Jump to content

Der Name des Kardinals...


Beutelschneider

Recommended Posts

Beutelschneider

Jetzt heißt er ja Benedikt XVI, aber im früheren Leben wurde er Kardinal Joseph Ratzinger, aber auch Joseph Kardinal Ratzinger genannt.

Letzteres ist mir bisher nur bei Adelstiteln aufgefallen (und da ist es wohl deutsches Recht).

 

Wie hieß der Kardinal nun richtig und warum?

 

 

Grüße

 

Beutelschneider

Link to comment
Share on other sites

Er hieß immer Joseph Ratzinger. Nach deutschem Recht ist kein Titel Teil des Namens.

Jetzt ist er Papst B16. Wie es nun mit seinem Namen steht, weiß ich nicht ganz genau. Immerhin ist er jetzt ein nichtstaatliches Völkerrechtssubjekt...

Link to comment
Share on other sites

Immerhin ist er jetzt ein nichtstaatliches Völkerrechtssubjekt...

*lol*

 

hört sich fast so charmant an, wie die "Zweckursache einer Eheschließung" (das wäre nämlich die Braut...).

Link to comment
Share on other sites

Bischof Joseph Kardinal Ratzinger. :lol:

 

Weil: bei Bischof nennet man normalerweise den Vornamen; bei Kardinälen den Nachnamen. Und ich meine ich hätte gestern Abend beim Autogramme geben (älterer Beitrag) gesehen, daß der Kardinal zwischen Vor- und Nachname steht.

 

Übrigens, es ist ein richtiges Ratzi Fieber los. Man bekommt ganz schlecht nur noch seine Bücher, weil: AUSVERKAUFT und das sogar in Berlin. Aber ich habe da noch einen Geheim-Tipp, wo man noch Bücher von ihm bekommt. Buchhandlung Sonnenhaus. Ist eine kath. Buchhandlung in Berlin.

 

Seine Autogrammkarten werden inzwischen bei ebay richtig hoch versteigert. Wie kann man nur ... :)

 

Liebe Grüße

Tami

 

P.S. Habe gerade mal auf der Seite von unserem Bistum geschaut, da wir ja auch einen Kardinal haben:

 

Georg Kardinal Sterzinsky - Erzbischof von Berlin

 

Und hier ein Foto von Papst Benedikt XVI.

Edited by Tami
Link to comment
Share on other sites

Bischof Joseph Kardinal Ratzinger.  :lol:

Bischof? :)

 

Er war zuletzt Dekan des Kardinalskollegiums und Präfekt der Glaubenskongregation, aber Bischof war er doch nicht mehr nach seiner Abberufung aus München?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gabriele,

 

ich weiß es ja auch nicht sicher. :lol:

 

Aber die Bischöfe unterschreiben immer

+ Vor- udn Nachname und die Kadinäle

+ Vorname Card. Nachname

 

Ich kann ja mal unsern Georg fragen, oder um ein Autogramm bitten, wenn ich ihn das nächste Mal sehe. Er hatte versprochen eine riesen Fete zu machen, wenn es den neuen Papst gibt. Bin ja echt mal gespannt. ...

 

Liebe Grüße

Tami

Edited by Tami
Link to comment
Share on other sites

Bischof Joseph Kardinal Ratzinger.  :lol:

Bischof? :)

 

Er war zuletzt Dekan des Kardinalskollegiums und Präfekt der Glaubenskongregation, aber Bischof war er doch nicht mehr nach seiner Abberufung aus München?

Gabriele, ich denke, Bischof wird man durch Weihe und die bleibt, gleich wie es hinterher mit einem Menschen weitergeht.

 

Und jetzt ist Benedikt XVI. Bischof von Rom.

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

Nun Ratzinger war Erzbischof und Kardinalbischof. Eigentlich hatter schon da mehr erreicht, als man hoffen kann....

Link to comment
Share on other sites

Übrigens, es ist ein richtiges Ratzi Fieber los. Man bekommt ganz schlecht nur noch seine Bücher, weil: AUSVERKAUFT und das sogar in Berlin. Aber ich habe da noch einen Geheim-Tipp, wo man noch Bücher von ihm bekommt. Buchhandlung Sonnenhaus. Ist eine kath. Buchhandlung in Berlin.

