Jump to content

Wer von euch war schon mal in Rom?


Sina
 Share

Recommended Posts

Einen schönen Abend in die Runde,

 

eigentlich möchte ich mir zum Geburtstag eine Romreise wünschen, am liebsten direkt dort feiern. Tja da fällt allerdings gerade der WJT :-).

 

Ich habe hier eine CD-Rom von ROM und vielleicht könnt ihr mir ein wenig helfen.

 

- Wann ist die beste Jahreszeit für eine Familie mit zwei Kindern (3 und 5) in Rom?

 

- Die wöchentliche Generalaudienz wird wohl bleiben, wie kommt man da rein?

 

- Hoteltipps und andere sind sehr willkommen

 

Wir wollen uns natürlich den Petersdom anschauen, die Sixtinische Kapelle und das Grab von JPII und anderen...

 

Danke sagt Sina...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich empfehle Frühjahr oder Herbst, also März/April (mit Kindern vielleicht nicht gerade im Ostertrubel) oder September/Oktober.. Is von den Temperaturen her meist am angenehmsten.

 

Wenn die Audienzen bleiben, kann man sich entweder beim Pilgerbüro (in der Straße die zum Petersplatz führt) kostenlose Karten holen oder man wartet 15 minuten und wird dann so auf den Platz gelassen, wenn er nicht brechend voll ist, was früher in der Regel nie der Fall war.

 

Ansonsten empfehle ich den Kauf des Baedeckers ("Rom") da stehen viele Tipps drin.

 

In Petersdom und in die Katakomben mit den Papstgräbern kommt man immer kostenlos und ohne Anmeldung rein, auf die Kuppel kostet es Eintritt und man muss sich anstellen.

 

Günstige Pensionen gibts in Rom, meistens in der Nähe vom Bahnhof Termini. Ich kann dir da ne Telefonnummer von einer Bekannten geben, die für mich auch schon Reservierungen dort gemacht hat.

 

Meine Spezialtipps: Kirche SS. Quattro Coronati (mit schönem Kreuzgang) und natürlich der Campo Santo Teutonica (wo Msgr. Gatz Rektor ist, der war als "Experte" öfters im ZDF zusehen die Tage) direkt neben Petersdom im Vatikangelände (linkes Tor, "Eintrittskarte" ist die deutsche Sprache, Mo.-Fr. bis 12 Uhr und zu Gottesdiensten), dort habe ich früher den ehem. Kard. Ratzinger öfters erlebt, da er in der Regel die Donnerstag-Frühmessen gelesen hat. Außerdem gefällt mir die Kirche der deutschsprachigen Gemeinde sehr gut, die Anima, wo auch das Grab von Hadrian VI. ist, also dem bisher letzten dt. Papst vor Benedikt XVI.

 

Wünsche euch in jedem Fall viel Spaß!

 

PS.

 

In die sixtinische Kapelle kommt man meines Wissens nur im Rahmen einer Führung in den Vatikanischen Museen (weiß nicht ob das für Kinder so interessant ist), am Ende der Fürhung geht man dann kurz in die Kapelle. Wäre gut, wenn ihr die Führung vor Reiseantritt reserviert bzw. euch für eine Gruppe vormerken lasst, denn sonst steht man recht lange auf gut Glück an.

Edited by ramhol
Link to comment
Share on other sites

barbarosina
Einen schönen Abend in die Runde,

 

eigentlich möchte ich mir zum Geburtstag eine Romreise wünschen, am liebsten direkt dort feiern. Tja da fällt allerdings gerade der WJT :-).

 

Ich habe hier eine CD-Rom von ROM und vielleicht könnt ihr mir ein wenig helfen.

 

- Wann ist die beste Jahreszeit für eine Familie mit zwei Kindern (3 und 5) in Rom?

 

- Die wöchentliche Generalaudienz wird wohl bleiben, wie kommt man da rein?

 

- Hoteltipps und andere sind sehr willkommen

 

Wir wollen uns natürlich den Petersdom anschauen, die Sixtinische Kapelle und das Grab von JPII und anderen...

 

Danke sagt Sina...

