Jump to content
Sign in to follow this  
ImDominik21

Muss man als Christ an die Geschichten aus Kath-ZDW glauben?

Recommended Posts

ImDominik21

Hallo, ich denke jeder kennt die Seite : http://www.kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/nwo.html. Ich habe mir viele Beiträge durchgelesen, und kann sagen dass die Seite gute Informationen liefert, aber auf anderer Seite mit komischen Verschwörungstheorien daher kommt. Eigentlich sind dort alle Verschwörungstheorien enthalten die es gibt, es ist irgendwie eine Sammlung negativer Behauptungen, und das Katholische lese ich nur bei den Privatoffenbarungen, aber der Rest wird irgendwie alles als Wahr dargestellt. Beispielsweise "Als erste Seite überhaupt klären wir Sie darüber auf wer hinter der Weltregierung steckt". Dann überall diese aufforderungen "Seit Wachsam!" . Ich hätte eine Frage zu der Seite, undzwar ist das eine Seite, die von Katholischer Seite empfohlen wird. Ist das alles was dort steht tatsächlich wahr ? (Chemtrails, Nano Partikel in essen, Zionisten sind an allem Schuld) etc. Junge Erde ist natürlich auch drin, aber wer steht überhaupt hinter der Seite? Ein Geistiger, oder doch nur jemand der empfänglich für Verschwörungstheorien ist und eben Ahnung von Katholischen hat?

 

Gibt es irgendwelche Stellungsnamen von Geistigen zu der Seite, bzw. hat die Kirche dazu stellung genommen wie man dazu stehen soll? MFG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Welcher Trottel auch immer Dir diese Seite als "gut" verkauft hat: Schieß denjenigen zum Mond und such Dir einen ordentlichen geistlichen Begleiter, der in voller Gemeinschaft mit der Katholischen Kirche steht und in Gemeinschaft mit einer Katholischen Gemeinde lebt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Nachdem ich hier in den GG es nicht so formulieren darf wie ich es möchte... Naja, vielleicht lösst mir die geschätzte Moderation es so durch gehen

Welchen Dachschaden muss man haben um so einen Müll ernst zu nehmen?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus

Zionisten sind an allem Schuld

 

nein, nicht an allem. Die Freimaurer sind auch schuld.

 

Was ich an dieser website vermisse, ist der Hinweis darauf, dass man den auf Lebensmitteln aufgedruckten Barcode quer durchstreichen muß, weil der sonst schädlich ist, für Lebensmittel, weil das nämlich ein Zeichen des Satans ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Die oben genannte Internetseite ist eine Mischung aus religiösem Wahnsinn und antisemitischer Hetze.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ImDominik21

Danke für eure Antworten. Es ist halt für mich schwierig damit umzugehen ab wann man etwas glauben kann und wann nicht. Ich meine ich nehme in der Regel immer an wenn etwas Katholisch ist, dass es der Wahrheit entspricht, aber die Seite beschreibt sich ja selbst als Katholisch, aber diese ganzen Verschwörungstheorien stellen das ganze eher so da als hätten die Machthaber die Stricke in der Hand statt Gott.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante

Ich denke, hier ist Dir nicht zum ersten Mal geraten worden: rede mit dem nächten erreichbaren katholischen Pfarrer (oder mit jemanden, den er Dir rät) und kram nicht den letzten Schrott aus dem Netz, den Du einzuordnen nicht in der Lage bist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus

nun, eine Idee ist auch: frage in einem seriösen Internetforum (Ihr dürft jetzt raten, welches ich meine ...) nach. Was Du ja getan hast, ImDomink21. Keine schlechte Idee. Meine Meinung.

 

Und noch zum thread-titel "Muß ich ... glauben?"

 

Nun, um einen fränkischen Spruch zu zitieren: "Müssen muß man gar nix" :)

 

Das, was ich glaube, ist konzentriert im Glaubensbekenntnis (Credo) dargelegt. Ansonsten mache ich das so, dass ich mir Glaubenszeugnisse anschaue (hauptsächlich in der Bibel niedergeschrieben), und viel lese. Und auch mich interessiere, wer steckt denn hinter diesen Aussagen. Hinter jeder Aussage steckt ein Mensch.

 

Ansonsten: Die höchste Richtschnur für meine Glaubenspraxis (was lasse ich sein, was tue ich) ist nach katholischer Lehre mein Gewissen. Dieses Prinzip finde ich gut.

 

Und: Wenn ich irgendwo ein "blödes" Gefühl habe, haue ich lieber ab. Nicht nur das Hirn gehört zum Menschen, auch der Bauch.

 

soweit dazu meine spontanen Gedanken.

Edited by Petrus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante

Die höchste Richtschnur für meine Glaubenspraxis (was lasse ich sein, was tue ich) ist nach katholischer Lehre mein Gewissen.

Du weißt aber schon, dass es das GEBILDETE Gewissen ist, auf das es hier ankommt. Denn manche die andere umbringen geben ja auch vor, ihrem "Gewissen" zu folgen.

 

Andernfalls droht nämlich das:

 

Wenn die Menschen heute von Gewissen reden, meinen sie nicht die Rechte Gottes, sondern: Heute gehört es überall zum guten Ton, das Gewissen als eine „Schöpfung des Menschen zu betrachten“, als das „Recht, zu denken, zu sprechen, zu schreiben und zu handeln, wie es ihrem Urteil oder ihrer Laune passt, ohne dabei irgendwie an Gott zu denken

 

http://www.kathpedia.com/index.php?title=Gewissen

Edited by Mariamante

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus

Du weißt aber schon, dass es das GEBILDETE Gewissen ist, auf das es hier ankommt.

ja.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

 

 


Du weißt aber schon, dass es das GEBILDETE Gewissen ist, auf das es hier ankommt.

 

Darf man gegen sein Gewissen handeln?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus

 

Du weißt aber schon, dass es das GEBILDETE Gewissen ist, auf das es hier ankommt.

 

Darf man gegen sein Gewissen handeln?

 

Chrysologus,

 

danke Dir für Deine Frage.

 

nun,

 

ich mußte noch nie in meinem Leben gegen mein Gewissen handeln.

 

mehr weiß ich noch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

 

 


Wenn die Menschen heute von Gewissen reden, meinen sie nicht die Rechte Gottes,

Das ist ja wohl auch logisch, denn das sind zwei Paar Stiefel.

Das Gewissen ist das Gewissen, und die "Rechte Gottes" sind, ähem, ja, nun, was auch immer.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante

 

 


Darf man gegen sein Gewissen handeln?

 

Wenn dein Gewissen dir befiehlt dein Kind zu erdolchen - aber das Gesetz sagt, dass Mord eine Sünde ist, musst du gegen dein Gewissen handeln und dem Gesetz folgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Katharer

 

Zionisten sind an allem Schuld

 

nein, nicht an allem. Die Freimaurer sind auch schuld.

 

Was ich an dieser website vermisse, ist der Hinweis darauf, dass man den auf Lebensmitteln aufgedruckten Barcode quer durchstreichen muß, weil der sonst schädlich ist, für Lebensmittel, weil das nämlich ein Zeichen des Satans ist.

 

Schuld sind auch die: Illuminaten, Jehovas Zeugen, Mormonen, und, und, und.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante

 

 


Das Gewissen ist das Gewissen, und die "Rechte Gottes" sind, ähem, ja, nun, was auch immer.

 

Nietzsche hat darüber gespottet, dass das Gewissen die Stimme Gottes im Menschen sei- er meinte: Es sei die Stimme des Menschen im Menschen, und der Gewissensbiss sei wie der Biss eines Hundes gegen einen Stein - sinnlos. Nietzsche irrte sich. Offsichtlich war sein Gewissen ver- bildet.

