Jump to content
GermanHeretic

Moderatorenkritik

Recommended Posts

Kirisiyana

Hier mal die (bemüht) nüchterne Einschätzung einer eher wenig bei mykath engagierten Userin:

Alle, die Wine seit Jahren lesen, wissen, dass er kein Antisemit ist.

Die Sperrung von Volker wegen "Gewaltandrohung" wirkt aus Gründen, die OAOS hier schon dargelegt hat, merkwürdig bis albern.

Dass mykath durch Fredtitel, die den Holocaust mit einer heiligen Kuh, aber auch durch Titel, die die Juden mit Nachfahren von Schweinen und Affen in Zusammenhang bringen, in der schmutzigen braunen Ecke der Suchmaschinen angekommen ist, ist ein Versagen der Administratoren/Moderatoren.

Diese sind - meiner unmaßgeblichen Meinung nach - nicht nur da, um Sandkastenstreitigkeiten um Schippchen und Eimerchen irgendwie zu regeln, sondern in einem derart großen und bekannten Portal vor allem dazu, die Außenwirkung zu beobachten und diesbezüglich rechtzeitig! einzugreifen.

Dem Entsetzen diesbezüglich (Auftritt in den Suchmaschinen) folgt unmittelbar die Bestrafung von Usern, die dies zwar nicht verursacht haben, aber wohl schon lange "fällig" sind...ein hilfloses Agieren, das zwar den eingetretenen Schaden für externe Betrachter eher noch verschlimmert, aber schließlich durch Bestrafung sowieso missliebiger User die Handlungsfähigkeit demonstrieren soll...Kommentar erübrigt sich...

Darüber zu diskutieren ist müßig (hab ich auch nicht vor) - das Hausrecht des Eigners ist und bleibt - mit Recht - unbestritten.

jm2c

edit Rechtschreibung ("ss" in "mü..ig" ersetzt durch korrektes "ß")

Wenn ich daran erinnern darf: Dem User wurden zunächst für 6 Monate die Schreibrechte entzogen, "da er mehrerer Verwarnungen zum Trotz fortgesetzt provozierte, zuletzt besonders durch eine von Antisemitismus nicht mehr unterscheidbare Sprache, die die das Forum in ernsthafte Schwierigkeiten bringen kann." Quelle

 

Erstens also war das Fass übergelaufen, und zwar nicht plötzlich.

Zweitens wurde nicht behauptet, wine sei ein Antisemit.

Drittens ist es ein Hohn zu verlangen, die Moderation und Administration hätten gefälligst rechtzeitig einzugreifen. Zuallererst haben sich alle User hier schlicht anständig zu verhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
atheist666
...Zuallererst haben sich alle User hier schlicht anständig zu verhalten.

 

:daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Zuallererst haben sich alle User hier schlicht anständig zu verhalten.

Ich finde, die Mods sollten das auch tun. Sie hätten dann auch mehr Autorität.

Share this post


Link to post
Share on other sites
JohannaP

Ich habe ihn gefragt ob er das ernst meine und er antwortete "Wer weiß" mit einem Zwinkersmilie. Ich persönlich möchte solche Äußerungen gerne harmlos verstehen. Hätte Volker auf die Nachfrage geschrieben "ne, war nicht so gemeint" hätte er das entschärft und fertig.

 

Dass man in so einem Fall mal nachhakt und insistiert finde ich durchaus berechtigt. Volker hätte nach diesem Beitrag noch Zeit gehabt die Kuh wieder vom Eis zu ziehen.

Du hast gefragt, ob er das ernst meint. Selbst wenn er "Ja" geschrieben hätte, würde dadurch aus seinem Posting aber keine Drohung. Denn du hast eben nicht gefragt, ob die Aussage als Drohung gemeint war. Deine Interpretation von Volkers Beitrag ist ja keineswegs schlüssig. Wieso sollte er Inge drohen wollen und womit? Damit, sie zu erschießen? Das anzunehmen ist doch ein wenig - nun ja - merkwürdig.

