Jump to content
GermanHeretic

Moderatorenkritik

Recommended Posts

Thofrock
vor 6 Minuten schrieb Die Angelika:

 

Das Pathologisieren ist in Diskussionsforen ein gängiges, aber unlauteres Mittel, um Andersdenkende zu diskreditieren und sollte deshalb konsequent entsorgt werden, auch wenn sich daraus eine positiv zu bewertende Debatte entwickelt.

 

Ich stelle mir nur gerade vor,  ich hätte das geschrieben. Ich würde hier drei Minuten später rausfliegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Vielleicht bin ich ja doof, aber ich weiß immer noch nicht, wer in dem Post jetzt als paranoid bezeichnet wurde.

 

Warum sich Leute angesprochen fühlten, aber ich mich nicht, das entzieht sich meiner Kenntnis. 

 

Dass LJS kein Doktor der Psychodingsbums ist und hier nicht als Experte spricht, was seine Diagnose somit etwas relativiert, das wurde schon diskutiert.

 

Eventuell habe ich zu viel TP gelesen, um der Sache mit dem gebotenen Ernst entgegenzutreten.

 

Und ich habe den Beitrag nicht heilig gesprochen. Ich habe nur allen Psycholeuten dieser Welt ihren Heiligenschein aberkannt und das Recht des allgemein traumatisierten, psychisch defizitären Menschen verteidigt, ohne seinen Therapeuten sich zu Wort zu melden.

 

Es handelte sich um eine Meinung, nicht eine Diagnose.

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57
vor 3 Minuten schrieb Thofrock:

Ich stelle mir nur gerade vor,  ich hätte das geschrieben. Ich würde hier drei Minuten später rausfliegen.

Nein. Würdest du nicht.

 

 

Edited by nannyogg57

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

@Long John Silver hat ganz allgemein und neutral gesprochen. Man kann seibe Meinung ablehnen, ein ad-personam ist nicht zu erkennen, das ist, was objektiv zählt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 12 Minuten schrieb Thofrock:

Das klappt aber nur wenn es sich dabei um Moderatoren handelt, die in dem Beitrag in kaum noch zu ertragender Weise heilig gesprochen wurden.

 

Ob das so stimmt, wäre auszuprobieren;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mistah Kurtz

Mir darf gerne jeder für paranoid halten. Wenn ich für paranoid gehalten werde, heißt das ja noch lange nicht, dass sie nicht trotzdem hinter mir her sind. 😉

 

Aber ernsthaft: LJS ist jemand, der sich in seiner Wortwahl normalerweise sehr zurückhält, was bei weitem nicht von jedem hier sagen kann. Selbst Moderatoren haben schon den einen oder anderen Sager losgelassen, der nicht so ganz stubenrein war. Wenn also so jemand wie LJS sich mal in der Wortwahl vergreift, sollte man ihm auch mal lange Leine lassen. Insbesondere, weil wir hier ja einige haben, die, was den Umgangston in den Diskussionen betrifft, auch nicht gerade Kinder von Traurigkeit sind. Und LJS, wie gesagt, zählt da normalerweise nicht dazu.

Edited by Mistah Kurtz
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor 12 Minuten schrieb nannyogg57:

Vielleicht bin ich ja doof, aber ich weiß immer noch nicht, wer in dem Post jetzt als paranoid bezeichnet wurde.

 

Dass er damit Leute aus dem Forum gemeint hat, steht doch aber wohl nicht in Zweifel? Oder glaubt hier irgendjemand, dass der User hier Beiträge schreibt, die keinen Bezug zu irgendwas haben?

