Jump to content
Sign in to follow this  
wolfgang E.

wer ist Pfarrer Bernward Maria Weiß?

Recommended Posts

Mariamante
Rosenkranzsühne- Bewegung von P. Petrus Pavlicek.

Was gibt es da eigentlich sonst noch so für Gemeinschaften? Irgendwie weiß man da nie so genau, ob der Name wirklich ernst gemeint ist.

Also mir bekannt ist die "marianische Laien- und Priesterbewegung" von Don Gobbi.

 

Die "Armee vom kostbaren Blut" fällt mir noch ein. Die "Legio Mariens" ist m.E. ja ziemlich allgemein bekannt.

 

Was das Werk der Kleinen Seelen betrifft sollte der Name schon auch Programm sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Katta

Ich kann mir nicht helfen, und ohne dich, lieber Peter, jetzt hier verletzen zu wollen, aber habe ich diesen Pfarrer Weiß nicht schon mal im Zusammenhang mit der KPE und Xaver Weikmann gelesen?

 

*In Zeitungsarchiv kram*

 

Was hältst du denn von seinem Kontakt zu Hönisch und Milingo?

Edited by Katta

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siri

wer ist bitte herr weikmann

H.H.Generaloberer P. Höhnisch ist ein wirklich guter frommer Priester was ist an kontakt zu ihm besonderes Ex millingo ist wie alle charismatiker etwas schwierig

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
wer ist bitte herr weikmann

H.H.Generaloberer P. Höhnisch ist ein wirklich guter frommer Priester was ist an kontakt zu ihm besonderes Ex millingo ist wie alle charismatiker etwas schwierig

Der Spaltpilz am ultrarechten Rand der Kirche bringt seltsame Gewächse hervor.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam
Die "Armee vom kostbaren Blut" fällt mir noch ein.

Es ist sicher nicht möglich, diese Gemeinschaften allein nach ihrem Internetauftritt zu beurteilen, aber diese "Armee" scheint doch in der Gefahr zu stehen, sich vom Zentrum des Glaubens zu entfernen: http://www.adorare.de/astronomie.html - Ich sehe die Gefahr der Verkitschung und damit der Verflachung von Glaubensinhalten. Auch im Bereich des frommen Milieus mit seinen Gruppen, Schriften und Kleinverlagen ist die Unterscheidung der Geister notwendig. Ein Maßstab für mich ist zB: alles, was Angst macht, kommt nicht vom Herrn. (Furcht um das ewige Heil ist etwas anderes, damit da keine Mißverständnisse aufkommen.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siri
wer ist bitte herr weikmann

H.H.Generaloberer P. Höhnisch ist ein wirklich guter frommer Priester was ist an kontakt zu ihm besonderes Ex millingo ist wie alle charismatiker etwas schwierig

Der Spaltpilz am ultrarechten Rand der Kirche bringt seltsame Gewächse hervor.

P. hönisch teht einem erfolgreichen orden vor der päpstlichen rechtes ist was ist ihm vorzuwerfen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante

Die "Armee vom kostbaren Blut" fällt mir noch ein.

Es ist sicher nicht möglich, diese Gemeinschaften allein nach ihrem Internetauftritt zu beurteilen, aber diese "Armee" scheint doch in der Gefahr zu stehen, sich vom Zentrum des Glaubens zu entfernen: http://www.adorare.de/astronomie.html - Ich sehe die Gefahr der Verkitschung und damit der Verflachung von Glaubensinhalten. Auch im Bereich des frommen Milieus mit seinen Gruppen, Schriften und Kleinverlagen ist die Unterscheidung der Geister notwendig. Ein Maßstab für mich ist zB: alles, was Angst macht, kommt nicht vom Herrn. (Furcht um das ewige Heil ist etwas anderes, damit da keine Mißverständnisse aufkommen.)

Ich weiß nicht, ob wir dasselbe meinen. Die Armee vom kostbaren Blute geht von Österreich (Kärnten) aus. Der Priester der sie geistlich leitet ist Pater Florin Kritzinger.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante
Ich kann mir nicht helfen, und ohne dich, lieber Peter, jetzt hier verletzen zu wollen, aber habe ich diesen Pfarrer Weiß nicht schon mal im Zusammenhang mit der KPE und Xaver Weikmann gelesen?

 

*In Zeitungsarchiv kram*

 

Was hältst du denn von seinem Kontakt zu Hönisch und Milingo?

Die Kontakte von Pfarrer B. M. Weiß verletzen mich ganz sicher nicht. Von Pater Andreas Hönisch habe ich vor vielen Jahren auf einer Kassette Predigten gehört, die mir katholisch schienen. Ich habe schon Predigten von anderen Priestern gehört, die nicht sehr katholisch geklungen haben. Dass gewisse modern ausgerichtete Kreise sowohl mit der KPE wie auch mit Pater Hönisch ihre Probleme haben ist mir bekannt. Und ich kann z.B. die Einstellung von Pater Hönisch zu Medjugorje nicht nachvollziehen.

