Jump to content
Alfons

Café 43 & Weinstube Zum gesegneten Tropfen

Recommended Posts

Frank
vor 12 Minuten schrieb Juana:

@Alfons

 

Danke für die Aufklärung. Nachdem ich Dein Post gelesen hatte, schaute ich im Kühlschrank nach. Die einfache Sonnenblumenmargarine enthält auch Kokosöl, die Marken-Margarine u. a. Palmöl. Der früher von mir bevorzugte Brotaustrich, Frischkäse, ist bedenklich, weil Kühe schlecht behandelt werden. Irgendwie habe ich das mulmige Gefühl, nichts richtig machen zu können, wenn ich mir nicht endlich das Essen abgewöhne.😯

Niemand verlangt von dir zu 150% richtig zu handeln. Irgendwas zwischen 75% und 80% ist doch ein guter Wert. (und selbst 10% sind besser als Nach-Mir-Die-Sintflut)

Edited by Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
vor einer Stunde schrieb Juana:

@Alfons

 

Danke für die Aufklärung. Nachdem ich Dein Post gelesen hatte, schaute ich im Kühlschrank nach. Die einfache Sonnenblumenmargarine enthält auch Kokosöl, die Marken-Margarine u. a. Palmöl. Der früher von mir bevorzugte Brotaustrich, Frischkäse, ist bedenklich, weil Kühe schlecht behandelt werden. Irgendwie habe ich das mulmige Gefühl, nichts richtig machen zu können, wenn ich mir nicht endlich das Essen abgewöhne.😯

So aus wissenschaftlicher Sicht ist "Essen abgewöhnen"auch keine gute Alternative.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
2 minutes ago, mn1217 said:

So aus wissenschaftlicher Sicht ist "Essen abgewöhnen"auch keine gute Alternative.

Für das Klima wäre das aber optimal.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Ich habe zur bekannten Haselnuss-Schoko-Masse mittlerweile eine Pslmöl-freie Alternative gefunden, die auch noch schmeckt.

 

Unseren Fleischbedarf versuche ich nach Möglichkeit über den Direktvertrieb bei uns im Dorf zu decken. Theoretisch könnte ich das sogar mit Milchprodukten schaffen (wenn meine Kinder die Vollmilch trinken würden).

 

Gemüse kann man im Prinzip auch über die Hofläden des Vertrauens decken - nur bei Mehl, Zucker, Cerealien, etc. Habe ich noch keine Lösung gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Und stellt mich doch bitte einfach auf die Ofrenda.

 

Es gibt Tage, da bin ich so müde..

Edited by Flo77

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 11 Minuten schrieb Flo77:

Ich habe zur bekannten Haselnuss-Schoko-Masse mittlerweile eine Pslmöl-freie Alternative gefunden, die auch noch schmeckt.

 

Unseren Fleischbedarf versuche ich nach Möglichkeit über den Direktvertrieb bei uns im Dorf zu decken. Theoretisch könnte ich das sogar mit Milchprodukten schaffen (wenn meine Kinder die Vollmilch trinken würden).

 

Gemüse kann man im Prinzip auch über die Hofläden des Vertrauens decken - nur bei Mehl, Zucker, Cerealien, etc. Habe ich noch keine Lösung gefunden.

 

Vollkornmehl? Gibt es doch zu kaufen. Ich nehme das immer. Zucker kaufe ich sehr selten, weil ich meistens mit anderen Sachen suesse. Cerealien? Vollkornhaferflocken etc.   

 

Fleisch kaufe ich immer beim Bio- Farmer oder im entsprechenden Laden. Kartoffeln auch, bei Gemuese ist es unterschiedlich,, da kaufe ich auch in der Markthalle oefter.

 

Milch nur Bio-Laden, Eier ebenso oder beim Nachbarn. 

 

Ich finde das nicht so schwierig, das mit der bewussten Ernaehrung. Bis jetzt konnte ich mich immer gut und lecker ernaehren und meine Familie auch .

 

PS: Haselcreme esse ich nicht, das ist eine grauenhafte Vorstellung, so was auf dem Brot, das finde ich eklig. Damit habe ich ein "Problem" weniger :-)))

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Vollkornmehl zu bekommen ist nicht das Problem (das hat bei uns jeder Supermarkt auch als Bioprodukt).

 

Getreide- und Geflügelprodukte nach der 100-Meilenregel sind nicht so leicht zu organisieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 1 Minute schrieb Flo77:

Vollkornmehl zu bekommen ist nicht das Problem (das hat bei uns jeder Supermarkt auch als Bioprodukt).

 

Getreide- und Geflügelprodukte nach der 100-Meilenregel sind nicht so leicht zu organisieren.

