Jump to content

Stolz ein ... zu sein ???


Thomas Obermeier
 Share

Recommended Posts

Hallo allerseits

Habe es zunächst auch so gesehen: Stolz kann man nur auf eine eigene Leistung sein.

Aber dann folgender Gedanke:

Wenn irgend welche Skins eine Synagoge beschmieren, dann schäme ich mich für sie, weil auch ich Deutscher bin.

Und wen ein gewisser Herr K. von der "Gnade der späten Geburt" faselt, so finde ich, er stiehlt sich aus seiner Verantwortung für das Ganze.

Wir sind eben nicht nur Individuen, sondern auch Teil eines Volkes und damit gibt es eben die Scham über das, was andere im Namen dieses Volkes getan haben.

Nun ist es aber halt so, dass das Gegenteil von Scham Stolz ist.

Wenn ich also argumentiere: Stolz ist etwas ans Individuum gebundenes, dann gälte das selbe auch für die Scham.

Interesant ist nur:

Wenn es um Stolz geht, dann sind die Konservativen stolz, Deutsche zu sein.

Wenn es um Schuld und Scham geht, dann schämen sie sich nicht, Deutsche zu sein , sondern beglückwünschen sich zur "Gnade der späten Geburt"

 

Patrick

 

 

 

 

(Geändert von Patrick um 19:44 - 31.März.2001)

Link to comment
Share on other sites

Danke für den Thread "Guest", ohne Dich wäre ich wahrscheinlich nie auf Ihn gestossen.

 

 

Ich bin jedenfalls stolz Panzergrenadier zu sein und wenn man in Betracht zieht, dass es nur 6 Mörserkompanien in D gibt und man zu den wenigen gehört, die in einer sind, dann gibt es ein Recht darauf stolz zu sein und die "Rotkäppchen" und "Schlümpfe" kann man nur lächend als "Kuschelsoldaten" bezeichnen, es ist aber immer noch besser als zu den Luschen zu gehören die Zivildienst leisten

 

 

 

(Geändert von Heros um 14:22 - 22.Dezember..2002)

Link to comment
Share on other sites

Es gibt aber noch weitere Gründe auf sich stolz zu sein, den härteren Dienst zu leisten.

 

Auf meinem Gelöbnis hielt ein gewisser Lokalpolitiker, der nebenbei noch Adenauers Enkel ist. In seiner Rede kamen Wörte wie "Werte" vor, die immer weniger Menschen bereit sind aufzunehmen bzw. die von der Gesellschaft ganz in Vergessenheit geraten sind.

 

 

(Geändert von Heros um 17:38 - 22.Dezember..2002)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von lissie am 15:51 - 29.März.2001

Nachtrag: Und irgendwie kann ich mich des Gefühls nicht erwehren, daß man immer da "Stolz" an den Tag legt, wo man Minderwertigkeitsgefühle zu kaschieren hat.


 

 

Ganz falsch, lissie

 

Man ist nicht auf sein grünes Barett stolz, weil's grün ist, man ist darauf stolz was hinter dem Barett steckt, nämlich eine sehr harte Ausbildung durch die man sich durchgebissen hat, einer der Werte die in der heutigen Gesellschaft verloren wurde ...

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen


... man ist darauf stolz was hinter dem Barett steckt, nämlich eine sehr harte Ausbildung durch die man sich durchgebissen hat, ...


Passt das denn zu Dir?

 

In Deinem ICQ-Profil steht noch unter "About Me":

Strenge Dich möglichst wenig an, Genieße das Krankfeiern, Organisiere Dich mit KollegInnen, Verkaufe Deine Arbeitskraft so teuer wie möglich.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Lichtlein am 18:19 - 23.Dezember..2002

Vielleicht bist Du eines fernen Jahres auch mal stolz, Papa zu sein ....

 

 

... endlich mal was mit Hand und Fuß!

 

Vielleicht sogar was mit 2 Händen und 2 Füßen!;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...