Jump to content
GermanHeretic

Moderatorenkritik

Recommended Posts

kam
vor 8 Stunden schrieb Alfons:

 

 

Sorry, für ihre Intelligenz sind die Teilnehmer dieses Forums noch selber verantwortlich.

Moderatorentätigkeiten werden in mykath seit mindestens 2006 fast ausschließlich so dokumentiert, wie ich es oben skizziert habe. (Wobei anfangs Moderatorentätigkeiten und Mod-Kritik noch nicht getrennt waren). Wenn du durch die Jahre zurückblätterst, wirst du sehen, dass die Eingriffe durch das Moderatorenteam seit jeher fast nur mit Ein-Satz-Meldungen mitgeteilt wurden. Beispiele: "In >Konfessionen und Wahrheit< eine pauschale Beleidigung von Christen editiert". Werner, 15.8.2006. Oder: "Zu langen Artikel entfernt. Copyright", Lissie, 24.9.2006. Oder: "Das Jahr der Berufung von Zwischenrufen bereinigt", Gabriele 20.11.2006. Oder: "Ausfälle Marias gegenüber entfernt", Caveman am gleichen Tag.

 

An dieser Tradition haben wir beim Relaunch nichts geändert.

Alfons

Es geht um tatsächliche oder vermeintliche Beleidigungen. Da gabs bisher das Tohu. Die Dokumentation insgesamt war geeignet, Willkür zu vermeiden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 1 Stunde schrieb kam:

Es geht um tatsächliche oder vermeintliche Beleidigungen. Da gabs bisher das Tohu. Die Dokumentation insgesamt war geeignet, Willkür zu vermeiden. 

 

Das ist ein Argument, das wir auch diskutiert haben. Nicht wegen einer möglichen Willkür - da gucken im Team genug andere Moderatoren drauf. Sondern wegen der Nachvollziehbarkeit. Das Gegenargument wog dann aber schwerer. Nämlich:

Entscheidend dafür, auf das Tohuwabohu wieder zu verzichten, war, dass es den Schutz der User vor Beleidigungen konterkariert hat. Der Zweck, eine Beleidigung zu löschen, besteht darin, sie zu LÖSCHEN. Nicht darin, sie dorthin zu schieben, wo sie noch mehr Aufmerksamkeit erhält.

Es ist ja passiert, dass ein User, der einen anderen User beleidigt hatte, sich freudig bedankt hat: In dem Thread sei sein Posting bereits vergessen gewesen, es lag ja auch schon eine Zeitlang zurück. Jetzt könne wirklich jeder, der es dort verpasst hat, sehen, was er von diesem Menschen hält.

 

Alfons

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor 14 Stunden schrieb Frank:

Ergänzend möchte ich anmerken das in den Einträgen alle wesentliche Informationen enthalten sind, wie an den Beispielen zu erkennen ist. Oder welchen Mehrwert bringt "Philipp hat Ottheinrich eine, im Thread Neuburger Schlossfest, eine fette Sau genannt -> Beitrag gelöscht" gegenüber: "Beleidigung, im Thread Neuburger Schlossfest, entfernt"?

Dann ist eine Sperre eines Users keine wesentliche Information?

Bei Xamanoth und mir wurde eine Verwarnung dokumentiert. Keine Sperre. Die User müssen doch wissen, dass ein Forant, mit dem sie möglicherweise gerade eine Diskussion führen, von jetzt auf gleich nicht mehr antworten kann.

 

Ist das so schwer zu verstehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon
vor 40 Minuten schrieb Thofrock:

Dann ist eine Sperre eines Users keine wesentliche Information?

Bei Xamanoth und mir wurde eine Verwarnung dokumentiert. Keine Sperre. Die User müssen doch wissen, dass ein Forant, mit dem sie möglicherweise gerade eine Diskussion führen, von jetzt auf gleich nicht mehr antworten kann.

 

Ist das so schwer zu verstehen?

