Jump to content
Sign in to follow this  
Shubashi

Klima-, Umwelt- und Naturschutz

Recommended Posts

Thofrock
vor 2 Stunden schrieb Werner001:

Mein Eindruck ist eher, dass Trump einer alten, blinden Oma über die Straße helfen könnte, und die deutsche Presse würde draus machen "Trump begrapscht hilflose Seniorin auf offener Straße".

So sind die Wahrnehmungen halt unterschiedlich.

Wie gesagt, an Trump gibt es genug Kritikwürdiges, da muss man nicht auch noch Märchen dazu erfinden.

 

Werner

Grab her by the pussy. Ein Märchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
14 minutes ago, Thofrock said:

Grab her by the pussy. Ein Märchen

Ich weiß, das fasziniert dich irgendwie ziemlich stark. Aber was hat das jetzt mit meinen Postings zu tun?

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
vor 2 Stunden schrieb Werner001:

Er hat angeblich (es wird ja von einem privaten Gespräch berichtet) gesagt, er würde versuchen, den strengen Schutz der einen Hälfte dieses National Forests aufzuheben.

Falls das gelänge, könnte die Regierung von Alaska dort Waldbewirtschaftungslizenzen vergeben.

 

Wenn Trump "anscheinend Interesse" daran hätte, den Regenwald abzuholzen, könnte er ganz einfach mit der nicht streng geschützten Hälfte des National Forests anfangen. Da wäre er die nächsten Jahrzehnte beschäftigt, bis das abgeholzt wäre.

Fall doch bitte nicht auf jeden Blödsinn herein, den man dir erzählt. 

 

Werner

Bevor du mich weiter beleidigst: ich habe Letzteres gar nicht behauptet. Nur, dass er anscheinend Interesse hat, in Alaska etwas zu tun. Woran wohl auch der ein oder andere in Alaska Interesse hat, da sind wohl nicht alle über den strengen Schutz so glücklich.

 

Und geht es vielleicht eventuell bitte OHNE die persönliche Anmache, nur so als Versuch?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
6 minutes ago, mn1217 said:

Bevor du mich weiter beleidigst: ich habe Letzteres gar nicht behauptet. Nur, dass er anscheinend Interesse hat, in Alaska etwas zu tun. Woran wohl auch der ein oder andere in Alaska Interesse hat, da sind wohl nicht alle über den strengen Schutz so glücklich.

 

Und geht es vielleicht eventuell bitte OHNE die persönliche Anmache, nur so als Versuch?

Wo genau habe ich dich da angemacht? Sei es drum. Wenn du möchtest, verzichte ich auch auf Diskussionen mit dir.

 

Zurück zur Sache: Nun sind wir also bereits bei "Trump hat anscheinend Interesse, in Alaska 'etwas' zu tun". Der Ausgangspunkt war "Trump will die Regenwälder in Alaska abholzen."

Eine bemerkenswerte Entwicklung in nur zwei Stunden.

 

Wie man sieht, ist es nicht allein die AfD, die gerne Mücken als Elefanten verkauft.

 

Werner

Edited by Werner001

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 15 Minuten schrieb Werner001:

Ich weiß, das fasziniert dich irgendwie ziemlich stark.

 

:-)))

 

Ist doch klar. Wer ueber Pussy grabschen laut nach denkt,  holzt auch Regenwaelder ab. 

Ist doch logisch. 

 

Das kapiert halt nicht jeder. 😎

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Sachlich diskutieren ist nicht so gefragt heute, gell?

 

Sexuelle Sprüche wie grab her... sind wirklich daneben, haben allerdings mit Aöska nix zu tun.

Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass ich geschrieben habe, dass es keinen Grund für Übertreibungen gibt(wobei die FAZ dazu normalerwiese nicht so arg neigt). Etwas ruhigere Schreibweise, auch ohne Leseproblem usw. zu unterstellen, wäre hilfreich.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 2 Stunden schrieb mn1217:

Bevor du mich weiter beleidigst:

Wo war Werners Beleidigung? Gerne auch per PM

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 8 Stunden schrieb Werner001:

Ein wenig Internetrecherche hilft.

Ca. die Hälfte des Tongass National Forest in Alaska wurde 2001 von Bill Clinton zum absoluten Schutzgebiet erklärt. Das bedeutet, dass dort keinerlei Infrastruktur angelegt werden darf, die über rudimentäre Pfade hinausgehen, jegliche kommerzielle Nutzung ist damit schon aus diesem Grund ausgeschlossen. Dubja wollte das rückgängig machen, ist aber von Gerichten daran gehindert worden.

Die Hälfte dieses Gebiets ist inzwischen vom Kongress zur "Wilderness Area" erklärt worden und damit eh jeglichem Zugriff entzogen. 

Der Rest (also ca 1/4 des Tongass Forest) ist das, worüber diskutiert wird.

