Jump to content

mehr Pep für den Gemeindefasching


Maple
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich hoffe, daß dieses Thema unter kath. Glaubensgespräche gerade noch so durchgeht ;-)

 

Unser Gemeindefasching muß unbedingt etwas stimmungsvoller werden. Wer hat brauchbare Beiträge zum Vortragen, Spiele, Tänze,...?

Wir geben uns ja schon Mühe, aber man ist auch immer auf der Suche.

 

Danke schon mal.

Link to comment
Share on other sites

Grins. Eher nicht Conny. Bei Fragen und Antworten erscheint es mir besser aufgehoben. Vielleicht können unsere A&A dir ebenfalls helfen.

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

hm - wo wohnst du denn?

 

hier im rheinland ist das meist eher unproblematisch.

 

erstens finden sich meist in den gemeinden schon leute, die einen brauchbaren vortrag zustande bringen, jugendgruppen, die tanzen oder eine chorgruppe, die umgetextete lieder singen - auch der eine oder andere pfarrer kann da ganz gut in der bütt bestehen :-)

 

ansonsten mal in den nachbarpfarreien fragen, ob jemand lust hat auch bei euch aufzutreten, oder bei den örtlichen (fastnachts-)vereinen....

 

helau

 

franz

 

(der heute noch - mal wieder auf einer sitzung mitwirkt)

Link to comment
Share on other sites

Was sind A&As?

 

Ich wohne in einem fast faschingslosen Gebiet. In unserer Gemeinde veranstalten wir aber jedes Jahr einen, damit wenigstens dann mal was los ist. Da wir einen neuen Pfarrer haben und seitdem die Stimmung raus ist (warum: ???), suche ich halt was um das ganze etwas aufzuheitern.

 

Wenn also jemand etwas hat (muß nicht lang sein), dann würde ich mich freuen - gern auch kirchenbezogen, aber bitte nicht so deftig (bei einigen muß man immer sehr vorsichtig sein).

 

@heros: Du mußt ja nicht hingehen.

Link to comment
Share on other sites

>>Wenn also jemand etwas hat (muß nicht lang sein), dann würde ich mich freuen - gern auch kirchenbezogen, aber bitte nicht so deftig (bei einigen muß man immer sehr vorsichtig sein). <<

 

auf meiner Homepage habe ich jede Menge Witze über Gottes Fußvolk.

 

Gruß

Erich

Link to comment
Share on other sites

Guest Corinna

Hallo Conny,

 

wir wär's, wenn Ihr Euren Gemeindefasching unter ein Motto stellt?

 

"Arche Noah" hat sich bewährt,

aber auch "Grimm's Märchen"...

 

Und dann gibt's eine Prämierung der besten Kostüme.

 

Corinna

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Corinna am 20:50 - 20.Januar.2003

wir wär's, wenn Ihr Euren Gemeindefasching unter ein Motto stellt?

Vielleicht "Schleiertanz der Salome" - mit Wettbewerb?

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

wir haben auf dem letzten Dankabend für die Ehrenamtlichen "WettenDass" gespielt: Wetten, dass es die KFD nicht schafft, auf das Hochgebet in gesungenem Latein zu antworten? Wetten, dass die Schützen es nicht schaffen, innerhalb einer halben Stunde zu zwanzig Mann in Uniform einzuziehen und dabei das Schützenlied zu singe? (Geht auch mit Messdienern) Wetten, dass der Kirchenchor es nicht schafft, ohne Noten mit viertelstündiger Vorbereitungszeit  einen improvisierten vierstimmigen Satz auf ein Karnevalslied zu singen?

 

Mehr fällt mir nicht mehr ein, aber ich glaube man kann für jede Gruppe leicht etwas finden. Wir haben aufjeden Fall ziemlich viel Spaß gehabt, so etwa bis drei Uhr Morgens.

 

Pace e Bene, Matthias

Link to comment
Share on other sites

Hallo Conny.

 

Kennst du das Heft "Mitarbeiterin" der kf? Da sind in den Januarheften immer nette Sachen. In der Schublade habe ich auch noch so einiges.

 

Herzliche Grüße Anna

Link to comment
Share on other sites

Wir haben vor 3 Jahren mal einen Sketch aus RTL Samstag Nacht mit Bruder Gottfried nachgespielt.

Da ging es um ein Jahresseminar des Bibelkreises in El Arenal.

 

Ich habe das Original sozusagen vom TV abgetippt. Die Personen, die darin vorkommen, haben wir dann echten Personen unserer Gemeinde zugeordnet (aufpassen, sowas kann auch mit dem ein oder anderen Ärger geben, aber es ist ja Karneval, da darf man das :blink: ).

 

Also wer den Originaltext haben möchte, kann mir ja ne Mail schicken.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Conny.

 

Kennst du das Heft "Mitarbeiterin" der kf? Da sind in den Januarheften immer nette Sachen. In der Schublade habe ich auch noch so einiges.

 

Herzliche Grüße Anna

Nein leider noch nie etwas davon gehört.

