Jump to content

Härtere Regeln für Arena und Katakombe?


oli

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich bin mit sicherheit nicht der einzige dem der Ton in diesen beiden Foren missfällt.

 

Was meint ihr, wären härtere Regeln für diese Foren gerechtfertigt oder seid ihr zufrieden so wie es derzeit läuft?

 

Wie seht ihr das?

Edited by oli
Link to comment
Share on other sites

Eines ist mal klar:

Nichts ist besser geeignet, den Ton im Forum zu verschärfen, als dieser Thread.

Link to comment
Share on other sites

Eines ist mal klar:

Nichts ist besser geeignet, den Ton im Forum zu verschärfen, als dieser Thread.

Die Klappe zu halten heißt aber auf der anderen Seite Dinge zu unterschreiben.

Und wenn dieser Thread keine normale Diskussion ermöglichen sollte, wäre dies der beste Beweis, daß man in ein Wespennest gestochen hätte.

 

Um aber auf Oli zu antworten:

Man kann Erwachsene nicht erziehen und ich sehe mich auch nicht als Erhiehungsperson, für Erwachsene, die keine Kinderstube hatten.

Das Internet ist ein freies Medium, das allen zugänglich ist, folglich wird es auch immer Ecken geben, wo mehr oder weniger großer Müll abgeladen wird.

Solang der Müll nicht gegen geltende Gesätze verstößt, sollte man auch bedenken, daß er oft mehr über die schreibende Person aussagt, als diese wünscht.

Wenn ich mich selbst nicht mit diesem Müll umgeben möche, oder mir dieser Anteil (ist ja nicht alles Müll ! ) zu viel wird, kann ich immernoch auf Foren wie zb. katholon ausweichen.

 

Liebe Grüße

Karolin

Edited by karolin
Link to comment
Share on other sites

Und wenn dieser Thread keine normale Diskussion ermöglichen sollte, wäre dies der beste Beweis, daß man in ein Wespennest gestochen hätte.

Mir kommt es mehr so vor, als wenn das Wespennest erstmal vorsätzlich hier plaziert wird, damit man überhaupt hineinstechen kann.

 

So friedlich wie in den letzten Monaten, war es in der Arena seit Jahren nicht. Und sonderlich präzise ist Oli ja in seinem Anfangsposting auch nicht grad. Auf mich wirkt das wie: Ich schreibe jetzt mal 2 Sätzchen, und warte dann ab, ob es für einen Großbrand reicht.

Link to comment
Share on other sites

Wenn in dem Nest, das hier plaziert ist, keine Wespen sind, kann ja nichts passieren.

 

 

So friedlich wie in den letzten Monaten, war es in der Arena seit Jahren nicht.

Daß dort nicht ein hauen und stecken herrscht, darüber dürften wir uns weitestgehend einig sein. Mag vielleicht auch daran liegen, daß eine Seite zunehmend nicht mehr zurücksticht.

 

Tatsache ist jedenfalls - und da würden mich gerne auch noch andere kath Stimmen interessieren - daß der Ton zunehmend von Desinteresse gegenüber Diskussionen geprägt ist, sondern eher dazu dient eigene Vor? - Urteile in die Gegend zu setzen und auf mehr oder weniger tiefen niveau, sprich mit entsprechendem Ton zu verteidigen.

 

Ich für meinen Teil habe schon vor längerem, ohne groß ein Fass drüber aufzumachen, aufgehört jegliche Diskussionen die auf ernsthaftem Interesse von Atheisten gründeten in der Arena zu führen und dann eher zu PM ICQ oder F&A gebittet.

Im Interesse von allen beteiligten Gesprächspartnern.

Und dies finde ich eigentlich schade, weil ich gern da war und der Meinung bin, daß andere vielleicht gerne ebenso daran teilhaben möchten.

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Dem einen ist der Ton zu hart, für den anderen gerade richtig... Nun ich denke, wem der Ton in der Arena zu rau ist, der kann ja auf andere Boards ausweichen.

Was natürlich nicht heißt, dass jeder darauf achten sollte, zumindest nicht zu beleidigen - doch die, die hier diskutieren sind alle nicht auf den Mund gefallen- und zwar aus *beiden Fraktionen*. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Mag vielleicht auch daran liegen, daß eine Seite zunehmend nicht mehr zurücksticht.