 

Und über was wird diskutiert? Trump hat dem Gouverneur von Alaska informell gesagt, er wolle sich darum bemühen, den Schutzstatus aufzuheben.  Ob er das schafft, ist fraglich, wie gesagt ist Dubja damit schon gescheitert. Wenn er es schafft, was bedeutet das? Es dürften Wege in den Wald gebaut werden. Und die Behörden von Alaska hätte die Möglichkeit, nach Maßgabe der Gesetze und mit den üblichen rechtsstaatlichen Vorgängen (Klagen dagegen etc.) Lizenzen zur Abholzung oder dem Bergbau in einzelnen Gegenden des Tongass zu geben.

 

Also: Wenn, wenn, wenn, falls, falls nicht.

Daraus wird dann "Trump will Alaskas Regenwälder abholzen lassen".

 

Ginge es nicht um Trump, würde man von übler, populistischer Tatsachenverdrehung sprechen. Aber da Trump ja einer von den Bösen ist, geht das schon in Ordnung.

 

Werner

 

In WaPo stand heute einiges dazu. Die "clear-cut" policy in den borealen Regenwäldern ist leider nicht auf Alaska beschränkt, gerade auch Kanada hat hier große Verwüstungen angerichtet.

Idiotisch ist die Idee erneuter Einschläge dennoch, u.a. da sie nur mit enormen steuerlichen Subventionen profitabel ist. 

Die Holzfäller auf Arbeitslosengeld zu setzen wäre deutlich billiger und nachhaltiger, als sinnlos bedeutende Ökosysteme zu zerstören.

https://www.earthtrack.net/blog/tongass-old-growth-timber-restarting-old-federal-subsidies-clearcutting

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 12 Minuten schrieb Shubashi:

Die Holzfäller auf Arbeitslosengeld zu setzen wäre deutlich billiger und nachhaltiger, als sinnlos bedeutende Ökosysteme zu zerstören.

 

Wäre das mit unserem Ausstieg aus der Braunkohle nicht genauso?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moriz
vor 15 Minuten schrieb Marcellinus:

 

Wäre das mit unserem Ausstieg aus der Braunkohle nicht genauso?

 

Wenn wir eine bessere Quelle für den Strom finden...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor 4 Stunden schrieb Werner001:

Ich weiß, das fasziniert dich irgendwie ziemlich stark. Aber was hat das jetzt mit meinen Postings zu tun?

 

Werner

 Es passt ganz hervorragend zu dem Beispiel dass du dir da ausgedacht hast. Hast du das ekelhafte Foto mit dem Waisenkind in El Paso gesehen? Hat die Presse das auch manipuliert.

 

Die Nummer dass die Medien Trump mit Fake News diskreditieren wollen, verfängt absolut null. Der Mann dokumentiert schließlich in seinen Reden und auf seinen Twitter-Konto höchstselbst seinen Charakter, seine Heuchelei, seinen Größenwahn und seine grenzenlose Verlogenheit. Und übrigens auch seinen Rassismus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 2 Minuten schrieb Thofrock:
vor 4 Stunden schrieb Werner001:

Ich weiß, das fasziniert dich irgendwie ziemlich stark. Aber was hat das jetzt mit meinen Postings zu tun?

 

Werner

 Es passt ganz hervorragend zu dem Beispiel dass du dir da ausgedacht hast. Hast du das ekelhafte Foto mit dem Waisenkind in El Paso gesehen? Hat die Presse das auch manipuliert. 

 

Die Nummer dass die Medien Trump mit Fake News diskreditieren wollen, verfängt absolut null. Der Mann dokumentiert schließlich in seinen Reden und auf seinen Twitter-Konto höchstselbst seinen Charakter, seine Heuchelei, seinen Größenwahn und seine grenzenlose Verlogenheit. Und übrigens auch seinen Rassismus. 

Ich hab mir Werners Links nicht durchgelesen. Aber seine Argumentation.

Werner behauptet nicht das man Trump mit Fake-News ans Bein pinkeln wolle. Seine Argumentation kritisiert den Artikel er sei tendentiös udn irreführend (das ist etwas anderes als die Unterstellung der Unwahrheit) und er stellte dar das Trump vorhaben doch nicht so gravierend sei als im Artikel dargestellt (die Aufforderung: "cool down" ist etwas anderes als der Vorwurf "Du Lügner"). Eine Position die Werner korrigiert hat nach dem Marcellinus ihn auf einen Denkfehler hingewiesen hat.

 

Langer Rede kurzer Sinn: Du verrennst dich mal wieder

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Wenn Werner diesen merkwürdigen Beitrag bei dir in Auftrag gegeben haben sollte, wird er mit der Ausführung eher unzufrieden sein. Du hast ja nicht mal mitbekommen,  dass ich zu der Alaska Geschichte kein einziges Wort geschrieben hatte. Ich bezog mich lediglich auf Werners Beispiel mit der alten blinden Oma. Aber das hast du offensichtlich auch nicht verstanden.

Edited by Thofrock
H6-43

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Auch über Politiker, denen Unsachlichlkeit vorgeworfen wird, sollte sich sachlich diskutieren lassen.
Bitte verzichtet auf persönliche Angriffe.