Liebe Sina,

 

Juli und August ist es in Rom natürlich sehr heiss-mitunter 40°- dafür ist es aber ziemlich frei von Römern...weiss nicht, ob die Hitze so gut für die Kleinen wäre.

 

Vielleicht ien Quartier im Hochland von Umbrien und dann eine Tagestour nach Rom einplanen? In Umbrien weht wenigstens ein leichtes Windchen.

Für die Kinder wärs ja schöner am Meer, aber im August sind dort ausserdem die Italiener, die dort auch Urlaub machen!

 

Fahr besser Mai, Junii oder September...

 

Viele Grüsse

Link to comment
Share on other sites

Danke euch schon mal :-), wir sind im Juni in der Toskana, wollen aber das nicht hinten dran hängen. Evtl. in den Herbstferien.

 

Ich dachte man kann einfach so in die Sixtinische Kapelle :-(...ich finde die so beeindruckend....ich bin eh gespannt wie das mit den Kids wird.

 

Irgendwo soll es doch auch einen bestimmten Brunnen geben, weiß jemand mehr davon?

 

Danke sagt Sina und schon mal viel Spaß beim fernsehen morgen...

Link to comment
Share on other sites

Fontana die Trevi, der Trevi-Brunnen. Weiß jetzt grade auswendig nicht genau wo der ist, in der Nähe der spanischen Treppe glaub ich, also Piazza d'Espagna (oder so).

Link to comment
Share on other sites

Was ganz Profanes: Das beste Eis gibt es bei Giolitti, in der Nähe des Pantheons ...

Mit Kindern würde ich allerdings erst am letzten Tag dorthin gehen, sonst hören die nicht auf zu quengeln ... Guten Appetit!

 

Neben dieser Eisdiele ist mein Lieblingsort der Kreuzgang von San Giovanni in Lateran ... und natürlich die Kirche Santa Prassede, direkt neben Santa Maria Maggiore ...

 

Der Trevi-Brunnen ist ca 1 km von der spanischen Treppe weg ... und auch etwas 1 km von der guten Eisdiele ...

 

Religiös sehr interessant ist die Basisgemeinde Sant Egidio, da gibt es jeden Abend ein Abendgebet in Santa Maria di Trastevere ... sehr schön ... wird auch übersetzt, wenn nötig - wenn man früher da ist bekommt man Kopfhörer dafür.

 

Vom Ausblick auf die Stadt her ist der Gianicolo oder der Pincio sehr schön ... auf dem Pincio könnten die Kinder auch schön etwas spielen ...

 

Die Sixitinische Kappelle ist ganz einfach Teil der Vatikanischen Museen, da kommt man bei dem Museumsbesuch so rein.

Für die Vatikanischen Museen muss man nichts vorbestellen, allerdings gut überlegen, zu welcher Uhrzeit man hingeht, zu Stoßzeiten kann man da gut eine halbe Stunde anstehen - es ist aber optimal organisiert und geht recht flott vorwärts. Ich hatte mehrmals das Gefühl, dass man besser am späteren Vormittag hingeht als früh, da kommen nämlich alle ...

 

Was sich nicht lohnt, ist ein Besuch in Lido di Ostia, am Meer - das ist wirklich nicht schön, auch nicht für Kinder (wäre sonst natürlich verlockend), alles zugebaut, total viele Felsen im Wasser, Seeigel, überfüllte Strandbäder.

 

Die Caracalle-Thermen sind hochinteressant, da gibt es einen tollen Führer zu kaufen, der alte Rekonstruktionen zeigt ...

 

Die Katakomben sind natürlich auch klasse ... das letzte Mal war ich den San Sebastiano, da war die Führung sehr gut (irgendwelche Ordensmänner).

Die Via Appia lohnt sich nicht, eher volle Hauptverkehrsstraße.

 

Für die Unterbringung gibt es natürlich die Billig-Meile rund um Termini, wobei da der Unterschied zwischen 2 und 3 Sternen spürbar ist - je nach Jahreszeit ist eine Klimaanlage einfach klasse ...

Oder man schaut halt nach kirchlichen Gästehäusern ... da kenne ich mich allerdings nicht aus.

 

Du siehst: Hier schreibt ein Rom-fan ... nur Paris ist besser... oder doch nicht?

