Jump to content

Möchtegern-Fundis


Prinz

Recommended Posts

Ich bin ja erst seit einigen Tagen hier, aber was ich hier in dieser Zeit gelesen habe, hätte ich von den Ansichten her vielleicht dem Vatikan zugetraut. Dem aber auch nur, um von der 2000-jährigen Linie nicht abzuweichen.

 

Ich kenne eine andere katholische Kirche, wo mir solche Fundamentalisten, von denen es hier wimmelt, nie begegnet sind. Ich kenne aber wirklich überzeugte Katholiken, die ihren Glauben leben. Von denen allerdings würden niemals solche Töne kommen, wie sie von manchen Fundis hier im Forum angeschlagen werden. Vor diesen Menschen hat man in der Regel Respekt und sie haben Respekt vor anderen. Gerade an diesem Respekt fehlt es hier ausgerechnet jenen, die von sich behaupten, die katholische Kirche zu vertreten. Interessant in diesem Zusammenhang ist es, dass von Leuten, wie (nehmen wir mal Erich) nichts weiter kommt, als abgedroschene Phrasen. Von überzeugten Katholiken würde ich theologische Aufsätze erwarten, statt purer Polemik.

 

Ich bin daher der festen Überzeugung, dass es hier viel zu viele User gibt, die sich einen Spaß daraus machen, dieses Board aufzumischen. Sowas gibt es überall im Internet, dass (in der Regel krankhaft Internetsüchtige) sich in der virtuellen Welt austoben und dabei Charaktere einnehmen, die im Grunde rein gar nichts mit ihrer eigentlichen Überzeugung zu tun haben. Dieser Rollentausch ist eine Flucht aus der realen Welt. Wahres Christentum wirkt aber in der Welt und nicht in Form von Bits und Bytes, Nicks und Smilies. Wer wirklich aus voller Überzeugung Christ ist, erkennt das und wird sich sicherlich nicht so verhalten, wie die selbsternannten Fundamentalisten dieses Boards. Die wahre Kirche findet, wie auch in der Realität, in den hinteren Bänken statt und nicht dort, wo sich alle in den Vordergrund schieben und mit Ellenbogen alles dafür tun, um in der ersten Reihe zu sitzen. Ich war schon immer der Meinung, dass diese Leute nicht die Kirche sind, auch wenn sie es noch so vehement betonen, und hier hat sich mein Eindruck bestätigt. Daher mein Fazit nach wenigen Tagen: Dieses Board ist uninteressant und nichts weiter, als belanglose Unterhaltung. Von einer ernsthaften Auseinandersetzung mit der katholischen Glaubenslehre keine Spur. Das ist schade und die Macher dieser Seite sollten sich überlegen, ob sie diese Entwicklung weiter unterstützen, oder ihren Internetauftritt zum Bolzplatz für Internetgeschädigte machen wollen.

Edited by Prinz
Link to comment
Share on other sites

Auch in der katholischen Kirche gibt es eine enorme Bandbreite - und einen großen Teil davon deckt dieses Forum ab (wenn auch längst noch nicht alles).

 

Und gerade diese Bandbreite ist es, was das Forum spannend macht.

 

In Foren, in denen nur meine Meinung vertreten wird (oder meiner recht ähnliche Meinungen) würde ich mich nicht aufhalten, das wäre langweilig.

Link to comment
Share on other sites

WeisserRabe
Auch in der katholischen Kirche gibt es eine enorme Bandbreite - und einen großen Teil davon deckt dieses Forum ab (wenn auch längst noch nicht alles).

Na auf jedenfall er ist ein Sakramentsloser,selbsterlösender Moralapostel wie du!

Da trifft sich doch im Stolz die Gottlosigkeit und die Gnostische Häresie.smoker00.gif

 

Ach ja,Kollegaspar_0078.gif

Edited by WeisserRabe
Link to comment
Share on other sites

Diese Bandbreite wird hier nur vorgegaukelt.

Na nicht nur, es gibt durchaus auch Leute die das so denken wie sies schreiben/sagen..

 

Manche sind halt Sonderfälle, die machens umgedreht, schreiben erst & denken dann.

Link to comment
Share on other sites

Soooo groß ist unser Fundi-Anteil nun auch wieder nicht. Schau mal bei kath.net vorbei. Da legst du deinen Glauben hinterher glatt ab.

