Jump to content
Alfons

Café 43 & Weinstube Zum gesegneten Tropfen

Recommended Posts

duesi

Komme mir in der katholischen Gesellschaft (auch hier im Forum) manchmal wie ein Außerirdischer vor. Anscheinend ist die Sozialisation viel prägender als die Frage, woran jemand glaubt. Bemühe mich schon, zu Themen, von denen ich keine Ahnung habe, nichts zu sagen. Aber finde dieses Forum trotzdem immer wieder spannend. Und die lange Zugefahrt muss gerade sinnvoll gefüllt werden.☺️

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
vor 9 Minuten schrieb duesi:

Anscheinend ist die Sozialisation viel prägender als die Frage, woran jemand glaubt.

Logisch. Blut ist dicker als Wasser. (Auch wenn ich weiß, dass dieses Sprichwort einigen Forschern zufolge wohl einen 180° Bedeutungswechsel hinter sich hat.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Ich habe mich vor ein paar Wochen ent-whatsappt. Meine Frau will mich jetzt zwingen mir den Mist wieder zu installieren - jeder, der mich nicht auf anderen Wegen erreicht (zugegeben bin ich auch nur begrenzt bereit erreichbar zu sein) klingelt bei ihr an ich solle mich melden.

 

*seufz*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 6 Stunden schrieb Flo77:

Ich habe mich vor ein paar Wochen ent-whatsappt. Meine Frau will mich jetzt zwingen mir den Mist wieder zu installieren - jeder, der mich nicht auf anderen Wegen erreicht (zugegeben bin ich auch nur begrenzt bereit erreichbar zu sein) klingelt bei ihr an ich solle mich melden.

 

*seufz*

 

Ich habe mich eigentlich immer ziemlich konstant geweigert, diese Art "Spionagesoftware" auf dem Telephon zu haben. Man lebt erheblich ruhiger und gesammelter, ohne ständigen Stuss, auf den man meint reagieren zu müssen.

Und bei der Weigerung hilft der Vorwand, dass es auch offiziell als unsichere Schnüffelsoftware gilt - ich sage immer, geht nicht wg. Kundendaten auf Handy.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Ich habe "bedauerlicherweise" kein dienstlich genutztes Mobile.

 

Zumal ich über Threema erreichbar bin.

 

Alles nicht so einfach.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 28 Minuten schrieb Shubashi:

 

Ich habe mich eigentlich immer ziemlich konstant geweigert, diese Art "Spionagesoftware" auf dem Telephon zu haben. Man lebt erheblich ruhiger und gesammelter, ohne ständigen Stuss, auf den man meint reagieren zu müssen.

Und bei der Weigerung hilft der Vorwand, dass es auch offiziell als unsichere Schnüffelsoftware gilt - ich sage immer, geht nicht wg. Kundendaten auf Handy.

 

Warum reagieren? Du kannst einstellen, mit wem du ueber whasapp kommunizierst. Bei mir sind es drei bis fuenf Leute (Familie, Freunde). Und selbst da habe ich eine Hierarchie, wer was bekommt.  Dass man mit whatsapp verknuepft ist heisst ja nicht, dass alle diese Kontakte benutzt werden muessen oder einem staendig ueberfluten. Das kann man ausschalten.

 

Fuer Familie, enge Freunde finde ich whatsapp prima. 

 

Ausserdem hat jedes Phone einen Aus-Schalter :-)))

 

 

 

Edited by Long John Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 2 Minuten schrieb Long John Silver:

 

Warum reagieren? Du kannst einstellen, mit wem du ueber whasapp kommunizierst. Bei mir sind es drei bis fuenf Leute (Familie, Freunde). 

 

Fuer Familie, enge Freunde finde ich whatsapp prima. 

 

Ausserdem hat jedes Phone einen Aus-Schalter :-)))

 

 

 

 

Im Augenblick wäre das vor allem eine Riesengruppe von Leuten bei meinem neuen Arbeitgeber, die danach fragt, ob man "whatsapp" habe.

Mit den Leuten, mit denen ich in Kontakt bleiben will, gibt es eine Reihe ähnlicher Programme, die aber eben den Vorteil haben, nicht allgemein genutzt zu werden, weshalb der Gruppendruck wegfällt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
vor einer Stunde schrieb Flo77:

Zumal ich über Threema erreichbar bin.

 

Das sollte reichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver

Ich versteh nicht was du meinst - Gruppendruck? Eine Menge Leute? 

