Jump to content
Shubashi

Abtreibungstudie des Herrn Spahn

Recommended Posts

Xamanoth
vor 42 Minuten schrieb mn1217:

Natürlich ist das möglich, aber doch nur,weil Länder Waffen haben und nicht,weil sich Menschen um Frieden bemühen.

 

 

Inwiefern schließen Wehrpflicht und Waffen haben einerseits und dich um Frieden bemühen andererseits einander aus? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rince

Ich behaupte, das eine geht nicht ohne das andere. Alles andere erachte ich als unrealistisch naiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xamanoth
vor 8 Minuten schrieb rince:

Ich behaupte, das eine geht nicht ohne das andere. Alles andere erachte ich als unrealistisch naiv.

Das sehe ich auch so. 

Es gibt da ein schönes lateinisches Zitat, dass mir nicht mehr einfällt, und übersetzt etwa "willst du den Frieden sichern, rüste dich für den Krieg" lautet.

 

Ah: 

Si vis pacem, para bellum. 

bearbeitet von Xamanoth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marcellinus

Oder mit anderen Worten: Jedes Land hat eine Armee, eine eigene oder eine fremde.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gallowglas
vor 6 Stunden schrieb Xamanoth:

Das bestreite ich. Aber die Debatte führt sowieso zu nichts. Die allgemeine Wehrpflicht (eine der wenigen guten linken Ideen die ich kenne) in Deutschland ist erledigt.

glücklicherweise . ..

Ich hätte damals verweigert, wenn ich hätte einrücken müssen,war aber glücklicherweise nicht nötig ;)

 

Trotzdem bin ich an der Waffe ausgebildet und wäre notfalls bereit sie zu benutzen ... nur sicher nicht für dieses Land in seinem derzeitigen Zustand  ... 

 

 

achja, das mit dem Wahlrecht nach dem Wehrdienst ... kenn ich von irgendwo her ... Starship Troopers anyone ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spadafora
vor 15 Stunden schrieb Xamanoth:

Finde ich nicht. Wenn der Wehrdienst nicht kümmerliche 9 Monate sondern drei Jahre dauern und man die Auffaben der Bundeswehr Qual Verfassungsänderung undefinierten würde wäre es anders.

und wieder Blödsinn
das entbehrt jeder Notwendigkeit  wenn man patriotische Ideologie  und Nationalistische Fantasien ausklammert

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spadafora
vor 14 Stunden schrieb Xamanoth:

Schön für dich. 

Was wäre schlimm daran gewesen, wenn du dies in einer Unifom und kaserniert getan hättest?

weil das absolut nichts bringt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spadafora
vor 14 Stunden schrieb Xamanoth:

Staatsbürgerkunde, Gruppensolidarität (=Kameradschaft), Disziplin.

und erneut Blödsinn  diese Disziplin ist mehr als Überholt  warum sollte man mit Leuten Kameradschaft haben mit denen man nichts gemeinsam hat National gesinnte Deppen ect

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spadafora
vor 13 Stunden schrieb Xamanoth:

Das bestreite ich. Aber die Debatte führt sowieso zu nichts. Die allgemeine Wehrpflicht (eine der wenigen guten linken Ideen die ich kenne) in Deutschland ist erledigt.

wohin disziplin und kameradschaft führt hat Deutschland nach 1933 gesehen

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xamanoth
vor 33 Minuten schrieb Spadafora:

wohin disziplin und kameradschaft führt hat Deutschland nach 1933 gesehen

Versteh ich nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×