Jump to content
Alfons

Café 43 & Weinstube Zum gesegneten Tropfen

Recommended Posts

gouvernante

Arrgh. Im ICE kriechen die Bits einzeln durch die Leitung. Und ich hatte geplant, auf der Fahrt zu arbeiten...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Merkur
vor 6 Stunden schrieb Long John Silver:

Ich muesste das aus Deutschland einfliegen lassen :-))) durch einen Freund,  und wahrscheinlich bin ich der einzige hier weit und breit, der jemals ein solches Geraet besessen hat.

Warum muss es denn eine europäische sein?  Diese Geräte sollen nicht gerade pflegeleicht sein, d.h. es wäre nicht schlecht, wenn ein Mitarbeiter verfügbar ist, der sich mit dem Gerät auskennt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
vor 29 Minuten schrieb gouvernante:

Arrgh. Im ICE kriechen die Bits einzeln durch die Leitung. Und ich hatte geplant, auf der Fahrt zu arbeiten...

Solange du am Ende ankommst, ist alles gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
vor 4 Minuten schrieb Chrysologus:

Solange du am Ende ankommst, ist alles gut.

Dein Wort in Bahners Ohr ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
29 minutes ago, Merkur said:

Warum muss es denn eine europäische sein?  Diese Geräte sollen nicht gerade pflegeleicht sein, d.h. es wäre nicht schlecht, wenn ein Mitarbeiter verfügbar ist, der sich mit dem Gerät auskennt.

Weil man in Nordamerika unter Kaffee etwas anderes versteht als hier, halt nein, sagen wir als in Südeuropa  
 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 1 Stunde schrieb Merkur:

Warum muss es denn eine europäische sein?  Diese Geräte sollen nicht gerade pflegeleicht sein, d.h. es wäre nicht schlecht, wenn ein Mitarbeiter verfügbar ist, der sich mit dem Gerät auskennt.

 

Weil es hier keine Auswahl gibt und diese Geraete sehr teuer sind. Mein Bekannter kann die Maschine in Deutschland kaufen und als seine eigene hier her mitbringen, das ist optimal. 

 

Er koennte es auch wieder mit zurueck nehmen, falls was ist (fliegt oft genug). 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 2 Stunden schrieb gouvernante:

Arrgh. Im ICE kriechen die Bits einzeln durch die Leitung. Und ich hatte geplant, auf der Fahrt zu arbeiten...

 

Also bitte, ich sehe allein in diesem mindestens 38 glückliche Bytes, von denen 5 gelaufen sind und eins sich sogar vorgedrängelt hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 2 Stunden schrieb Merkur:

 Diese Geräte sollen nicht gerade pflegeleicht sein, d.h. es wäre nicht schlecht, wenn ein Mitarbeiter verfügbar ist, der sich mit dem Gerät auskennt.

 

Die Leute, die ich kenne (ind Europa) , die so was haben, haben eigentlich nicht mehr  Probleme als ueblicherweise mit Geraeten. Man muss die Maschine richtig behandeln, nehme ich an. Ich  habe nicht den Eindruck, dass sie anfaelliger sind als andere Produkte. Das meiste kann man nachkaufen, wenn's kaputt geht. 

 

Siemens hat hier in der Naehe eine Niederlassung  ausserdem.

Edited by Long John Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
vor 36 Minuten schrieb Long John Silver:

Man muss die Maschine richtig behandeln, nehme ich an.

Ja. Ich erlebe die Dinger als ziemlich langlebig.
Entkalken und überall da, wo gemahlener Kaffee hinkommt sehr regelmäßig reinigen, dann sollte es eine lange Beziehung werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante

So. Gleich erlebe ich ein Bahnnovum. VDE8 zwischen Erfurt und Bamberg - diese Teilstrecke bin ich noch nie gefahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Nach 7 Monaten endlich wieder da: Die normale Zeit!.

Möge sie auf immer bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beutelschneider

Warum empfindest Du die Winterzeit als "normaler" als die Sommerzeit?

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Weil die Sommerzeit künstlich eingeführt wurde . Zu meinen Lebzeiten  (seufz).