Wer einen User so dringlich vermisst, kann im Profil nachschauen oder notfalls im Vermissten-Thread fragen. Ich schreibe aber trotzdem gern bei der nächsten Sperre dazu, wie lange die restlichen User auf die Lektüre von Beleidigungen und anderen Regelverstößen werden verzichten müssen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor 26 Minuten schrieb OneAndOnlySon:

Wer einen User so dringlich vermisst, kann im Profil nachschauen oder notfalls im Vermissten-Thread fragen. Ich schreibe aber trotzdem gern bei der nächsten Sperre dazu, wie lange die restlichen User auf die Lektüre von Beleidigungen und anderen Regelverstößen werden verzichten müssen. 

Die Unterstellung, ich hätte jemanden beleidigt, ist nach wie vor nicht belegt. Dass du mich beleidigt hast, hingegen schon.

 

Und auf eine Entschuldigung, wieso Xamanoth und ich als verwarnt deklariert werden, tatsächlich aber gesperrt wurden,  warte ich auch noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor 6 Stunden schrieb Alfons:

 

Das ist ein Argument, das wir auch diskutiert haben. Nicht wegen einer möglichen Willkür - da gucken im Team genug andere Moderatoren drauf.

Genau das tun sie eben nicht. Admins und Mods sind in diesem Forum für die Beurteilung von Willkür nicht geeignet, weil sie nicht objektiv sind. Das sieht man schon daran, dass sie für Andere Regeln aufstellen, an die sie sich selbst nicht halten.

Und man sieht es daran, dass verwarnt, bzw gesperrt wird, wie der Admin/Mod gerade Lust hat. Und nein, da schaut überhaupt niemand drauf.

 

Zu meiner Zeit gab es mal klare Vorgaben. 4 Verwarnungen - temporäre Sperre -  4 Verwarnungen - Ausschluss. Zudem war die Moderation repräsentativ besetzt. Heute macht hier jeder ungehindert was er will.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam
vor einer Stunde schrieb OneAndOnlySon:

Wer einen User so dringlich vermisst, kann im Profil nachschauen oder notfalls im Vermissten-Thread fragen. Ich schreibe aber trotzdem gern bei der nächsten Sperre dazu, wie lange die restlichen User auf die Lektüre von Beleidigungen und anderen Regelverstößen werden verzichten müssen. 

Du unterstellst also, ein Teilnehmer würde auch nach einer Verwarnung erneut Beleidigungen und Regelverstöße begehen. Bei einem Richter wäre das ein Grund zur Ablehnung wegen Befangenheit. 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon
vor einer Stunde schrieb Thofrock:

Die Unterstellung, ich hätte jemanden beleidigt, ist nach wie vor nicht belegt. Dass du mich beleidigt hast, hingegen schon.

Soso, sind die Moderatoren dir gegenüber beweispflichtig oder was? Wir haben gemeinsam die Beleidigung festgestellt und die Verwarnung als Strafe festgelegt. Dein Beitrag ist für Moderatoren nach wie vor einsehbar. Damit wirst du dich begnügen müssen. 

 

Die Sperre gibt es von der Software als kostenloses Add-On zu einer Verwarnung dazu, wenn man sie nicht explizit ausschließt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xamanoth
vor 29 Minuten schrieb OneAndOnlySon:

Soso, sind die Moderatoren dir gegenüber beweispflichtig oder was? Wir haben gemeinsam die Beleidigung festgestellt und die Verwarnung als Strafe festgelegt. Dein Beitrag ist für Moderatoren nach wie vor einsehbar. Damit wirst du dich begnügen müssen. 

 

Die Sperre gibt es von der Software als kostenloses Add-On zu einer Verwarnung dazu, wenn man sie nicht explizit ausschließt. 

Natürlich hat kein User eine Möglichkeit eine derartige Pflicht durchzusetzen; aber ja, eine SPUR von Redlichkeit würde veranlassen, die Gründe für die Verwarnung darzulegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

Und eine Spur von Anstand würde es gebieten, den Moderatoren nicht pauschal Unredlichkeit zu unterstellen, nur weil man sein Förmchen nicht bekommt.