 

Im übrigen, wenn die Moderation gern sicherstellen möchten, wer hier beleidigt werden sollte, dann brauchen Sie den Urheber ja einfach nur zu fragen. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor 10 Minuten schrieb Mistah Kurtz:

Mir darf gerne jeder für paranoid halten. Wenn ich für paranoid gehalten werde, heißt das ja noch lange nicht, dass sie nicht trotzdem hinter mir her sind. 😉

 

Aber ernsthaft: LJS ist jemand, der sich in seiner Wortwahl normalerweise sehr zurückhält, was bei weitem nicht von jedem hier sagen kann. Selbst Moderatoren haben schon den einen oder anderen Sager losgelassen, der nicht so ganz stubenrein war. Wenn also so jemand wie LJS sich mal in der Wortwahl vergreift, sollte man ihm auch mal lange Leine lassen. Insbesondere, weil wir hier ja einige haben, die, was den Umgangston in den Diskussionen betrifft, auch nicht gerade Kinder von Traurigkeit sind. Und LJS, wie gesagt, zählt da normalerweise nicht dazu.

Falsch. Etwas in dieser Preislage bringt LJS in jedem fünften Beitrag. 

 

Mich stört das übrigens normalerweise auch nicht. Mich darf man auch für alles mögliche halten. Aber nach den absurden Löschungen einiger meiner Beiträge in den letzten drei Tagen, in denen ganz gewiss niemand auch nur im entferntesten beleidigt wurde, ist die Verhältnismäßigkeit einfach völlig aus dem Ruder gelaufen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 6 Stunden schrieb nannyogg57:

Vielleicht bin ich ja doof, aber ich weiß immer noch nicht, wer in dem Post jetzt als paranoid bezeichnet wurde. 

Ich weiss es auch nicht, aber im allgemeinen gilt: Wem der Schuh passt, der zieht ihn sich an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 5 Stunden schrieb Frank:
vor 12 Stunden schrieb nannyogg57:

Vielleicht bin ich ja doof, aber ich weiß immer noch nicht, wer in dem Post jetzt als paranoid bezeichnet wurde. 

Ich weiss es auch nicht, aber im allgemeinen gilt: Wem der Schuh passt, der zieht ihn sich an. 

 

Was soll denn das jetzt?

Wenn die Moderation so "argumentieren" will, dann könnt ihr ab sofort auch stehen lassen, wenn ein User einen anderen als Deppen, *pfui*, Dünnbrettbohrer etc.pp. bezeichnet. Denn schließlich gilt im Allgemeinen, dass sich nur tatsächliche Deppen, A*********, Dünnbrettbohrer etc.pp. angesprochen fühlen.

Im übrigen wird sich dann zukünftig jeder User wohl überlegen müssen, ob er durch Drücken des Meldeknopfs der Moderation die Arbeit erleichtern will, denn wenigstens du scheinst ja eine solche Aktion als Beleg dafür zu sehen, dass demjenigen "der Schuh passt".

Ich würde mir an deiner Stelle obigen Satz schon mal genauer durchdenken...

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 14 Stunden schrieb nannyogg57:

Vielleicht bin ich ja doof, aber ich weiß immer noch nicht, wer in dem Post jetzt als paranoid bezeichnet wurde.

 

Warum sich Leute angesprochen fühlten, aber ich mich nicht, das entzieht sich meiner Kenntnis. 

 

.....

es sollen wohl foranten sein.  da mußt du nicht fragen, welcher forant.

 

aber selbst wenn auch das nicht. ist das eine politische betrachtung unter beachtung christlicher grundsätze? nein ! also löschen !!!!😀

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 2 Stunden schrieb Die Angelika:

 

Was soll denn das jetzt?

Wenn die Moderation so "argumentieren" will, dann könnt ihr ab sofort auch stehen lassen, wenn ein User einen anderen als Deppen, *pfui*, Dünnbrettbohrer etc.pp. bezeichnet. Denn schließlich gilt im Allgemeinen, dass sich nur tatsächliche Deppen, A*********, Dünnbrettbohrer etc.pp. angesprochen fühlen.

Im übrigen wird sich dann zukünftig jeder User wohl überlegen müssen, ob er durch Drücken des Meldeknopfs der Moderation die Arbeit erleichtern will, denn wenigstens du scheinst ja eine solche Aktion als Beleg dafür zu sehen, dass demjenigen "der Schuh passt".

