Jump to content
Alfons

Café 43 & Weinstube Zum gesegneten Tropfen

Recommended Posts

Alfons
vor 5 Stunden schrieb Chrysologus:

Vor uns liegen 14km Ring oft Kerry, aber warum regnet es?

 

Ich glaub, das muss so. Regen und Sonnenschein in schnellem Wechsel. Nie in meinem Leben habe ich mehr Regenbögen gesehen als an dem Tag auf dem Ring of Kerry. Alle paar Minuten und hinter jeder Kurve ein neuer. Einmal ging ich in einem kleinen Laden, um ein Brot zu kaufen. Als ich hineinging, schien die Sonne. Als ich ein paar Minuten später herauskam, schien die Sonne. Aber die Straße war klitschnass. Und natürlich: Regenbogen. (Ich hoffe sehr, es hat bei Dir heute nicht nur geregnet. Das gibt es natürlich auch.)
 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

Wir hatten heute einen halben Tag Dauerregen und Nebel, sind nun gut in Caherdaniel angekommen, einem amerikanischen Ehepaar sei dank.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 7 Minuten schrieb Chrysologus:

Wir hatten heute einen halben Tag Dauerregen und Nebel, sind nun gut in Caherdaniel angekommen, einem amerikanischen Ehepaar sei dank.

 

Darf ich dir meine Wachstuch-Jacke leihen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

Ich habe eine gute Jacke für solche Fälle dabei, der feine Regen hat Wollweste und Pullover aber so feinsinnig durchnässt, dass es mir zu spät auffiel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Tischler hätte ich werden sollen. Oder wenigstens Schreiner. Oder Kunstschmied. Das wären mal sinnvolle Berufe gewesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 3 Stunden schrieb Flo77:

Tischler hätte ich werden sollen. Oder wenigstens Schreiner. Oder Kunstschmied. Das wären mal sinnvolle Berufe gewesen...

Das denke ich mir auch ab und an. Um dann festzustellen das ich doch ganz gern mach was ich tu. Ich glaube ich könnte nichts anderes... Nein, so ist das falsch. Besser: Es gibt Berufe, die zu lernen wäre ich in der Lage. Dort hätte ich aber nicht so viel Spaß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi

@Flo77 @Frank

 

Man sollte sich auch freuen, wenn Menschen ihre Arbeit gut machen, ein Fehler keine schlimmen Folgen hat und alle prima zusammenarbeiten um eine Katastrophe abzuwenden.

(Bei der nächsten Bahnfahrt ausnahmsweise mit freundlichen Gedanken an die DB einesteigen)

Hier die verrückte Bahngeschichte des Jahres dazu:

https://www.sueddeutsche.de/bayern/oberpfalz-zug-gueterzug-1.4577660

 

Edit:

Ach ja: dazu viel heißer Tee aus der Streckenwärterthermosette.

 

Edited by Shubashi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Wir rutschen langsam in die Histotainment-Szene ab und nach unserem letzten Lagerbesuch bin ich langsam überzeugt ich brauche ein paar Requisiten. Klamotten näht meine Frau ja selbst, aber Zelt, Möbel, Feuerstelle - vielleicht sind meine Ansprüche ja zu hoch, aber ich komme alles in Allem auf ein paar tausend Euro... 😳

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
vor 10 Stunden schrieb Flo77:

Tischler hätte ich werden sollen. Oder wenigstens Schreiner. Oder Kunstschmied. Das wären mal sinnvolle Berufe gewesen...

Ich bin handwerklich unbegabt, aber denke mir auch öfter, dass ich so zwischen 18 und 25 viele Dinge hätte anders machen sollen (ja,auch etwas anderes studieren...). Ist vermutlich das Alter. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor einer Stunde schrieb Flo77:

Wir rutschen langsam in die Histotainment-Szene ab und nach unserem letzten Lagerbesuch bin ich langsam überzeugt ich brauche ein paar Requisiten. Klamotten näht meine Frau ja selbst, aber Zelt, Möbel, Feuerstelle - vielleicht sind meine Ansprüche ja zu hoch, aber ich komme alles in Allem auf ein paar tausend Euro... 😳

 

Kommt auf die historische Epoche an. Nimm einfach die Steinzeit. Da gab es weder Euros noch Taler und weder Heller noch Batzen. Als Equipment reicht ein Feuersteinmesser.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
vor 2 Stunden schrieb Flo77:

Wir rutschen langsam in die Histotainment-Szene ab und nach unserem letzten Lagerbesuch bin ich langsam überzeugt ich brauche ein paar Requisiten. Klamotten näht meine Frau ja selbst, aber Zelt, Möbel, Feuerstelle - vielleicht sind meine Ansprüche ja zu hoch, aber ich komme alles in Allem auf ein paar tausend Euro... 😳

Nicht zu viel am Anfang, und vergiss den Adel und die reichen Kaufleute.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 1 Minute schrieb Chrysologus:

Nicht zu viel am Anfang, und vergiss den Adel und die reichen Kaufleute.

Das ohnehin nicht.

 

Allerdings bin ich z.B. vom Osebergzelt nicht so richtig überzeugt. Was ich bisher gesehen habe ist mir (und ich rechne mit 3-6 Personen) eigentlich zu klein. Das römische Militärzelt (aka Wall Tent) finde ich da einfach praktischer.

 

Immerhin habe ich jetzt eine Bezugsquelle für eine  Craticula gefunden - allerdings haben die Modelle, die mir bisher begegnet sind kein integriertes Kohlebecken. Meiner Meinung nach suboptimal.