 

???? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

Kommt drauf an, wo man wohnt. Mir würden auch 25 Meilen reichen, um vom Mineralwasser über landwirtschaftliche Produkte, Fleisch, Bier, Wein bis zu 10 Sorten Mehl alles zu bekommen, was man so braucht (was es da nicht gibt, gibt es auch innerhalb der 100 Meilen nicht)

 

Werner 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 6 Stunden schrieb Juana:

@Alfons

 

Danke für die Aufklärung. Nachdem ich Dein Post gelesen hatte, schaute ich im Kühlschrank nach. Die einfache Sonnenblumenmargarine enthält auch Kokosöl, die Marken-Margarine u. a. Palmöl. Der früher von mir bevorzugte Brotaustrich, Frischkäse, ist bedenklich, weil Kühe schlecht behandelt werden. Irgendwie habe ich das mulmige Gefühl, nichts richtig machen zu können, wenn ich mir nicht endlich das Essen abgewöhne.😯

 

Also Wikipedia kennt Alternativen:

1. Anorexia mirabilis - wundersame Appetitlosigkeit

Ein paar Hostien und wenige Granatäpfelkerne reichen aus.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Anorexia_mirabilis

 

2. Lichtnahrung 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Lichtnahrung

 

Zumindest subjektiv soll der Verzehr von nix bei guter Beleuchtung phänomenal erfolgreich sein, nur lästige Meckerer und notorische Skeptiker reden von "Schummelei" und "Hochstapeln".

 

Gibt es inzwischen sicherlich auch in biovegan und glutenfrei.

 

 

 

 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
7 minutes ago, Shubashi said:

Gibt es inzwischen sicherlich auch in biovegan und glutenfrei.

Genau genommen ist Obst und Gemüse meist nicht wirklich vegan, weil oft zur Bestäubung Tiere missbraucht werden.

Wirklich rechtgläubige Veganer beschränken sich daher auf Obst und Gemüse, das durch Windbestäubung befruchtet wird (z. B. Tomaten), oder greifen auf Früchte aus speziell zertifizierten Plantagen zurück, bei denen garantiert ist, dass der Reifungsprozess ohne tierische Beteiligung abläuft.

 

Werner

Edited by Werner001
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 9 Minuten schrieb Werner001:

Genau genommen ist Obst und Gemüse meist nicht wirklich vegan, weil oft zur Bestäubung Tiere missbraucht werden.

Wirklich rechtgläubige Veganer beschränken sich daher auf Obst und Gemüse, das durch Windbestäubung befruchtet wird (z. B. Tomaten), oder greifen auf Früchte aus speziell zertifizierten Plantagen zurück, bei denen garantiert ist, dass der Reifungsprozess ohne tierische Beteiligung abläuft.

 

Werner

 

Und dann ist in manchem Obst auch noch der Wurm drin! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Mein Spruch des Tages: "Wer glaubt, dass es früher besser war, braucht dringend ein paar Monate Urlaub in einer Kohlengrube des Frühkapitalismis." (Dieter Nuhr, Gut für Dich!, S. 90)
Ich hingegen brauche gerade dringend einen dritten Kaffee.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

"Ay mi familia, oiga mi gente, canten a coro nuestra canzion..."

 

*nocheinbisschenvordemEinkaufenrumheul*

 

"El latido de mi corazon.. "

Edited by Flo77

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor einer Stunde schrieb Flo77:

"Ay mi familia, oiga mi gente, canten a coro nuestra canzion..."

  

*nocheinbisschenvordemEinkaufenrumheul*

 

"El latido de mi corazon.. " 

Na, na, na! Ist doch mit Sicherheit, in Wirklichkeit, nur halb so schlimm!

 

Was wirklich tragisch ist, ist das meine Kafeetasse leer ist

 

Edited by Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
Am 2.9.2019 um 11:09 schrieb Werner001:

Jedes Jahr sterben Menschen durch Kokosnüsse, die ihnen auf den Kopf fallen. Da müsste dringend eine Schutzrichtlinie her. Z. B. das verpflichtenden Tragen von Helmen in Ländern, in denen Kokosnüsse wachsen. Da sollte die WHO dringend tätig werden.

 

Werner

 

Nach diesem Bild zum Thema "Helmpflicht zum Schutz vor abstürzenden Kokosnüssen" habe ich seit Montag gesucht.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 5 Minuten schrieb Alfons:

 

Hier, bitte!

 

Du weisst ja: Der erste...

 

Habt Dank, Habt Dank!

In der Tat, der erste Liter ist der wichtigste. Es heisst ja, man soll viel trinken.

Ich bin letztens "Kaffeejunkie" genannt worden... Keine Ahnung wieso

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante

Ersatzzug (abgewrackte IR-Garnitur statt ICE), keine  Steckdosen, kein WLAN, kein Boardbistro - und eine technische Störung am Zug. Stehen seit 20min. Woher kommt mir Kaffee (in Abwandlung von Ps 121)?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

Sind bisher gut durch Frankreich gekommen - nun warten in Karlsruhe auf den Anschluss, umsteigen in Mannheim, Frankfurt und Würzburg...

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante

Ich drücke die Daumen.

Bin gelandet mit +45.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
vor 32 Minuten schrieb gouvernante:

Ich drücke die Daumen.

Bin gelandet mit +45.

Was sagte der erste Schaffner auf deutschem Boden? "Die letzte Verbindung? Na, man kann es ja mal versuchen!"

Aber bislang alles im Plan, Karlsruhe und Mannheim haben geklappt, Würzburg hat 52' Zeit, wenn Frankfurt auch klappt, wonach es aussieht, dann mache ich nicht den gouvi des Tages.

  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×