Die interessieren doch nicht, selbst wenn sie dich bei sich in whatsapp gespeichert haben. Du brauchst doch keinen Kontakt mit ihnen zu halten. Und wieso "allgemein" genutzt? Man bestimmt selbst, mit wem man Kontakt hat und wenn ja, wann. Selbst wenn sie dich bei sich listen, brauchst du mit ihnen nicht zu kommunizieren.  

 

Es ist ganz einfach: du waehlst aus den Kontakten, der gruppe, die whatsapp auflistet (das haengt mit den Telefon zusammen) diejenigen aus, die du haben willst und den Rest vergisst du einfach. Von denen bekommst du nie was geschickt (bei mi sind da auch Handwerker drin, was ich ganz gut finde, wenn ich sie mal brauche und telefonisch nicht erreiche, dann kann ich sie mit whatsapp kontakten, wenn noetig fuer rasche absprachen). 

 

Die Gruppe, also die Leute, die ueber deine Phone-Nummer sich zu whatsapp hinzufuegen ist nicht identisch mit deinen persoenlichen Kontakte, diese waehlst du selbst aus. Die kannst so klein halten, wie du es dir am besten passt (ich habe wie gesagt, nur eine Handvoll Kontakte, und selbst da waehle ich aus, meine Kinder muessen nicht jeden status wissen oder jedes Foto sehen koennen, was ich einer anderen Person schicke aus dieser Handvoll Leute). Bestimmte Dinge sind halt nur  fuer eine Person bestimmt. 

 

Ich habe zwei Phones - das zweite ist nur fuer den Job, also Schule, Uni, das sind alle Kontakte, die damit zu tun haben. Ich moechte nicht, dass die alle auf meinen privaten Nummer anrufen oder Nachrichten schicken. Da ist die whasapp-Liste natuerlich anders konzipiert. 

 

 

 

Edited by Long John Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Ich bin in zwei Vereinen, zwei Familien und drei Schulklassen. Und fast jeder meint Whatsapp nutzen zu müssen.

 

Und das, wo meine letzten Arbeitgeber dieses Programm für die dienstliche Nutzung verboten haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 40 Minuten schrieb Flo77:

Ich bin in zwei Vereinen, zwei Familien und drei Schulklassen. Und fast jeder meint Whatsapp nutzen zu müssen.

 

Und das, wo meine letzten Arbeitgeber dieses Programm für die dienstliche Nutzung verboten haben.

 

Ja, und? Ich bin auch im Schuetzenverein, in was weiss ich fuer Uni-Gruppen und in einer Gemeinde und anderen Gruppen und habe ein Familie und Freunde und Verwandte, und mit meinen Kollege "vernetzt". Trotzdem habe ich nur fuenf Leute in den Kontakten. 
 

Die  dienstliche Nutzung ist auch bei uns untersagt, zu recht meiner Meinung nach. Dienstliches muss nachvollziehbar dokumentiert sein, die email-accounts laufen auch ueber den Dienstserver. 

 

Vielleicht eine Frage der Organisation? Ich habe mich nie von whatsapp belaestigt gefuehlt. Aber okay, ich habe halt diese geschilderten Probleme einfach nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Es geht doch nicht um Belästigung, sondern darum sich wissentlich Spyware von Zuckerberg auf's Mobile zu laden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver

Damit habe ich kein Problem.

 

Was soll er Besonderes heraus finden?

 

Da findet, wer will, mehr ueber mich  heraus, wenn ich an der Tankstelle mit Kreditkarte tanke oder wenn ich im Internet einkaufe. 

 

Mir macht das nichts. Ich halte eher manches fuer uebertriebene Reaktionen. Und manches kommt auch daher, wenn Leute nachlaessig bestimmten Daten und Informationen, gerade zu fahrlaessig. 

 

Aber ich bin auch nicht so uebertrieben an "Datenschutz" interessiert. Wie gesagt, wenn ich das waere, dann sollte ich nur noch mit Bargeld bezahlen und auch das nur in Laeden, wo keine Kameras installiert wird, nichts abgescannt an der Kasse und auch alle Orte meiden, wo man mich erkennen koennte, wo ich lang gehe und dann sollte ich Ebay meiden und vor allem Paypal nicht nutzen und ueberhaupt einfach mich aus der digitalen Gesellschaft ausklinken.

 

Ich nutze, was ich nutzen kann und fuer mich sinnvoll ist.

 

 

 

Edited by Long John Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 3 Stunden schrieb Flo77:

Es geht doch nicht um Belästigung, sondern darum sich wissentlich Spyware von Zuckerberg auf's Mobile zu laden.

