Jump to content
Sign in to follow this  
Franciscus non papa

22. Aug. - Maria Königin

Recommended Posts

Rosario
Mit dem von JP2 eingeführten "Hochfest der Jungfrau Maria" geht es mir ähnlich, [...] Was wird da also eigentlich genau gefeiert?

 

Wann soll das denn sein? Meinst Du den 1. Januar? Wann hat JP2 das eingeführt?

Edited by Rosario

Share this post


Link to post
Share on other sites
josberens

 

Wir feiern an Pfingsten die Ankunft des Heiligen Geistes, nicht das "Hochfest des Heiligen Geistes" (sonst müsste man das Hochfest der Jungfrau Maria auch an Mariae Geburt feiern statt am 1. Januar).

Ein spezielles "Hochfest des Heiligen Geistes" gibt es nicht, genau so wenig wie es Gedenktage gibt "Heiliger Geist Vermittler der Gnaden", "Heiliger Geist Spender des Lebens" oder ähnliches.

Werner

Sowohl im Heiligenlexikon als auch bei anderen Christen wird Pfingsten als das Fest des Heiligen Geistes gesehen. Das der Heilige Geist als "unbekannter Gott" vernachlässigt wird, ist allerdings offensichtlich.

Allgemein scheinen die Zölibatären ihr Verlangen nach Weiblichkeit doch nicht ganz abtöten zu können. Das scheint mir auch der Grund dafür zu sein, daß man versucht, in Maria einen Ersatz zu finden. Dieses Bedürfnis ist ja auch bei nicht wenigen Priestern zu spüren und man scheint so in Maria einen "Ersatzfrau" zu suchen. Das könnte auch der Grund dafür sein, daß es so unendlich viele und immer wieder neue Marienfeste gibt und Gott da doch nicht selten ein wenig in den Hintergrund gedrängt wird.

 

Liebe Grüße

Josef Berens

(als einfacher, denkender Katholik)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Elima

Mit dem von JP2 eingeführten "Hochfest der Jungfrau Maria" geht es mir ähnlich, [...] Was wird da also eigentlich genau gefeiert?

 

Wann soll das denn sein? Meinst Du den 1. Januar? Wann hat JP2 das eingeführt?

 

Auf jeden Fall führt der CIC (1983) dieses Hochfest als gebotenen Feiertag (und in seinem Vorgänger gab es weder noch).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Mit dem von JP2 eingeführten "Hochfest der Jungfrau Maria" geht es mir ähnlich, [...] Was wird da also eigentlich genau gefeiert?

 

Wann soll das denn sein? Meinst Du den 1. Januar? Wann hat JP2 das eingeführt?

 

Auf jeden Fall führt der CIC (1983) dieses Hochfest als gebotenen Feiertag (und in seinem Vorgänger gab es weder noch).

Lt. EB Köln war der 1. Januar in alter Zeit ein allgemeiner Marientag, der nach der Übernahme von Mariae Verkündigung und der Assumpta in den Hintergrund rückte.

 

In Spanien und Gallien feierte man aber wohl schon länger am 1. Jan die Beschneidung des Herrn, was im 13./14. Jhdt. in den allgemeinen römischen Kalender übernommen wurde.

 

Mit der Kalenderreform 1969 wurde der 1.1. wieder zum Fest der Gottesmutter hieß aber zuerst "Mutterschaft Mariens" und ist gleichzeitig das Fest der Namensgebung des Herrn.

Edited by Flo77

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante
Allgemein scheinen die Zölibatären ihr Verlangen nach Weiblichkeit doch nicht ganz abtöten zu können.
Ehelos zu leben bedeutet nicht, die Frauen in ihrer Würde und Schönheit nicht zu schätzen- im Gegenteil! Gerade beim körperlichen Begehren ist die Gefahr groß, dass man mehr beim Ego stecken bleibt, und die Frau in ihrer Persönlichkeit nicht recht wahrzunehmen.

 

Das scheint mir auch der Grund dafür zu sein, daß man versucht, in Maria einen Ersatz zu finden. Dieses Bedürfnis ist ja auch bei nicht wenigen Priestern zu spüren und man scheint so in Maria einen "Ersatzfrau" zu suchen.
Das sind aber komische Pseudopsychologische Versuche. Wenn du geschrieben hättest, dass Maria der Kirche als Mutter geschenkt wurde, und die Priester in Maria ihre Mutter sehen- dann wäre mir das Verständlich. Aber Marienverehrung als Frauenersatz zu sehen ist schon ein bisserl phantasievoll. Als röm.kath. Christen sind auch Priester dankbar dafür, dass Gott uns in Maria eine so wundervolle Mutter, Helferin und Trösterin geschenkt hat. Und so ist es kein "Ersatz" sondern Fülle unseres katholischen Glaubens. (Übrigens gibt es die Verehrung der Gottesmutter Maria auch bei orthodoxen Christen).

 

Das könnte auch der Grund dafür sein, daß es so unendlich viele und immer wieder neue Marienfeste gibt und Gott da doch nicht selten ein wenig in den Hintergrund gedrängt wird.
Du solltest hier ein wenig nachdenken: Maria ist von Gott erschaffen- und wer Maria verehrt, der dankt Gott für dieses wunderbare Geschöpf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×