Jump to content
Alfons

Café 43 & Weinstube Zum gesegneten Tropfen

Recommended Posts

Werner001

Sylvester finde ich auch entnervend, weil es Silvester heißt.

 

😉

 

ich wünsche euch allen ein glückliches neues Jahr, Gesundheit, Glück, und was ihr euch sonst noch wünscht.

Wenn ich einen von euch im alten Jahr gekränkt habe, bitte ich ehrlich um Verzeihung.

Möge das neue Jahr für alle Welt friedlich werden.

 

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nannyogg57

Silvester - für uns heißt das, ein U18 Betreuungsprogramm für unsere jüngsten Söhne zu bieten: Pädagogische Begleitung beim Böllern und Konsumieren von Alkohol auch für diverse Freunde mit stilvollem Abendessen zuvor inklusive.

 

Wenn das vorbei ist, dann planen wir, Silvester einfach ausfallen zu lassen.

 

Frohes Neues!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mn1217

Frohes neues Jahr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
duesi

Wünsche auch allen ein glückliches und gesegnetes neues Jahr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elima

Ein glückliches 2019 für euch alle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shubashi

Den guten Wünschen für ein gesegnetes und glückliches Neues Jahr mich anschließend!

 

PS

Benötigt jemand eine gute Tasse Tee?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
duesi
vor einer Stunde schrieb Shubashi:

Benötigt jemand eine gute Tasse Tee?

Ja, gerne!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Starken Kaffee und ein Kopfschmerztablette, bitte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mn1217

Reicht Ibu noch oder brauchst du was Härteres?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Julius

Ein frohes Neues Jahr 2019,

*leise rieselt der Schnee*,

und für die, die es schon wieder vertragen: Ein Fiaker (also, ich vertrag den immer).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alfons

Heute ist nicht nur - schnipp! - der Tag der Beschneidung des Herrn, sondern auch der 1968 von Papst Paul VI. proklamierte Weltfriedenstag.
Allen hier und überall ein friedliches Jahr 2019!
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Higgs Boson

Das mit dem Service für U18 haben wir hinter uns. Seither wechseln wir uns ab, feiern wir oder feiert meine Jüngste. Dieses Jahr haben wir gefeiert, mit Fondue, Sauna, quatschen, weil das Mädel es nicht rechtzeitig gepeilt bekommen hat, das Haus für sich und ihre Party anzumelden. Für nächstes Jahr hat sies schon gebucht und ich darf entweder bei ihr mitfeiern und den Service machen oder ich such mir tatsächlich mal einen Ball.

 

(Ich warte ja immer noch drauf, dass ihre Tanzschule endlich wieder einen Silvesterball schmeißt, dann muss sie arbeiten und ich kann ihr dabei zuschauen 🙂 )

 

Frohes Neues auch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Suzanne62
vor 13 Stunden schrieb Alfons:

Ist denn schon Neujahr?

Nö, jetzt nicht mehr. Trotzdem allen ein frohes neues Jahr.

Habe Silvester auf einer kultigen Tanzparty für alte Schachteln und Säcke verbracht - die ganze Nacht Musik aus meiner Jugendzeit - Pink Floyd, Supertramp, Queen, Alan Parsons Project, Ton Steine Scherben.....es war soo geil!

Heute war es dann sehr ruhig - gelesen, Yoga gemacht, mich auf jesus.de rumgetrieben, Musik gehört und frengesehen - und in die Abendmesse gegangen.

Geärgert habe ich mich nur über die Vollpfosten, die heute noch den ganzen Tag rumgeballert haben. Für meine Kaninchen ist das immer extrem unangenehm - was sie durch Trommeln mit den Hinterläufen deutlich signalisieren.

Bin froh, dass ich noch bis zum Ende der Woche Urlaub habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alfons
vor 10 Stunden schrieb Suzanne62:

Tanzparty für alte Schachteln und Säcke [...]

 

Ts. Du doch nicht! Wer Musik aus den 70-ern und 80-ern hört, ist schon rein definitorisch forever young, ob nun per Alphaville oder Bob Dylan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alfons

Heute ist übrigens, nach der gestrigen christlichen Beschneidungssause, ein zutiefst heidnischer Tag. Der Waldmännchentag. Falls euch heute also beim Waldspaziergang so jemand (ich meine den Herrn rechts natürlich) begegnet: Nicht erschrecken. Den Rest des Jahres verbringt es dann wieder in seinem Baum.

 

 

bearbeitet von Alfons

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Angelika

Ich möchte mein Erlebnis von eben mit euch teilen:

 

