Jump to content

Habemus Papam


Santiago

Recommended Posts

Weiß jemand, wer die Wahl eines neuen Papstes den Gläubigen mitteilt durch den berühten Spruch "Habemus Papam"? Irgendwo habe ich gelesen, dies mache der dienstälteste Kardinal, ist dies korrekt?. Ist dies Ratzinger? Was, wenn der dienstälteste Kardinal selbst zum Papst gewählt wird?

Link to comment
Share on other sites

nein das macht der sog Cardinal protodiakon bis vor kurzer zeit war das Kardinal poggi jetzt seit neuestem ist es kardinal medine estevez der emeritierte praefekt der Gottesdienstkongregation

Link to comment
Share on other sites

Jeder ist wählbar und es gibt in jedem Kardinalsstand eine bestimmte Rang- bzw Ehrenfolge. Würde der Erste der K.Diakone gewählt, spräche der Zweite der K.Diakone das "Habemus Papam"

Link to comment
Share on other sites

andere frage, dürfen die kardinäle über 80 Jahre beim konklave anwesend sein? wenn ja überall (auch in der sixtina) oder nur im martha-haus und drumherum im vatikan?

Link to comment
Share on other sites

Kann mir bitte auch jemand den Unterschied zwischen Kardinals-bischof, Kardinals-priester und Kardinals-diakon erklären.

 

Hat das mit dem Alter zu tun, steigt man automatisch von Diakon über Priester zum Bischof auf?

Link to comment
Share on other sites

Kann mir bitte auch jemand den Unterschied zwischen Kardinals-bischof, Kardinals-priester und Kardinals-diakon erklären.

 

Hat das mit dem Alter zu tun, steigt man automatisch von Diakon über Priester zum Bischof auf?

hat explorer dieser tage irgendwo schonmal erklärt.

 

ist eine historisch begründete und heute kaum noch bedeutsame standeseinteilung (wie klassen oder kasten :blink: ). ich glaub was man zuerst wird, entscheidet der papst (oder die bedeutung des bistums?)

 

nach ablauf einer bestimmten zeit (z.b. 10 jahre) kann man sich melden und wird höher gestuft.

 

historisch bedeutsam war die einstufung z.b. beim papstwahlrecht.

Edited by ramhol
Link to comment
Share on other sites

Nein, der Papst weist einem Kardinal, wenn er ihn kreiert automatisch eine Titelpfarrei, Diakonie oder ein suburbikarisches Bistum zu (ausnahme: Patriarchen von anderen Riten bekommen soweit ich weiß immer ein suburbikarisches Bistum zugewiesen, genauso wie der Kardinalsdekan immer Titularbischof von Ostia wird).

Kardinalsdiakone können allerdings, nach 10 Jahren, beim Papst um den Wechsel in die Kardinalspriesterklasse bitten.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...