 

@OAOS:Merkwürdig bzw. bemerkenswert war die Volkersche Aussage. Und ich fand sie war ziemlich klar und ohne Schnörkel im Kontext gut zu verstehen, auf Nachfrage hat er sie nicht zurückgenommen oder relativiert. Was soll jetzt also das Rumgeeiere das sei alles gar nicht so gemeint, nicht so schlimm und überhaupt sei das hier doch ein Forum wo ja doch niemand das umsetzte was er hier schrieb?

 

Und wenn einer schreibt "ich hau Dir eine runter" dann ist das keine Drohung weil derjenige das ja sowieso nicht in die Tat umsetzen kann? Also kann man hier alles locker vom Hocker schreiben- gar kein Problem- es ist ja von vorneherein klar dass sich der Schreiberling nicht ins Auto setzt, bei mir klingelt und mir eine knallt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante

Zuallererst haben sich alle User hier schlicht anständig zu verhalten.

Ich finde, die Mods sollten das auch tun. Sie hätten dann auch mehr Autorität.

Hier stimmt die insinuierte Kausalität nicht. Hielten sich alle user an die Nutzungsbedingungen und Forenregeln, bräuchte es Mods alleine, um Leerposts zu löschen und thread-Titel auszubessern.

Was schlägst Du denn vor, wie alle user wieder dahin kommen, die Bedingungen, denen sie bei Anmeldung zugestimmt haben, einzuhalten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

sorry, aber ich finde das mittlerweile nur noch peinlich, wie du dich hier aufführst Claudia, eine runde mitleid und der gute rat: nimm dich mal nicht so wichtig.

Deine Wahrnehmung unbenommen, aber der Diskurs über einzelne user - wie auch der Diskurs über einzelne Mods! - wird das Forum keinen Schritt dahin bringen, was zB Alfons als wünschenswert geschildert hat. Eine Schilderung, die ich im übrigen teile.

Dasselbe gilt für Pauschalisierungen (das ist nun allerdings das Spezifikum anderer user).

 

 

danke, dass Du das nun als Zitat nochmal hochgeholt hast. Auch meine Geduld ist endlich. Und man muss auch mal einem User sagen, wenn er dauerhaft und deutlich sich in was hineinsteigert...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Was schlägst Du denn vor, wie alle user wieder dahin kommen, die Bedingungen, denen sie bei Anmeldung zugestimmt haben, einzuhalten?

Das habe ich jetzt aber wirklich ausführlich und mehrfach erklärt, gestern Abend z.B. Chryso. Liest denn hier niemand meine Beiträge? :(:)

 

Alle User ist zu viel verlangt, Du hast immer auch mal wen dabei der sich nicht benehmen kann.

Aber wenn Stammuser plötzlich einen Rappel bekommen, liegt das nicht immer nur an denen. Und wenn die Nummer von Inge letzten Dienstag totgeschwiegen und durchgewunken wird, dann hat das natürlich Folgen. Sowas geht nicht. Das muss Konsequenzen haben. Sonst ist das Vertrauen in die Mods generell untergraben. Und in diesem Fall waren die Ausraster von wine und Volker, sowie die enttäuschten Abgänge weiterer Stammuser vorprogrammiert. Dienstagabend hätte ich Euch schon skizzieren können, wie das ausgeht.

 

Um den Usern wieder Achtung vor der Moderation zu verschaffen, braucht ihr einen Umbau. Übrigens nicht erst seit dieser Woche. Stichwort Bodenhaftung. Hatte ich gestern schon Chryso geschrieben. Die Veränderungen müssen personell und strukturell erfolgen. Und alle User, die hier erwünscht sind, müssen sich von irgendwem halbwegs vertreten fühlen.

 

Ich kann das jetzt auch als fünfseitige Ausarbeitung mit reichhaltigen Details verfassen. Nur fürchte ich, das Interesse an einer richtigen Moderationsreform ist gleich null. Diese würde aber Frischluft bedeuten. Und sie würde das Mod-Board in die Lage versetzen, eine völlig verstaubte Hackordnung zu beenden. Dass es nicht gut sein kann, wenn solche Ämter länger als 5 Jahre ausgeübt werden, darüber sollte doch sowieso Einigkeit bestehen. Aus einem ganzen Bündel von Gründen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante

Was schlägst Du denn vor, wie alle user wieder dahin kommen, die Bedingungen, denen sie bei Anmeldung zugestimmt haben, einzuhalten?

Das habe ich jetzt aber wirklich ausführlich und mehrfach erklärt, gestern Abend z.B. Chryso. Liest denn hier niemand meine Beiträge? :(:)

 

Alle User ist zu viel verlangt, Du hast immer auch mal wen dabei der sich nicht benehmen kann.

Aber wenn Stammuser plötzlich einen Rappel bekommen, liegt das nicht immer nur an denen. Und wenn die Nummer von Inge letzten Dienstag totgeschwiegen und durchgewunken wird, dann hat das natürlich Folgen. Sowas geht nicht. Das muss Konsequenzen haben. Sonst ist das Vertrauen in die Mods generell untergraben. Und in diesem Fall waren die Ausraster von wine und Volker, sowie die enttäuschten Abgänge weiterer Stammuser vorprogrammiert. Dienstagabend hätte ich Euch schon skizzieren können, wie das ausgeht.

 

Um den Usern wieder Achtung vor der Moderation zu verschaffen, braucht ihr einen Umbau. Übrigens nicht erst seit dieser Woche. Stichwort Bodenhaftung. Hatte ich gestern schon Chryso geschrieben. Die Veränderungen müssen personell und strukturell erfolgen. Und alle User, die hier erwünscht sind, müssen sich von irgendwem halbwegs vertreten fühlen.

 

Ich kann das jetzt auch als fünfseitige Ausarbeitung mit reichhaltigen Details verfassen. Nur fürchte ich, das Interesse an einer richtigen Moderationsreform ist gleich null. Diese würde aber Frischluft bedeuten. Und sie würde das Mod-Board in die Lage versetzen, eine völlig verstaubte Hackordnung zu beenden. Dass es nicht gut sein kann, wenn solche Ämter länger als 5 Jahre ausgeübt werden, darüber sollte doch sowieso Einigkeit bestehen. Aus einem ganzen Bündel von Gründen.

Heißt das, Du siehst ausschließlich Veränderungsbedarf bei den Mods, keinen bei den usern?

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon
@OAOS:Merkwürdig bzw. bemerkenswert war die Volkersche Aussage. Und ich fand sie war ziemlich klar und ohne Schnörkel im Kontext gut zu verstehen, auf Nachfrage hat er sie nicht zurückgenommen oder relativiert. Was soll jetzt also das Rumgeeiere das sei alles gar nicht so gemeint, nicht so schlimm und überhaupt sei das hier doch ein Forum wo ja doch niemand das umsetzte was er hier schrieb?

Volker kann wegen der offenen Unverschämtheit gegen Inge als Moderatorin durchaus verwarnt werden aber die Behauptung, er habe Inge gedroht, ist an den Haaren herbei gezogen. Wenn man seinen Text so liest, wie er da steht, dann enthält er keine Drohung. Da muss man nichts zurücknehmen oder relativieren, man darf aber auch nichts böswillig dazudichten, was nicht im Text steht. Und besonders muss man hier keinen auf große Empörung machen, weil ein User angeblich eine Drohung ausgesprochen habe. Das ist albern.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
JohannaP

@OAOS:

...Das ist albern...Haaren herbeigezogen...

 

Das schreibt man wohl wenn einem nichts mehr sonst einfällt.

Ich für meinen Teil werde zum Thema nichts mehr äußern solange Volker gesperrt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Heißt das, Du siehst ausschließlich Veränderungsbedarf bei den Mods, keinen bei den usern?