 

Die Rechte Gottes sind in den Naturgeseten, den 10 Geboten relativ anschaulich festgelegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

Na, dann will ich hoffen, dass du den Sabbat heiligst, er hat gerade begonnen.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mariamante

Wer Gott liebt, heiligt nicht nur den Sabbath- sondern sein ganzes Leben ist Gebet. Übrigens sagte der göttliche Heiland: Der Mensch ist nicht für den Sabbath, sondern der Sabbath für den Menschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

Hehe, nie um eine Ausrede verlegen, das muss man dir schon lassen.

Ich dachte eigentlich, ein anderes "Naturgesetz" des "göttlichen Heilandes" war "eure Rede sei 'ja, ja' oder 'nein, nein', alles andere ist von Übel"?

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

 

Darf man gegen sein Gewissen handeln?

Wenn dein Gewissen dir befiehlt dein Kind zu erdolchen - aber das Gesetz sagt, dass Mord eine Sünde ist, musst du gegen dein Gewissen handeln und dem Gesetz folgen.

 

Warum in alles in der Welt sollte mich mein Gewissen dazu bewegen mein Kind zu erdolchen? Ich mein ich steh ja auch auf absurd-überzeichnete Illustrations-Beispiele. Aber das hier macht gar kein Sinn.

 

Stellen wir uns vor anstatt Kinderloser Single wäre ich Familienvater von zwei Kindern... 3 und 4 Jahre... Meine Frau bekommt nun die Horror-Nachricht schlechthin: "Sie oder ihr Kind, entweder tragen sie das Kind aus, dann werden sie - soweit das nach menschlichem ermessen absehbar ist - ihr Leben lassen, oder sie treiben ab und überleben". Ich behaupte das es durchaus eine vor Gott vertretbare Gewissensentscheidung ist das ungeborene Kind aufzugeben um den bereits geborenen Kindern Vater und Mutter sein zu können. (das geht sogar d'ac­cord mit dem Lehramt, wenn ich richtig informiert bin). Und wenn ich mich dann sterilisieren liesse um eine Solche Situation nicht ein zweites mal zu riskieren, mag das dem Lehramt nicht gefallen. Ich stünde trotzdem mit reinem Gewissen vor Gott.

 

Dieses Szenario hat aber nichts mit "Wenn dein Gewissen dir befiehlt dein Kind zu erdolchen" zu tun

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

 

 


Ich mein ich steh ja auch auf absurd-überzeichnete Illustrations-Beispiele.

In der Politik nennt man das glaube ich Populismus. Wie es in der Theologie heißt, entzieht sich meiner Kenntnis.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus

Hehe, nie um eine Ausrede verlegen, das muss man dir schon lassen.

Ich dachte eigentlich, ein anderes "Naturgesetz" des "göttlichen Heilandes" war "eure Rede sei 'ja, ja' oder 'nein, nein', alles andere ist von Übel"?

 

 

also, bitte.

 

Mariamante schrieb in diesem

Zusammenhang nicht von "Naturgesetz", sondern von "Naturgeseten".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

 

Darf man gegen sein Gewissen handeln?

 

Wenn dein Gewissen dir befiehlt dein Kind zu erdolchen - aber das Gesetz sagt, dass Mord eine Sünde ist, musst du gegen dein Gewissen handeln und dem Gesetz folgen.

 

Thomas von Aquin sieht das anders.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

 

 


Wenn dein Gewissen dir befiehlt dein Kind zu erdolchen - aber das Gesetz sagt, dass Mord eine Sünde ist, musst du gegen dein Gewissen handeln und dem Gesetz folgen.

 

Es war nicht das Gewissen, das Abraham befohlen hat, seinen Sohn zu erdolchen. Es war Gott.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius

 

Darf man gegen sein Gewissen handeln?

 

Wenn dein Gewissen dir befiehlt dein Kind zu erdolchen - aber das Gesetz sagt, dass Mord eine Sünde ist, musst du gegen dein Gewissen handeln und dem Gesetz folgen.

 

 

Wem sein Gewissen befiehlt, sein Kind zu erdolchen, gehört in die Psychiatrie - und landet auch in der Regel dort, sofern er es schon getan hat.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×