Jump to content

Der "Kosmische Christus"


Explorer
 Share

Recommended Posts

Vor kurzem habe ich "In den Schuhen des Fischers" von Morris West gelesen. Gutes Buch, v.a. wenn man das Erscheinungsjahr und den Inhalt vergleicht... Aber da würde ich jetzt abschweifen...

Die Frage:

Es erscheint in diesem Buch der Jesuitenpater Jean Télémond, der in seinen Arbeiten Christus eine dritte Natur - neben der Menschlichen und der Göttlichen - nämlich die "kosmische" zuschreibt. Jetzt habe ich erst kürzlich wieder was im Netz gelesen, in dem kurz vom Kosmischen Christus geredet wurde. Was das jetzt für ne Seite war und wie sie einzuschätzen ist, weiß ich nicht mehr. Es isteressiert mich lediglich...

Existiert eine solche Anschauung wirklich, oder hat sich West das einfallen lassen?

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen
Ich meine eine solche "These" - oder wie man das nennen mag - gibt es bei Pierre Teilhard de Chardin (bin mir hier aber wirklich nicht sicher). Gab es nicht jemand im Forum der "Teilhard de Chardin-Fan" war/ist ?
Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen

Teilhard de Chardin dachte an eine Art christlichen Pantheismus.

 

Bei ihm wird der Kosmos zur dritten Natur Christi neben der göttlichen und menschlichen Natur (so H.U. v. Balthasar in Theodramatik. Bd. IV Einsiedeln 1983; hier S. 137.).

 

(Geändert von Juergen um 20:19 - 31.März.2003)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von pedrino am 20:28 - 31.März.2003

Viel Spaß

 

Diese Art von Spaß wollte ich eben nicht haben...

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn

Die Google-Suche führt aber schnell zu den richtigen Stichwörtern: Steiner-Sekte, Teilhard, Esoterik, Moltmann, Boff. Ist schon ein komischer Christus, der kosmische.

 

(Geändert von Ketelhohn um 21:24 - 31.März.2003)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Ketelhohn am 21:23 - 31.März.2003

........ Ist schon ein komischer Christus, der kosmische

 

Deswegen habe ich verzichtet, einige auszuwählen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Explorer,

 

vielleicht als Einstieg:

 

http://www.kath.de/nd/kmf/arbkrs/akng/verein/index.htm

Stichwort Weltbild

 

als Buch empfehle ich als Einstieg:

Die Ketzer, von Rupert Lay

 

Und was wäre das Internet ohne einen Link:

http://www.teilhard.de

 

Noch ein kleines Zitat:

Papst Johannes Paul II. :

"Die  Kirche ist nicht eine in sich selbst geschlossene Wirklichkeit, sondern fortwährend offen für die ... Dynamik, da sie in die Welt gesandt ist ... alle und alles in Christus zu vereinen ..."

 

(in Enzyklika "Ut unum sint" 1995)

 

 

Der "kosmische Christus" ist ein theoretischer Begriff,

mit dem Teilhard das Omega bezeichnet, in den unsere Welt aufgeht. Diese Theorie ist nicht falzifiziert.

 

gruss

peter

 

(Geändert von pmn um 10:21 - 1.April.2003)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Ketelhohn am 9:57 - 1.April.2003

»Diese Theorie ist nicht falzifiziert.«

 

Eher mumifiziert.

 

Dein Nichtwissen über Wissenschaftstheorie

ist in der Tat einfach zu verifizieren!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

nun ja, das Wort von dem kosmischen Christus wird sehr unterschiedlich verwendet.

Auch wenn Robert so locker Rudolf Steiner und Teilhard in einem Atemzug nennt, so sollte man doch zwischen den beiden Entwürfen sehr unterscheiden.

Bei Teilhard geht es hier um den Zielpunkt der Weltevolution innerhalb eines christlichen Weltbildes.

Bei Steiner ist der kosmische Christus etwas ganz anderes. Steiner verwendet verschiedene Relifgionen und Weltanschauungen und kombiniert sie zu ewas Neuem. Das Christentum spielt für ihn dabei zwar eine zentrale Rolle, gilt ihm aber als Vorstufe seiner Anthroposophie.

Soweit ich mich erinnere, (meine Beschäftigung im Studium mit Steiner ist schon eine ganze Weile her) ist der kosmische Christus im Anthroposophischen Weltbild eine göttliche Größe, die sich aus verschiedenen Jesusknaben (je einer pro synoptischen Evangelium) bildet.

 

Viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn

(Geändert von Ralf um 10:20 - 1.April.2003)

 

Meister Oberzensor, wenn du mir die Pointe klaust, kannste den Rest auch gleich löschen. Fürs nächste Mal.

 

(Geändert von Ketelhohn um 10:44 - 1.April.2003)

Link to comment
Share on other sites

Ralf,

laß doch das deutsche Schimpfwort für Anus, das Ketelhohn wählte, stehen.

 

Wer keine Argumente mehr hat, fängt an zu schreien und zu beschimpfen. Das Ketelhohn sogar das Alpha und Omega beschmutzt und beleidigt, ist sein Problem.

 

gruss

peter

Link to comment
Share on other sites

Guest Corinna


Zitat von Juergen am 19:56 - 31.März.2003

Ich meine eine solche "These" - oder wie man das nennen mag - gibt es bei Pierre Teilhard de Chardin (bin mir hier aber wirklich nicht sicher). Gab es nicht jemand im Forum der "Teilhard de Chardin-Fan" war/ist ?


 

Hmm, mit der Gestalt des Jesuitenpaters Télémond wird im Buch wie im Film übrigens deutlich auf Teilhard de Chardin angespielt. Und sonst möchte ich unterstreichen, was Mat weiter oben geschrieben hat.

 

(Geändert von Corinna um 11:36 - 1.April.2003)

Link to comment
Share on other sites

Wieviele weitere Naturen Jesus wohl noch hat? Eine menschliche, eine göttliche, eine kosmische, eine anthroposophische, eine komische, eine für Dich, eine für mich ...?

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...