Jump to content

Evangelisation.


Gregor Geltz
 Share

Recommended Posts

Gregor Geltz

Hallo.

Warum ist es so mit Schwierigkeit verbunden Räumlichkeiten zu bekommen , zum Beispiel in Pfarrsälen oder auch Kirchen, um dort eine Evangelisation durchzuführen. Eine Evangelisation mit Bildern und Musik.

Ich spreche alle Pfarreien an,.

gg

Link to comment
Share on other sites

Was genau verstehst du denn unter Evangelisation?

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Warum ist es so mit Schwierigkeit verbunden Räumlichkeiten zu bekommen , zum Beispiel in Pfarrsälen oder auch Kirchen, um dort eine Evangelisation durchzuführen. Eine Evangelisation mit Bildern und Musik.

Ich spreche alle Pfarreien an,.

gg

Was erhoffst du dir davon alle Pfarreien hier "anzusprechen"?

Link to comment
Share on other sites

Was genau verstehst du denn unter Evangelisation?

Das ist hierbei die entscheidende Frage - und vielleicht auch gleich die Antwort, warum es abgelehnt wird?

Link to comment
Share on other sites

Gregor schreibt, er sei in Amerika religiös stark beeinflusst worden. Ich könnte mir auch vorstellen, dass man hier diesen Einfluss weniger begrüßt.

Link to comment
Share on other sites

Gregor Geltz

Hallo

Evangelisation ist für mich eine Art :"Zeugnis von Jesus geben."

Ja -ich war in den USA. In mehreren Gemeinden.Und ich vermisse diese Freude und die Kraft, dieses Vertrauen auf Jesus, hier in Deutschland.

Man spürt eine Kraft aus dem Wort Gottes heraus.

So ist auch die Bibel eine wichtige Inspirationsquelle geworden wo raus ich immer neue Bilder bearbeiten kann.

unter dem titel......und es ward Licht hatte ich letztes jahr eine Ausstellung mit ca. 50 Bildern.

Darum ist es mein Anliegen,diese Bilder zu zeigen.

Warum soll das nicht in den Pfarrsälen der Kirchengemeinden sein.

gg

Link to comment
Share on other sites

Das musst du die fragen, die für die Vermietung bzw. das zur Verfügung stellen von Pfarrsälen zuständig sind. Aber was bringt die Frage in einem Internetforum?

Link to comment
Share on other sites

[Polemik von Moderator gelöscht verbunden mit der Bitte an die A&A's, sich damit auf die nicht-katholischen Bereiche zu beschränken. Gregor, bitte fühl' Dich durch diese Störmanöver nicht abgewiesen. Axel]

Edited by Axel
Link to comment
Share on other sites

Gregor Geltz

Danke für die aufschlußreichen Antworten.

Es ist richtig,ich bin hier falsch.

 

 

Werde mich zurückziehen.

gg

Link to comment
Share on other sites

Danke für die aufschlußreichen Antworten.

Es ist richtig,ich bin hier falsch.

 

 

Werde mich zurückziehen.

gg

Durchgefallen. Die korrekte Antwort lautet: "Hier gibt es Arbeit für mich, hier werde ich gebraucht."

 

:lol:

Link to comment
Share on other sites

Danke für die aufschlußreichen Antworten.

Es ist richtig,ich bin hier falsch.

 

 

Werde mich zurückziehen.

gg

Nix zurückziehen. Antworte da mal drauf. Erkläre mir das mal.

Link to comment
Share on other sites

Gregor Geltz

Evangelisation.

Ich will versuchen mein Vorhaben einmal darzustellen.

Das Evangelium ist für mich keine Konfessions gebundene Angelegenheit die, wie man sieht, irgentwelche Feindschaften hervorrufen kann.

Daher sind für mich alle Menschen die den Glauben an Jesus bezeugen, Geschwister.Ob sie nun Pfingstler, Evangelische, Katholische, ein G.W. Bush und noch andere heißen.

Jede Gruppe hat ihre eigenen von sich aufgestellten Überzeugungen und Lehren, die nicht mit dem Wort Gottes übereinstimmen.

Aber wir alle haben eines Gemeinsam, Jesus Christus.

Oder gibt es mehrere Christusse?

Ich habe nur den einen Christus vor Augen, der für mich am Kreuz gestorben ist,( und damit ich auch leben kann,)am 3. Tag wieder auferstanden ist.

Und das er wiederkommen wird.

Von dem will ich Zeugnis geben.

Und weil ich mich mit der bildenen Kunst beschäftige, so habe ich solche Bilder und will sie in kirchlichen Einrichtungen zeigen.

 

Wenn jemand behauptet ( auch in diesem Forum) das Jesus vor 2000 Jahren gestorben ist und auch tot bleibt, so wird dieser jemand auch tot bleiben.Das ist ganz alleine seine Entscheidung.

Warum wende ich mich an dieses Forum?

Weil ich hoffte eine Antwort zubekommen.

Weil ich ein katholischer Charismatiker bin.

Weil ich einmal auf die Kath. Kirche getauft wurde.

 

Sicher, ich war einige Jahre zu sehr mit Organisationen beschäftigt wo in allen diesen Gruppen immer auf die Gegenseite getreten wird.

Aber ich habe mittlerweile eingesehen, daß wir alle versuchen sollten, Einheit in die Kirche Jesus zu bekommen.

Vor kurzem sagte der Trierer Bischof Marx, daß die Kirche Zeugnisse brauch und auch das festhalten des Papstes an den alten, christlichen Werten.Das alles hat mir Mut gemacht.

 

gg

Link to comment
Share on other sites

Aber bist du im Ernst der Meinung, das G.W.Bush zu dem gleichen Jesus betet wie du ? Ich halte das für völlig ausgeschlossen.

Link to comment
Share on other sites

Gregor Geltz

Hallo.

Ich glaube das g.w. Bush auch an den Jesus glaubt und zu ihm betet zu dem ich bete und zu dem du auch betest.

 

Es ist bloß der Unterschied,er ist der Präsident von Amerika und somit hat er eine Staatsmacht.Und wenn du das 13. Kapitel des Römerbriefes liest so ist einem Staatsmann eine staatliche Gewalt gegeben.,die sogar von Gott eingesetzt wird.

Jesus sagt selbst,das man nicht entsetzt sein soll von Kriegen und Kriegsgeschrei,es ist alles erst der Anfang der Wehen.

Wenn man die Europäische Welt anschaut so beten auch viele Manager, Wirtschaftsvertreter,zu Jesus.

Dann streichen sie viele Arbeitsplätze und vernichten so Familienexistenzen.

Oder schaut man nur einmal den Nachbar an wie er mit mit seiner Geliebten in Urlaub fährt.

Und seine Ehefrau muß den Kindern erzählen das der Vater auf Geschäftsreise ist.

Dann sieht man ihn Sonntags in der Kirche sitzen und beten..

Zu welchem Jesus wird er beten?

Gott wird jeden später zur Rede stellen und richten.

Wir sollen versuchen gerade das nicht zu tun.

 

 

gg

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...