Es klingelt. Zwei verfrorene heilige Könige stehen im Gang. Ohne zu denken, äußere ich spontan Folgendes:" Des geht ja gar ned! Ihr könnt doch ned einfach bloß zu zweit kommen! Wo habt ihr denn den dritten gelassen?" Völlig verschüchtert treten die beiden den Rückzug mit den Worten "Ja, ja, die anderen sind bei den anderen Leuten. Wir müssen noch so viele Adressen ablaufen! Aber wir kommen nochmal alle zusammen!" und weg sind sie. Eine knappe halbe Stunde später klingelt es wieder. Strahlend stehen vier Jungs vor mir: Drei Könige und der Sternträger. "Hey, sage ich, jetzt seid ihr ja fast schon überzählig mit Sternträger". Irgendwie reitet mich heute aber anscheinend ein kleines Teufelchen. Jedenfalls frage ich doch glatt, wo denn ihr erwachsener Begleiter sei. Worauf die vier in Panik geraten und mir versichern, dass sie richtig seien. Sie hätten auch einen Ausweis dabei. Hektisch kramen Sie in ihrem prall mit Süßigkeiten gefüllten Rucksack herum und tatsächlich sie finden den Ausweis, und überreichen ihn mir mit den Worten "Aber sagen Sie dem Pfarrer nicht, dass wir nur zu zweit da waren!" Ich schaue Sie belustigt an und sage ihnen "Ich werde dem Pfarrer im Höchstfall sagen, dass er die erwachsenen Mitglieder bittschön besser motivieren solle, damit sie euch begleiten. Ihr könnt doch nichts dafür, wenn die Erwachsenen einschließlich meiner Person sowas nicht mehr machen". Ich erzähle ihnen, dass ich früher mit meinen Kindern auch bei Wind und Wetter gegangen sei. Einer der Könige reicht mir seine eiskalte Hand "Schauen Sie, die ist schon ganz kalt, seit heute morgen sind wir schon unterwegs!" ICh umschließe seine Hand mit meinen beiden warmen Händen. Dann sage ich zu ihnen, dass ich ihnen jetzt genug Arbeit gemacht hätte und meine, dass ihr Hiersein schon Segen für mich bringen, sie könnten, wenn ich gespendet hätte, gleich weiter. ....Die Jungs hatten mir nämlich erklärt, dass sie noch immer nicht fertig seien. Ich stecke mein Geld in die Büchse, was einer mit den Worten kommentiert "Das nochmals Kommen hat sich wenigstens gelohnt, sie sind ja richtig großzügig!" Ich verabschiede die Jungs, indem ich ihnen noch was Süßes zustecke und gehe nachdenklich wieder in mein Zimmer. Hmmm, ich hatte heuer weniger als sonst gegeben, weil ich schon so einiges in die tagesaktuellen Anliegen (Seenotrettung, Flüchtlingshilfe) gesteckt hatte. Ich glaube, die Jungs wissen gar nicht, wie gut mir diese Begegnung eben mit ihnen getan hat....

bearbeitet von Die Angelika
Rechtschreibung
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Hat der Fachkräftemangel schon die Sternsinger erreicht?

Langsam glaube ich an den Weltuntergang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Netzfund... schmunzel [klick]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Suzanne62
vor 12 Stunden schrieb Alfons:

Wer Musik aus den 70-ern und 80-ern hört, ist schon rein definitorisch forever young, ob nun per Alphaville oder Bob Dylan

 

Danke fürs Verlinken - ich liebe Bob Dylan!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Suzanne62
vor 12 Stunden schrieb Alfons:

Heute ist übrigens, nach der gestrigen christlichen Beschneidungssause,

Christliche Beschneidungssause? Nicht, dass ich hier klugscheißen will - aber bisher habe ich die Beschneidung immer dem Judentum und dem Islam zugeordnet. Und geglaubt, dass das bei Jesus gemacht wurde, weil ernun mal Jude war.

Wenn ich das richtig sehe, hat er sich auch selbst als Juden gesehen und war darauf bedacht, das "Gestz nicht aufzuheben, sondern zu erfüllen". Eine neue Religion zu gründen war nicht seine Absicht.

So, genug kluggeschissen. Wir sind ja hier schließlich in der Weinstube.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Suzanne62
vor 12 Stunden schrieb Alfons:

Da, wo ich ursprünglich herkomme, sind die leider ausgestorben. Dafür gibts Dilldappe und Älwedritsche - wenn man eine ausreichende Menge alkoholhaltiger Flüssigkeit zu sich genommen hat, bekommt man die auch zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mn1217
vor 13 Stunden schrieb Frank:

Hat der Fachkräftemangel schon die Sternsinger erreicht?

Langsam glaube ich an den Weltuntergang.

Bei uns nicht. Es haben sich über 100 Kinder gefunden und wohl auch genügend Begleiter. Es wird 20 Gruppen geben. Samstag werden sie unterwegs sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alfons

Die Erde läuft ja nicht ganz rund. Zwar lernt man seit Kopernikus in der Schule, dass die Erde um die Sonne kreist, aber es sieht nur aus wie ein Kreis. Wenn man von außen drauf guckt. Was übrigens nicht so einfach sein soll, wie jeder bestätigen wird, der schon mal in einem UFO mitgeflogen ist.

 

Tatsächlich ist die Erdbahn kein Kreis, sondern eine Ellipse. Manchmal ist die Erde deshalb etwas näher bei der Sonne, manchmal etwas weiter weg. So knappe 5 Millionen Kilometer weiter weg. Das nennt sich Aphel, Sonnenferne. Hingegen die Sonnennähe: Perihel. Das muss sich jetzt niemand merken, man kann das bei Bedarf googeln.

 

Wenn die Erde näher an der Sonne dran ist (Perihel, richtig! gut aufgepasst) dann ist es Zeit für eisgekühlte Caipirinha? Und wenn sie weiter weg ist, geht man nur mit Daunenjacke aus dem Haus? Falsch, ganz falsch! Sonnenferne ist immer im Sommer, Sonnennähe immer im Winter. Verrückt, nicht? Aber es stimmt. Im Perihel stand die Erde heute morgen um 6.19 Uhr. Ich war extra draußen mit dem Zollstock und habe nachgemessen: Nur 147.099.760 Kilometer. Komma irgendwas. Um noch genauer zu messen war es mir zu kalt. Sonnennähe hin oder her.

 

Alfons

 

bearbeitet von Alfons
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nannyogg57

Bist du dir sicher, dass die Zahl wirklich auf "60" endet? Schaut irgendwie gerundet aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×