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam
vor 18 Minuten schrieb Chrysologus:

Und eine Spur von Anstand würde es gebieten, den Moderatoren nicht pauschal Unredlichkeit zu unterstellen, nur weil man sein Förmchen nicht bekommt.

das "Förmchen" besteht in der Einhaltung von rechtsstaatlichen Selbstverständlichkeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon
vor einer Stunde schrieb Xamanoth:

Natürlich hat kein User eine Möglichkeit eine derartige Pflicht durchzusetzen; aber ja, eine SPUR von Redlichkeit würde veranlassen, die Gründe für die Verwarnung darzulegen.

Haben wir ja nun schon ausgiebig gemacht, per PN, im Moderationsprotokoll und hier im Thread. Aber wir werden keine Beweise vorlegen, die sich der verwarnte User dann als Trophäe an die Wand hängen kann. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor 2 Stunden schrieb Chrysologus:

Das Förmchen besteht in der abwegigen Vorstellung, wir seien eine quasi staatliche Instanz, die alles zu dulden habe, was nicht rechtswidrig ist - wir sind aber kein Tummelplatz für unterbeschäftigte Juristen.

Nein, aber ihr macht Fehler. Und die bringt man dann eben wieder in Ordnung, statt sich von oben herab hinter zynischen Bemerkungen zu verstecken wie dein Kollege.

 

Konkret:

Ist es etwa in Ordnung, den angeblich beleidigenden User bei seiner Sperrung gleichermaßen zu beleidigen?

Ist eine Sperrung in Ordnung, die eigentlich eine Verwarnung sein sollte, und sich dann gegen Anfragen abzuschotten? 

 

So wie OAOS sich hier verhält, ist jede Sanktionierung von Usern mangels Verhältnismäßigkeit ad absurdum geführt.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

Ich weiß nicht, was du geschrieben hast, ich kann das auch nicht sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon
vor 21 Minuten schrieb Thofrock:

 

Ist es etwa in Ordnung, den angeblich beleidigenden User bei seiner Sperrung gleichermaßen zu beleidigen?

Mit Sicherheit nicht. Gut, dass ich dich nicht beleidigt habe. Ich habe geschrieben, du mögest versuchen dich wie ein zivilisierter Mensch auszudrücken. Ich füge hinzu: Du sollst nicht lügen und mir keine Beleidigungen unterstellen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
josephine

Ihr(nicht alle) bzw. so viel Schwachsinn nerven mich nur noch. Löscht mich!

 

Ihr findet mich ab und an im Exil oder in Skype(josephine20000), falls ihr mich finden wollt. 

 

Bis dann und noch viel Spaß^_^

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam
vor 13 Stunden schrieb Chrysologus:

Das Förmchen besteht in der abwegigen Vorstellung, wir seien eine quasi staatliche Instanz, die alles zu dulden habe, was nicht rechtswidrig ist - wir sind aber kein Tummelplatz für unterbeschäftigte Juristen.

Ich habe das wegen Beleidigung gemeldet. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mistah Kurtz

Nur weiter so, von beiden Seiten, dann erledigt sich das Problem - nämlich das Forum - von selber. Nicht jede Mücke ist ein Elefant. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 10 Minuten schrieb Mistah Kurtz:

Nur weiter so, von beiden Seiten, dann erledigt sich das Problem - nämlich das Forum - von selber. Nicht jede Mücke ist ein Elefant. 

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xamanoth

Ich bin inzwischen auch der Ansicht, dass diese Metadiskussionen einen erheblichen Unterhaltungswert haben (ich finde auch, dass Uwe Boll und Dieter Bohlen einen erheblichen Unterhaltungswert haben), letztlich aber nicht zielführend sind. Insgesamt wird weid weniger drakonisch moderiert als von mir angesichts des Relaunches ursprünglich befürchtet; insbesondere der Verlauf und die Duldung des Polit-Threads stimmt mich wohlgesonnen.