Link to comment
Share on other sites

Auch von RTL Samstag Nacht und gut nachzuspielen (warte immer noch auf eine mail von TH44 :blink: )

 

Gott kommt mit ein paar Steintafeln in einen Copy-Shop. Kopist: "Ja, bitte?" Gott: "Ich haette gerne Kopien von diesen Tafeln hier." K: "Was denn fuer'n Material?" G: "Keine Ahnung. Was ham se denn so da?" K: "Och, das uebliche. Sandstein, Schiefer, Marmor, Graphit, Granit, Onyx." G: "Was ist denn das billigste?" K: "Sandstein hab ich im Angebot, aber wesentlich repraesenta- tiver ist natuerich Granit." G: "Och, naja. Granit. Bis wann?" K: "'Ne gute Frage. Wartense mal... Rezepte fuer Esau... Einla- dungen fuer die Hochzeit von Kanaan... Also vor Dienstag in sechs Wochen sieht's ganz schlecht aus." G: "Ach du lieber Himmel! Geht das nicht ein bisschen frueher?" K: "Was ham'sen da?" G: "Gebote." K: "Wieviele?" G: "Neunzehn." K: "Neunzehn! Ja, bis wann brauchen Sie die denn?" G: "Aeh... Moses will in zweieinhalb Wochen auf'n Sinai klettern." K: "In zweieingalb Wochen? Ja, gut. Aber ich schaff' nich mehr als sechs." G: "Vierzehn." K: "Acht." G: "Zwoelf." K: "Zehn." G: "Abgemacht!"

Link to comment
Share on other sites

Auch von RTL Samstag Nacht und gut nachzuspielen (warte immer noch auf eine mail von TH44  :blink: )

Hm, ich hab von Anna eine Anfrage bekommen, aber nicht von dir. Aber jetzt ist es eh egal, ich schreib den Text mal hier rein, wird aber ein bisschen lang... :blink:

 

Da kucken ´se, ´ne ?

Ich bin´s, Bruder Gottfried.

 

Ich war ja jetzt mit unserem Bibelkreis auf unserem Jahresseminar mit dem Titel: „Eine meditative Reise ins eigene Ich durch Beten, Töpfern, Singen, Schweigen, Erfahren, Fühlen, Begreifen, Heilfasten, Entschlacken, sich lieb haben, Massieren und Riechen mit Leinsamen“. War´n voller Erfolg. Ist ja auch für jeden was dabei.

Eigentlich wollten wir ja wie immer in den Gesellschaftssaal im „Zum goldenen Hirschen“. Haben wir aber nicht. Also mussten wir improvisieren. Und das ist ja mein Ressort.

Zum Glück habe ich noch ein Kolpinghaus gefunden, mit 850 Betten in El Arenal, direkt im Hinterland in einer dieser berühmten schönen Ecken von Mallorca; ein traumhafter Blick. Rechts guckte man auf die Alpen, links war ´ne normale Tapete; aber am besten war das Fenster: direkter Blick auf die Hotels, von denen man den Strand sehen konnte.

Als wir angekommen sind hatten wir schon volles Programm: Koffer suchen, Koffer finden, Koffer tauschen, Koffer auspacken; danach zwei Stunden zur freien Verfügung. Die anderen wollten sich die Kathedrale in Palma ankucken; ich bin wohl eingenickt. Aber um Punkt zwölf Uhr waren wir dann alle verabredet zum besinnlichen Einführungsgottesdienst am Strand. Aber als ich ankam war der Strand schon alle. Nur nackte Frauen. Und von meiner Pilgergruppe keine Spur. Plötzlich hör´ ich eine vertraute Stimme von der Promenade herüberschallen; unsere liebe Gemeindeschwester steht oben auf som Kiosk mit hochrotem Gesicht und schüttet sich laut singend einen Eimer Messwein übern Kopf.

Zwei Eimer weiter stand unser Küster und wusste seinen Vornamen nicht mehr und der Vikar hatte mit dem Entschlacken schon angefangen; genau auf meine Schuhe. Und unser Pfarrer hatte zwei Strohhalme in der Nase und irgendwo seine Hose verschenkt. Der Gute, der denkt auch nie an sich.

Ja, es haben sich alle wieder von ihrer besten Seite gezeigt, bis auf unsere Frau Peters. Hörn´ ´se mal, da schlackern ´se mit ´de Füße. Die hab ich doch tatsächlich dabei erwischt, wie sie in der Hotelhalle saß und ein Eierlikörchen getrunken hat; am helllichten Tag. So ´ne Schande. Da können wir uns doch nirgendwo mehr mit sehen lassen; mit der Frau.

Und deshalb fahren wir nächstes Jahr wieder in´n „Zum goldenen Hirschen“.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde einfach einen beliebigen Thread aus diesem Forum mit verteilten Rollen … und völlig ernsthaft … vorlesen.

 

Die Ernsthaftigkeit ist dabei wichtig. Sie macht den Gag aus.

Link to comment
Share on other sites

Also, in unserer Gemeinde ist morgen "Frauenfastnacht" und da gehts heiß her. Der Beitrag, den wir (Pfarrer, Küsterin, Pfarrsekretärin, Diakon, Gemeindereferentin, 1. Vors. PGR und 2. Vors. VWR) mit unserem Pastor liefern, ist zwar ziemlich hasig, wird aber mit Sicherheit einiges Gelächter ernten.

Wir spielen das Lied "Dein schönstes Geschenk" von Roy Black nach. Unser Pfarrer zieht sich eine ziemlich alberne Perücke an und spielt den Lehrer, wir anderen verkleiden uns alle als seine Schüler und halten dann immer die entsprechenden Symbole (Sonne, Mond, Sterne...) in die Luft. Ich kann nur sagen, wir haben uns eine sehr raffinierte Choreographie ausgedacht :angry::blink: Heute morgen haben wir uns bei der Probe fast kaputt gelacht und hatten einen Riesenspaß, das Lied ist ja wirklich zu goldig. Bin mal gespannt, wie es morgen ankommt :ph34r:

Edited by Schäfchen
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...