Jump to content
Sign in to follow this  
Valentine

"Wahre Liebe wartet"

Recommended Posts

Mariamante
Ich mein Lieber schätze vile Heilige nicht nur den hl Franz. Besonders z.B. den seligen Papa Giovanni.

In Deiner Antwort bringst Du es wieder einmal mit Leichtigkeit fertig, auf meine eigentliche Aussage, nämlich Deine Verleumdung der Wissenschaftlerin, mit keinem Wort einzugehen.

Wenn du die Güte hättest konkret aufzuzeigen, was du als "Verleumdung einer Wissenschaftlerin" ansiehst?

 

 

 

Du wirst doch nicht z.B. diese Frage von mir als Verleumdung ansehen wollen:

 

 

 

Und der Verdacht kommt dir nicht, dass auch auf diese Weise versucht wird ein Leben nach Gottes Gebot zu diskreditieren und die voreheliche Keuschheit als unmöglich hinzustellen?
. das wäre sonst von dir eine ziemlich krasse Übertreibung. Edited by Mariamante

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
AD SILVER

 

 

Ich halte es für einr Anmaßung, wenn man ein Projekt betreibt, das schon von seinem Namen her aussagt, dass man sich für den besseren Teil der Menscnheit hält,
Siehst du das für die Gruppe WIR SIND KIRCHE auch so???

 

Die Frage versteh ich nicht. Was geht mich diese Gruppe an? Wo ist der Zusammenhang?

 

Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante

AD SILVER

 

 

Ich halte es für einr Anmaßung, wenn man ein Projekt betreibt, das schon von seinem Namen her aussagt, dass man sich für den besseren Teil der Menscnheit hält,
Siehst du das für die Gruppe WIR SIND KIRCHE auch so???

 

Die Frage versteh ich nicht. Was geht mich diese Gruppe an? Wo ist der Zusammenhang?

 

Silver

Nun: Du schreibst, dass du es für eine Anmaßung hältst, dass sich eine Gruppe für einen besseren Teil der Menschheit hält. Da wollte ich erkunden, wie objektiv deine Einschätzung ist- denn wenn sich eine Gruppe "Wir sind Kirche" nennt, dann ist das doch auch anmaßend.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver

AD SILVER

 

 

Ich halte es für einr Anmaßung, wenn man ein Projekt betreibt, das schon von seinem Namen her aussagt, dass man sich für den besseren Teil der Menscnheit hält,
Siehst du das für die Gruppe WIR SIND KIRCHE auch so???

 

Die Frage versteh ich nicht. Was geht mich diese Gruppe an? Wo ist der Zusammenhang?

 

Silver

Nun: Du schreibst, dass du es für eine Anmaßung hältst, dass sich eine Gruppe für einen besseren Teil der Menschheit hält. Da wollte ich erkunden, wie objektiv deine Einschätzung ist- denn wenn sich eine Gruppe "Wir sind Kirche" nennt, dann ist das doch auch anmaßend.

 

 

Das ist eine innerkatholische Angelegenheit, zu der ich mich nicht äußern kann und auch nicht möchte. Das müsst ihr Katholiken selbst beurteilen.

 

Ich hab mich auch hier nur zu Wort gemeldet, weil es diese TLW Gruppen geht. Normalerweise schreib ich hier in den GG nicht.

 

Silver

Edited by Long John Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

Und die Wahrheit ist dass solch öffentlich zelebrierte Keuschheit und Frömmigkeit sehr nahe beim Gedankengut liegen das zu Potemkinschen Dörfern geführt hat.

 

Wer ohne Sünde ist, darf den ersten Stein werfen.

 

(Nein, Maria, bitte, so hatte ich das nicht gemeint...)

 

 

*schüchtern den finger aufzeig*

 

ich darf den ersten stein werfen - ich steh dazu, so wie ich bin, und das, was ich da als moral verkünde, daran halt ich mich auch.

