Katharer

"Willkommenskultur", Flüchtlinge ja Bitte?

Recommended Posts

vor 19 Minuten schrieb Aristippos:

Die Kosten der Willkommenspolitik hängen allerdings nicht von der Größe des Landes ab, sondern der Anzahl der Antragssteller, die dort einzufallen belieben. Da muss jedes Land mit absoluten Zahlen kalkulieren. Wenn Orbán so bescheuert wie Merkel gewesen wäre, hätte er auch die gleiche Rechnung zahlen dürfen.

Nein, du berechnest ja nur die Kosten. Eine vernünftige GuV enthält auch die Erträge. Global gesehen war die Willkommenskultur u.a auch eine Art PR-Maßnahme, die deine 70-100 Mrd für einige Jahre im voraus wert war.

 

 

 

 

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Thofrock:

Nein, du berechnest ja nur die Kosten. Eine vernünftige GuV enthält auch die Erträge. Global gesehen war die Willkommenskultur u.a auch eine Art PR-Maßnahme, die deine 70-100 Mrd für einige Jahre im voraus wert war.

:lol:

Ja, Merkels Einfluss in der Welt ist tatsächlich seit dieser Entscheidung ein anderer geworden.

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
37 minutes ago, Thofrock said:

Willkommenskultur u.a auch eine Art PR-Maßnahme, die deine 70-100 Mrd für einige Jahre im voraus wert war.

Das musst du mal näher erklären. Dass es eine PR-Maßnahme war, die zigtausende Richtung Mitteleuropa hat aufbrechen lassen, will ich gar nicht bestreiten, aber inwiefern das soviel Geld wert war, bitte ich zu erläutern 

 

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, in seinen Kreisen glaubt man doch das Schulz-Märchen, dass die mehr Wert als Gold sind. Und bei dem aktuellen Gold-Kurs...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf alle Fälle ist die Versorgung mit besonderen Konsumgütern gesichert. Ist ja auch was. Das wird das Ausland mit Sicherheit beeindrucken, sollten sie mit dem Zug reisen.

 

Gruss, Martin

bearbeitet von Soulman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zukunft von Griechenland und Italien dürfte dann ja auch viel glänzender sein als die von Ungarn oder Polen, wenn es auf die Zahl der Flüchtlinge ankommt.

bearbeitet von rince

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der hessische Innenminister Peter Beuth reimte in einer Büttenrede auf einer Karnevalssitzung in Taunusstein:

 

Vor dem Flüchtlingsverwalter

verschleiert mancher gern sein Alter

Das stellt unseren Staat fast bloß,

macht Bürger ganz verständnislos.

Manch Flüchtling in ’nem Jugendheim

könnt’ fast eher Rentner sein.

 

Der politische korrekte Gutmenschenmob im Netz tobt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der schwätzt halt auch das, was der dumme Wähler hören mag, um seinen Deinstwagen nicht zu verlieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaja, alles was man sagt, muss wahr sein, aber man sagt manchmal besser nicht, was wahr ist.

Oder so ähnlich.

 

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Chrysologus:

... der dumme Wähler ...

Bemerkenswertes Demokratieverständnis. Und bemerkenswerter doppelter Standard.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Just now, Sokrates said:

Bemerkenswertes Demokratieverständnis. Und bemerkenswerter doppelter Standard.

Es ging ihm wohl eher darum, dich zu ärgern. Dass die zitierten Verse nichts Falsches enthalten weiß Chryso auch,.

 

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Werner001:

Es ging ihm wohl eher darum, dich zu ärgern. Dass die zitierten Verse nichts Falsches enthalten weiß Chryso auch,.

Dass jemand bereit ist, seine intellektuellen und/oder moralischen Standards aufzugeben, bloß um jemand anderern zu ärgern, finde ich noch bemerkenswerter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sokrates:

Dass jemand bereit ist, seine intellektuellen und/oder moralischen Standards aufzugeben, bloß um jemand anderern zu ärgern, finde ich noch bemerkenswerter.

Von dir lerne ich doch immer gerne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.2.2018 um 13:49 schrieb Sokrates:

Der hessische Innenminister Peter Beuth reimte in einer Büttenrede auf einer Karnevalssitzung in Taunusstein:

 

Vor dem Flüchtlingsverwalter

verschleiert mancher gern sein Alter

Das stellt unseren Staat fast bloß,

macht Bürger ganz verständnislos.

Manch Flüchtling in ’nem Jugendheim

könnt’ fast eher Rentner sein.

 

Der politische korrekte Gutmenschenmob im Netz tobt.

Da stimmt das Versmass überhaupts ned.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb nannyogg57:

Da stimmt das Versmass überhaupts ned.

Das ist eine valide Kritik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb nannyogg57:

Da stimmt das Versmass überhaupts ned.

Vermutlich zielt er nicht darauf ab in Enzensbergers "Museum der modernen Poesie" übernommen zu werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb nannyogg57:

Da stimmt das Versmass überhaupts ned.

Wieso? Ist doch ganz klassisches Beuth'sches Stolpermaß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden