Jump to content
Sign in to follow this  
Higgs Boson

"Jesus ist für uns gestorben"

Recommended Posts

theresa???
Am ‎21‎.‎08‎.‎2018 um 20:25 schrieb Flo77:

Was uns zu einer Frage für unsere Altsprachler bringt. Der "Bund" im Alten Testament wird mit dem hebräischen Wort Berit beschrieben. Berit ist ein Vertrag, eine Vereinbarung, ein Gelöbnis. Daß der Dekalog in seinem Aufbau (mit Prolog, Lob des stärkeren Partners und Vertragsklauseln) einem antiken Vertrag zwischen "Sieger und Besiegtem"entspricht, ist denke ich auch nichts Neues. Der neue Bund dagegen wird mit dem Begriff diatheke beschrieben, was wohl eher Vermächtnis, oder "letzter Wille" bedeutet.

 

Insofern gibt es zwischen dem Geschehen am Horeb und dem im Abendmahlssaal durchaus einen gewichtigen Unterschied.

Ich mag mich irren, aber mir ist so, als hätte ich an der Uni gelernt, dass in der Septuaginta auch der alte Bund mit diatheke beschrieben worden wäre. Wenn die Ferien vorbei sind, werde ich den betreffenden Dozenten noch mal fragen und das, falls es dann noch von Interesse ist, nachtragen

Share this post


Link to post
Share on other sites
theresa???
Am ‎21‎.‎08‎.‎2018 um 20:39 schrieb mn1217:

Wobei das soll eher in Futur soll ist.

Es sind quasi Bedingungssätze: wenn Hause sein Gott ist, dann folgt daraus, dass du dazu tun wirst.

Und so ganz neu und revolutionär sind die Konsequenzen ja nicht. Es sind Regeln, die menschliches Zusammenleben erleichtern und die man so oder ähnlich in jeder menschlichen Kultur findet.

 

Naja, ob das soll eher Futur ist, darüber lässt sich aber auch streiten. Mit meinen drei Krümeln Hebräisch meine ich mich zu erinnern, dass das in der Afformativkonjugation steht und also sowohl als Präsens, als auch als Futur oder Imperativ übersetzt werden kann. Womit dann vom Kontext her naheläge, letzteres zu wählen, auch wenn rein grammatikalisch auch zweiteres möglich wäre und theologisch natürlich total schön klänge. @nannyogg57Du hast das doch studiert, kannst du richtig hebräisch? wie würdest du das übersetzen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Dafür reicht's ned. Habe in Hebräisch nicht aufgepasst, da ich von dem jungen Mann neben mir abgelenkt wurde.

 

Bin jetzt seid über 30 Jahren mit ihm verheiratet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
theresa???
vor 6 Minuten schrieb nannyogg57:

Dafür reicht's ned. Habe in Hebräisch nicht aufgepasst, da ich von dem jungen Mann neben mir abgelenkt wurde.

 

Bin jetzt seid über 30 Jahren mit ihm verheiratet.

Schade für diesen Thread, scheint ansonsten ja aber die richtige Prioritätensetzung gewesen zu sein ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
vor 16 Stunden schrieb theresa???:

Naja, ob das soll eher Futur ist, darüber lässt sich aber auch streiten.

Es ist kompliziert, das hebräische Verbalsystem lässt sich nicht deckungsgleich mit unseren Tempora wiedergeben...

Wen es ausführlich interessiert: PDF (ab Seite 61 und spezifisch ab S. 91)

Share this post


Link to post
Share on other sites
rorro

Zum Thema des "für uns gestorben" (letztlich geht es ja da um die Übernahme der Sühne für unsere Schuld) empfehle ich folgendes Video - ist eine gut investierte Stunde Lebenszeit:

 

https://youtu.be/m94ieu0T_Qo

 

Edited by rorro
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×