Und weil ich im Westen wohne. Ich nehme auch Greenwich plus 30 Minuten.

Der Oktober war morgens echt hart.Stockduster. Sowas im Dezember und du hast hier exorbitante Selbstmordraten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beutelschneider

Ich wohne im Osten. Das macht schon viel aus.

Aber mein Tagesrhythmus ist gegenüber der Uhrzeit deutlich verschoben. Mittag ist nicht die "Mitte meines Tages", und Mitternacht ist nicht die "Mitte der Nacht".

Insofern liegt mir die Sommerzeit besser als die Winterzeit. Natürlich ist es schön, wenn es morgens heller ist. Aber der Preis, dass es nachmittags im 5 schon dunkel ist, ist mir dafür zu hoch.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Ja,Deutschland bräuchte eigentlich zwei Zeitzonen. Aber das ist natürlich unpraktisch. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beutelschneider

Oh nein, dann lieber Winterzeit 🙂

 

Obwohl, als Programmierer wäre das für mich eine Goldgrube 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor einer Stunde schrieb Beutelschneider:

Warum empfindest Du die Winterzeit als "normaler" als die Sommerzeit?

 

Sei froh, dass Du gerade nicht meiner Gattin gegenüber sitzt. Sie würde Dir mit einigen arg deutlichen Worten erklären, dass es eine "Winterzeit" nicht gibt. Es gibt die normale Zeit, die sich an den Zeitzonen orientiert (bei uns ist es die Mitteleuropäische Zeit, also Greenwich plus 1), und es gibt zu ihrem Bedauern die davon abweichende "Sommerzeit", die einst unter der irrigen Annahme eingeführt wurde, damit ließe sich Energie einsparen, und mit deren Abschaffung man sich nun schon Jahre herum quält. Es gab auch schon einmal eine "Hochsommerzeit" mit zwei Stunden Differenz zur Normalzeit, aber das kann ich mal bei anderer Gelegenheit erzählen.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beutelschneider
vor 8 Minuten schrieb Alfons:

 

Sei froh, dass Du gerade nicht meiner Gattin gegenüber sitzt. Sie würde Dir mit einigen arg deutlichen Worten erklären, dass es eine "Winterzeit" nicht gibt. Es gibt die normale Zeit, die sich an den Zeitzonen orientiert (bei uns ist es die Mitteleuropäische Zeit, also Greenwich plus 1), und es gibt zu ihrem Bedauern die davon abweichende "Sommerzeit", die einst unter der irrigen Annahme eingeführt wurde, damit ließe sich Energie einsparen, und mit deren Abschaffung man sich nun schon Jahre herum quält. Es gab auch schon einmal eine "Hochsommerzeit" mit zwei Stunden Differenz zur Normalzeit, aber das kann ich mal bei anderer Gelegenheit erzählen.

 

 

Grüße an die Gattin 🙂

Nur erklärst Du leider nicht, warum denn die Normalzeit normaler ist als die Sommerzeit. (ausser dem "Normal" im Namen). Ist das denn normal?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

Mit der Normalzeit ist es wie mit der göttlichen Offenbarung: ganz eindeutig von Menschen erdacht, aber die Gläubigen sehen sie trotzdem als unveränderbar an.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 5 Minuten schrieb Beutelschneider:

Nur erklärst Du leider nicht, warum denn die Normalzeit normaler ist als die Sommerzeit. (ausser dem "Normal" im Namen). Ist das denn normal?

 

Normal ist, dass die Zeitmessung sich an der Sonne orientiert. Sonne im Zenith = 12 Uhr mittags. Blöder- oder besser glücklicherweise bewegt sich die Sonne nicht ruckartig über den Himmel oder steht dort eine Zeitlang still, obwohl Bibel-Fundamentalisten (Josua 10,12) und Wundergläubige (Fatima) solches behaupten. Das hat zur Folge, dass es in Dresden 27 Minuten früher High Noon ist als in Köln. Das war in der Postkutschenzeit nicht so dramatisch, aber stell mal einen Eisenbahn-Fahrplan auf, der für jedes Dorf andere Zeiten hat!


