darin sehen, Politik zu machen, sondern zu informieren, und dem Publikum die Entscheidung zu überlassen. Und da es die eine richtige Sichtweise nicht gibt, braucht es die Vielfalt unterschiedlicher Standpunkte. Was wir dagegen nicht brauchen, ist mehr Einfalt. Daran ist jetzt schon kein Mangel.
  14. rorro

    Katholiken fordern Neuanfang von der Kirche

    Allein diese Frage ist schon sehr westlich. Die autokephalen Kirchen sind ja genau das, autokephal, so dass es da kein einheitliches Bild geben würde. Ich weiß noch nicht einmal, ob die anderen orthodoxen Kirchen diese Weihe anerkennen und ob sie sakramental intendiert ist.
  15. Chrysologus

    Katholiken fordern Neuanfang von der Kirche

    Er recycelt seine Argumente gegen Laien als kirchliche Richter. Hat irgendwie nicht überzeugt.
  16. rorro

    Bedingungsloses Grundeinkommen

    Ich wünsche mir diese Meinung nicht. Dich was ist die Alternative? Kollektive Blödheit der Medienschaffenden?
  17. rorro

    Bedingungsloses Grundeinkommen

    Das ist eine interessante These. Also Medien gleichschalten, damit noch mehr sachliche Politik gelingt?
  18. kam

    Vorarlberg 2019

    Lagavulin hats noch...
  19. Studiosus

    Katholiken fordern Neuanfang von der Kirche

    Du bist im orthodoxen Bereich firmer als ich. Weißt Du wie der Rechtsstatus dieser Frauen aussieht? Also aus orthodoxer Perspektive, die römische dürfte ja klar sein. Saluti cordiali, Studiosus.
  20. rorro

    Katholiken fordern Neuanfang von der Kirche

    Nun ja, "die autokephalen" machen das nicht - eine macht es bislang. Und nur weil sie etwas tun, müssen wir es nicht nachmachen. Sehen sie umgekehrt ja genauso.
  21. Studiosus

    Die katholische Kirche und der Kindesmissbrauch

    Es war ja, weiß Gott, nicht alles schlecht, was das Zweite Vatikanische Konzil an Reformen angedacht hatte. Wobei Orden da nochmal eine Sonderstellung einnehmen, was gesamtkirchliche Prozesse angeht. Die Abschaffung des "Klostertods" ist durchaus zu begrüßen. Es besteht ja sicherlich ein Unterschied zwischen habitlosen Nonnen mit kurzen Haaren, die in Amerika für Pro Choice auf die Straße gehen und Priesterinnen weihen wollen, und darin einem Ordensangehörigen zu gestatten, das Kloster zwecks familiärer Notfälle kurzzeitig zu verlassen. Saluti cordiali, Studiosus.
  22. Chrysologus

    Politik für Alle

    In Bayern?
  23. gouvernante

    Vorarlberg 2019

    Ich stehe ja eher auf Islay.
  24. kam

    Katholiken fordern Neuanfang von der Kirche

    Besser als bei uns, da machen das ungeweihte Damen.
  25. kam

    Vorarlberg 2019

    Bei Aldi Nord gabs heute einen Speyburn Bradan Orach, sehr günstig.
  26. kam

    Bedingungsloses Grundeinkommen

    Emotion? Das ist doch endlich mal eine wahre Aussage. Immerhin.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×