 

Ich kann dich gut verstehen. Ich hab kein Whatsapp, bin weder bei twitter noch bei facebook oder irgendeiner anderen der social media angemeldet (was nicht heißt, daß sie einen nicht trotzdem kennen). Man erreicht mich per Telefon, SMS, iMessage und E-Mail. Das sollte reichen. Bisher bin ich gut zurechtgekommen. :)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Tja...

 

Die deutsche Antwort auf Feststellungen wie "die Welt geht unter", "der Russe kommt", "Trump wird wiedergewählt", "Ratzinger wird Papst", "mein Freund hat Schluss gemacht" und "es ist kein Brot mehr im Haus".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver

Muss man das verstehen???

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 4 Stunden schrieb Marcellinus:

 

Ich kann dich gut verstehen. Ich hab kein Whatsapp, bin weder bei twitter noch bei facebook oder irgendeiner anderen der social media angemeldet (was nicht heißt, daß sie einen nicht trotzdem kennen). Man erreicht mich per Telefon, SMS, iMessage und E-Mail. Das sollte reichen. Bisher bin ich gut zurechtgekommen. :)

 

Also, fuer mich ersetzt whatsapp bei der Familie sehr viel das Telefon, vor allem tagsueber oder wenn es um ganz kurze Messages geht (haben wir noch Brot? Bist du schon daheim? Heute abend kommt xxx zu Besuch, Habe dich lieb bin, beim Tierarzt, habe verpennt gehts dir gut?  tbc.)  Muss natuerlich nicht jeder moegen, solchen Austausch, uns gefaellt es. Klar, das gabs vor 10 Jahren nicht und da musste man anrufen oder warten, bis man sich sah, aber nun gibt es diese Moeglichkeit halt, und ich finde sie sehr positiv. Mache auch gern mal ein Photo unterwegs und schicke es per whatsapp :-))

 

Natuerlich, jeder muss wissen, was er braucht und ihm nutzt. Uns nutzt es viel.  Hat ja auch mit Twitter und facebook vom Nutzen und Effekt nix zu tun, ist eine ganz andere Ebene der Kommunikation. 

 

Na, ja. 

Edited by Long John Silver
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beutelschneider

Kann es sein dass in den Mitgliederprofilen das Datum des "letzen Besuch" nicht korrekt angegeben wird? Bei einigen Usern werden in der Aktivtätenleiste noch Beiträge angezeigt, die Monate nach dem "letzen Besuch" entstanden sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Mit dem heutigen Tag sind vier von fünf volljährig. Halleluja.

 

Und ich kann sie ruhigen Gewissens dahin entlassen.

 

Klar, übermorgen (vom 2. auf den 3., die deutsche Freiheit ist auch seine Freiheit) wird es hier Exzesse geben, das gehört zum Rite de passage, und von den Geschenken an Hochprozentigem wird er noch jahrelang zehren.

 

Morgen, Highlight, wird er sich Selbigen im Supermarkt kaufen. Eingeplant.

 

Und das ist das Nette: Es geht ja nur ums Kaufen. Trinken, das ist ja irgendwie langweilig.

 

Und wenn nicht: Das Lehrgeld muss er halt dann bezahlen und es ist NICHT MEIN DING.

Edited by nannyogg57

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante

Glückwunsch. Aber werd' bloß nicht übermütig in Deiner neugewonnenen Freiheit ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 8 Stunden schrieb nannyogg57:

Mit dem heutigen Tag sind vier von fünf volljährig. Halleluja.

 

Aus diesem frohen Anlass bietet das Café heute schon mal zum Frühstück einen Pharisäer an.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 8 Stunden schrieb nannyogg57:

Und wenn nicht: Das Lehrgeld muss er halt dann bezahlen und es ist NICHT MEIN DING.

Sagt die Herrin der Waschmaschine...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Gerade sehe ich: Heute ist Tag des Kaffees. Ich hole mir schnell noch eine Tasse.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 14 Minuten schrieb Alfons:

Gerade sehe ich: Heute ist Tag des Kaffees. Ich hole mir schnell noch eine Tasse.

 

Wennst schon am gehen bist, bring mir doch nen Kaffee mit! Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
rorro
vor 21 Stunden schrieb Marcellinus:

 

Ich kann dich gut verstehen. Ich hab kein Whatsapp, bin weder bei twitter noch bei facebook oder irgendeiner anderen der social media angemeldet (was nicht heißt, daß sie einen nicht trotzdem kennen). Man erreicht mich per Telefon, SMS, iMessage und E-Mail. Das sollte reichen. Bisher bin ich gut zurechtgekommen. :)

 

Ich bin auch bei keiner social media (die Abkürzung SM paßt ja auch), habe allerdings Whatsapp, Signal und Telegram auf'm Handy installiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×