Jump to content
Rotgold

die Diskussions-Kultur bzw. Unkultur hier im Forum

Recommended Posts

rince

Das Leben ist hart, aber ungerecht... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 17 Stunden schrieb Rotgold:

Ich finde es absolut daneben, wie hier rücksichtslos ein Thema zerspammt und vollgemüllt wird!

Vielleicht kann ein Mod auch sich mal selber kritisieren, statt immer nur andere?

 

Ich könnt es mit "Reg dich ab, hab dich nicht so! Heul leise" abtun, was auch seien Berechtigung hätte.

 

Aber das wäre zu einfach. Deshalb versuche ich es mit Argumenten. In der Hoffnung mit ihnen zu dir durchzudringen.

 

Zeig mir den Thread, hier im Forum, der keine OT´s enthält! Das Schicksal das du hier kritisierst ereilt früher oder später jeden Faden. Manche sehr früh, andere sehr spät, aber OT-Passagen hat annähernd jeder Threde hier im Forum. Meistens - also deutlich öfter als 9 mal von 10 - kehrt der Diskussionsverlauf zurück auf den eigentlichen Pfad. Und so lange das so ist, ist alles in Butter!

 

Natürlich muss ich bei der Dienstübergabe strengstens on Topic blieben. Genauso bei einer dienstlichen Besprechung. Das hier ist aber keine Dienstübergabe, das ist keine Fachbesprechung. Hier wollen wir auf mehr oder weniger hohem intellektuellen Niveau uns gepflegt unterhalten und wenn es ganz gut läuft dazu lernen und Erkenntnisse vermehren. Aber weil das hier ein Ort gepflegter Plauderei ist, dürften OT`s sein.

 

Wie gesagt: In den meisten Fällen geht der Weg wieder zum Thema zurück - in den anderen Fällen greifen wir dann schon mal ein und rufen zur Ordnung oder splitten.

Also alles nicht ganz so ernst nehmen!

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 18 Stunden schrieb Rotgold:

Ich finde es absolut daneben, wie hier rücksichtslos ein Thema zerspammt und vollgemüllt wird!

Vielleicht kann ein Mod auch sich mal selber kritisieren, statt immer nur andere?

 

 

Das zitierte Posting stammt aus dem Thread "Christkind oder Weihnachtsmann?" Ich habe es hierhin verschoben. Die gleiche Kritik an mehreren Off-topic-Beiträgen hat der User noch  ausführlicher im Thread "Moderatorenkritik" wiederholt.

Zur Sache: Off-topic-Postings (OTs) werden von der Moderation bis zu einem gewissen Grad geduldet. In unterhaltenden Threads wie dem angesprochenen auch deutlich länger als bei theologisch oder wissenschaftlich wichtigen Themen. Dafür gibt es mehrere Gründe:

1. Oft sind Abschweifungen interessanter und unterhaltender als das ursprüngliche Thema.
2. Meist findet die Diskussion bzw der Austausch sehr schnell zum Ursprungsthema zurück, ohne dass die Moderation einzugreifen braucht.
3. Moderatoren sind keine Oberlehrer, die mit dem Rohrstock vor der ungezogenen User-Tertia stehen und jeden in die Ecke stellen, der mal mit Papierkügelchen schnipst.

 

Bei ernsthafteren Themen und wenn die OT-Abschweifungen sich länger hinziehen, wird - meist in grüner Farbe - mit einem "Bitte zurück zum Thema"-Posting  reagiert.
Entwickelt sich in thematisch wichtigen Threads durch die OT-Debatte eine parallele Diskussion, gibt es die Möglichkeit, einen Thread zu spalten und aus dem Seitenthema einen neuen Thread zu bilden. Zu diesem Verfahren greife ich selbst nicht gern, weil erfahrungsgemäß durch einen solchen Eingriff die Gefahr droht, dass einer der beiden Threads oder gar beide absterben, weil die Diskussion sich "gestört" anfühlt. 

Soviel grundsätzlich zum Thema OTs.

Zu den sechs oder sieben OT-Postings im Thread "Christkind oder Weihnachtsmann" möchte ich anmerken, dass ich die Bezeichnung "rücksichtslos zerspammt und vollgemüllt" für - vorsichtig ausgedrückt - unangebracht halten. 

Alfons als Moderator

Edited by Alfons

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Ich sehe gerade, dass Frank das Gleiche mit anderen Worten geschrieben hat.

Danke, Frank! (Aber das war jetzt OT)

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Es gibt die Alternative ,dass jedes OT gelöscht wird. Das ist aberviel Arbeit für die Moderation und manchmal ist ein kleiner Witz auch ganz hilfreich. 

Allerdings artet es hier mMn wirklich manchmal aus und es wird zu albern. Es gibt da so ein,zwei User, die es in fast keinem Faden lassen können.  Aber wir anderen User dürfen dann auch mal husten,das muss ja nicht immer die Moderation machen.

Edited by mn1217

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 5 Minuten schrieb mn1217:

Es gibt die Alternative ,dass jedes OT gelöscht wird. Das ist aberviel Arbeit für die Moderation und manchmal ist ein kleiner Witz auch ganz hilfreich. 

Allerdings artet es hier mMn wirklich manchmal aus und es wird zu albern. Es gibt da so ein,zwei User, die es in fast keinem Faden lassen können.  Aber wir anderen User dürfen dann auch mal husten,das muss ja nicht immer die Moderation machen.

Nenn mir einen vernüftigen Grund OT´s zu löschen! Warum sollte das die Moderation tun?

Und was spricht gegen Albernheit? Natürlich, Alfons wies darauf hin, gibt es auch hier Themen wo eher professionelle Nüchternheit angesagt ist. Aber die sind dann dennoch die Ausnahme. Im Durchschnitt ist ein Internetforum ein Ort des zwanglosen Gedankenaustausches. Da muss Albernheit Platz haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Na, ein Grund ist, beim Thema zu bleiben. Und es gibt ja nicht Themen erster und zweiter Klasse.

 

Albernheit ist halt ab einer gewissen Grenze zu albern. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 4 Stunden schrieb Frank:

... Ort des zwanglosen Gedankenaustausches. Da muss Albernheit Platz haben.

es gibt eben recht viel alberne gedanken zum austausch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 7 Stunden schrieb mn1217:

Na, ein Grund ist, beim Thema zu bleiben. Und es gibt ja nicht Themen erster und zweiter Klasse.

 

Albernheit ist halt ab einer gewissen Grenze zu albern. 

Bin ich hier der Generalzuchtmeister?

Und wer definiert die Albernheitsgrenzen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Tja,die sind fließend. 

Die Moderationsarten gaben alle ihre Vor-und Nachteile. Du hast da für dich ein gewisses Selbstverständnis, okay. 

Aber es ist nicht generell so,dass Löschung und sogar Editieren als Zuchtmeisterei gesehen wird.

Das finde ich im anderen Forum durchaus in Ordnung (das ist aber auch größer und hat viel mehr Bereiche. Da muss die Moderation auch anders sein).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor einer Stunde schrieb mn1217:

Tja,die sind fließend. 

Nein, die sind individuell. Möglicherweise erträgt du mehr Albernheit als ich oder umgekehrt.

 

Wo ich die von dir gewünschte Linie nachvollziehen könnte wäre das Support-Forum von facer.io (das Onlinetool über das ich die Ziffernbläter zu meiner Smartwatch bastel). Nun gibts da einen wesentlichen Unterschied: Wir sind kein "Bauanleitungsforum" sondern ein Gesprächsforum.

 

Und weil ich das, ich weiss nicht mehr von wem, gefragt worden bin: Nein, hier gibt es keine Threads erst und zweiter Klasse. Aber je nach besprochenen Gegenstand schon solche die ernsthafter sind als andere. Das verlangt, soweit es OT´s angeht, eine thread-individuelle Moderation.

 

Letzter Gedanke: Manchmal ist es auch gar nicht so einfach zu entscheiden wie mit den OT´s zu verfahren ist. Als Beispiel möchte ich den Klima-Thread nennen. Als dort die soziale Komponente des Klimaschutzes am Beispiel der Miethöhen besprochen wurde war das formal OT. Zumindest so wie es dort besprochen wurde (interessen von Vermietern und Mietern). Löschen hätte bedeutet ein wichtigen Teilaspekt abzuwürgen. Verschieben hätte dieses Thema in der Luft hängen lassen, dabei wollten die User das gerade im Kontext des Klimaschutzes erörtern. Unser Grundsatz OT´s erst einmal laufen zu lassen hat dem Thema gut getan und war in diesem besonderen Fall auch inhaltlich der, aus meiner Sicht, einzig richtige Weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Missverständnis. Ich finde euren Weg hier prinzipiell gut und angemessen.

Aber es gibt halt,allgemein gesprochen,auch andere Alternativen. 

Das ist sicher auch forenabhängig.

Ich finde aber Terry Pratchett im Martinsweckfaden (war es da?) unpassender als soziale Fragen im Klimafaden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Hilfreich wäre auch,wenn nicht ständig implizite Beleidigungen geschrieben würden,die natürlich nie nachweisbar sind in man selbst nur zu empfindlich  (ja,klar).

Und auf Fragen erst Mal mit massiver Aggression zu reagieren,ist auch dann suboptimal,wenn dem Frager das relativ egal ist.

Wie wäre es mit möglichst sachlichen,auf der Inhaltsebene eingehenden Antworten. Kann doch nicht so schwer sein.

Edited by mn1217

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 34 Minuten schrieb mn1217:

Hilfreich wäre auch,wenn nicht ständig implizite Beleidigungen geschrieben würden,die natürlich nie nachweisbar sind in man selbst nur zu empfindlich  (ja,klar). 

Und auf Fragen erst Mal mit massiver Aggression zu reagieren,ist auch dann suboptimal,wenn dem Frager das relativ egal ist.

Wie wäre es mit möglichst sachlichen,auf der Inhaltsebene eingehenden Antworten. Kann doch nicht so schwer sein. 

Ab einem gewissen Leidenschaftslevel leidet manchmal die Sachlichkeit. Das lässt sich nicht immer vermeiden. Im RL hab ich da das Problem schon mal lauter zu werden als einem sachlichen Dialog zuträglich.

Das was du beschreibst würde ich als Ideal durchaus unterschreiben, wird aber nicht immer und nicht von jedem zu 100% erfüllbar sein. Das haben Ideale so an sich. Wie viel Abweichung von dem Ideal hinnehmbar ist mag jeder für sich selbst beurteilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Wohl wahr. Es sind halt immer dieselben.  Eigentlich könnten Wetten abgeschlossen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Anscheinend verleidet ein konstruktiver Umgangston die Teilnahme für manche User.

Edited by mn1217

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Was dann gleich untermauert wird durch Wahl eines anderen Tonfalls. 

Warum sich Foranten für ein "Like" angreifen lassen müssen, ist mir auch nicht klar.

Edited by mn1217

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
4 minutes ago, mn1217 said:

Was dann gleich untermauert wird durch Wahl eines anderen Tonfalls. 

Warum sich Foranten für ein "Like" angreifen lassen müssen, ist mir auch nicht klar.

Weil die sich angegriffen Fühlenden vielleicht erst mal schauen sollten, von welchem gelikten Beitrag die Rede ist...

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor einer Stunde schrieb mn1217:

Was dann gleich untermauert wird durch Wahl eines anderen Tonfalls. 

Warum sich Foranten für ein "Like" angreifen lassen müssen, ist mir auch nicht klar.

Welcher Angriff?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
vor einer Stunde schrieb Werner001:

Weil die sich angegriffen Fühlenden vielleicht erst mal schauen sollten, von welchem gelikten Beitrag die Rede ist...

 

Werner

Das ist egal. Solange ein Beitrag nicht beleidigend oder gewaltverherrlichend ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
Am 8.11.2019 um 00:49 schrieb Rotgold:

Go ahead!

Dort, wo er ist.

 

Und: Dürfen wir dennoch hier noch über das Christkind und den Weihnachtsmann weiter-reden?

Oder soll dieses Thema hier dann untergehen und beerdigt werden?

Als eines der wertlosen Themen des Rotgolds, der ja kein Insider und kein Platzhirsch ist hier.

jammer nicht schon wieder

deine bedeutung gewinnst du nicht durch kluge antworten.

wer dumm antwortet, kann dir nicht das wasser reichen.

 

helmut als outlaw

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×