Jump to content

Die katholische Kirche und der Missbrauch


Recommended Posts

phyllis

Zoff zwischen Kanada und dem Vatikan.

In Kürze: Bei einer ehemaligen "Residential School" in Westen Kanadas wurden die Ueberreste von 215 Kindern gefunden. "Residential Schools" waren bis ca. Mitte 20JH dazu gedacht, indigene Kinder "ordentlich" dh. westlich zu erziehen, mit wenig Respekt für ihre Kultur und ihre Person.

 

Die Initiative kam von den Regierungen, aber viele Schulen wurden an RKK-Träger "outsourced", und Missbrauch und Vernachlässigung der Kinder war normal. Die Regierung hat sich mehrfach dafür entschuldigt, schon vor Jahren und vor der Trudeau-Regierung. Nun verlangt Kanada, dass der Vatikan (1) sich ebenfalls entschuldigt, und (2) alle relevanten Dokumente dazu veröffentlicht. Beides ist bisher verweigert worden.

 

Die Entschuldigung können sie sich meinetwegen in die Krampfadern spritzen, aber dass alles was bekannt ist veröffentlicht wird ist für mich eine Selbstverständlichkeit, sei es nur die Opfer und ihre Missbraucher identifizieren zu können, und die ganze Wahrheit ans Licht zu bringen.

 

Trudeau, selbst katholisch, fordert alle Katholiken auf, beim Papst Druck zu machen. Also Leute.... los gehts. 🙂

danke, Phyllis

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Man könnte katholisch.de Agitation gegen Kardinal Woelki unterstellen, da sie nicht berichten, daß die Firmlinge und deren Eltern auch bei einer zweiten Befragung nichts gegen die Firmung durch den Kardinal hatten. Oder man könnte dem genannten Herrn Barzel zumindest bewußt lückenhafte Desinformation unterstellen.

 

Könnte man. Muß man aber nicht.

Link to post
Share on other sites
Am 8.6.2021 um 07:20 schrieb rorro:

Man könnte katholisch.de Agitation gegen Kardinal Woelki unterstellen, da sie nicht berichten, daß die Firmlinge und deren Eltern auch bei einer zweiten Befragung nichts gegen die Firmung durch den Kardinal hatten. Oder man könnte dem genannten Herrn Barzel zumindest bewußt lückenhafte Desinformation unterstellen.

 

Könnte man. Muß man aber nicht.

Natürlich hast du Recht: Es geht in erster Linie um die Firmlinge. Und natürlich ist das nicht ohne Gewicht wenn sich die zu Dienenden und deren Eltern für die Teilnahme Woelkis aussprechen.

Aber dadurch wird doch nicht alles gut. Im Gegenteil! Wenn ein Bischof es schafft ein ganzes Bistum so gegen sich aufzubringen, das sich eine Pfarrgemeinde gegen den Auftritt seines Bischofs sträubt, dann ist gar nichts gut. Und dann muss schon die Frage gestellt werden was dieser falsch gemacht hat.

Um es mit einem naheliegenden, zeitaktuellem Bild zu beschreiben: Wir haben gerade Wahlkampf. Wenn sich der Landes- oder Bundesvorsitzende einer Partei zum Wahlkampf-Auftritt ankündigt und der Orts- oder Kreisverband sagt "och, nö, lass mal" dann hat der oder die Vorsitzende einfach nen schlechten Job gemacht.

Link to post
Share on other sites
39 minutes ago, Frank said:

die zu Dienenden und deren Eltern


Ist das ein anderer Ausdruck für „Firmling“? Den habe ich hier im Norden noch nie gehört, allerdings heißt das bekanntlich nichts....

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Shubashi:
vor 51 Minuten schrieb Frank:

die zu Dienenden und deren Eltern


Ist das ein anderer Ausdruck für „Firmling“? Den habe ich hier im Norden noch nie gehört, allerdings heißt das bekanntlich nichts....

Nein, das ist ein Autokorrektur-Fail. Da sollte "die zu Firmenden" stehen. 🙈

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Frank:

Aber dadurch wird doch nicht alles gut. Im Gegenteil! Wenn ein Bischof es schafft ein ganzes Bistum so gegen sich aufzubringen, das sich eine Pfarrgemeinde gegen den Auftritt seines Bischofs sträubt, dann ist gar nichts gut. Und dann muss schon die Frage gestellt werden was dieser falsch gemacht hat.

Die Frage muss man an sich nicht stellen - wenn der Dienst eines Pfarrers aufgrund der Verhältnisse in der Pfarrei nicht mehr fruchtbar sein kann, dann kann (und muss) der Bischof ihn abberufen. Das gilt mutatis mutandis auch für Bischöfe. Auf Fehler des Betroffenen kommt es hierbei nicht an, das Amt ist nicht für dessen Träger da! Und der Papst weiß das sehr genau!

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...