 

Laura

Edited by laura
Link to comment
Share on other sites

Danke :-))); also bis jetzt war ich jahrelang eingefleischter Londonfan, mal sehen ob sich das ändert :-)).

 

LG Sina, die sich das alles ausdruckt

Link to comment
Share on other sites

Fahre nicht mit einem eigenen Auto nach Rom, bei dem Du Angst hättest,

mehrere Schrammen ab zu bekommen.

Link to comment
Share on other sites

Meine Kinder wollen unbedingt mal nach Rom, um den Bocca della verita auszuprobieren. Überhaupt empfehle ich, sie schon mal frühzeitig mit saftigen stories zu füttern, dann sind sie gespannt auf das, was Ihr ansehen wollt und machen längere Wege eher mit.

 

Selbst war ich zwar schon öfter in Rom, aber das letzte Mal, das ich wirklich was gesehen habe, liegt schon über zwanzig Jahre zurück. Paar Jahre später habe ich nämlich einen Italiener geheiratet, dem Besichtigungen noch schwerer abzutrotzen sind als jedem Kleinkind (und der mich, da er sich in Rom auskennt, immer mit sicherer Hand an jeder Sehenswürdigkeit vorbeilotst).

 

Je länger hier mitlese, desto mehr Lust bekomme ich, es doch noch mal zu versuchen. Besonders die Tips für Kinder werde ich mir auch mal extra notieren!

Link to comment
Share on other sites

habe gehört, dass man in Rom sehr gut auf den Geldbeutel / die Handtasche aufpassen muss - Brustbeutel oder Geldgürtel werden empfohlen.

 

Meiner Tante ist einfach mal der Schulterriemen der Handtasche durchtrennt worden - und ALLES war weg, inclusive Zugfahrschein für die Rückfahrt :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Ich will mit!!!!!

 

Rom ist meine absolute Lieblingsstadt und das nicht nur wegen des Vatikans. Auch sonst hat es viel zu bieten.

 

Noch nicht genannt wurde die Kirche San Clemente (oder habe ich es überlesen? Das Interessante daran ist, daß da drei ineinander geschachtelte Heiligtümer besichtigt werden können. In der Oberkirche ist der Fußboden sehr interessant. Er stammt, soweit ich weiß, von lombardischen Steinmetzen und ist in seiner Schönheit unerreicht. Unter dieser Kirche befindet sich eine weitere aus dem 4. Jhd. und noch tiefer darunter gibt es ein Mithreum.

 

Steingewordene Zahlenkabbala ist die Kirche San Stefano Rotondo. Für mich eine der interessantesten Kirchen Roms, auch weil dort der amerikanisch-spanische Philosoph George Santayana begraben liegt.

 

Aber vergessen sollte man auch nicht die viele Relikte aus klassischer Zeit. Auch das Pantheon zähle ich darunter. Sicher ist darin auch Raphael Santi begraben, aber wenn ich unter der Ocula stehe, habe ich das Gefühl im Zentrum einer vollkommenen Kugel zu sein. Es ist ein unbeschreibliches Raumgefühl unter einer Kuppel, die einen größeren Durchmesser hat, als die des Petersdoms.

 

Ach ich könnte noch stundenlang schwelgen....

 

Fahr einfach hin und ich denke Du findest dort auch Deine Lieblingsorte.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sina,

 

mein Tip:

Die öffentlichen Verkehrmittel benutzen!

 

Also mit Fahrplan und Wissen darüber, also vorher informieren,

kommst Du kostengünstig gut auf den Weg.

 

Und das römische Flair gibst kostenlos.

 

gruss

peter

Link to comment
Share on other sites

Fahre nicht mit einem eigenen Auto nach Rom, bei dem Du Angst hättest,

mehrere Schrammen ab zu bekommen.

und wenn mit dem Auto unterwegs, nachdem Einparken nur die handbremse LEICHT anziehen. keinen gang drinlassen ;-)))

Link to comment
Share on other sites

Also wir haben in so einem Jugendgästehaus geschlafen, da können aber auch Familien wohnen....

*KrampfhaftnachNamensuch*

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...