Nö, aber bei den Mods lassen sich die Mängel relativ leicht beheben. "Die User" sind ja keine einheitlich auftretende Gruppe. Jedenfalls solltet Ihr sie nicht als solche betrachten.

 

Übrigens ein interessantes Thema. Ihr habt ja mit der langfristig durchgeführten Moderationslinie die Ränder des Userpools geschliffen. Mit wine ist nach vielen anderen so ziemlich der letzte unbequeme A&A aussortiert, und auf der anderen Seite sind bis auf drei halbe Fundis auch alle raus. Früher hatten wir an beiden Rändern Hardcorefundis im Dutzend. Da war Moderation noch harte Arbeit.

Die verbliebenen User sind eigentlich vergleichsweise pflegeleicht und einfach zu handhaben. Dass es trotzdem noch zu Eklats kommt, ist auf den ersten Blick kaum nachvollziehbar. Sezieren wir aber den Brandsatz der letzten Woche mal genauer, stellen wir präzise durchdachte Abläufe fest. Warum z.B. hat kam seinen merkwürdigen Thread mit der erstaunlichen Überschrift, mit dem er wine zum Abschuss freigeben wollte, ausgerechnet in der Katakombe plaziert?

Taktisch meisterhaft, eiskalt kalkuliert, aber nicht sehr christlich.

Edited by Thofrock
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
atheist666

Ich habe ihn gefragt ob er das ernst meine und er antwortete "Wer weiß" mit einem Zwinkersmilie. Ich persönlich möchte solche Äußerungen gerne harmlos verstehen. Hätte Volker auf die Nachfrage geschrieben "ne, war nicht so gemeint" hätte er das entschärft und fertig.

 

Dass man in so einem Fall mal nachhakt und insistiert finde ich durchaus berechtigt. Volker hätte nach diesem Beitrag noch Zeit gehabt die Kuh wieder vom Eis zu ziehen.

Du hast gefragt, ob er das ernst meint. Selbst wenn er "Ja" geschrieben hätte, würde dadurch aus seinem Posting aber keine Drohung. Denn du hast eben nicht gefragt, ob die Aussage als Drohung gemeint war. Deine Interpretation von Volkers Beitrag ist ja keineswegs schlüssig. Wieso sollte er Inge drohen wollen und womit? Damit, sie zu erschießen? Das anzunehmen ist doch ein wenig - nun ja - merkwürdig.

 

@OAOS:Merkwürdig bzw. bemerkenswert war die Volkersche Aussage. Und ich fand sie war ziemlich klar und ohne Schnörkel im Kontext gut zu verstehen, auf Nachfrage hat er sie nicht zurückgenommen oder relativiert. Was soll jetzt also das Rumgeeiere das sei alles gar nicht so gemeint, nicht so schlimm und überhaupt sei das hier doch ein Forum wo ja doch niemand das umsetzte was er hier schrieb?

 

Und wenn einer schreibt "ich hau Dir eine runter" dann ist das keine Drohung weil derjenige das ja sowieso nicht in die Tat umsetzen kann? Also kann man hier alles locker vom Hocker schreiben- gar kein Problem- es ist ja von vorneherein klar dass sich der Schreiberling nicht ins Auto setzt, bei mir klingelt und mir eine knallt.

 

Um das kurz zu ergänzen:

 

Volker hat ja schon davor - in einem anderen Posting- eine Aussage getroffen, die in jedem anderen Forum zur sofortigen Sperre bzw. zum Bann geführt hätte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam

Warum z.B. hat kam seinen merkwürdigen Thread mit der erstaunlichen Überschrift, mit dem er wine zum Abschuss freigeben wollte, ausgerechnet in der Katakombe plaziert?

Taktisch meisterhaft, eiskalt kalkuliert, aber nicht sehr christlich.

