Jump to content

Kardinal Ratzinger als Papst-Favorit?


Martin
 Share

Recommended Posts

Daraus: "Unter den deutschen Kardinälen trifft Ratzinger allerdings auf äusserst starken Widerstand"

 

hehe. so ein unpatriotisches Verhalten :):)

 

Wir werden sehen, wen der Geist erwählt. Ich habe es schon öfters betont: Einen evtl. Papst Ratzinger sehe ich nicht als Untergang des christlichen Abendlandes... :blink: (Obwohl ich ja immer noch auf Martini hoffe)

Link to comment
Share on other sites

Also ich weiß et nich. Der Kaffeesatz heute morgen sah sehr nach Kardinal Hummes, Sao Paolo, aus (obwohl dat gar kein brasilianischer Kaffee war).

 

*diekristallkugelsuchengeh*

Link to comment
Share on other sites

Daraus: "Unter den deutschen Kardinälen trifft Ratzinger allerdings auf äusserst starken Widerstand"

Das kann gar nicht stimmen.

 

(Es wäre das erste Mal, daß Kardinal Lehmann eine eindeutige Meinung vertreten hätte :ph34r: )

Link to comment
Share on other sites

Ach... ich weiss nicht.... ich fand seine theologischen Schriften ja schon immer beeindruckend, aber ihn als Papst? Puhh... da müsste ich mich aber ziemlich mit abfinden. Ich finde, er hat in letzter Zeit einen zu konservativen Hau weg... wäre aber immer noch besser, als einen von Opus Dei.

 

*hinundhergerissensei*

Link to comment
Share on other sites

Thomas, mach doch mal dein Wettbüro auf :blink:

Bedaure. Als Moderator befinde ich mich hier sozusagen n der Position des Schiedsrichters :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Ach... ich weiss nicht.... ich fand seine theologischen Schriften ja schon immer beeindruckend, aber ihn als Papst? Puhh... da müsste ich mich aber ziemlich mit abfinden. Ich finde, er hat in letzter Zeit einen zu konservativen Hau weg... wäre aber immer noch besser, als einen von  Opus Dei.

 

*hinundhergerissensei*

mich würde mal interessieren, wieviele kardinäle, weder bischöfe noch im diözesanen dienst noch ordensmann (mit nicht ruhenden gelübden) sind, denn nur die kämen ja dafür in betracht, mitglied im opus dei zu sein...

Edited by ramhol
Link to comment
Share on other sites

mich würde mal interessieren, wieviele kardinäle, weder bischöfe noch im diözesanen dienst sind, denn nur die kämen ja dafür in betracht, mitglied im opus dei zu sein...

Wieso?

Link to comment
Share on other sites

Apr 4 - May 31

 

 

PAPACY.TETTAMANZI PAPACY

 

Current Events

The Papacy

Successor to Pope John Paul II

Statistics

Currency USD

Session lo/hi - - -

Life lo/hi 19.0 - 26.7

Previous Close 20.0

Open Price -

Last Price 20.0

Last Trade Time -

Today's Volume 0

Total Volume 520

 

Lifetime Last Week Today

 

BID

Qty Price

2 19.3

2 19.2

1 17.1

25 16.7

100 15.0

5 0.1

 

ASK

Price Qty

19.8 2

19.9 1

20.0 56

23.0 1

24.9 6

26.7 10

 

 

 

 

Contract Specs Examples Margin Specs Explanation

Tick Size 0.1 Contract Start Date Apr 1, 2005

Tick Value USD 0.01 Contract Expiry Date May 31, 2005

USD per Point USD 0.10 Contract Type 0-100

Min Contract Price 0.0 Max Contract Price 100.0

 

 

 

Quelle: Intrade

Link to comment
Share on other sites

mich würde mal interessieren, wieviele kardinäle, weder bischöfe noch im diözesanen dienst sind, denn nur die kämen ja dafür in betracht, mitglied im opus dei zu sein...

Wieso?

weil das opus dei eine personalprälatur mit einem bischof an der spitze ist, also so wie eine diözese nur ohne geografische grenzen. wer selber bischof ist, einem diözesanbischof oder einem abt unterstellt ist, kann nicht im opus dei sein, weil er dann nämlich dem opus-dei-bischof unterstellt sein müsste (so mit gehorsam und so).