 

Thofrock - man kann es auch übertreiben (wobei ich durchaus zuzugestehen mag, dass auch das Spaß machen kann).

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam
vor 9 Stunden schrieb Marcellinus:

 

Was regst du dich darüber auf? Solange Mutti regiert, war und ist das der Stil "alternativloser" Politik und Zustimmung wie Ablehnung orientieren sich entlang dieser Argumentationslinien. Dieser Stil hat in den letzten Jahren das Klima zunehmend jeder Diskussion vergiftet, und zieht sich mittlerweile selbst bis in so kleine und unbedeutende Orte wie diesen. Da geht es nicht um besser oder schlechter, sondern um wahr oder fake, Gut oder Böse. Die Moralisierung der öffentlichen Debatte hat ein übrigens getan, so daß von jeder vom eigenen Standort abweichenden Position behauptet wird, der andere stelle sich damit außerhalb jeder Diskussion. Was den Vorteil hat, daß man abweichende Meinungen nicht mehr abwägen muß, sondern sich darauf beschränken kann, sie zu hassen.

Aufregen tu ich mich nicht. Es geht darum, das Ausmaß der Heuchelei deutlich zu machen. Inzwischen erhielt ich von der Moderation eine PN, die empfiehlt, daß ich mich mit dem Beleidiger per PN einige. Kein Kommentar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 25 Minuten schrieb kam:

Aufregen tu ich mich nicht. Es geht darum, das Ausmaß der Heuchelei deutlich zu machen. Inzwischen erhielt ich von der Moderation eine PN, die empfiehlt, daß ich mich mit dem Beleidiger per PN einige. Kein Kommentar.

 

Ist auch nicht nötig. Wir wissen ja, was für ein Ort da hier mittlerweile ist, nicht wahr? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
Am ‎19‎.‎11‎.‎2018 um 23:14 schrieb Chrysologus:

Ich weiß nicht, was du geschrieben hast, ich kann das auch nicht sehen.

Das wurde eine Woche im Mod-Board diskutiert, ohne das es jemand sehen konnte?

 

Ich weiß ja inzwischen, worum es ging. Es ging um ein häufig verwandtes Geflügeltes Wort, quasi ein Synonym für Obrigkeitshörigkeit, stammend von Max Uthoff. Und wenn man dieses Zitat aus dem Kontext (man beachte die Vorlage, auf dich antwortete) herauslöst, kann man das von mir aus beanstanden. Sicher nicht schlüssig, aber möglich.

 

Aber wieso wird meine Verwarnung eingetragen, ich aber werde gesperrt? Und wieso darf mir OAOS Unzivilisiertheit unterstellen, den Hinweis auf die falsche Sperre unterschlagen, und mich anschließend hier noch verspotten, wenn ich um Stellungnahme ersuche.

 

Mir ging es nur darum, von der Forenleitung mal zu hören: O.K., das war nicht in Ordnung, wir haben den Fehler begriffen und lösen das Problem.

 

Stattdessen eine höhnische Antwort nach der Nächsten, keinerlei Einsicht, Wegducken derer, die hier eingreifen müssten.

 

Was passiert denn bei der nächsten Verwarnung? Wird da auch gesperrt? Und wann fliegt man eigentlich aus dem Forum? Nach zwei Verwarnungen und drei Sperren, oder wenn der falsche Admin gerade online ist? Oder wird gewürfelt?            

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
Am ‎20‎.‎11‎.‎2018 um 11:21 schrieb Xamanoth:

Thofrock - man kann es auch übertreiben (wobei ich durchaus zuzugestehen mag, dass auch das Spaß machen kann).

Du siehst das deutlich gelassener als ich. Vermutlich war aber auch deine Sperre ein unzulässiger Alleingang. Auch bei dir ist nur eine Verwarnung dokumentiert worden. Und das kann nicht sein.

Ich vermute übrigens, dass der Herr bereits die nächste noch so dünne Gelegenheit nutzen wird, um uns hier vollständig rauszunehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×