Ich würde mir an deiner Stelle obigen Satz schon mal genauer durchdenken...

nicht einen, sondern unbekannt einen oder mehrere. ein beispiel : nazis jammern über migrationsprobleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika

ich hatte mich mit meinem Kommentar nur auf den einzelnen Satz von Frank bezogen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Bitte hier in der Moderationskritik keinen Hickhack unter Foranten. Wenn schon einhacken, dann auf die Moderation.

Alfons als Moderator

 

Nachtrag: Mehrere Beiträge von Usern, die sich weiter streiten wollen, entfernt.

Edited by Alfons

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut

warum wird diese forderung nicht durchgesetzt : "Politische Themen werden diskutiert, wenn sie einen Bezug zur christlichen Religion haben."

 

hatte die namensdiskussion diesen bezug?

 

hat die forderung "erdogan-erpressung auf jeden fall zurückweisen" diesen bezug?

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince
Am 8.3.2020 um 16:31 schrieb helmut:

warum wird diese forderung nicht durchgesetzt : "Politische Themen werden diskutiert, wenn sie einen Bezug zur christlichen Religion haben."

Vielleicht weil beim Unterforum 'Es muss nicht immer Kirche sein' explizit steht:

 

  • Themen ohne katholischen/christlichen/kirchlichen Bezug

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aristippos
Am 8.3.2020 um 16:31 schrieb helmut:

warum wird diese forderung nicht durchgesetzt : "Politische Themen werden diskutiert, wenn sie einen Bezug zur christlichen Religion haben."

 

hatte die namensdiskussion diesen bezug?

 

hat die forderung "erdogan-erpressung auf jeden fall zurückweisen" diesen bezug?

Wenn du diese Themen nicht diskutieren willst, kannst du sie ja einfach meiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor einer Stunde schrieb Aristippos:

Wenn du diese Themen nicht diskutieren willst, kannst du sie ja einfach meiden.

es ist eine ausgrenzende diskussion. ein moderator könnte sie beenden. ich rufe die moderation dazu auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 6 Minuten schrieb helmut:

es ist eine ausgrenzende diskussion. ein moderator könnte sie beenden. ich rufe die moderation dazu auf.

 

Du bist derjenige, der ständig auszugrenzen versucht oder die Moderation zur Ausgrenzung aufforderst. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mistah Kurtz
vor 3 Stunden schrieb helmut:

es ist eine ausgrenzende diskussion. ein moderator könnte sie beenden. ich rufe die moderation dazu auf.

Was ist eine ausgrenzende Diskussion? 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
tribald
vor 33 Minuten schrieb Mistah Kurtz:

Was ist eine ausgrenzende Diskussion? 

Das Gegenteil einer "eingrenzenden" Diskussion.

 

einfache Antworten schätzend...……...tribald

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 24 Minuten schrieb tribald:

Das Gegenteil einer "eingrenzenden" Diskussion.

 

einfache Antworten schätzend...……...tribald

Inklusion erfordert Fachkräfte, Sonderpädagogen und Sozialarbeiter. So sehr ich die Damen und Herren der Moderation schätze, aber als solche sind die hier nicht angetreten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 3 Stunden schrieb Mistah Kurtz:

Was ist eine ausgrenzende Diskussion? 

wer in einer diskussion menschen aufgrund von äußerlichkeiten, wie namen, kleidung ausgrenzen will. religion und kultur kann man dazu zählen wenn das differenzierte wissen um eigene und fremde religion und kultur nahezu null ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 2 Stunden schrieb Flo77:

Inklusion erfordert Fachkräfte, Sonderpädagogen und Sozialarbeiter. So sehr ich die Damen und Herren der Moderation schätze, aber als solche sind die hier nicht angetreten.

das ist richtig. soziale empathie ist voraussetzung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
Am 11.3.2020 um 13:29 schrieb tribald:
Am 11.3.2020 um 12:54 schrieb Mistah Kurtz:

Was ist eine ausgrenzende Diskussion? 

Das Gegenteil einer "eingrenzenden" Diskussion.

 

einfache Antworten schätzend...……...tribald

 

das halte nicht nicht für eine einfache, sondern eine nichtssagende Antwort

 

meinen Senf dazugebend......................Angelika 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×