 

und dieses wahre liebe wartet - bis sie schimmelt - leute, das sind meiner einschätzung nach wirklich heuchler. wasser predigen - wein (nein nicht trinken) saufen.

 

und nach allem, was man so immer wieder aus den staaten erfährt, ist gerade in diesem bereich religion vor allem ein gutes geschäft.

 

(aber ich bin da kein maßstab - in diesem bereich bin ich ohnehin ganz privat der ansicht, dass die USA zu 99,99999999% kulturell, moralisch und religiös ein entwicklungsland sind.)

 

Aus der "ware Liebe" eine wahre Liebe gemacht.

Edited by wolfgang E.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erich
(aber ich bin da kein maßstab - in diesem bereich bin ich ohnehin ganz privat der ansicht, dass die USA zu 99,99999999% kulturell, moralisch und religiös ein entwicklungsland sind.)

für Deutschland trifft das zu 99,99% auch zu :huh:

Share this post


Link to post
Share on other sites
wolfgang E.

 

Ich mein Lieber schätze vile Heilige nicht nur den hl Franz. Besonders z.B. den seligen Papa Giovanni.

In Deiner Antwort bringst Du es wieder einmal mit Leichtigkeit fertig, auf meine eigentliche Aussage, nämlich Deine Verleumdung der Wissenschaftlerin, mit keinem Wort einzugehen.

Wenn du die Güte hättest konkret aufzuzeigen, was du als "Verleumdung einer Wissenschaftlerin" ansiehst?

 

 

 

Du wirst doch nicht z.B. diese Frage von mir als Verleumdung ansehen wollen:

 

 

 

Und der Verdacht kommt dir nicht, dass auch auf diese Weise versucht wird ein Leben nach Gottes Gebot zu diskreditieren und die voreheliche Keuschheit als unmöglich hinzustellen?
. das wäre sonst von dir eine ziemlich krasse Übertreibung.

 

Wie nennst Du es, wenn man einer Wissenschafterlin unterstellt, zweckgerichtete= verfälschende Ergenisse zu liefern, um etwas zu beweisen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante

 

Ich mein Lieber schätze vile Heilige nicht nur den hl Franz. Besonders z.B. den seligen Papa Giovanni.

In Deiner Antwort bringst Du es wieder einmal mit Leichtigkeit fertig, auf meine eigentliche Aussage, nämlich Deine Verleumdung der Wissenschaftlerin, mit keinem Wort einzugehen.

Wenn du die Güte hättest konkret aufzuzeigen, was du als "Verleumdung einer Wissenschaftlerin" ansiehst?

 

 

 

Du wirst doch nicht z.B. diese Frage von mir als Verleumdung ansehen wollen:

 

 

 

Und der Verdacht kommt dir nicht, dass auch auf diese Weise versucht wird ein Leben nach Gottes Gebot zu diskreditieren und die voreheliche Keuschheit als unmöglich hinzustellen?
. das wäre sonst von dir eine ziemlich krasse Übertreibung.

 

Wie nennst Du es, wenn man einer Wissenschafterlin unterstellt, zweckgerichtete= verfälschende Ergenisse zu liefern, um etwas zu beweisen.

Freud´sche Tiefenpsychologie?

Share this post


Link to post
Share on other sites
wolfgang E.

 

Ich mein Lieber schätze vile Heilige nicht nur den hl Franz. Besonders z.B. den seligen Papa Giovanni.

In Deiner Antwort bringst Du es wieder einmal mit Leichtigkeit fertig, auf meine eigentliche Aussage, nämlich Deine Verleumdung der Wissenschaftlerin, mit keinem Wort einzugehen.

Wenn du die Güte hättest konkret aufzuzeigen, was du als "Verleumdung einer Wissenschaftlerin" ansiehst?