Alfons

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut

wenn es um trump geht: wie/womit kann man trump persönlich angreifen? ich sehe keine möglichkeit. er ist klug, empathisch, verläßlich, ökologisch, feministisch, asexuell, schön, männlich, teamorintiert,  sozial kompetent, ein betbruder,   ......................................................

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince
vor 7 Stunden schrieb helmut:

wenn es um trump geht: wie/womit kann man trump persönlich angreifen? ich sehe keine möglichkeit. er ist klug, empathisch, verläßlich, ökologisch, feministisch, asexuell, schön, männlich, teamorintiert,  sozial kompetent, ein betbruder,   ......................................................

Es geht um persönliche Angriffe der Diskutanten untereinander, die wir sein lassen sollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor 12 Minuten schrieb rince:

Es geht um persönliche Angriffe der Diskutanten untereinander, die wir sein lassen sollen.

Zum Beispiel?

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

Zum Beispiel deine permanenten Unterstellungen anderen gegenüber...

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

Frank ist angeblich nur Auftragsschreiber für Werner, Werner leugnet angeblich das Grab her Pussi, jeder, der für sachliche Kritik an Trump plädiert ist Trump-Sympathisant... die Liste liesse sich beliebig verlängern. Und natürlich sind nur alle anderen zu blöde, deine Beiträge richtig zu verstehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Vermutlich ist genau sowas gemeint.

Es geht Bäume, Wiesen und Wälderund deren Schutz und nicht um Nettigkeiten wie angeblich  nicht vorhandene Lesekompetenz oder angeblich alles zu glauben,was gesagt wird.

Und ich fände es deutlich weniger anstrengend, wenn auch bei Bäumen, Wiesen und Wäldern geblieben wäre. Wer nickelig sein will,kann das ja per PN tun.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
rorro
vor 10 Stunden schrieb helmut:

wenn es um trump geht: wie/womit kann man trump persönlich angreifen? ich sehe keine möglichkeit. er ist klug, empathisch, verläßlich, ökologisch, feministisch, asexuell, schön, männlich, teamorintiert,  sozial kompetent, ein betbruder,   ......................................................

 

Um Trump persönlich anzugreifen, solltest Du Kontakt zu ihm haben.

 

Ist es eigentlich Pflicht, ihn irgendwie niederzumachen, wenn man ihn nicht mag (oder seine Politik oder beides)?

 

Ist es überhaupt Pflicht Politiker niederzumachen?

Edited by rorro

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
6 minutes ago, rorro said:

 

Um Trump persönlich anzugreifen, solltest Du Kontakt zu ihm haben.

 

Ist es eigentlich Pflicht, ihn irgendwie niederzumachen, wenn man ihn nicht mag (oder seine Politik oder beides)?

 

Ist es überhaupt Pflicht Politiker niederzumachen?

Man kann sich halt einfach moralisch überlegen fühlen, wenn man Leute niedermacht, die allgemein als "böse" gesehen werden.

Früher haben die Leute Verurteilte auf dem Weg zum Schafott beschimpft und mit Kot beworfen, heute ziehen sie in Internetforen über Trump & Co her, der Mechanismus dahinter ist der gleiche.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Ich schau schon gar nicht mehr in meine Facebook-Pflege-Foren. Davon abgesehen das es krank ist sich mit seinem Job auch noch in seiner Freizeit zu beschäftigen herrscht bezüglich des Gesundheitsministers eine Stimmung wo ihm unterstellt wird zu blöd zum schwimmen zu sein würde Jens Spahn morgen übers Wasser laufen. Man kann vieles an ihm kritisieren aber das Positive an seiner Arbeit, für uns Pfleger, sollte man immer noch anerkennen. Selbst dann wenn man ihn oder seine Partei nicht wählen wollen würde.

Nun kann ich nicht viel Positives an Trump finden. Insbesondere das "Grab her..." finde ich widerlich. Das ist aber noch lange kein Grund ihn schlimmer zu machen als er in Wirklichkeit ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor 5 Stunden schrieb rince:

Frank ist angeblich nur Auftragsschreiber für Werner, Werner leugnet angeblich das Grab her Pussi, jeder, der für sachliche Kritik an Trump plädiert ist Trump-Sympathisant... die Liste liesse sich beliebig verlängern. Und natürlich sind nur alle anderen zu blöde, deine Beiträge richtig zu verstehen.

Du wirst mir Unterstellungen vor. Und als wachsweichen Begründungsversuch unterstellst du mir lauter Unfug. Bitte wann habe ich denn Trump mal unsachlich kritisiert?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
vor 4 Stunden schrieb rorro:

 

Um Trump persönlich anzugreifen, solltest Du Kontakt zu ihm haben.

 

 

Toll, ich wusste gar nicht, dass das halbe Forum Heiko Maas persönlich kennt. Der wird hier wirklich regelmäßig persönlich angegriffen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×