Jump to content
platon

Stilblüten die Dritte.....

Recommended Posts

Volker

Hallo in bestrafung wird abgeschafft, weil alle sich lieb haben und kuscheln

 

die einzige kopfgewalt, die man durchgehen lassen kann, ist das ohrenziehen. ohrenziehen und hinternversohlen, das sind so die sachen die erlaubt sind.

 

Man fragt sich, was denn nun mit "Kopfgewalt" gemeint ist. Beim Ohrenziehen kann ich mir das noch vorstellen, aber beim Hintern versohlen ... entweder ist das "Anatomie mangelhaft", oder man benutzt den Kopf, um damit jemanden den Hintern zu versohlen ... Hauptsache, es ist nicht der Kopf des Gestraften ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mecky

Lieber Volker,

 

Hast Du Dir noch nie ernsthafte Gedanken über das Wort "Arschgesicht" gemacht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan
Lieber Volker,

 

Hast Du Dir noch nie ernsthafte Gedanken über das Wort "Arschgesicht" gemacht?

bravo.gif7789.gifwin.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Magdalene
Hast Du Dir noch nie ernsthafte Gedanken über das Wort "Arschgesicht" gemacht?

Gibt's das wirklich?

 

Von vor 30 Jahren kenne ich nur das "Romika"-Gesicht.

 

(für die ahnungslosen jungen Hüpfer: Romika ist eine Schuhmarke und hatte den Werbeslogan:

"Reintreten und sich wohlfühlen.")

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo
Hallo in bestrafung wird abgeschafft, weil alle sich lieb haben und kuscheln

 

die einzige kopfgewalt, die man durchgehen lassen kann, ist das ohrenziehen. ohrenziehen und hinternversohlen, das sind so die sachen die erlaubt sind.

 

Man fragt sich, was denn nun mit "Kopfgewalt" gemeint ist. Beim Ohrenziehen kann ich mir das noch vorstellen, aber beim Hintern versohlen ... entweder ist das "Anatomie mangelhaft", oder man benutzt den Kopf, um damit jemanden den Hintern zu versohlen ... Hauptsache, es ist nicht der Kopf des Gestraften ...

wieso bist du unfähig eine deutschen aussage grammtikalisch richtig zu deuten?

 

wenn ich einen grammatikalischen punkt benutze dann schließe ich damit nicht nur den satz, sondern auch meinen gedanken. inwiefern ich im darauffolgendem satzkonstrukt auf den vorherigen gedanken aufbaue, liegt wohl an der persönlichen fähigkeit deutsche aussagen grammatikalisch richtig zu deuten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan
Hallo in bestrafung wird abgeschafft, weil alle sich lieb haben und kuscheln

 

die einzige kopfgewalt, die man durchgehen lassen kann, ist das ohrenziehen. ohrenziehen und hinternversohlen, das sind so die sachen die erlaubt sind.

 

Man fragt sich, was denn nun mit "Kopfgewalt" gemeint ist. Beim Ohrenziehen kann ich mir das noch vorstellen, aber beim Hintern versohlen ... entweder ist das "Anatomie mangelhaft", oder man benutzt den Kopf, um damit jemanden den Hintern zu versohlen ... Hauptsache, es ist nicht der Kopf des Gestraften ...

wieso bist du unfähig eine deutschen aussage grammtikalisch richtig zu deuten?

 

wenn ich einen grammatikalischen punkt benutze dann schließe ich damit nicht nur den satz, sondern auch meinen gedanken.

Das mag grammatikalisch stimmen, obwohl man Deiner Grammatik nicht wirklich trauen kann. Stilistisch gesehen nimmt Du den grammatikalisch abgeschlossenen Gedanken sofort wieder auf:

 

die einzige kopfgewalt, die man durchgehen lassen kann, ist das ohrenziehen. ohrenziehen und hinternversohlen, das sind so die sachen die erlaubt sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.
wenn ich einen grammatikalischen punkt benutze dann schließe ich damit nicht nur den satz, sondern auch meinen gedanken. inwiefern ich im darauffolgendem satzkonstrukt auf den vorherigen gedanken aufbaue, liegt wohl an der persönlichen fähigkeit deutsche aussagen grammatikalisch richtig zu deuten.

