Jump to content

Christusgemeinschaft-Wer,was,wieso?


Santiago
 Share

Recommended Posts

"Christusgemeinschaft jetzt offen für Dialog"

 

http://www.neue-oz.de/information/noz_prin...d/10490096.html

 

Was geht da vor? Warum treten 70 Nonnen aus einem Orden aus?

 

Für was steht die Christusgemeinschaft?

 

Wo im Spektrum der kirchlichen Ideologien kann man ihre Ideen einordnen?

 

Ist die Christusgemeinschaft wirklich eine Sekte?

 

Oder gibt es in Deutschland, im Gegensatz zu Frankreich zum Beispiel, einfach nur unbegegründete Ängste gegenüber neuen Formen von geistlichen Lebensgemeinschaften von Laien?

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Ist die Christusgemeinschaft wirklich eine Sekte?

Ich habe grad mal auf die Homepage von denen geschaut: Link

 

Eine Sekte, also eine Absplitterung von der Kirche, scheinen die nicht zu sein. Sie beziehen eindeutig auf Seiten von Papst und Kirche Stellung. Die Frage nach sektenartigen Strukturen oder Methoden kann ich aber nicht beantworten.

 

Mir scheint der starke Tenor auf den Schriften von JPII etwas merkwürdig.

Link to comment
Share on other sites

So richtig neu ist der Aufbruch dieser Geistlichen Gemeinschaft ja nicht, wenn die Geschichte schon 25 Jahre zurückreicht.

Link to comment
Share on other sites

Der zentrale Punkt für den Erfolg des geistlichen Aufbruchs einer Gemeinschaft scheint mir absolute Offenheit und Transparenz zu sein. Fast jegliche Kritik von außen richtet sich zunächst einmal gegen Geheimniskrämerei. Daher ist die Überschrift des ersten Beitrags auch wegweisend - "jetzt offen für Dialog".

Link to comment
Share on other sites

Da ich aus dem Emsland komme, bin ich interessiert zu erfahren, wie es mit der "Christusgemeinschaft" weitergeht. zum Punkt Offenheit oder nicht was Aktuelles:

 

„Typische Strukturen einer Sekte“: Eltern kritisieren „Christusgemeinschaft“ (Neue OZ)

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...