Jump to content
Sign in to follow this  
Shubashi

Der weite Garten der Wörter

Recommended Posts

Shubashi
vor 24 Minuten schrieb GermanHeretic:

Ich stelle fest: Obschon es eine bewußte Neuschöpfung war, ist "nichtsdestotrotz" nichtsdestotrotz auf natürliche Weise in den allgemeinen Sprachgebrauch einflossen, statt über den Sprachfaschismus des woken Übermenschen befohlen worden zu sein. Jetzt liebe ich das Wort noch mehr.

 

Mach Dir keine Sorgen - durch allgemeinen Gebrauch oder auch Literatur entstandene Sprache bleibt oder sedimentiert sich. Eine rein ideologiegenerierte Apparatschiksprache verschwindet durch den Untergang der mit ihr verbundenen Apparate. So wie niemand mehr die Spraches des Dritten Reiches oder der DDR spricht, überlebt auch eine bloß befohlene oder nur aus politischem Aktivismus betriebene Sprache nicht. Die wesentlichen Triebfedern von lebendiger Sprache sind meiner Meinung nach Bequemlichkeit und Poesie.

Edited by Shubashi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kulti
vor 1 Minute schrieb Shubashi:

 

So wie niemand mehr die Spraches Dritten Reiches oder der DDR spricht....

Weh' dem der es aus Versehen doch macht, oder Bezüge herstellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 28 Minuten schrieb Shubashi:

So wie niemand mehr die Spraches des Dritten Reiches oder der DDR spricht, 

 

Ach? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Angelika
vor 49 Minuten schrieb Kulti:

 

Das erinnert mich jetzt an einen Großraumbürotalk:

 

Chinesischer Kollege: "Der Bauer den man nicht kann isst man nicht."

Kollege zwei Tische weiter: "Es wird gegessen wer auf den Tisch kommt!"

 

Nun ja, das mit dem gefrühstückten Löwen ist eine schlaue Sinnübertragung vom gefrühstückten Clown her, Zwischen Mamoudou und mir ist das mittlerweile eine mögliche Redewendung, meine Kinder, denen ich das erzählt hatten, nutzen das jetzt auch als Redewendung

 

Ein Wort, das ich mag: Scheibenkleister 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 24 Minuten schrieb Die Angelika:

 

Nun ja, das mit dem gefrühstückten Löwen ist eine schlaue Sinnübertragung vom gefrühstückten Clown her, Zwischen Mamoudou und mir ist das mittlerweile eine mögliche Redewendung, meine Kinder, denen ich das erzählt hatten, nutzen das jetzt auch als Redewendung

 

Ein Wort, das ich mag: Scheibenkleister 

 

Der „Scheibenkleister“ ist ja „nur“ ein höflicher Ersatz für das degoutantere S-C-H-Wort. Der Dialekt bietet dann eigentlich noch heimeligere Ersatzworte, in Bremen fluchte ein Kollege meines Vater immer „Schittendiddi“...

(Ist das auch gängiges bremerisch?)

 

Edited by Shubashi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kulti

Scheibenkleister mag ich auch, besonders wenn es geschwäbelt wird. Schaaaiiibeeklaischter - dann ist es ein guter Ersatz für das andere Sch Wort und zwischen dem Sch und dem r ist auch noch etwas Zeit um runterzukommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

Muggeseggele (Betonung auf dem u) 

 

das bedeutet wörtlich „Scrotum der musca domestica“ und ist schwäbisch für „ein gaaaanz klein wenig“

 

Werner

Edited by Werner001
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Elima
vor 12 Stunden schrieb rorro:

 

Es gab mal einen in seiner Fachwelt nicht unumstrittenen Exegeten des NT, der laut bedauerte, daß seine Kollegen oftmals nicht nur die altorientalischen Sprachen nicht mehr könnten (bspw. Aramäisch, Altägyptisch, Äthiopisch), sondern noch nicht einmal Latein (welche alle für die Rezeptionsgeschichte der Hl. Schrift ja nicht unbedeutend sind).

 

Das war doch schon vor 50 Jahren so:"Wir haben doch sicher einen Laientheologen da, der diese Sprache studiert" (auch bei Latein und Griechisch).

Mein Fazit: Generell kann man bei PAKs Fremdsprachenkenntnisse nicht voraussetzen. (In verschiedenen Seminaren der theologischen Fakultät immer wieder erlebt.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi

Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe? Fremdsprachen? Theologie?

Wer übersetzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aristippos
vor 36 Minuten schrieb Shubashi:

Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe?

