Jump to content

Papstwahl-Wünsche, Hoffnungen, Spekulationen


Jelena
 Share

Recommended Posts

hallo,

 

in reichlich 1 stunde wird der leichnam des heiligen vaters in den petersdom gebracht und ich weiss auch, dass wir uns eigentlich noch in der phase der trauer befinden und die frage nach dem danach vielleicht etwas pietätlos rüberkommt. dennoch geht sie mir nicht aus dem kopf. in den medien höre ich ständig den satz, dass es der neue papst schwer haben wird, mit seinem vorgänger mitzuhalten. muss er das? waren nicht alle päpste der jüngeren geschichte wirklich eigene persönlichkeiten mit einer eigenen linie? spekulationen nennen diesen oder jenen als möglichen nachfolger und warten aber sicherheitshalber mit der redewendung "wer zur papstwahl als favorit hineingeht, kommt als kardinal wieder raus." auf. zwar können wir nicht mitwählen, aber ich glaube schon, dass sich neben der trauer um johannes paul II. viele hoffnungen und wünsche mit dem gedanken an seinen nachfolger verbinden. welche habt ihr? wen wünscht ihr euch vielleicht als neuen papst und warum? was, glaubt ihr, wird die zukunft dem vatikan bringen? was muss sich verändern und was so bleiben, wie es ist?möge papst johannes paul II. in frieden ruhen und gott sich seiner annehmen!

beste grüsse j.

 

0,1020,454062,00.jpg

Link to comment
Share on other sites

Abwarten, Tee trinken und für die Kirche beten.

 

Der Heilige Geist wird das schon richtig machen.

 

Wie sagte der Heilige Vater bei seinem ersten Deutschland-Besuch an die Jugendlichen gerichtet:

 

"Lasst Euch nicht so leicht aus der Fassung bringen!"

 

Der Rat scheint mir im Moment nicht nur für Jugendliche angemessen.

Edited by ThomasBloemer
Link to comment
Share on other sites

*smile* deine gelassenheit in allen ehren und natürlich können wir uns wünschen, dass der heilige geist die kardinäle gut anleitet. dennoch betrifft meine frage die rein menschlichen erwartungen und wünsche, von denen sich wohl so leicht niemand so richtig freisprechen kann...

 

gruss j.

Link to comment
Share on other sites

also ich stehe für eine Wahl immer noch zur Verfügung - sie müssten allerdings die Erlaubnis meiner Frau einholen. :):blink:

Link to comment
Share on other sites

Natürlich hat wohl jeder hier Hoffnungen, Befürchtungen, Ahnungen von und über den künftigen papst. Aber ich denke, viele können und wollen das in der momentanen Situation noch nicht aussprechen - sie können es vielleicht noch nicht einmal in Worte fassen.

Mir geht es jedenfalls so. Der Tod JP2s überstrahlt die momentane Situation derart, dass mir diese ganzen Überlegungen bisher noch etwas unwirklich und zu verschwommen in meinem Kopf vorkommen...

Link to comment
Share on other sites

also ich stehe für eine Wahl immer noch zur Verfügung - sie müssten allerdings die Erlaubnis meiner Frau einholen. :):blink:

die könnten dir das Gehalt sowieso nicht bezahlen :)

Link to comment
Share on other sites

Also ich würde es gut finden, wenn eine Frau Päpstin werden würde. Aber das ist leider illusionär....

du hast die Päpstin Johanna vergessen, dein Wunsch war doch nicht illusionär :blink:

 

Quelle

Edited by tomlo
Link to comment
Share on other sites

du hast die Päpstin Johanna vergessen, dein Wunsch war doch nicht illusionär

und Du scheinst zu glauben, dass Romane das wirkliche Geschehen wiedergeben. :):blink::)

Link to comment
Share on other sites

du hast die Päpstin Johanna vergessen, dein Wunsch war doch nicht illusionär

und Du scheinst zu glauben, dass Romane das wirkliche Geschehen wiedergeben. :P:blink::)

psst. Ich wollte ihm doch nur eine Illusion geben :)

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
also ich stehe für eine Wahl immer noch zur Verfügung - sie müssten allerdings die Erlaubnis meiner Frau einholen. :P:)

moooooooment erich: dir ist entgangen, dass ICH seit jahren der offizielle kandidat von kath.de bin....

 

:):blink:

Link to comment
Share on other sites

also ich stehe für eine Wahl immer noch zur Verfügung - sie müssten allerdings die Erlaubnis meiner Frau einholen.  :P  :)

moooooooment erich: dir ist entgangen, dass ICH seit jahren der offizielle kandidat von kath.de bin....

 

:):blink:

Evviva il Papabile!

Evviva FJ primo!

Evviva!

 

Werner

Edited by Werner001
Link to comment
Share on other sites

Und meine Hoffnung an Franz-Josef den Ersten:

 

Dass er endlich mal den jämmerlichen Chor von St. Peter auf Vordermann bringt, Dieses Gewimmere bei den Papstmessen ist ja unerträglich!

 

Werner

Edited by Werner001
Link to comment
Share on other sites

Und meine Hoffnung an Franz-Josef den Ersten:

 

Dass er endlich mal den jämmerlichen Chor von St. Peter auf Vordermann bringt, Dieses Gewimmere bei den Papstmessen ist ja unerträglich!

 

Werner

Yiha! Recht hat er.... da redet alle Welt von der berühmten Petersdom-Kapelle und dann kommt man hin und kriegt als Kirchenmusiker Tränen in die Ohren.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

OT aber für mich dienen in manchen proben die herren des chores in rom als abschreckendes beispiel.... mein chor und meine schola kennen das zur genüge...

Link to comment
Share on other sites

OT aber für mich dienen in manchen proben die herren des chores in rom als abschreckendes beispiel.... mein chor und meine schola kennen das zur genüge...

Ist ja eigentlich traurig.

Die Orthodoxen haben hervorragende Scholen, die Anglikaner sind bekannt für ihre schöne Kirchen(chor)musik, und ausgerechnet beim Papst kommt da nichts Vernünftiges zustande.... Warum denn eigentlich? Hat da jemand eine Idee?

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...