 

Praktisches Beispiel: ich glaube nicht dass Kardinal Meisner jemand anderem als Gott und dem Papst gehorsam ist :-)

Link to comment
Share on other sites

weil das opus dei eine personalprälatur mit einem bischof an der spitze ist, also so wie eine diözese nur ohne geografische grenzen. wer selber bischof ist, einem diözesanbischof oder einem abt unterstellt ist, kann nicht im opus dei sein, weil er dann nämlich dem opus-dei-bischof unterstellt sein müsste (so mit gehorsam und so).

 

Praktisches Beispiel: ich glaube nicht dass Kardinal Meisner jemand anderem als Gott und dem Papst gehorsam ist :-)

Das stimmt nicht. Der jetzige Bischof von Niederösterreich, Klaus Küng ist z.B. Opus dei - Mitglied.

Link to comment
Share on other sites

Oh mein Gott:

 

Rom - Viele der in Rom versammelten Kardinäle wollen italienischen Zeitungsberichten zufolge den deutschen Kardinal Joseph Ratzinger zum Papst wählen. Bereits 40 bis 50 der rund 115 wahlberechtigten Kardinäle wollen für den streng konservativen Ratzinger votieren, berichtete die römische Zeitung «La Repubblica».

Quelle

Link to comment
Share on other sites

weil das opus dei eine personalprälatur mit einem bischof an der spitze ist, also so wie eine diözese nur ohne geografische grenzen. wer selber bischof ist, einem diözesanbischof oder einem abt unterstellt ist, kann nicht im opus dei sein, weil er dann nämlich dem opus-dei-bischof unterstellt sein müsste (so mit gehorsam und so).

 

Praktisches Beispiel: ich glaube nicht dass Kardinal Meisner jemand anderem als Gott und dem Papst gehorsam ist :-)

Das stimmt nicht. Der jetzige Bischof von Niederösterreich, Klaus Küng ist z.B. Opus dei - Mitglied.

Von 1976 bis 1989 übte Küng das Amt des Regionalvikars des Opus Dei in Österreich aus.

 

Entweder ist er es heute nicht mehr, oder er ist "Assoziierter" (Diözesankleriker) oder "Mitarbeiter" (Unterstützer), beides sind keine vollen Mitglieder der Prälatur bzw. keine Numerianer jedweder Art.

Link to comment
Share on other sites

Apr 4 - May 31 

 

 

PAPACY.TETTAMANZI PAPACY

Momentaner Stand von INTRADE:

 

Successor to Pope John Paul II

 

Dionigi Tettamanzi (Italy) 15.5 19.9 15.0 584 -5.0

 

Francis Arinze (Nigeria) 14.0 14.5 14.0 1053 0

 

Oscar Rodriguez Maradiaga(Honduras) 10.0 11.5 10.0 480 +0.9

 

Claudio Hummes(BRA) 9.0 9.9 7.1 132 0

 

Joseph Ratzinger (Germany) 7.5 10.8 8.0 430 0

 

Giovanni Battista Re(Italy) 3.2 3.6 3.5 63 0

 

Jean-Marie Lustiger (France) 2.5 6.8 5.0 545 0

 

Jorge Mario Bergoglio(Argentina) 4.5 5.2 4.5 512 -1.5

 

Dario Castrillion Hoyos (Colombia) 0.4 1.9 0.5 111 0

 

Godfried Daneels (Belgium) 1.0 2.8 1.0 134 0

 

Jaime Lucas Ortega y Alamino(Cuba) 2.0 2.6 2.0 201 0

 

Count Christoph von Schoenborn(Austria) 1.2 1.6 1.2 45 0

 

Angelo Sodano (Italy) 1.5 1.9 1.5 223 0

 

Ennio Antonelli(Italy) 1.6 1.9 1.6 90 0

 

Crescenzio Sepe (Italy) 0.8 1.9 0.1 133 0

 

Giacomo Biffi(Italy) 0.8 0.9 0.8 49 0

 

Juan Luis Cipriani(Italy) 0.9 1.3 0.8 33 0

 

Field(all others) 19.0 19.8 19.8 203 +1.8

Link to comment
Share on other sites

Entweder ist er es heute nicht mehr, oder er ist "Assoziierter" (Diözesankleriker) oder "Mitarbeiter" (Unterstützer), beides sind keine vollen Mitglieder der Prälatur bzw. keine Numerianer jedweder Art.

Keine Ahnung.

Also Mitglied ist er ganz bestimmt immer noch (jedenfalls, solange er Bischof in Feldkirch war, ist er immer unwidersprochen als solches bezeichnet worden.) Wie das genau mit den Funktionen ist, weiß ich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Thomas, mach doch mal dein Wettbüro auf  :blink:

Bedaure. Als Moderator befinde ich mich hier sozusagen n der Position des Schiedsrichters :ph34r:

Hamburg - Gregorius XIV. war das unwürdige Schauspiel gründlich leid. Angewidert verfolgte er schon seit geraumer Zeit die Wettversessenheit in der Curia Romana. Klerus und Laien setzten routinemäßig hohe Summen auf die Wahl oder den Hinschied von Päpsten. In seiner Bulle "Cogit nos" von 1591 machte Papst Gregorius dem Treiben ein Ende. Er verbot jegliches Wetten auf das Pontifikat und auf die Besetzung von Kirchenämtern.

 

Thomas, ist die Bulle nach wie vor gültig?

Link to comment
Share on other sites

Frag Ratzi!

 

Aber mal was anderes: Lustiger wäre ein tolles Ding! Ein Jude als Papst! Leider ist er nicht gesund, soviel ich weiß. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Frag Ratzi!

 

Aber mal was anderes: Lustiger wäre ein tolles Ding! Ein Jude als Papst! Leider ist er nicht gesund, soviel ich weiß. :blink:

Von wem sprichst Du?

Link to comment
Share on other sites

Apr 4 - May 31 

 

 

PAPACY.TETTAMANZI PAPACY

Momentaner Stand von INTRADE:

 

Successor to Pope John Paul II

 

Dionigi Tettamanzi (Italy) 15.5 19.9 15.0 584 -5.0

 

Francis Arinze (Nigeria) 14.0 14.5 14.0 1053 0

 

Oscar Rodriguez Maradiaga(Honduras) 10.0 11.5 10.0 480 +0.9

 

Claudio Hummes(BRA) 9.0 9.9 7.1 132 0

 

Joseph Ratzinger (Germany) 7.5 10.8 8.0 430 0

 

Giovanni Battista Re(Italy) 3.2 3.6 3.5 63 0

 

Jean-Marie Lustiger (France) 2.5 6.8 5.0 545 0

 

Jorge Mario Bergoglio(Argentina) 4.5 5.2 4.5 512 -1.5

 

Dario Castrillion Hoyos (Colombia) 0.4 1.9 0.5 111 0

 

Godfried Daneels (Belgium) 1.0 2.8 1.0 134 0

 

Jaime Lucas Ortega y Alamino(Cuba) 2.0 2.6 2.0 201 0

 

Count Christoph von Schoenborn(Austria) 1.2 1.6 1.2 45 0

 

Angelo Sodano (Italy) 1.5 1.9 1.5 223 0

 

Ennio Antonelli(Italy) 1.6 1.9 1.6 90 0

 

Crescenzio Sepe (Italy) 0.8 1.9 0.1 133 0

 

Giacomo Biffi(Italy) 0.8 0.9 0.8 49 0

 

Juan Luis Cipriani(Italy) 0.9 1.3 0.8 33 0

 

Field(all others) 19.0 19.8 19.8 203 +1.8

Kasper is nicht dabei, also wird er's :blink:

Link to comment
Share on other sites

Frag Ratzi!

 

Aber mal was anderes: Lustiger wäre ein tolles Ding! Ein Jude als Papst! Leider ist er nicht gesund, soviel ich weiß.  :blink:

Von wem sprichst Du?

Von Kardinal Lustiger (Paris), den find ich sehr sympathisch (is eben auch Elsässer), aber ich halte den für zu krank. Er hat in letzter Zeit sehr abgebaut, durfte ihn in Lourdes erleben.

Link to comment
Share on other sites

Zu Lustiger noch eine Frage:

 

ich habe heute morgen im Halbschlaf was im Radio gehört, von irgendeiner Prophezeiung, von wegen der nächste Papst hätte irgendwas mit dem Judentum zu tun. Es ging wohl darum, dass jemand den Papst mit einem Olivenzweig (oder irgendwas anderes als Zeichen für das Judentum) gesehen habe.

 

Hat das was mit den Fatima-Prophezeiungen zu tun, oder irgendeine Nostradamus-Spinnerei?

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...