Jump to content
Klaffer

Offener Machtkampf im Vatikan?

Recommended Posts

Studiosus

Gut, da könnte man sich über eine Begriffsbestimmung bzw. Eingrenzung des Begriffs Tradition streiten. Das lasse ich an dieser Stelle. Du betrachtest dich als "Prä-Lateraner" oder etwas ähnliches, wenn ich das recht in Erinnerung habe, Flo? 

 

Nur ist wohl einsichtig, dass Pius X. und auch seine Nachfolger und Vorgänger das nicht unter Tradition verstehen.

 

Saluti cordiali, 

Studiosus. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mistah Kurtz
vor einer Stunde schrieb Flo77:

Echte Traditionalisten dürfte es im Epikopat heute gar nicht geben. Ich wüsste jedenfalls keinen, der theologisch, liturgisch und ekklesiologisch seine Anker vor Trient oder Konstanz versenkt hat.

 

Welches Episkopat sprichst Du an? Jenes in Deutschland, Europa oder das der gesamten Kirche? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
rorro
vor 1 Stunde schrieb gouvernante:

Bei der Namensliste stellt sich mE eher die Frage nach „reaktionär“.

 

Was soll das denn in diesem Zusammenhang konkret heißen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 7 Stunden schrieb Mistah Kurtz:

 

Welches Episkopat sprichst Du an? Jenes in Deutschland, Europa oder das der gesamten Kirche? 

Gesamtkirchlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 8 Stunden schrieb Studiosus:

Nur ist wohl einsichtig, dass Pius X. und auch seine Nachfolger und Vorgänger das nicht unter Tradition verstehen.

Was mich allerdings lediglich an der Eignung dieser Herren zweifeln lässt.

 

Was allein mich widerum nicht zum Schismatiker macht.

 

Und wer Recht hat, wird letztlich an anderer Stelle entschieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klaffer
Am 2.6.2019 um 21:36 schrieb Marcellinus:

 

Ich denke, viele werden sich auch äußerlich verabschieden. Genauer gesagt tun sie das ja schon. Und nein, die meisten wollen danach mit Kirche nichts mehr zu tun haben. Wenn sie weg sind, sind sie weg, und mit ihnen ihre Kinder und Kindeskinder.

 

Da gebe ich Ihnen recht, ein Zurück gibt es nur in den seltensten Fällen. 

Was im Großen geschieht, geschieht aber auch im Kleinen: Der Wechsel des Pfarrers kann eine Pfarre vor eine Zerreißprobe stellen. Einige, manche oder auch viele ziehen sich zurück und kommen nicht mehr wieder.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius
vor 11 Stunden schrieb Klaffer:

Was im Großen geschieht, geschieht aber auch im Kleinen: Der Wechsel des Pfarrers kann eine Pfarre vor eine Zerreißprobe stellen. Einige, manche oder auch viele ziehen sich zurück und kommen nicht mehr wieder.

 

Ist das so? Dass Pfarrer in gewissen Abständen die Stelle wechseln (sollen), ist ja nicht sooo neu und hat gute Gründe. Wo jahrzehntelang derselbe Pfarrer "herrschte", kam es doch auch zu Ausfallerscheinungen. Wir hatten in einem der Nachbarorte so einen Fall, das Ausmaß der Erosionsschäden traten halt nach seinem durch die Biologie erzwungenen Abgang offen zutage. Da wächst auch Jahre später vielfach noch kein Gras drüber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×