 

 

 

Du wirst doch nicht z.B. diese Frage von mir als Verleumdung ansehen wollen:

 

 

 

Und der Verdacht kommt dir nicht, dass auch auf diese Weise versucht wird ein Leben nach Gottes Gebot zu diskreditieren und die voreheliche Keuschheit als unmöglich hinzustellen?
. das wäre sonst von dir eine ziemlich krasse Übertreibung.

 

Wie nennst Du es, wenn man einer Wissenschafterlin unterstellt, zweckgerichtete= verfälschende Ergenisse zu liefern, um etwas zu beweisen.

Freud´sche Tiefenpsychologie?

 

Ich bin zwar ein grosser Anhänger der grundlegenden Lehren Sigmund Freuds, aber was hat der mit Deinen Anschwärzungen der Wissenschaftlerin zu tun?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante
Ich bin zwar ein grosser Anhänger der grundlegenden Lehren Sigmund Freuds, aber was hat der mit Deinen Anschwärzungen der Wissenschaftlerin zu tun?
Du wirst doch ahnen, dass es verborgene, unterbewußte Motive gibt, die zu wissenschaftlichen Untersuchungen motivieren können. Im übrigen bin ich der Meinung, dass solche Untersuchungen die mit dem Befragen von Menschen verbunden sind (die können nämlich- nun sagen wir nicht lügen sondern - sich auch mal falsch erinnern, um niemand anzuschwärzen) mit Vorsicht zu betrachten sind. Edited by Mariamante

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika

hallo Thomas

 

So what - daß Menschen bei dem Versuch, den Willen Gottes zu erfüllen, scheitern, ist nix Neues. Und menschlich dazu.

 

Kritisch wird es erst, wenn man das eigene Vermögen bzw. Unvermögen zum Maßstaben dessen machen will, was Gott mit uns eigentlich vorhat. Denn das würde bedeuten, das Reich Gottes nach menschlichen Maßstäben aufbauen zu wollen - darauf möchte ich angesichts der geschichtlichen Erfahrungen mit solchen Versuchen gerne verzichten.

 

ja, da hast du sicher Recht.

Die Aktion "Wahre Liebe wartet" macht aber mMn genau das, was du als kritisch bezeichnest.

Denn der Slogan "Wahre Liebe wartet" beinhaltet, dass alle Liebe, die sich anders äußert als diese Aktion meint, dass Liebe sich zu äußern habe, keine wahre Liebe sei.

Deshalb auch habe ich auf den Artikel verlinkt, der aufzeigt, wie viel sich diese Aktionisten oft auch selber vormachen und wie verantwortungsylos sie vor lauter Frömmelei dann gegenüber einem menschen werden, den sie lieben. Wie sonst soll man ein Verhalten bezeichnen, das aus Scham übe4r das eigene VErsagen auch noch einen anderen Menschen gefährdet, den man zu lieben meint?

 

alles Liebe

 

Angelika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
hallo

 

sorry, wenn ich den Thread nochmal rauf hole, aber ich fühle mich doch sehr bestätigt in dem, was ich bisher von dieser Aktion "Wahre Liebe wartet" gehalten habe:

 

*grins*

 

Angelika

Und der Verdacht kommt dir nicht, dass auch auf diese Weise versucht wird ein Leben nach Gottes Gebot zu diskreditieren und die voreheliche Keuschheit als unmöglich hinzustellen?

Ja mein lieber Mariamante, es macht offensichtlich das Leben leichter, anderen unlautere Motive zu unterstellen, als der Wahrheit ins Auge zu schauen. Und die Wahrheit ist dass solch öffentlich zelebrierte Keuschheit und Frömmigkeit sehr nahe beim Gedankengut liegen das zu Potemkinschen Dörfern geführt hat.

Keine Sorge- mir ist schon klar, dass Keuschheit für viele ein Fremdwort geworden ist. Und die Wahrheit ist, dass jene Heiligen (du schätzt ja zumindest den hl. Franziskus) durch ihre Ganzhingabe auch in Keuschheit vielen Seelen "Vater" in geistlicher Weise wurden.

