Jump to content

Recommended Posts

Mistah Kurtz
Am 15.2.2019 um 16:41 schrieb Marcellinus:

 

Es könnte aber auch sein, daß die Bayern einfach nur nicht wissen, was „soziale Medien“ überhaupt sind. :D

 

Wir trage nicht nur Lederhose, sondern auch Laptop und Smartphone. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chrysologus
vor 6 Stunden schrieb kam:

Seltsam, die Oktoberrevolution wird doch jedes Jahr groß gefeiert. 

In Bayern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xamanoth

Gefeiert wurde die Novemberrevolution in diesem Jahr recht intensiv; dabei hat diese Revolution m.E. adäquat-kausal zu nachfolgenden chaotisch-schrecklichen Entwicklungen beigetragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rince
Am 16.2.2019 um 00:08 schrieb Chrysologus:

Solide Schulbildung, bei der Abiturienten nicht wissen, was die Oktoberrevolution war, und die TU München verpflichtende Kurse einführt, um Schulanfänger studierfähig zu machen.

Dann sollte man die Kinder nicht noch ermuntern, Freitags die Schule zu schwänzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chrysologus

Warum - wenn sie hingehen, macht es weder den Lehrplan besser noch hebt es das Niveau. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rince

Weil sie sonst am Ende noch weniger wissen und nicht nur nicht, was die Oktoberrevolution war... (das war doch damals, als es zu Unruhen kam, weil auf dem Oktoberfest das Bier ausging?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xamanoth
vor 1 Minute schrieb rince:

Weil sie sonst am Ende noch weniger wissen und nicht nur nicht, was die Oktoberrevolution war... (das war doch damals, als es zu Unruhen kam, weil auf dem Oktoberfest das Bier ausging?)

Ich muss zugeben, dass mir erst Bullocks Stalinbiographie wieder ins Gedächtnis gerufen hat, dass es zwei bolschewistische Revolutionen gab. Im Übrigen schlage ich mal eine Umfrage, unter 10 zufällig ausgewählten Passanten vor, die klären soll ob diese März-; November-, und Oktoberrevolution beschreiben können, ich glaube das Ergebnis wäre ernüchternd. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rince

Du kannst auch noch fragen, was an den Iden des März passiert ist. Wobei man nun tatsächlich kritisch hinterfragen kann, wofür genau dieses Wissen wichtig ist, wenn man z.B. ein MINT Fach studieren will... 

 

Andererseits lass mal 10 zufällig ausgewählte Passanten eine Differentialgleichung lösen oder ein Integral berechnen. Oder Aufbau und Funktion des Endoplasmatischen Reticulums erklären...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kam
vor 3 Stunden schrieb rince:

Weil sie sonst am Ende noch weniger wissen und nicht nur nicht, was die Oktoberrevolution war... (das war doch damals, als es zu Unruhen kam, weil auf dem Oktoberfest das Bier ausging?)

So langsam wird mein Spaß verstanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mn1217
vor 8 Stunden schrieb rince:

Du kannst auch noch fragen, was an den Iden des März passiert ist. Wobei man nun tatsächlich kritisch hinterfragen kann, wofür genau dieses Wissen wichtig ist, wenn man z.B. ein MINT Fach studieren will... 

 

Andererseits lass mal 10 zufällig ausgewählte Passanten eine Differentialgleichung lösen oder ein Integral berechnen. Oder Aufbau und Funktion des Endoplasmatischen Reticulums erklären...

Naja, auch  bei den Letzteren kann ja darüber diskutiert werden ,wofür das Wissen wichtig ist, wenn man nichts in die Richtung beruflich macht. 

Ich halte breite Bildung in möglichst viele " Fächern", gerne auch übergreifend, für wichtig.

Auch wenn ich sehr froh bin, keine Integrale mehr berechnen zu müssen. Ableitungen gingen irgendwie immer besser...

Das mit dem Endoplamastischen Reticulum bekomme ich noch hin. Die Revolutionen auch.