Da ist allerdings was dran. Es ist mir bei 5 oder 6 Vertretern der Fundi-Fraktion gelungen, ihnen seit 2 Monaten nicht mehr zu antworten. Ich streite lieber mit Claudia. :blink:

 

Übrigens fällt mir auf, daß Oli sich um seinen Thread gar nicht mehr kümmert. Wir hatten mal ein schillerndes Forenmitglied, daß früher gern Brände gelegt hat, um dann tagelang nicht online zu sein. Ihr wißt wen ich meine ?

Link to comment
Share on other sites

Dann betrachte es als auch als 'meinen Thread' ich hab ebenfalls ein Interesse daran, darüber zu sprechen. (Betonung liegt auf sprechen, nicht auf streiten)

Warum habe ich im Posting obendrüber besprochen.

 

Jetzt werde ich mich aber zunächst um mein Mittagessen kümmern.

Link to comment
Share on other sites

Außerdem - aber ich nehme an, das habt Ihr auch schon ausführlich diskutiert - ist das mir Beschimpfungen und Gemeinheiten so eine Sache. Von dem einen tun sie weh, von dem anderen kratzen sie wenig. Mir passiert es gelegentlich, dass ich spontan von Leuten gegen Äußerungen in Schutz genommen werde, die ich eigentlich entweder ganz harmlos oder sowieso indiskutabel fand... Oder bin ich da trotz meiner relativ kurzen Zeit hier schon zu abgestumpft? Wenn mich jemand unvermutet trifft, wo es wirklich weh tut und ich es nicht erwartet hätte, dann frage ich auch lieber nach, ob das jetzt wirklich so gemeint war, wie es bei mir angekommen ist.

Link to comment
Share on other sites

So friedlich wie in den letzten Monaten, war es in der Arena seit Jahren nicht.

Korrekt, ich weiss gar nicht wo das angebliche Problem liegt.

Link to comment
Share on other sites

Wenn wir die Arena-Regeln verschärfen, können wir F&A abschaffen, bzw. die Arena und F&A zusammenlegen; es gäbe dann keinen Unterschied mehr.

 

Niemand, dem der Ton nicht gefällt, muß in der Arena diskutieren. Ich beschwere mich ja auch nicht darüber, daß die GG zu kirchenfreundlich und zu glaubensorientiert sind. Und daß ich dort infolge fehlender Qualifikation (nicht katholisch) nicht mitschreiben darf.

Link to comment
Share on other sites

Eines ist mal klar:

Nichts ist besser geeignet, den Ton im Forum zu verschärfen, als dieser Thread.

Das stimmt. Geh mal in ein wildfremdes Forum, wo Du noch keinen Beitrag gelesen hast und eröffne einen Thread, in dem Du den zu rauhen Umgangston beklagst und härtere Regeln verlangst. :blink: (Auch wenn es noch so friedlich war: Es wird dann eine "Krise" geben - es sei denn, man ist so erprobt in solchen Threads wie wir hier. :) )

Link to comment
Share on other sites

Niemand, dem der Ton nicht gefällt, muß in der Arena diskutieren. Ich beschwere mich ja auch nicht darüber, daß die GG zu kirchenfreundlich und zu glaubensorientiert sind.

 

Ich zumindest beschwerte und beschwere mich mit keinem Ton darüber, daß die Arena zu atheistisch ist. Wenn ich ein Problem damit hätte, wäre ich schon längst auf diverse andere Foren, die ich jetzt nicht nenne, ausgewichen.

Stattdessen ist genau das ein Grund, warum ich hier bin. Mit katholiken ewig zu Philosophieren könnte ich den ganzen Tag in meiner Gemeinde. Dazu will und brauch ich kein Netz.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

grundsätzlich finde ich die z.b. frage, ob der papst wohl in den himmel kommt durchaus zulässig. nur erwarte ich allerdings auch von AA's im augenblick etwas mehr taktgefühle, als im allgemeinen. und zum grundsatz arena und umgangston:

 

ich halte gar nichts davon, hier alle nase lang die gleichen fruchtlosen diskussionen zu führen. wer zu mimosenhaft ist, auch mal eine harte diskussion zu führen, der muss ja weder mitlesen noch gar sich an den diskussionen beteiligen. und wenn es um grundsätzliche fragen geht, muss man auch mal emotionale reaktionen der teilnehmer ertragen können.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin gespannt, wie sich der Thread hier entwickelt. Ich moechte aber einen Punkt anfuehren:

 

umbrucarli hat das Problem richtig erkannt: Die "Moderations-Schwelle" ist bei den Teilnehmern und Moderatoren sehr unterschiedlich, der eine wuerde schon eingreifen, der andere hat noch nicht mal erhoehten Blutdruck. Engere Regeln muessten zum einen so formuliert sein, dass sie universell und reproduzierbar anwendbar sind, zum anderen braucht es Leute, die sie reproduzierbar durchsetzen.

 

Das halte ich in einem Freiwilligen-Forum fuer unmoeglich.

Link to comment
Share on other sites

Moderatoren die durch Regeln praktisch eigeengt sind wären keine Moderatoren mehr.

 

Moderatoren sind für die USER da, erst in zweiter Linie für das Forum.

Link to comment
Share on other sites

Das sehe ich anders. Oder halt, eigentlich nicht: Das Forum sind seine Benutzer, von daher meinen wir wahrscheinlich die gleiche Sache.

 

Wenn es aber keine Regeln gaebe, waeren die Moderatoren-Entscheidungen nicht erklaerbar und es wird sich garantiert jemand finden, der sich ungerecht behandelt vorkommt und mit anderen Entscheidungen vergleicht. Manche lauern ja geradezu auf sowas.

Link to comment
Share on other sites

grundsätzlich finde ich die z.b. frage, ob der papst wohl in den himmel kommt durchaus zulässig. nur erwarte ich allerdings auch von AA's im augenblick etwas mehr taktgefühle, als im allgemeinen.

Ja, das tue ich auch, aber das ist ja auch ein wirklicher Ausnahmefall. Für den darf es auch ruhig mal Ausnahmeregeln geben.

 

Nur grundsätzlich reichen die Arena-Regeln doch. Momentan sehe ich das Problem woanders: Es geht zwar überwiegend friedlich zu, aber es fehlt an guten Diskussionen. Wenn eine solche läuft, dann werden Sätze, die jetzt vielleicht negativ auffallen, nebensächlich, weil es sich gar nicht lohnt, sich darüber zu ärgern.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Ich denke, obwohl man Erwachsene nicht "erziehen" kann, sollte das im Gegenzug aber nicht heissen "alles" durchgehen zu lassen.

 

Ich kann Leute ja auf der einen Seite ja verstehen die eine liberale Vorgehensweise bevorzugen, aber ich denke man kann Leuten (ob ewachsen oder nicht) so locker an der Leine lassen wie es hier teilweise geschiet. In der Praxis funktioniert das öfter nicht was man ja hier sehr deutlich sehen kann. Also ich spreche mich entschieden gegen diese liberale Vorgehensweise aus, bin eher für strikteres Durchsetzen.

 

Ich denke man sollte auch an die Gäste bzw. andere Leser hier im Forum denken, was denen manchmal hier geboten wird ist unter aller .... Nicht immer, aber manchmal schlägt das doch durch.

 

Ich denke da sollte von Seiten der Verantwortlichen gehandelt werden. Wem das nicht passt, kann sich ja ein anderes Forum suchen. Wäre nur ein Zeichen dass er oder sie nicht gewillt ist, sich auf eine angemessene Weise zu unterhalten.

 

Ich denke heutzutage ist es sehr "gefährlich", grade im Internet, den Leuten soviel Freiraum zu geben. Resultate wie hier gibt es sicherlich auch in anderen Forum wo dieses Lasche Vorgehen bevorzugt wird. "Härte" ist zwar manchmal fehl am Platz, aber manchmal auch genau das passende Mittel um etwas zum Guten zu verändern. Ich denke hier wäre sie durchaus angebracht.

Edited by oli
Link to comment
Share on other sites

Elrond: Ich meinte ja auch nicht "keine Regeln", sondern eher so das es "überschaubare regeln" sein sollten...

 

Es nützt niemandem etwas ein ellenlanges & knallhartes Regelwerk aufzustellen das weder dem Mod noch dem User Luft zum atmen lässt.

 

Jeder Mod braucht (meine Meinung) einen gewissen Spielraum wo er eigenverantwortlich handeln kann, und auch durchaus muss.

 

Und ja wir meinen das Gleiche, das Forum sind die User..., ich meinte das auch so das ein Mod für eben die User da ist, und kein regelwiederkäuender Zeigefingerheber.

 

So wie ich das sehe muss hier ja eh recht wenig moderiert werden..., wenn man bedenkt welche Ansichten so aufeinanderprallen.

Link to comment
Share on other sites

@oli:

 

Das ist sehr schwierig, weil es sehr abstrakt ist, was Du da machen willst. Das hat was von Heisenberg, je genauer man die Guertellinie definieren will, desto unschaerfer wird es im Einzelfall.

 

Man muss sich auch mal fragen, ob man durch das "Zensieren" einzelner (mal von strafrechtlich relevanten, sehr geschmacklosen und ad hominem Sachen) nicht die Realitaet unzulaessigerweise verzerrt. Das Forum ist ein Spiegel der Gesellschaft. Leider? Weiss ich nicht, vielleicht.

 

Straff moderierte kath. Foren gibt es uebrigens auch schon.

Link to comment
Share on other sites

@bleze:

 

OK, wir sind uns also doch einig.

 

Ich bin auch gegen ein genau, bis in jedes Detail ausgearbeitetes Regelwerk, weil es einfach nicht funktionieren kann.

 

Aber man kann sich leider bei einigen nicht auf die Grundsaetze eines friedlichen Miteinanders verlassen ... und damit dreht sich die Diskussion ein bisschen im Kreis.

Link to comment
Share on other sites

Hmm, also ich will es mal so sagen.

 

Beispiel kath.net. Ich bin zwar nicht einverstanden wie teilweise auf Meinung behaart wird, denke aber doch man könnte ihr Konzept in weiten Teilen übernehmen.

 

Mit einem Tick mehr Toleranz als auf Kath.net, aber mit den selben Vorgehensweisen wäre das Forum für mich viel viel angenehmer.

Edited by oli
Link to comment
Share on other sites

Also ich spreche mich entschieden gegen diese liberale Vorgehensweise aus, bin eher für strikteres Durchsetzen.

 

Ich denke da sollte von Seiten der Verantwortlichen gehandelt werden. Wem das nicht passt, kann sich ja ein anderes Forum suchen. Wäre nur ein Zeichen dass er oder sie nicht gewillt ist, sich auf eine angemessene Weise zu unterhalten.

Auch wenn Du es mir übel nehmen solltest, aber du hast den Sinn eines Forums anscheinend nicht verstanden.

 

Zudem kann man ein Forum auch "übermoderieren", ich habe schon mehr als ein Forum kaputtgehen sehen weil die Moderation jedes Filzelchen anmoniert hat, und dementsprechend die User das taten was Du vorgeschlagen hast, nämlich "sich ein anderes Forum suchen".

 

Ergo wurden die Foren immer leerer und schliesslich geschlossen, aus die Maus.

 

Wir reden hier über Religion, da fliegen durchaus auch mal die Fetzen und Argumente die nicht jedem passen.

 

Aber genau das ist es doch was Standpunkte oft erst klarstellt..., sich ausschliesslich mit wattebällchen zu bewerfen nutzt weder den A&A noch den Kath etwas.

 

Solange das abder ohne üble direkte Beleidigungen abgeht finde ich das völlig ok, und natürlich solange alles im rechtlichen Rahmen bleibt.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke da sollte von Seiten der Verantwortlichen gehandelt werden. Wem das nicht passt, kann sich ja ein anderes Forum suchen. Wäre nur ein Zeichen dass er oder sie nicht gewillt ist, sich auf eine angemessene Weise zu unterhalten.

 

Ich denke heutzutage ist es sehr "gefährlich", grade im Internet, den Leuten soviel Freiraum zu geben. Resultate wie hier gibt es sicherlich auch in anderen Forum wo dieses Lasche Vorgehen bevorzugt wird. "Härte" ist zwar manchmal fehl am Platz, aber manchmal auch genau das passende Mittel um etwas zum Guten zu verändern. Ich denke hier wäre sie durchaus angebracht.

 

Da haette ich doch gleich mal ein paar Fragen dazu:

 

- Was denkst Du, wieviel Zeit die Admins hier verbringen koennen, speziell um jeden Beitrag zu lesen? Das geht vielleicht in Foren, die hauptamtliche Admins und Mods haben, aber nicht in einem kostenlosen Freiwilligen-Forum. Ohne Mods geht es nicht.

 

- Was ist denn das "Gute", zu dem Du Veraenderungen moechtest? Ist Dein "Gutes" auch mein "Gutes" oder Bleze "Gutes"?

 

- Was meinst Du denn mit "gefaehrlich", Menschen Freiraum zu geben? Haben wir nicht sogar was von Meinungsfreiheit im Grundgesetz stehen?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...