Jump to content

Aus dem Vatikan für Alle


Siri

Recommended Posts

Studiosus
vor 20 Minuten schrieb Wunibald:

Erzbischof Gänswein wird Nuntius in den baltischen Ländern.

 

Da waren die römischen Quellen gut informiert, diese Personalie geistert gefühlt seit einem Monat schon durch die einschlägigen Medien. Da wünsche ich Erzbischof Gänswein viel Erfolg an seiner neuen Wirkungsstätte und beim Erlenen (zumindest) der litauischen Sprache. Das ist mit Ende 60 ja auch nicht mehr so leicht (in den Hallen der Nuntiatur kommt er mit Italienisch durch). 

Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb Wunibald:

Erzbischof Gänswein wird Nuntius in den baltischen Ländern.

Der Gerechte muss viel leiden. Aber daß die Balten SO gerecht sind?

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Florianklaus:

 

Die Kunst ist anders zu bewerten als der Künstler. Es gab eine Menge herausragender Künstler, die richtige Urschlöcher waren. Das mindert nicht deren Kunst.

Mir sagt Rupniks Kunst nix, aber darum geht’s ja nicht.

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Werner001
vor 17 Minuten schrieb rorro:

 

Die Kunst ist anders zu bewerten als der Künstler. Es gab eine Menge herausragender Künstler, die richtige Urschlöcher waren. Das mindert nicht deren Kunst.

Mir sagt Rupniks Kunst nix, aber darum geht’s ja nicht.

Naja, ob man aber Urschloch-Kunst ausgerechnet dazu verwenden muss, um seine Kommunikation zu bebildern?

Es hat ja niemand einen Bildersturm gefordert 

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb Werner001:

Es hat ja niemand einen Bildersturm gefordert 

Doch, soweit ich weiß, fordern das so einige.

Link to comment
Share on other sites

Studiosus

Neues von den Gesprächen ROM-DBK:

 

https://katholisch.de/artikel/54379-vatikan-fordert-aenderungen-bei-entwurf-fuer-synodalen-rat

 

Es ist sehr positiv zu werten, dass Rom sich entschieden hat, die Teutonen nicht mehr alleine vor sich hin wurschteln zu lassen, sondern ein waches Auge, die berühmte kuriale vigilantia, auf Deutschland zu haben.

Edited by Studiosus
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Studiosus:

Es ist sehr positiv zu werten, dass Rom sich entschieden hat, die Teutonen nicht mehr alleine vor sich hin wurschteln zu lassen, sondern ein waches Auge, die berühmte kuriale vigilantia, auf Deutschland zu haben.

 

Und das soll was genau bringen? Oder anders gefragt: Seit wann schert sich die "Mehrheit der reformorientierten Bischöfe" was um dieses Auge?

 

Ich warte auf den Artikel mit der Überschrift:

"Bätzing: Franziskus bestärkt uns auf unserem Weg."

Oder so. Halt das gleiche wie immer.

Link to comment
Share on other sites

Studiosus
vor 1 Minute schrieb Kara:

Und das soll was genau bringen? Oder anders gefragt: Seit wann schert sich die "Mehrheit der reformorientierten Bischöfe" was um dieses Auge?

 

Das stimmt leider. Aber immerhin kann, so verstehe ich auch wieder die gemeinsame Erklärung, nichts rechtsgültig in Kraft gesetzt werden, wenn Rom es nicht absegnet. Das verhütet vielleicht das Schlimmste. Jedenfalls kann sich damit jeder Gläubige selbst ein Bild machen. Sollten die Bischöfe den Bruch erzwingen, dann sollen sie das allein tun. Ich habe keinerlei Interesse ihr Schisma mitzuvollziehen. 

Link to comment
Share on other sites

Die werden nicht ins Schisma gehen (formal), sondern Rom den schwarzen Peter zuschieben. „Wir wollten ja, dürfen aber nicht.“

 

Die staatliche universitäre Theologie gibt sich weiter schön kritisch, was niemanden außen ihrer selbst wirklich interessiert, die Bischöfe werden weiterhin eine geistliche Erneuerung nicht priorisieren und sehen ihre Mission in Strukturreformen und alten Zöpfen an Forderungen.

 

Also alles wie gehabt.

 

Merke: la réforme, c‘est les autres.

Link to comment
Share on other sites

Das ist alles sehr interessant. Für mich stellt sich jedoch die Frage, inwiewiet die hier aufgeworfenen Fragen relevant für das Heil aller Menschen und für mein Heil insbesondere sind.

Es stellt sich dementsprechend die Frage, in wieweit die Diskussion von Themen, die unter "Aus dem Vatikan für Alle" vorgestellt werden für Gläubige überhaupt relevant sein können. Meiner Einschätzung gemäß der Glaubenslehre nach überhaupt nicht, denn die Verlautrbarungen des Vatikan sind per Glaubenslehre für Gläubige verbindlich.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...