 

Pfr. Weiß war (das ist nun schon Jahre her) Leiter des WKS von Deutschland. Dass er auch mal bei Pilgerfahrten zu den sogenannten Heilungsmessen von Bischof Milingo dabei war, ist mir bekannt. Da ich auf meinem Weg zur hl. kath. Kirche auch die sogenannte Vereinigungskirche oder Moon- Sekte kennen lernte, von der Bischof Milingo "eingefangen" wurde - sehe ich auch der sogenannten "Milingo- Affäre" differenziert entgegen: Es ist äußerst bedauerlich dass Bischof Milingo, der einen ernsthaften Kampf gegen das Böse kämpfen wollte sich dann vom Bösen selbst hat verführen lassen. Aber wenn ich mich recht erinnere, soll Martin Luther ja auch einen Kampf mit dem Teufel gefährt haben. Mir ist z.B. aus einer Predigt von Pfr. Plöbst in Erinnerung, dass Luther ein Fass Tinte nach dem "Teufel" geworfen haben soll. Wer gleichsam in vorderster Front und in besonderer Weise mit den dämonischen Mächten ringt gerät- wenn er nicht sehr wachsam ist- gewiß auch in die Gefahr, davon verführt zu werden. Ohne den Geist des Gebetes, ohne Wachsamkeit und ohne Demut kann der Widersacher den Menschen zu Fall bringen.

 

Pfarrer Weiß hat bei seinen Einkehrtagen eindringlich vor falschen Propheten und Sehern gewarnt. Ich kann mich noch erinnern, wie er z.B. bezüglich der Botschaften von "Little Pepple" vor vielen Jahren sagte: Papierkorb. Ich bin mit nicht sicher, ob der Kontakt mit Pater Hönisch oder Bischof Milingo Pfr. Weiß jetzt völlig outet oder nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
44europe
wer ist bitte herr weikmann

H.H.Generaloberer P. Höhnisch ist ein wirklich guter frommer Priester was ist an kontakt zu ihm besonderes Ex millingo ist wie alle charismatiker etwas schwierig

Der Spaltpilz am ultrarechten Rand der Kirche bringt seltsame Gewächse hervor.

P. hönisch teht einem erfolgreichen orden vor der päpstlichen rechtes ist was ist ihm vorzuwerfen

Der Vorwurf an P. Hönisch lautet: Er ist katholisch!

Share this post


Link to post
Share on other sites
umusungu
Der Vorwurf an P. Hönisch lautet: Er ist katholisch!

Dieser Pater ist wohl erzreaktionär............

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam
Ich weiß nicht, ob wir dasselbe meinen. Die Armee vom kostbaren Blute geht von Österreich (Kärnten) aus. Der Priester der sie geistlich leitet ist Pater Florin Kritzinger.

Die von mir zitierte hp gehört einer deutschen Privatperson (meint es offenbar gut, aber ob da die Spreu vom Weizen geschieden wurde?), da sollte sich P. Kritzinger mal drum kümmern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam
Dieser Pater ist wohl erzreaktionär............

Dieser dem politischen Kampf entlehnte Begriff scheint auf religiöse Einstellungen nicht zu passen, was willst du damit sagen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante
Ich weiß nicht, ob wir dasselbe meinen. Die Armee vom kostbaren Blute geht von Österreich (Kärnten) aus. Der Priester der sie geistlich leitet ist Pater Florin Kritzinger.

Die von mir zitierte hp gehört einer deutschen Privatperson (meint es offenbar gut, aber ob da die Spreu vom Weizen geschieden wurde?), da sollte sich P. Kritzinger mal drum kümmern.

Es gibt wohl mehrere Gruppen, die das kostbare Blut Jesu verehren. Die mir bekannte und von mir genannte geht auf Antonia Lamberger (1980 verstorben) zurück. Im Mediatrix- Verlag

 

http://www.mediatrix.at/html/frameset.html

 

habe ich vor Jahren das Buch "Die Armee vom kostbaren But" von Rudolf Schaffer erstanden.

 

P. Florin Kritzinger ist m.W. Franziskaner und in einem Orden - ob er sich als Ordensgeistlicher in m.W. Tirol um deutsche Privatpersonen kümmern kann - da bin ich mir nicht so sicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante
Der Vorwurf an P. Hönisch lautet: Er ist katholisch!

Dieser Pater ist wohl erzreaktionär............

 

Bedeutet dies in etwa:

Dass bei ihm der katholische Glauben nicht erst nach dem 2. Vatikanum beginnt?