 

Die Iden des März... Das war doch der Film... ( Duck und weg).

bearbeitet von mn1217

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mn1217
Am 15.2.2019 um 19:38 schrieb Xamanoth:

Wie kommst du darauf - dass das Wölfe sind? (Nein , aus „der Geschichte“ lernen wir das nicht).

Um Wölfe im Schafspelz zu erkennen braucht es:

Funktionierende Augen( zB um Parteiprogramme zu lesen und Bilder von Demonstrationen zu sehen)

Funktionierende Ohren ( zB um Reden und Aussagen im und ausserhalb des Parlaments zu hoeren) 

Und ein funktionierendes Gehirn, um das alles miteinander zu verknüpfen.

 

Wissen um Geschichte und\oder die Märchen der Gebrüder Grimm können generell nicht schaden, sind aber in dem Fall nebenrangig.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xamanoth

Man könnte ggf vertreten, dass die ehrenhaften Wölfe des Nordens in einer Welt in der sich tollwütige Hirsche und gierige inszestuide Löwen streiten die letzten Garanten von Ehre und Stabilität sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mn1217

Wenn man Fernsehserien mit der Realität verwechselt, ist es kein Wunder, dass bestimmte Entwicklungen verzerrt wahrgenommen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xamanoth

Faktisch ist das Berliner Gerangel weder näher noch relevanter als die Kämpfe in Westeros.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marcellinus
Gerade eben schrieb Xamanoth:

Faktisch ist das Berliner Gerangel weder näher noch relevanter als die Kämpfe in Westeros.

 

Das könnte sich sehr schnell als die Illusion herausstellen, die es ist. Wenn ich eine bestimmt Serie nicht schaue (und ich tue das nicht), dann hat sie für mich keine Bedeutung. Aber auch wenn ich sämtliche politische Sendungen meide, hat der Berliner Politikbetrieb doch Auswirkungen auf mein Leben. Er verschwindet einfach nicht, wenn ich mich weigere, ihn zur Kenntnis zu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xamanoth
vor 3 Minuten schrieb Marcellinus:

 

Das könnte sich sehr schnell als die Illusion herausstellen, die es ist. Wenn ich eine bestimmt Serie nicht schaue (und ich tue das nicht), dann hat sie für mich keine Bedeutung. Aber auch wenn ich sämtliche politische Sendungen meide, hat der Berliner Politikbetrieb doch Auswirkungen auf mein Leben. Er verschwindet einfach nicht, wenn ich mich weigere, ihn zur Kenntnis zu nehmen.

Ist das so? Ich las kürzlich von einem Künstler, der seit 30 Jahren keine Medien konsumiert. Er meint, was ihn wirklich betrifft merkt er schon. Find ich interessant .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mn1217

Um die Auswirkung realer Entscheidungen zu bemerken, braucht man auch keine Medien.

bearbeitet von mn1217

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mistah Kurtz
vor 12 Stunden schrieb Chrysologus:

Warum - wenn sie hingehen, macht es weder den Lehrplan besser noch hebt es das Niveau. 

 

Und durch das Wegbleiben vom Unterricht wird man ganz bestimmt klüger und lernt etwas ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mistah Kurtz
vor einer Stunde schrieb Xamanoth:

Er meint, was ihn wirklich betrifft merkt er schon.

 

Da hat er sicherlich recht. Trotzdem ist das imo eine Haltung nicht ungleich jener von Leuten, die sich im Winter hoch oben in den Bergen herumtreiben aber den Lawinenwarndienst nicht lesen: weil, wenn die Lawine kommt und sie mitreißt, merken sie es schon. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mn1217
vor 10 Minuten schrieb Mistah Kurtz:

 

Und durch das Wegbleiben vom Unterricht wird man ganz bestimmt klüger und lernt etwas ...

Man kann tatsächlich auch ausserhalb der Schule lernen.

Aber dafür muss man nicht die Schule schwänzen. In den Nachrichten kam heute nochmal was zum Schulstreik inklusive einer Aussage von Greta. Sie wo nicht, dass Erwachsene Hoffnung haben, sondern Panik. Und dann handeln. Da hat sie wohl eine Schulstunde zuviel bestreikt, als es um die Auswirkungen von Gefühlen und den jeweils ausgeschüttet Hormonen auf Handlungen ging.

bearbeitet von mn1217

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kam
vor 12 Minuten schrieb mn1217:

Man kann tatsächlich auch ausserhalb der Schule lernen.

