Jump to content
Sign in to follow this  
Flo77

"Jobbeschreibung" Diakon

Recommended Posts

Flo77

Hallo Zusammen,

 

welche Verpflichtungen übernimmt ein ständiger Diakon eigentlich bei seiner Weihe?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rosario

CIC can. 273ff.:

 

"PFLICHTEN UND RECHTE DER KLERIKER"

Share this post


Link to post
Share on other sites
ramibo
Hallo Zusammen,

 

welche Verpflichtungen übernimmt ein ständiger Diakon eigentlich bei seiner Weihe?

 

 

Hintergrund dieser Nachfrage?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
Hallo Zusammen,

 

welche Verpflichtungen übernimmt ein ständiger Diakon eigentlich bei seiner Weihe?

Hintergrund dieser Nachfrage?
Eigenartiges diakonales Verhalten im RL + immer noch latentes Interesse an dieser Lebensform.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ramibo
...immer noch latentes Interesse an dieser Lebensform.

 

 

Welche Lebensform??? :angry:

Es wird keine Andere nach der Weihe gebn als die Vorher.

Der Diakon ist in erster Linie Familienvater.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
Der Diakon ist in erster Linie Familienvater.
Das war's was mich insbesondere interessiert hat.

 

Ich hatte angenommen, daß die Diakonatsweihe ähnlich wie die Priesterweihe zu einer besonderen Dienstbereitschaft verpflichtet.

 

Aber gut zu wissen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ramibo
Ich hatte angenommen, daß die Diakonatsweihe ähnlich wie die Priesterweihe zu einer besonderen Dienstbereitschaft verpflichtet.

 

 

Nun Flo, das eine schließt ja das ander nicht aus.

Sicher wird der Diakon eine bestimmte AUfgabe innerhalb eines Tätigkeitfeldes bekommen.

Aber wer sich zum DIakon weihen lassen will, wird solche "Zusatzarbeiten" mit Liebe erledigen. Es ist außerdem immer noch eine Frage, ob Diakon mit Zivilberuf oder Hauptberuflich.

Ich selber, Diakon mit Zivilberuf, habe seitens Lehmann zwei Aufgaben innerhalb der Gemeinde bekommen - Firmkatechese und Ministrantenarbeit - und diese mache ich gerne. Ansonsten bin ich einfach nur da.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
Ansonsten bin ich einfach nur da.
Was würdest Du als Deine vorrangige Aufgabe (von den bischöflich-angeordneten mal abgesehen) bezeichnen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
ramibo
Ansonsten bin ich einfach nur da.
Was würdest Du als Deine vorrangige Aufgabe (von den bischöflich-angeordneten mal abgesehen) bezeichnen?

 

Für mich persönlich, als Diakon, ist es wichtig immer einfach nur da (in der Gemeinde) zu sein. Es genügend Menschen, die brauchen nur einen, die zuhören. Oft entwickeln sich da Situationen, wo man als Diakon etwas bewegen kann - Gespräche mit Pfr, PGR, Bistum.

 

Da WRB und ich keine Kinder haben ergibt sich z.B. die Situation, dass ich jeden Sonntag in Montur am Altar assistiere. Dies wird von der Gemeinde registriert und sie weiß somit einen weiteren Ansprechpartner, neben Pfr, Kpl, GRF...

Bei mir ist es auch so, das der Urlaubsplan zwischen Pfarrer, Kaplan und mir immer so gestaltet wird, das immer ein Hauptamtliche/Geistlicher in der Gemeinde ist - für Taufen Trauungen Beerdigungen usw. Dieses sind solche Momente, wo auch etwas von "Verpflichtung" des Geistlichen aufkommt. Man hat also schon eine gewisse Verantwortung innerhalb einer Gemeinde.

 

 

Edit:

Vor allem eins ist mir auch wichtig:

Bei meinen zugeteilten Aufgaben kann ich walten, ohne dass mir - außer der Pfr. - keiner was befehligen kann. Der Diakon ist der zweite Mann in der Gemeinde. Das gibt auch eine gewisse Sicherheit für die eigene Individualität bei seinen Tätigkeiten.

Edited by ramibo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×