Edited by Mariamante

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam
P. Florin Kritzinger ist m.W. Franziskaner und in einem Orden - ob er sich als Ordensgeistlicher in m.W. Tirol um deutsche Privatpersonen kümmern kann - da bin ich mir nicht so sicher.

Ich dachte daran, daß er - wenn er eine Gruppe dieses Namens leitet, den Namen vor Fehlgebrauch schützen müßte, sonst führt das - wie ja in meinem Fall geschehen - zu Mißverständnissen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Dieser Pater ist wohl erzreaktionär............

Dieser dem politischen Kampf entlehnte Begriff scheint auf religiöse Einstellungen nicht zu passen, was willst du damit sagen?

Für mich ist die Aussage sehr wohl verständlich. Als Reaktionäre bezeichnet man Menschen, die antidemokratisch und gegen den gesellschaftlichen Fortschritt eingestellt sind. "Erzreaktionär" ist die Steigerung davon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gabriele
wer ist bitte herr weikmann

H.H.Generaloberer P. Höhnisch ist ein wirklich guter frommer Priester was ist an kontakt zu ihm besonderes Ex millingo ist wie alle charismatiker etwas schwierig

Der Spaltpilz am ultrarechten Rand der Kirche bringt seltsame Gewächse hervor.

P. hönisch teht einem erfolgreichen orden vor der päpstlichen rechtes ist was ist ihm vorzuwerfen

Der Vorwurf an P. Hönisch lautet: Er ist katholisch!

Wer macht ihm diesen Vorwurf? Du?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante

Pfarrer Weiß, Pater Hönisch zählen zu jenen Priestern, die ebenso wie unser Papst Benedikt XVI die Existenz des Teufels als reale Person glauben - und das auch klar ausdrücken. Sie stehen damit im Gegensatz zu jenen "Theologen" die diese Offenbarungswahrheiten schlicht leugnen oder gestrichen haben. (z.B. Haag "Abschied vom Teufel").

 

Siehe:

 

http://www.orf.at/050914-91205/index.html

 

Kein Zweifel an Existenz des Teufels

 

Das "Rituale Romanum" gibt dabei auch Auskunft über die besonderen Anzeichen, die auf die Anwesenheit des Teufels hinweisen.

 

Dass es keine Zweifel an der Existenz des Teufels gebe, machte der Papst bereits in seiner Zeit als Präfekt der Glaubenskongregation klar: Der Teufel sei "eine mysteriöse, aber reale, personale und nicht symbolische Präsenz", wurde Joseph Ratzinger vom deutschen Sender MDR zitiert.

 

Es ist eine traurige Tatsache dass man jene, die unverrückbare Glaubenswahrheiten wie jene der Existenz des Teufels festhalten für erzreakitionär hinstellt, weil sie sich dem Diktat der Medien und der sogenannten "Aufgeklärten" nicht unterwerfen.

Edited by Mariamante

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinO

Die Vorwürfe an Pater Hönisch lauten u.a.:

 

-- Nähe zum Engelwerk, (das von der Glaubenskongregation nicht anerkannt ist und dem eine ganze Reihe von Praktiken verboten wurden); Quelle: Heiner Boberski, Das Engelwerk

 

-- Undifferenzierte und z.T. verleumderische Angriffe gegen Gegner (die in "Pfadfinder Mariens", dem Mitteilungsblatt der KPE, schon einmal mit den Nazis gleichgesetzt werden) Nicht sicher ist aber, inwieweit P. Hönisch selbst die Verantwortung trägt.

 

Um den Teufel als Person geht es afaik in den Vorwürfen überhaupt nicht. Und zwischen Herrn Haag und Pater Hönisch ist noch reichlich Platz für fast alle Katholiken im deutschen Sprachraum. Jemanden, der eine missliebige Ansicht vertritt, undifferenziert mit den Extremen der Gegner in Verbindung zu bringen, ist Methode totalitärer Staaten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante
Die Vorwürfe an Pater Hönisch lauten u.a.:

 

-- Nähe zum Engelwerk, (das von der Glaubenskongregation nicht anerkannt ist und dem eine ganze Reihe von Praktiken verboten wurden); Quelle: Heiner Boberski, Das Engelwerk

 

Lieber Martin!

 

Hast du eine zuverlässigere Quelle (Vatikan)aus der hervor geht, dass das Engelwerk von Rom nicht anerkannt ist? Was mir bekannt ist: es wurden dem Opus angelorum bezüglich der Engelweihen und Verwendung des Handbuches von Gabriele Bitterlich Auflagen gemacht und Verbote auferlegt.

 

Ein link zum Kreuzorden des O.A:

http://www.kreuzorden.at/petersberg/verans...ex.shtml?show=8

 

Was die Intention des Engelwerk betrifft: Mit Hilfe der hl. Angriffe die dämonischen Angriffe zu bekämpfen kann man sich vorstellen, dass dies eine Aufgabe ist, die Widerstand erregen wird. Auf der einen Seite gab es innerhalb des Opus Angelorum Probleme- auf der anderen Seite haben sich sogar Geistliche wie ein dt. Weihbischof befügt gefühlt, das Wirken des OA zu bekämpfen.

 

Um den Teufel als Person geht es afaik in den Vorwürfen überhaupt nicht. Und zwischen Herrn Haag und Pater Hönisch ist noch reichlich Platz für fast alle Katholiken im deutschen Sprachraum. Jemanden, der eine missliebige Ansicht vertritt, undifferenziert mit den Extremen der Gegner in Verbindung zu bringen, ist Methode totalitärer Staaten.

 

Was das Engelwerk betrifft und auch die Spiritualität der genannten Priester ist ihre Art der Verkündigung und ihr Festhalten an der Tradition EIN Grund, sie ins Visier zu nehmen. Ob es sich nun um das OA, Opus dei, Pfarrer Weiß, P. Hönisch handelt: Das gemeinsame "Feindbild" besteht darin, dass die genannten Priester und geistlichen Gemeinschaften noch den Kampg gegen Satan und Sünde auf ihre Fahnen geschrieben haben. Außerdem vertreten sie bezüglich des Glaubens eine Haltung, die man nicht als "demokratisch" bezeichnen kann - d.h. sie sind überzeugt, dass man über Glaubenswahrheiten nicht demokratisch abstimmen und den Leuten nach dem Mund reden kann. Ich denke schon, dass auch diese zum liberalen Zeitgeist kontroverse geistliche Haltung dazu beiträgt, dass man diese Gruppen und Personen ächtet.

 

PS:

 

Ich habe ad Opus angelorum noch folgendes gefunden:

 

http://www.stjosef.at/dokumente/opus_angelorum_decretum.htm

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siri
Der Vorwurf an P. Hönisch lautet: Er ist katholisch!

Dieser Pater ist wohl erzreaktionär............

o.k. das ist eine politische titulierung

er paßte halt nicht in den deutschen linkskatholizismus :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siri
Dieser Pater ist wohl erzreaktionär............

Dieser dem politischen Kampf entlehnte Begriff scheint auf religiöse Einstellungen nicht zu passen, was willst du damit sagen?

Für mich ist die Aussage sehr wohl verständlich. Als Reaktionäre bezeichnet man Menschen, die antidemokratisch und gegen den gesellschaftlichen Fortschritt eingestellt sind. "Erzreaktionär" ist die Steigerung davon.

und es ist schon jeder verdächtig der mit ihm in kontakt steht eine interessante logik

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siri
Die Vorwürfe an Pater Hönisch lauten u.a.:

 

-- Nähe zum Engelwerk, (das von der Glaubenskongregation nicht anerkannt ist und dem eine ganze Reihe von Praktiken verboten wurden); Quelle: Heiner Boberski, Das Engelwerk

 

-- Undifferenzierte und z.T. verleumderische Angriffe gegen Gegner (die in "Pfadfinder Mariens", dem Mitteilungsblatt der KPE, schon einmal mit den Nazis gleichgesetzt werden) Nicht sicher ist aber, inwieweit P. Hönisch selbst die Verantwortung trägt.

 

Um den Teufel als Person geht es afaik in den Vorwürfen überhaupt nicht. Und zwischen Herrn Haag und Pater Hönisch ist noch reichlich Platz für fast alle Katholiken im deutschen Sprachraum. Jemanden, der eine missliebige Ansicht vertritt, undifferenziert mit den Extremen der Gegner in Verbindung zu bringen, ist Methode totalitärer Staaten.

das boberski bucht als quelle zu nehmen ist nicht gerade ein zeichen von objektivität

jedenfalls wurde das engelwerk nie verboten es wurden von der glaubenskongregation auflagen gemacht die auf punkt und komma rtfüllt wurden da könnte sich so mancher fortschrittlicher theologe ein beispiel nehmen über die berechtigung der auflagen zu diskutieren ist hier nicht der platz daher lasse ich es :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
und es ist schon jeder verdächtig der mit ihm in kontakt steht eine interessante logik

Wer soll diese Logik vertreten haben?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
das boberski bucht als quelle zu nehmen ist nicht gerade ein zeichen von objektivität

Entscheidet wer? Weißt Du überhaupt, was das WOrt "objektiv" bedeutet?

 

Die vatikanischen und andere Quellen, die man für ein Urteil benötigt, stehen alle im Boberski-Buch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×