Deshalb also die Zeitzonen, 24 Stück von jeweils 15 Grad, und das bedeutet natürlich, dass immer nur alle 15 Längengrade genau um 12 Uhr mittags die Sonne ganz oben steht. In Deutschland passt das auf Hamburg, Ulm oder Würzburg.

 

Nun ist es aber unpraktisch, wenn es pro Staat mehrere Zeitzonen gibt. Klar, bei großen wie USA, Australien, Russland, da geht es nicht anders. Kleinere müssen sich entscheiden. Dafür gilt die Regel: Ein Land soll jene Zone nehmen, in der der Hauptteil des Landes liegt. Wie das bei Regeln so ist: Es halten sich nicht alle dran. Deshalb haben z.B.  Frankreich und Spanien die gleiche Mitteleuropäische Zeit wie Deutschland, obwohl sie eigentlich gemeinsam mit Großbritannien UTM Null haben müssten, also die koordinierte Weltzeit, von altersher auch Greenwich genannt. Aber wer will schon mit Grossbritannien auf einer Linie liegen?


"Normal" also ist die Zeit, die zur passenden Zeitzone gehört. Eigentlich heißt sie dann Einheitszeit. Aber "Normalzeit" hat sich irgendwie eingebürgert. So wie sich "Winterzeit" einzubürgern droht, zum Ärger meiner oberwähnten Gattin.

Alfons

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 51 Minuten schrieb Beutelschneider:

 

Grüße an die Gattin 🙂

Nur erklärst Du leider nicht, warum denn die Normalzeit normaler ist als die Sommerzeit. (ausser dem "Normal" im Namen). Ist das denn normal?

 

Nun, sie war die normale Zeit, bevor jemand auf die Idee kam, daran herumzuschrauben, und hieß und heißt bis heute (nein, nicht „Winterzeit“, sondern) MEZ = Mitteleuropäische Zeit. Ja, das ist eine Vereinbarung, aber sie hat funktioniert, und würde es auch heute noch, wenn man die Finger davon gelassen hätte. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Ich fürchte das mit dem "Winterzeit" doht nicht nur sich zu etablieren, es ist bereits etabliert. 

Ich jedenfalls Wander seit 44 Sommern über Gottes schöner Erde und kenne es gar nicht anders als Sommer- bzw. Winterzeit. Die Ausführungen zur Normalzeit sind interessant, waren mir aber bisher neu 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
18 minutes ago, Alfons said:

In Deutschland passt das auf Hamburg, Ulm oder Würzburg.

Nein, die MEZ bezieht sich auf den 15 Längengrad, das ist gerade noch Görlitz. Und in Achen steht die Sonne erst nach halb 1 im Zenit, das ist mit 6 Grad schon deutlich näher an Greenwich, also wenn schon, dann wäre dort die Sommerzeit die "normale Zeit"

Das gilt für alles westlich von 7,5 Grad, also in etwa der Linie Aurich - Münster - Dortmund - Koblenz - Breisach

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
37 minutes ago, Alfons said:

Deshalb haben z.B.  Frankreich und Spanien die gleiche Mitteleuropäische Zeit wie Deutschland, obwohl sie eigentlich gemeinsam mit Großbritannien UTM Null haben müssten, also die koordinierte Weltzeit, von altersher auch Greenwich genannt. Aber wer will schon mit Grossbritannien auf einer Linie liegen?

Für den Kuriositätenthread: In Frankreich wurde die MEZ 1940 durch die deutsche Besatzung eingeführt.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus

Die ganze Geschichte wäre einfach zu lösen. Bis 1980 galt in Deutschland die MEZ. Die Sommerzeit wurde 1980 eingeführt, um Energie zu sparen. Das hat nicht funktioniert, also wäre es ganz einfach: man schafft die Sommerzeit wieder ab und damit gilt die MEZ wieder das ganze Jahr, wie vorher.

 

Aber stattdessen erleben wir eine andere Diskussion: welche andere neue Regelung man gern hätte, und schon wird aus einer eigentlich einfachen Frage eine unlösbare, den natürlich hätte jeder gern etwas anderes, und vor allem etwas anderes als der Nachbar. Ist eigentlich eine schöne Parabel auf dieses Europa auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit: endlose Diskussionen, bis man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×