 

Seine Autogrammkarten werden inzwischen bei ebay richtig hoch versteigert. Wie kann man nur ... :)

THOMAS! Kannst du dich an unsere Auktion bei Vivat erinnern. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Jetzt hat er einen Posten ohne Aufstiegschancen, der Arme!

Link to comment
Share on other sites

... denkst Du.

 

Aber post mortem kann er noch zum Heiligen "befördert" werden.

Edited by Lucia Hünermann
Link to comment
Share on other sites

Bischof als Weihegrad bleibt, aber Bischof im rechtlichen Sinne setzt die Verleihung eines Bistums voraus. Ratzinger war zuletzt emeritierter Erzbischof von München und Freising, sowie dem Titel nach Bischof von Ostia und von Velletri-Segni.

Grüße, kam.

Link to comment
Share on other sites

Übrigens, es ist ein richtiges Ratzi Fieber los. Man bekommt ganz schlecht nur noch seine Bücher, weil: AUSVERKAUFT und das sogar in Berlin. Aber ich habe da noch einen Geheim-Tipp, wo man noch Bücher von ihm bekommt. Buchhandlung Sonnenhaus. Ist eine kath. Buchhandlung in Berlin.

 

Seine Autogrammkarten werden inzwischen bei ebay richtig hoch versteigert. Wie kann man nur ...  :)

THOMAS! Kannst du dich an unsere Auktion bei Vivat erinnern. :lol:

ich hatte damals neben dem lehmann auch einen Ratzi für meine großeltern ersteigert. die haben jetzt ein originalautogram :)

Link to comment
Share on other sites

... denkst Du.

 

Aber post mortem kann er noch zum Heiligen "befördert" werden.

Dafür muss er aber nicht erst Papst werden. Heiliger ist kein Laufbahn-Beruf.

Link to comment
Share on other sites

Bischof als Weihegrad bleibt, aber Bischof im rechtlichen Sinne setzt die Verleihung eines Bistums voraus. Ratzinger war zuletzt emeritierter Erzbischof von München und Freising, sowie dem Titel nach Bischof von Ostia und von Velletri-Segni.

Grüße, kam.

Ich bin vom Sakrament ausgegangen: character indelibile beim Weihesakrament.

Aber eine andere Frage: war nicht seine römische Pfarr-(Titular-) kirche St. Maria Tiburtina (jedenfalls 1987)?

Link to comment
Share on other sites

Als Kardinalbischof hatte er m.W. keine Titelkirche mehr, sondern die Bistümer Ostia und Velletri-Segni (als Kardinaldekan).

Link to comment
Share on other sites

Als Kardinalbischof hatte er m.W. keine Titelkirche mehr, sondern die Bistümer Ostia und Velletri-Segni (als Kardinaldekan).

Weißt du, ab wann er das war?

Ich habe nämlich den großen Aufmarsch mit Alphorn-Bläsern und allem Pipapo vor einer Kirche anlässlich des 60. Geburtstags in Erinnerung. Eine Frau im Linienbus neben mir sagte erstaunt:!" un funebre di una persone piu importante", dann fuhr der Linienbus um die Ecke, dort sahen wir einen Bus mit Münchner Kennzeichen und einem Plakat, auf dem Kardinal Ratzinger zum Geburtstag gratuliert wurde.

Link to comment
Share on other sites

Bis 1993 war seine Titelkirche S. Maria Consolatrice al Tiburtino, seit seiner Ernennung zum K.bischof am 5.4.1993 war er Titularbischof von Velletri-Segni und seit seiner Wahl zum Kardinaldekan 2002 (?) zusätzlich Titularbischof von Ostia.

Link to comment
Share on other sites

Aber post mortem kann er noch zum Heiligen "befördert" werden.

danke für die Erinnerung!

 

also Leute:

 

denkt daran, rechtzeitig (!) Reliqien sammeln!

 

... man muß es ja nicht so plump machen wie die Anhänger vom sel. Jose Maria, die, so sagt man, immer die von ihm benutzten Seifenstückchen gesammelt haben sollen ...

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...