 

Der Rest wäre keine reine "Lagerware". Steckmöbel finde ich einfach genial und würde ich mir auch zu Hause hinstellen (der Durchschnittshaushalt hat eh zu viel Prüll) und zu Truhen und Kisten habe ich ja eh ein spezielles Verhältnis (meine Frau konnte mich nur schwer davon abhalten meiner Nichte und nunmehrigem Patenkind schon eine Truhe aka Hope Chest zur Taufe zu schenken).

 

Darüber schwebt dann auch noch, daß wir ja eigentlich in einem Piratenverein sind - also eigentlich eine jüngere Zeitstellung als Mittelalter und Wikinger (obwohl ich zu letzteren den stärkeren Bezug habe und gerne ein Langhaus hätte 😁

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

Bevor man was auch immer kauft, sollte man wissen, wo man hin will. Wenn es eine bestimmte Gruppe ist, dann ist das recht einfach, wenn man es selbst aufbauen möchte, dann sind der Alternativen mehr. Wobei ich vom pharaonischen Ägypten schon aus Wettergründen abraten würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 2 Stunden schrieb Chrysologus:

Bevor man was auch immer kauft, sollte man wissen, wo man hin will. Wenn es eine bestimmte Gruppe ist, dann ist das recht einfach, wenn man es selbst aufbauen möchte, dann sind der Alternativen mehr. Wobei ich vom pharaonischen Ägypten schon aus Wettergründen abraten würde.

Träfe allerdings für Nichtpharaonen meinen Modegeschmack...

Edited by Flo77

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
vor 51 Minuten schrieb Flo77:

Träfe allerdings für Nichpharaonen meinen Modegeschmack...

Ich will dich sehen, wenn Frau und Tochter oben ohne da mit machten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor einer Stunde schrieb Chrysologus:

Ich will dich sehen, wenn Frau und Tochter oben ohne da mit machten.

?

 

Was wäre an mir da so sehenswert?

 

Du verkennst da ziemlich meine Interessenlage, aber das ist ein anderes Thema.

 

 

Ich dürfte von meiner Frau im Prinzip  auch Kilt tragen (nur Kilt), aber das würde mich erstmal 30 kg Lebendgewicht kosten...

Edited by Flo77

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
vor 6 Minuten schrieb Flo77:

?

 

Was wäre an mir da so sehenswert?

 

Du verkennst da ziemlich meine Interessenlage, aber das ist ein anderes Thema.

 

 

Ich dürfte von meiner Frau im Prinzip  auch Kilt tragen (nur Kilt), aber das würde mich erstmal 30 kg Lebendgewicht kosten...

Das kommt bei angemessenen Tätigkeiten wie Steinwürfen ganz von selbst. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Ändert allerdings nichts daran, daß ich für's nächste Mal ein Zelt brauche - und ich hatte nicht vor das moderne Campingzelt meiner Kinder dafür zu benutzen. *grübel*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

Bestimmte Epoche?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 3 Stunden schrieb Chrysologus:

Bestimmte Epoche?

Das ist der Punkt.

 

Von der Vereinsthematik her wäre es die Zeit 1500-1700.

 

Ich bin allerdings eher der 6./7. Jhdrt-Typ.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
Gerade eben schrieb Flo77:

Von der Vereinsthematik her wäre es die Zeit 1500-1700.

 

Ich bin allerdings eher der 6./7. Jhdrt-Typ.

Das macht der Verein mit?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 2 Minuten schrieb Frank:

Das macht der Verein mit?

Wir haben uns eigentlich aus ganz anderen Gründen zusammengetan.

 

Vielleicht bin ich auch im falschen Verein? Wäre  nicht der einzige Punkt in dem ich mich in den vergangenen Jahren geirrt habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 17 Minuten schrieb Flo77:
vor 21 Minuten schrieb Frank:

Das macht der Verein mit?

Wir haben uns eigentlich aus ganz anderen Gründen zusammengetan.

 

Vielleicht bin ich auch im falschen Verein? Wäre  nicht der einzige Punkt in dem ich mich in den vergangenen Jahren geirrt habe.

Nach dem ich selbst nie Mitglied in einem Reenactment-Verein war kenne ich nur die Aussensicht, aber in der Regel erwarten diese Vereine das sich die Mitglieder der Vereinsepoche anpasen. geht auch gar nicht anders. Stell dir vor ihr lagert bei nem MA-Markt und zwischen all den 15.Jhdt-Landsknechte schlägst du mit deinem Römerzelt auf.

Edited by Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Ich bin in einem Karnevalsverein, der sich mehr oder weniger zufällig die Piraten zum Thema genommen hat.

 

Daß das ganze jetzt zum Ganzjahresprojekt wird, war von mir aus so eigentlich auch nicht geplant (ich bin Traditionalist und da dauert Karneval von Martini bis Aschermittwoch...).

 

Das Zelt, das ich jetzt im Auge habe ist allerdings derart Epochen-neutral, daß es eigentlich nirgendwo negativ auffallen dürfte.

 

https://shop.tent-store.de/historische-zelte/walltents/walltent-4530-schwere-ausfuehrung.html

Edited by Flo77

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor einer Stunde schrieb Flo77:

Das Zelt, das ich jetzt im Auge habe ...

 

Sieht aus, als wöge es Tonnen. Aber es passt sicher unauffällig ein Kühlschrank voll Bier rein. Und ein anständiges Bett für Marketender und Marketenderin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×