Aber dafür muss man nicht die Schule schwänzen. In den Nachrichten kam heute nochmal was zum Schulstreik inklusive einer Aussage von Greta. Sie wo nicht, dass Erwachsene Hoffnung haben, sondern Panik. Und dann handeln. Da hat sie wohl eine Schulstunde zuviel bestreikt, als es um die Auswirkungen von Gefühlen und den jeweils ausgeschüttet Hormonen auf Handlungen ging.

Komm, sie ist doch erst 16...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Werner001
11 hours ago, kam said:

Komm, sie ist doch erst 16...

Aber sie wird als das tolle Vorbild verkauft. Das ist allerdings auch symptomatisch. Ginge es um ein anderes Thema, würde sie mit Sicherheit kritisch zerpflückt oder zumindest hinterfragt werden.

Da es aber um die einzig wahre Religion geht, mag niemand den Zorn der Inquisition auf sich ziehen und alle rufen pflichtschuldig Hosianna oder schweigen zumindest so unauffällig wie möglich.

 

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rince
vor 11 Stunden schrieb mn1217:

Man kann tatsächlich auch ausserhalb der Schule lernen.

Aber dafür muss man nicht die Schule schwänzen. In den Nachrichten kam heute nochmal was zum Schulstreik inklusive einer Aussage von Greta. Sie wo nicht, dass Erwachsene Hoffnung haben, sondern Panik. Und dann handeln. Da hat sie wohl eine Schulstunde zuviel bestreikt, als es um die Auswirkungen von Gefühlen und den jeweils ausgeschüttet Hormonen auf Handlungen ging.

Ich schiebe diese Aussage von ihr auf ihre bedauerliche Erkrankung...

 

Bevor ich in Panik verfalle, muss etwas anderes passieren, als ein paar Schüler, die Freitags dem Unterricht fern bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Werner001
5 minutes ago, rince said:

Ich schiebe diese Aussage von ihr auf ihre bedauerliche Erkrankung...

 

Bevor ich in Panik verfalle, muss etwas anderes passieren, als ein paar Schüler, die Freitags dem Unterricht fern bleiben.

Ich kann das gut nachvollziehen, ich war als Jugendlicher auch so. Da denkt man noch nicht vernetzt, an alle möglichen Konsequenzen, da sieht man nur den einen Punkt, und den will man umsetzen, und versteht nicht, wenn die Erwachsenen alle möglichen Gründe vorbringen, warum das nicht geht.

Sie und ihre Follower möchten, dass die Kohlekraftwerke abgeschalten werden, und sie verstehen nicht, warum man das nicht einfach tut. Man könnte das doch einfach tun.

Klar könnte man. Aber das hätte gravierende Folgen. Die blenden sie und ihre Follower aus. Sie halten sie für Ausreden. In ihrer Welt gibt es keine Stromausfälle etc., Kosten oder Arbeitsplätze interessieren nicht, weil sie noch nie Geld verdienen mussten, und so weiter.

Ich halte es nicht erst seit Greta für eine gute Idee, dass man erst mit 18 wählen darf, aber Greta und ihre Follower bestärken mich in dieser Meinung. Man sollte ein einigermaßen realistisches Bild von der Welt haben, bevor man die Politik mitbestimmt.

Dass Greta nun als die Heilige Johanna des Umweltaktionismus herumgereicht wird, ist Populismus der übelsten Art.

 

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rince

Deutsche Politik ist besser als jede Komödie:

 

Deutsche IS-Kämpfer können angeblich deswegen nicht aus Syrien zurück genommen werden, weil man ihre Identitäten nicht überprüfen könne.

 

Diese Aussage aus einem Land, das abertausende Migranten ohne mit der Wimper zu zucken aufnimmt, deren Identitäten genau so wenig überprüfbar sind. 

 

Genau mein Humor...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×