 

Ich finde es sehr voraussschauend, daß Kordian diesen Satz gleich in die Stilblüten geschrieben hat.

Edited by ThomasBloemer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cano
wenn ich einen grammatikalischen punkt benutze dann schließe ich damit nicht nur den satz, sondern auch meinen gedanken. inwiefern ich im darauffolgendem satzkonstrukt auf den vorherigen gedanken aufbaue, liegt wohl an der persönlichen fähigkeit deutsche aussagen grammatikalisch richtig zu deuten.

 

Ich finde es sehr voraussschauend, daß Kordian diesen Satz gleich in die Stilblüten geschrieben hat.

Mir kommt's oft so vor, als stünde bei ihm der Punkt bereits am Satzanfang.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo
wenn ich einen grammatikalischen punkt benutze dann schließe ich damit nicht nur den satz, sondern auch meinen gedanken. inwiefern ich im darauffolgendem satzkonstrukt auf den vorherigen gedanken aufbaue, liegt wohl an der persönlichen fähigkeit deutsche aussagen grammatikalisch richtig zu deuten.

 

Ich finde es sehr voraussschauend, daß Kordian diesen Satz gleich in die Stilblüten geschrieben hat.

Mir kommt's oft so vor, als stünde bei ihm der Punkt bereits am Satzanfang.

cano. jedes ende ist ein neuer anfang und ein neuer anfang ist immer ein altes ende.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter Esser

*brüll*

 

Hallo, bitte aufhören, mir tun schon alle Enden weh!!!

 

:blink::blink::P

Edited by Peter Esser

Share this post


Link to post
Share on other sites
Volker
Lieber Volker,

 

Hast Du Dir noch nie ernsthafte Gedanken über das Wort "Arschgesicht" gemacht?

Ja, aber ich wollte Kordian nicht beleidigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Volker
wieso bist du unfähig eine deutschen aussage grammtikalisch richtig zu deuten?

Stilblüten entstehen nicht nur dadurch, dass man die Grammatik falsch anwendet. Sehr viele Stilblüten sind grammatikalisch völlig korrekt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mr94

aus der Onlineliste:

 

Hot Bot Schreibt einen Beitrag: Gladiatoren-Arena 13 Feb 2004, 11:19

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mecky

Poliven im Homosexualitätsthread:

 

ich hab schon mehr sex mit meinen 17 jahren gehabt als du in deinem ganzen leben je haben wirst mein Freund !!!!

 

Hier gehts um den Katholischen Glauben und um nichts anderes . Und ich hab stellung aus sicht des glaubens genommen !

 

Bislang wusste ich gar nicht, dass es katholische Glaubenspflicht ist, mit 17 schon kräftig aktiv gewesen sein.

Welche Stellungen, meinst du, sind da notwendig?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Claudia
Die Theologie behauptet nicht, dass Gott existiert - sie setzt es voraus. Man beachte den Unterschied.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter Esser

Wo siehst du die Stilblüte?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gabriele

Was so alles als Schlag-Zeug verwendet wird:

 

Mecky im Umgang mit Homosexuellengegnern

 

Leute, die unter dem Deckmäntelchen des "Warnens" und der "Bibeltreue" oder ihres "Katholikentums" ihren Hass, ihren Ekel, ihre eigene sexuelle Unreife andern über den Schädel hauen.

 

Aua!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gabriele

Lissie im selben Thread Homosexualitätsgegner:

 

Manchmal sind mir dann ehrliche Haudegen lieber als abwägende, wischiwaschi-Positionsbezieher. (Was man jetzt bitte nicht mit ehelichen Zweiflern verwechseln sollte!).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan

Ich eben an Lissie:

 

Jetzt sei doch nicht so streng. Vielleicht finden ja einige Geschmack daran und gehen dann Sonntags lieber in die Kirche als in den Gottesdienst. Vielleicht ist ja der Gibson-Schinken für einige der Einstieg in den Ausstieg...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×