 

 

lieber Peter,

 

ich befürchte, dass du eine sehr verkürzte Definition von KEuschheit nutzt.

Nochmals:

es geht darum, dass MEnschen mit ihrer Sexualität verantwortlich umgehen. Das, was dieser Artikel beschreibt im Umgang mit Sexualität ist für mich leider genau so verantwortungslos wie ein GEbrauch von Sexualität, bei dem ich den anderen MEnschen nur als Sexobjekt sehe.

Das 'SCharnier' zwischen Keuschheit und Unkeuschheiet ist für mich nicht der Begriff "Ehe", sondern der BEgriff "VErantwortung"

 

alles Liebe

 

Angelika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika

Dass es nicht auf die äussere Zugehörigkeit ankommt, sondern auf die innere Wahrhaftigkeit ist schon klar.

 

Auch mit der schönsten inneren Wahrhaftigkeit und den besten Vorsätzen kann man auf die Nase fallen. So einfach ist das.

 

 

ja. Deshalb auch empfinde ich den Slogan "Wahre Liebe wartet" als überheblich oder, um es mit religiösen Begriffen zu formulieren, als ZEichen mangelnder Demut

 

alles Liebe

 

Angelika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
Ich halte es für einr Anmaßung, wenn man ein Projekt betreibt, das schon von seinem Namen her aussagt, dass man sich für den besseren Teil der Menscnheit hält, nämlich den, der angeblich weiß, was wahre Liebe ist, und dadurch der Umwelt mitteilt, was man von ihr hält, und dass man sie als minderwertig einstuft, und noch weniger halte ich es für wahrhaftig,wenn jemand öffentlich mit seiner Sexualität hausieren geht und mit ihr herumposaunt - fällt für mich nicht unter den Begriff Keuschheit, sondern eher unter eine Art schräger Exhibitionismus.

 

genau

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
Nun: Du schreibst, dass du es für eine Anmaßung hältst, dass sich eine Gruppe für einen besseren Teil der Menschheit hält. Da wollte ich erkunden, wie objektiv deine Einschätzung ist- denn wenn sich eine Gruppe "Wir sind Kirche" nennt, dann ist das doch auch anmaßend.

 

Es wäre anmaßend, wenn die dir so unliebsame Gruppe sich "Wir sind die wahre Kirche" nennen würde. Du musst Aussagen schon genau anschauen, ehe du urteilst

 

alles Liebe

 

Angelika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika

Ich bin zwar ein grosser Anhänger der grundlegenden Lehren Sigmund Freuds, aber was hat der mit Deinen Anschwärzungen der Wissenschaftlerin zu tun?

Du wirst doch ahnen, dass es verborgene, unterbewußte Motive gibt, die zu wissenschaftlichen Untersuchungen motivieren können. Im übrigen bin ich der Meinung, dass solche Untersuchungen die mit dem Befragen von Menschen verbunden sind (die können nämlich- nun sagen wir nicht lügen sondern - sich auch mal falsch erinnern, um niemand anzuschwärzen) mit Vorsicht zu betrachten sind.

 

 

du wirst doch hoffentlich zumindest in Erwägung ziehen, dass auch du aus verborgenen, unterbewussten Motiven heraus schreiben könntest, was du schreibst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante
du wirst doch hoffentlich zumindest in Erwägung ziehen, dass auch du aus verborgenen, unterbewussten Motiven heraus schreiben könntest, was du schreibst.
Weil ich auf 12000 Postings kommen wollte?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante

Nun: Du schreibst, dass du es für eine Anmaßung hältst, dass sich eine Gruppe für einen besseren Teil der Menschheit hält. Da wollte ich erkunden, wie objektiv deine Einschätzung ist- denn wenn sich eine Gruppe "Wir sind Kirche" nennt, dann ist das doch auch anmaßend.

 

Es wäre anmaßend, wenn die dir so unliebsame Gruppe sich "Wir sind die wahre Kirche" nennen würde. Du musst Aussagen schon genau anschauen, ehe du urteilst

 

alles Liebe

 

Angelika

Nein nein. Auch die Aussage: "Wir sind Kirche" ist anmaßend. Nicht anmaßend wäre: Wir sind AUCH Kirche.

Share this post


Link to post
Share on other sites
wolfgang E.

Nun: Du schreibst, dass du es für eine Anmaßung hältst, dass sich eine Gruppe für einen besseren Teil der Menschheit hält. Da wollte ich erkunden, wie objektiv deine Einschätzung ist- denn wenn sich eine Gruppe "Wir sind Kirche" nennt, dann ist das doch auch anmaßend.

 

Es wäre anmaßend, wenn die dir so unliebsame Gruppe sich "Wir sind die wahre Kirche" nennen würde. Du musst Aussagen schon genau anschauen, ehe du urteilst

 

alles Liebe

 

Angelika

Nein nein. Auch die Aussage: "Wir sind Kirche" ist anmaßend. Nicht anmaßend wäre: Wir sind AUCH Kirche.

 

Da hast Du sogar Recht. Und eine solche Umbennnung hat meines Wissens. der bekannte katholische Publizist Hubert Feichtlbauer vor eniger Zeit sogar angeregt. Er ist damit nicht durchgekommen, nicht, weil die anderen die Richtigkeit seiner Argumentation nicht anerkannt hätten, sondern einfach weil es ein unheimliches Kommunikationsrisiko darstellt, einen so bekannten Namen zu ändern (noch dazu, wenn er übernational gebraucht wird)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika

Nun: Du schreibst, dass du es für eine Anmaßung hältst, dass sich eine Gruppe für einen besseren Teil der Menschheit hält. Da wollte ich erkunden, wie objektiv deine Einschätzung ist- denn wenn sich eine Gruppe "Wir sind Kirche" nennt, dann ist das doch auch anmaßend.

 

Es wäre anmaßend, wenn die dir so unliebsame Gruppe sich "Wir sind die wahre Kirche" nennen würde. Du musst Aussagen schon genau anschauen, ehe du urteilst

 

alles Liebe

 

Angelika

Nein nein. Auch die Aussage: "Wir sind Kirche" ist anmaßend. Nicht anmaßend wäre: Wir sind AUCH Kirche.

 

 

sehe ich anders

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika

Nun: Du schreibst, dass du es für eine Anmaßung hältst, dass sich eine Gruppe für einen besseren Teil der Menschheit hält. Da wollte ich erkunden, wie objektiv deine Einschätzung ist- denn wenn sich eine Gruppe "Wir sind Kirche" nennt, dann ist das doch auch anmaßend.

 

Es wäre anmaßend, wenn die dir so unliebsame Gruppe sich "Wir sind die wahre Kirche" nennen würde. Du musst Aussagen schon genau anschauen, ehe du urteilst

 

alles Liebe

 

Angelika

Nein nein. Auch die Aussage: "Wir sind Kirche" ist anmaßend. Nicht anmaßend wäre: Wir sind AUCH Kirche.

 

Da hast Du sogar Recht. Und eine solche Umbennnung hat meines Wissens. der bekannte katholische Publizist Hubert Feichtlbauer vor eniger Zeit sogar angeregt. Er ist damit nicht durchgekommen, nicht, weil die anderen die Richtigkeit seiner Argumentation nicht anerkannt hätten, sondern einfach weil es ein unheimliches Kommunikationsrisiko darstellt, einen so bekannten Namen zu ändern (noch dazu, wenn er übernational gebraucht wird)

 

 

da denke ich, muss man aber auch die Geschichte der Entstehung dieses Namens berücksichtigen. Von daher halte ich den Namen nicht für anmaßend, obwohl er natürlich so fehlinterpretiert werden kann, wenn man den Kontext nicht kennt

 

alles Liebe

 

Angelika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×