Community-Regeln

Beipackzettel - Vor Gebrauch lesen
 
Das mykath-Forum versteht sich als  Vermittler und Förderer des christlichen Dialogs in und mit der  Gesellschaft. Es bietet Platz für theologische Fachgespräche ebenso wie  die Möglichkeit, Glaubenserfahrungen auszutauschen, und spiegelt die  Vielfalt katholischen Lebens. 
 
Alle Menschen, die dazu beitragen möchten,  sind herzlich willkommen.
 
1999 gegründet, dient das Forum   dem Austausch und der Wissensvermittlung über den katholischen Glauben. Es ist offen für alle Menschen, gleich welcher Weltanschauung, und offen für jedes Thema aus dem Blickwinkel des christlichen Glaubens. Der Fokus liegt auf kirchlichen und theologischen Themen und ihrer Einbettung in die Gesellschaft. Politische Themen werden diskutiert, wenn sie einen Bezug zur christlichen Religion haben.
 
Besucher haben die Möglichkeit, Diskussionen vergangener Jahre einzusehen. Sie finden im mykath-Forum Informationen, Standpunkte und Argumente zu hunderten kirchlicher, religiöser und gesellschaftspolitischer Themen. Die Archive und Suchfunktionen des Forums stehen allerdings nur Mitgliedern zur Verfügung.
 

Um in bestehenden Threads mit diskutieren und um eigene Threads eröffnen zu können, ist es notwendig, sich als Mitglied anzumelden, üblicherweise mit einem Nickname. Dieser Name wird jeweils nur einmal vergeben, eine Änderung ist nur in begründeten Ausnahmefällen möglich. Es ist jedoch nicht gestattet, unter mehreren Pseudonymen und damit quasi in verschiedenen "Identitäten" aufzutreten. Ihr Pseudonym darf nicht identisch mit dem Namen einer anderen Person oder Institution sein oder in anderer Weise missverständlichen Charakter haben. Wir behalten uns vor, Accounts, die diese Regeln verletzen, zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

 

Für Teilnehmer mit mehr als 400 Postings gibt es die Möglichkeit, User-moderierte Threads (UMT) zu starten.

 
Kommunikation
 
Der Thread „Who is who“ im Board „Es muss nicht immer Kirche sein“ bietet neuen Mitgliedern die Möglichkeit, sich vorzustellen.
 
Mitglieder des mykath-Forums können über die Funktion „Persönliche Nachricht“ (PN) miteinander kommunizieren. Dabei sind auch Gesprächskreise mit bis zu fünf Teilnehmern möglich. Um eine PN zu schreiben, klickt man auf den Namen des Adressaten und dann auf „Nachricht“.
 
Wer sich durch Postings anderer Teilnehmer verletzt fühlt oder das wohlwollende Miteinander im Forum durch Diskussionsbeiträge gefährdet sieht, hat die Möglichkeit, solche Verstöße gegen die weiter unten aufgeführten Forenregeln der Moderation zu melden. Dazu gibt es in der Kopfzeile jedes Postings einen Button „Beitrag melden“.
 
Zwar sind fast alle mykath-Mitglieder anonym in diesem Forum unterwegs, doch durch den oft intensiven Austausch entstehen Bekanntschaften und auch Freundschaften im „real life“. Dazu tragen auch Forentreffen bei, die von einzelnen Mitgliedern veranstaltet werden.
 
Wer seinen Seelenfrieden durch die Äußerungen bestimmter anderer Teilnehmer gefährdet sieht, kann diese User auf eine Ignore-Liste setzen. Zu finden ist sie bei den persönlichen Einstellungen.
 
Die Forenregeln
 
Wer in mykath mitschreiben möchte, hat dabei Regeln zu beachten. Sie wurden aufgestellt, um Debatten sachlich und zielgerichtet zu halten, um Mitglieder vor Verunglimpfungen und Beleidigungen zu schützen und um Gesetzesverstöße zu verhindern. Die Teilnahme am mykath-Forum soll – das ist der Wunsch der Betreiber – nicht nur Wissen und Erkenntnis mehren, sondern auch menschlich ein Gewinn sein.
 
Mehrere ehrenamtlich tätige Moderatoren achtet darauf, dass diese Regeln eingehalten werden. Die Namen finden sich unter der Rubrik „Teammitglieder“. Entscheidungen der Moderatoren werden den betreffenden Mitgliedern per PN mitgeteilt. Bei Bedarf werden sie auch forumsöffentlich kurz begründet. Moderative Eingriffe werden in der Regel im Therad "Moderatorentätigkeit"  dokumentiert.
 
Teilnehmer, die gegen die Forumsregeln verstoßen, werden verwarnt, im Wiederholungsfall auf Zeit oder ganz ausgeschlossen.
 
Der Umgangston im Forum soll respektvoll, höflich und sachlich sein. Das schließt sachbezogene Kritik und kontroverse Diskussionen nicht aus. Nicht gestattet ist das Beleidigen und das Lächerlichmachen anderer Forumsteilnehmer. Solche Beiträge werden gelöscht. Auch das Herabwürdigen oder Verunglimpfen von Andersgläubigen oder Nichtgläubigen, ob persönlich gemeint oder auf Gruppen bezogen, hat im mykath-Forum keinen Platz. Rassistische, nationalsozialistische oder sonst antidemokratische Agitation wird nicht geduldet.
 
Glaube wird wertgeschätzt: Kein Teilnehmer hat das Recht, andere Forenmitglieder wegen eines vermuteten Glaubensmangels abzuwerten, ihnen den Glauben abzusprechen oder ihnen nahezulegen, die Kirche zu verlassen.
 
Verschieben von Texten: Um die Orientierung zu erleichtern, bietet das Forum seit September 2018 vier thematisch abgegrenzte Boards. Damit das Forum übersichtlich bleibt, können Moderatoren Threads oder Beiträge in andere Boards verschieben. 
 
Zitate: Zitate aus Werken, für die Urheberrechtsschutz besteht, sind nur in kürzestmöglicher Form und als notwendiger Teil der eigenen Argumentation zulässig. Die Forumsleitung bittet, im Zweifelsfall auf Zitate zu verzichten.
 
Werbung: Die Nennung von Produktnamen, Websites oder Dienstleistern ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird.