Jump to content

Präfation


Maximilian
 Share

Recommended Posts

Lieber Max,

"praefatio" heißt: Einleitung, Vorwort.

Die Präfation ist also der Anfang, die Einleitung zum zweiten Teil der Messe, der Eucharistiefeier. Die Präfation ist ein Dank- und Lobgebet des Priesters (gesprochen oder gesungen), das überleitet zum Sanctus (Heilig, heilig ...), das von der ganzen Gemeinde gesungen oder gesprochen wird. Wie Du dem Link von EXPLORER entnehmen kannst, gibt es verschiedene Versionen, je nach Zeit im Jahreskreis. Im Schott oder im Meßbuch sind verschiedene Präfationen abgedruckt. Online findest Du einige beim Kloster Beuron; hier:

http://www.erzabtei-beuron.de/schott/gemei...Jahreskreis.htm

Welche Präfation an der Reihe ist, kannst Du ebenfalls dort feststellen, wenn Du den betreffenden Tag mit der Tagesliturgie anklickst; hier der Link:

http://www.erzabtei-beuron.de/impuls.html

Heute z. B., am Tag der Bekehrung des Paulus, ist die "Präfation von den Aposteln" an der Reihe, morgen, am Sonntag, eine aus dem Jahreskreis.

 

Grüße,

Lucia

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

hm - ganz recht hast du nicht lucia.

 

die eucharistiefeier im engeren sinne beginnt mit der gabenbereitung als erstem hauptteil - dann eben hochgebet, was eben mit der einleitung zur präfation beginnt - dann kommunionfeier.

 

 

gruss

 

franz-josef

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

bitte :-)

 

bin gespannt auf samstag - wir treffen uns und fahren gemeinsam hab ich heute gehört.

 

 

bis dann

 

franz-josef

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...