 

Metadiskussionen gehören halt in die Katakombe. Ich wollte wine nicht "zum Abschuß freigeben". Wie oft denn noch?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gallowglas

@boandlkramer

 

Könntest du erklären was an meinem Post OT gewesen sein soll ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
boandlkramer

@boandlkramer

 

Könntest du erklären was an meinem Post OT gewesen sein soll ?

Ich habe auf eine Meldung reagiert. Es ist ein Statement, aber was trägt das zu der Diskussion bei?

Edited by boandlkramer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gallowglas

@boandlkramer

 

Könntest du erklären was an meinem Post OT gewesen sein soll ?

Ich habe auf eine Meldung reagiert. Es ist ein Statement, aber was trägt das zu der Diskussion bei?

 

Das sich die Frage an sich eigentlich nicht stellt, weil ohnehin die Mehrheit der Katholiken jetzt schon "Kultur-Katholiken" leben ...

 

Aber ist klar, ist auch vollkommen OT in einem Thread, in dem es um "Kultur-Katholizismus" geht ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
boandlkramer

@boandlkramer

 

Könntest du erklären was an meinem Post OT gewesen sein soll ?

Ich habe auf eine Meldung reagiert. Es ist ein Statement, aber was trägt das zu der Diskussion bei?

 

Das sich die Frage an sich eigentlich nicht stellt, weil ohnehin die Mehrheit der Katholiken jetzt schon "Kultur-Katholiken" leben ...

 

Aber ist klar, ist auch vollkommen OT in einem Thread, in dem es um "Kultur-Katholizismus" geht ...

Vlt. solltest du es eben dann auch im Thread genauer ausformuieren, damit klarer wird, worauf du hinaus möchtest.

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon

Ich denke, dass das ein gutes Beispiel dafür ist, was wir User im Forum besser machen könnten: Da steht eine Aussage in einem Thread, die relativ provokant formuliert ist und bei der die Begründung fehlt. Offenbar hat ein anderer User darin eine falsche Behauptung gesehen. Statt den Konflikt in der Diskussion auszufechten, wo er hingehört, wurde der Meldeknopf gedrückt. Das verschiebt den Konflikt um unterschiedliche Meinungen auf die Moderatoren und führt dann automatisch zu negativer Mod-Kritik. Ich finde das unfair dem Autor des beanstandeten Postings und den Moderatoren gegenüber. Was haben sie damit zu schaffen, dass jemand dem Inhalt eines Beitrags nicht zustimmt? Wir können einiges zur Stimmung hier im Forum beitragen, wenn wir Meinungsverschiedenheiten nicht über den Meldeknopf, sondern durch die Diskussion im jeweiligen Thread austragen.

 

My 2 cents

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi

Ich denke, dass das ein gutes Beispiel dafür ist, was wir User im Forum besser machen könnten: Da steht eine Aussage in einem Thread, die relativ provokant formuliert ist und bei der die Begründung fehlt. Offenbar hat ein anderer User darin eine falsche Behauptung gesehen. Statt den Konflikt in der Diskussion auszufechten, wo er hingehört, wurde der Meldeknopf gedrückt. Das verschiebt den Konflikt um unterschiedliche Meinungen auf die Moderatoren und führt dann automatisch zu negativer Mod-Kritik. Ich finde das unfair dem Autor des beanstandeten Postings und den Moderatoren gegenüber. Was haben sie damit zu schaffen, dass jemand dem Inhalt eines Beitrags nicht zustimmt? Wir können einiges zur Stimmung hier im Forum beitragen, wenn wir Meinungsverschiedenheiten nicht über den Meldeknopf, sondern durch die Diskussion im jeweiligen Thread austragen.

 

My 2 cents

 

Falls es um Gallowglas Beitrag geht im "Kultur-Katholizismus": wenn so was, dass ich für eine völlig legitime Meinungsäusserung halte, schon rausfliegt, dann ist es tatsächlich schwierig überhaupt noch kontrovers zu diskutieren. Ich würde mir also erbitten, dass dieser Beitrag wieder dahin kommt, wo er hingehört, nämlich in die Diskussion.

