Jump to content
Sign in to follow this  
Rotgold

Federweißer - oder: Neuer süßer Wein, Sturm, Sauser, Suser, Reißer usw

Recommended Posts

Rotgold

Federweißer - oder: Neuer süßer Wein, Sturm, Sauser, Suser, Reißer  - oder unter welchem Namen auch immer dieses köstliche Getränk bekannt ist.

 

Dieses köstliche Getränk ist stets nur eine kurze Zeit im Jahr zu haben.

Jetzt ist wieder diese Zeit!

Drum nutzt die Zeit!

 

Und genießt den Federweißen, sei es mit Zwiebelkuchen oder Flammkuchen oder Quiche.

 

In jedem Falle wünsche ich: Guten Appetit!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rotgold

*mal nachgefragt*

 

Wollt ihr mir in echt erzählen, dass ihr  das alles nicht kennt?

Oder nicht trinkt?

Oder nicht genießt?

 

🐇

Share this post


Link to post
Share on other sites
jouaux

Diesen schwefeligen Unterteufel unter den neuen Weinen sollte immer zusammen mit Kopfschmerztabletten einnehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Wenn ich um diese Jahreszeit in Weingegenden bin - was nicht sehr häufig ist - dann trinke ich gern Federweißen. Und natürlich gehört Flammkuchen dazu, oder gerne auch Zwiebelkuchen, natürlich.

Bin ich jedoch, wie üblich und jetzt auch gerade, in einer Biettrinkergegend, dann sehe ich Federweißen immer nur im Supermarkt im Kühlregal stehen, in Literflaschen aus italienischer Massenproduktion, und bisher konnte ich dieser Verlockung stets widerstehen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rotgold
vor 19 Stunden schrieb jouaux:

Diesen schwefeligen Unterteufel unter den neuen Weinen sollte immer zusammen mit Kopfschmerztabletten einnehmen.

 

Schwefelig?

Ich glaube echt, du hast da keine Ahnung, um welches Getränk es hier geht.

 

Natürlich kann man immer sagen: "Es schmeckt mir nicht ..."

Aber mit Schwefel hat der Federweiße nun wirklich GAR NICHTS zu tun.

Edited by Rotgold

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rotgold
vor 13 Stunden schrieb Alfons:

Wenn ich um diese Jahreszeit in Weingegenden bin - was nicht sehr häufig ist - dann trinke ich gern Federweißen. Und natürlich gehört Flammkuchen dazu, oder gerne auch Zwiebelkuchen, natürlich.
 

 

Genau!

Man soll die Feste feste feiern, wie sie fallen!

Und dieses köstliche Getränk gibt es nur jetzt in dieser Jahreszeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
jouaux
vor 15 Stunden schrieb Rotgold:

Ich glaube echt, du hast da keine Ahnung, um welches Getränk es hier geht.

 

Ist es das, wofür Winzer Kaliumdisulfit im Großhandel kaufen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moriz
vor 52 Minuten schrieb jouaux:

 

Ist es das, wofür Winzer Kaliumdisulfit im Großhandel kaufen?

 

Ohne irgend eine Ahnung zu haben vermute ich mal, daß man Federweißen nicht schwefelt denn dann wäre er haltbarer und nicht nur jetzt zu bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rotgold
vor 32 Minuten schrieb Moriz:

 

vermute ich mal, daß man Federweißen nicht schwefelt denn dann wäre er haltbarer und nicht nur jetzt zu bekommen.

 

Das ist korrekt.

Federweißer soll ja gerade NICHT haltbar sein.

 

--------------------

 

Ist denn hier niemand aus  einer Weingegend, der e bissl was von der Sach weiß?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rotgold
vor einer Stunde schrieb jouaux:

 

Ist es das, wofür Winzer Kaliumdisulfit im Großhandel kaufen?

 

Für den Federweißen kauft man GAR NICHTS!

Man lässt ihn unbehandelt.

Das ist ja gerade das Besondere.

Share this post


Link to post
Share on other sites
jouaux

Das besondere Kopfweh kommt wohl dann nur vom  Alkohol🍷 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rotgold

 

 

a) Federweißer macht KEIN KOPFWEH

 

b) Neuer Federweißer hat fast noch gar keinen Alkohol.

 

---------------

 

So ist das.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Beim Thema Federweißer fällt mir ein, dass ich mir vor vielen Jahren einmal ein 20-Liter-Fass aus lebensmittelechtem Kunststoff mit Zapfhahn dran von meinem damaligen Lieblingswinzer mit Federweißem habe füllen lassen. Als der Inhalt zur Neige ging und auch schon recht alkoholhaltig war, habe ich Traubensaft aus dem Supermarkt nachgefüllt. Das funktionierte tadellos. Die Hefeschicht auf dem Fassboden wuchs. Dann begann ich zu experimentieren. Zuerst mit rotem Traubensaft - ging auch. Dann mit Apfelsaft - jou, klappte. Erst bei Multivitaminsaft sagte die Hefe: Schluss, Aus, Ende. Außerdem schmeckte es eklig. Von gärendem Multivitaminsaft möchte ich abraten. Aber es waren schöne Wochen damals, doch, ja ...
 

Alfons

 

Edited by Alfons
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rotgold
vor 5 Stunden schrieb Alfons:

 

es waren schöne Wochen damals, doch, ja ...

 

 

Das glaube ich sofort! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×