Patentanwaltskandidaten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 11 Stunden schrieb Die Angelika:

Ein Wort, das ich mag: Scheibenkleister 

 

Ein wunderschönes Wort voller Erinnerungen. Vor geraumer Zeit habe ich darüber einmal etwas geschrieben, ich suche es morgen mal heraus. Oder übermorgen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
vor 9 Stunden schrieb Alfons:

 

Ein wunderschönes Wort voller Erinnerungen. Vor geraumer Zeit habe ich darüber einmal etwas geschrieben, ich suche es morgen mal heraus. Oder übermorgen.

 

Prokrastination ist auch ein schönes Wort.

  • Haha 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kulti
vor 11 Stunden schrieb Shubashi:

Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe? Fremdsprachen? Theologie?

Wer übersetzt?

Das ist Shampooflaschich für "Kauf mich".

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
GermanHeretic
vor 13 Stunden schrieb Elima:

Mein Fazit: Generell kann man bei PAKs Fremdsprachenkenntnisse nicht voraussetzen.

 

Seit wann haben Panzerabwehrkanonen Sprachmodule?

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 34 Minuten schrieb GermanHeretic:

 

Seit wann haben Panzerabwehrkanonen Sprachmodule?

Seit es Priesteramtskandidaten sind.

 

Edited by Flo77
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 59 Minuten schrieb GermanHeretic:
vor 14 Stunden schrieb Elima:

Mein Fazit: Generell kann man bei PAKs Fremdsprachenkenntnisse nicht voraussetzen.

Seit wann haben Panzerabwehrkanonen Sprachmodule?

 

Siri, Feuer auf Fahrzeugkolonne in Nordnordost! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wunibald

weil ich heute schon Homer erwähnt habe:

 

MÄDCHENBEÄUGELND, part.:

du mädchenbeäugelnder schütze.

Stolberg 11, 380,

nach Il. 11, 385 παρθενοπῖπα, mädchenbeäugler Voss.

 

Das habe ich jetzt direkt aud dem Wörterbuch der GebrüderGrimm und nicht aus zweiter Hand

Dort findet man aber nicht zufällig, aber ohne großes Suchen zum Beispiel

 

KRUMMHÄLSERARBEIT, f. zu krummhals 3: weil nun die bergleute liegend darinnen arbeiten müssen, so nennt man diese gewinnung der schiefern krummhälserarbeit. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
GermanHeretic
vor 5 Stunden schrieb Alfons:

Gewalt ist mir ein Gräuel.

 

Gräuel ist mir ein Greuel. Allein schon, weil greuliches Grau was anderes ist als gräuliches Grauen.

  • Like 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 6 Minuten schrieb GermanHeretic:
vor 5 Stunden schrieb Alfons:

Gewalt ist mir ein Gräuel.

 

Gräuel ist mir ein Greuel. Allein schon, weil greuliches Grau was anderes ist als gräuliches Grauen.

 

Da hast du recht. Danke für den Hinweis. Ich werde es in der Druckfassung ändern.

 

 

Edited by Alfons

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 1 Stunde schrieb GermanHeretic:

 

Gräuel ist mir ein Greuel. Allein schon, weil greuliches Grau was anderes ist als gräuliches Grauen.


Danke. Auch ganz ohne Dissidententum schreibe auch ich noch immer kein völlig korrektes Reformdeutsch.

 

Edit PS:

Auch so eine Marotte: ich mag lieber Photographien als Fotos.

Und ein Autograph ist kein Industriebaron.

Edited by Shubashi

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.
vor 1 Stunde schrieb GermanHeretic:

 

Gräuel ist mir ein Greuel. Allein schon, weil greuliches Grau was anderes ist als gräuliches Grauen. 

Ich finde sowohl „der Gräuel” als auch „der Greuel” völlig unakzeptabel, weil sexistisch. Mir sind solche Begriffe eine Gräuelin.

 

Was ich aber schön finde, ist das alte Wort Behuf. Zu diesem Behufe möchte ich es hier erwähnen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
UHU
vor 7 Stunden schrieb GermanHeretic:

Seit wann haben Panzerabwehrkanonen Sprachmodule?

 

vor 7 Stunden schrieb Flo77:

Seit es Priesteramtskandidaten sind.

Ihr seid so goldig! Ich habe wirklich überlegt, was PAK wohl sind und hatte keinen Plan.

 

 

vor 2 Stunden schrieb Shubashi:

Edit PS:

Auch so eine Marotte: ich mag lieber Photographien als Fotos.

Und ein Autograph ist kein Industriebaron.

Ich mag auch Delphine und Thunfische - aus Sicht der Rechtschreibung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×