 

Und volle Zustimmung, was hier zum Umgang mit dem "Meldeknopf" angeht: ich weiss bis jetzt noch nicht, wo dieses ominöse Ding überhaupt sitzt*. (Kann man da aus Versehen draufdrücken? Was passiert dann? Verbraucht das Internet dadurch mehr Strom?)

 

Also, an alle Freunde des öffentlichen Meldewesens: es ist wie in der Sandkiste - nimmt Euch Kai-Uwe die Schaufel weg, nicht zu Mama laufen! Klaut ihm stattdessen eine von seinen Backformen, die sind eh viel cooler. Buddelt Kai-Uwe aber einen Tunnel in die benachbarte Sparkasse und bringt den aus Knete und Silvesterknallern selbstgemixten Plastiksprengstoff an: dann SOFORT zu Mama, sie gibt Euch dann zwei Tragetaschen.

Also Sandkiste oder Internet - mit diesen Ratschlägen kommt Ihr perfekt durchs Leben.

 

 

*Edit: der Stern bedeutet: keine Frage, bitte nicht verraten wo der Knopf ist. Ich muss sonst immer alles gleich ausprobieren. Also ich noch nicht wusste, was Perlen sind, war mein Leben auch einfacher.

Edited by Shubashi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lothar1962

Falls es um Gallowglas Beitrag geht im "Kultur-Katholizismus": wenn so was, dass ich für eine völlig legitime Meinungsäusserung halte, schon rausfliegt, dann ist es tatsächlich schwierig überhaupt noch kontroves zu diskutieren. Ich würde mir als erbitten, dass dieser Beitrag wieder dahin kommt, wo er hingehört, nämlich in Diskussion.

 

Nein, man kann den "melden-Knopf" nicht versehentlich drücken, da man angeben muss, warum man meldet (ich vermute und hoffe, dass die Moderatoren eine Meldung, die nicht spezifiziert ist, allemal sofort in den virtuellen Orkus schicken).

 

Ich sehe Gallowglas' Äußerung als NICHT unpassend an, kann aber verstehen, dass die Aussage "...anerzogen" als ablenkend von Deinem Thema angesehen werden könnte. Dein Thema scheint sich ja nicht mit der passiven Akzeptanz der Kirchenmitgliedschaft (sogenannte "Karteileichen") zu beschäftigen, sondern mit Menschen, die bewusst Kirchenmitglieder sind, obwohl sie selber für sich entschieden haben, nicht zu glauben. Wobei das ja auch ineinander eingreift.

 

Egal. Natürlich kann das Posting dorthin zurück, wo es herkommt - nachdem Du das ja nun auch so siehst. Vielleicht meldet sich ja der Melder hier und erklärt, welches Problem er mit dem Posting hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marmot

Falls es um Gallowglas Beitrag geht im "Kultur-Katholizismus": wenn so was, dass ich für eine völlig legitime Meinungsäusserung halte, schon rausfliegt, dann ist es tatsächlich schwierig überhaupt noch kontrovers zu diskutieren.

 

Ob ein gemeldeter Beitrag gelöscht wird, hängt nicht von dem Inhalt ab, sondern davon, wer ihn geschrieben und wer ihn gemeldet hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lothar1962

Ob ein gemeldeter Beitrag gelöscht wird, hängt nicht von dem Inhalt ab, sondern davon, wer ihn geschrieben und wer ihn gemeldet hat.

 

Echt jetzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marmot

Ob ein gemeldeter Beitrag gelöscht wird, hängt nicht von dem Inhalt ab, sondern davon, wer ihn geschrieben und wer ihn gemeldet hat.

 

Echt jetzt?

 

Ja.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

Der Herr erhalte Dir Deine Vorurteile.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Clown

Wäre es möglich, aus dem "Missbrauch der Religionsfreiheit" die fruchtlose Diskussion, ob es nun Gott gibt oder nicht, abzutrennen? Das liegt ziemlich neben dem Thema.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×