 

Es ist aber schon so, daß die vorhandenen Fundis sich sehr im Vordergrund aufhalten, und dabei einiges zudecken. Aber das ist nun mal der Charakter des Fundiseins, und findet sich nicht nur im Dunstkreis der Religionen.

Link to comment
Share on other sites

Na auf jedenfall er ist ein Sakramentsloser,selbsterlösender Moralapostel wie du!

Du hast ein erstaunliches Talent Blindgänger abzufeuern.

Link to comment
Share on other sites

Diese Bandbreite wird hier nur vorgegaukelt.

Na nicht nur, es gibt durchaus auch Leute die das so denken wie sies schreiben/sagen..

 

Manche sind halt Sonderfälle, die machens umgedreht, schreiben erst & denken dann.

Manche verzichten auch ganz auf das Denken, ich will keine Namen nennen, aber einen davon haben wir im Thread hier ...

 

(Mist - eigentlich wollte ich keine Polemik mehr verwenden)

Link to comment
Share on other sites

WeisserRabe
Manche verzichten auch ganz auf das Denken, ich will keine Namen nennen, aber einen davon haben wir im Thread hier ...

Hört nur zu,Tante Käthe kennt sich aus.whis_omma.gif

 

 

:lol:

Link to comment
Share on other sites

Wenigstens hat sich der Richtige angesprochen gefühlt. Da bin ich beruhigt - es hätte ja auch den Falschen treffen können.

 

Das meinte ich mit Bandbreite - vom Weissen Raben bis hin zu Sven ist hier alles vertreten.

Link to comment
Share on other sites

(Mist - eigentlich wollte ich keine Polemik mehr verwenden)

Diese "Diät" hältst Du nicht durch! :lol::)

Nicht bei solchen Steilvorlagen ...

Link to comment
Share on other sites

Baumfaeller

Erstens, wie schon oben gesagt, schliesst die Gruppe hier eine erhebliche Bandbreite ein. Dass es in anderen Foren (Kreuzgang, kath.net etc.) vielleicht sogar noch extremere Leute gibt, und dass diese Foren beinahe pur aus ultra-konservativen bestehen, aendert daran nichts.

 

Das erstaunliche ist aber, dass die ultra-konservative Gruppe (*) hier natuerlich ueberrepresentiert ist: Sie scheint auf katholischer Seite 50% der Mitglieder, 80% der Posts, und 99.9% des Hasses und der Anfeindung zu stellen (und leider auch 99.9% des Versuches, aufkeimende Diskussionen zu zerstoeren). Zum Glueck findet man solche Leute im RL so gut wie nie (ich kenne vielleicht ein paar dutzend Katholiken richtig gut, und darunter befinden sich ueberhaupt keine Fundis). Andererseits ist der tief analysierende und denkende Fluegel des katholischen Glaubens hier im Forum auch hochgradig ueber-representiert; Leute wie Mecky, Christoph L, Sven, Sokrates gibt es (leider?) im echten Leben nur sehr selten.

 

Aehnliches gilt fuer die A&A. Vorzeigeatheisten wie Volker sind selten; die meisten A&A auf der Strasse sind deswegen Atheisten, weil sie einfach zu faul sind, ueber Religion oder Weltanschauung nachzudenken. Das ist (auf beiden Seiten) ganz natuerlich: Die dumme Mitte interessiert sich fuer gar nichts (ausser Bier, Fernsehen und Sex); hier im Forum haben wir Leute, die eine Weltanschaung finden wollen, oder ihre Weltanschauung verteidigen und ausbreiten wollen, oder solche, die andere Weltanschauungen angreifen wollen.

 

(*) Ich nannte die Fundis mal "UKK, BKK und FuSpi": Ultra-Konservative Katholiken, Beton-Kopf Katholiken, und Fundamentalistische Spinner. Ganz absichtlich als Beleidigung gedacht. Deswegen habt ihr vielleicht gemerkt, dass ich diesen "UKK, BKK & FuSpi" Witz neuerdings nicht mehr verwende, da ich versuche, zu einem besseren Betriebsklima beizutragen.

 

Um ganz ehrlich zu sein: Mir macht es auch Spass, in den GG mitzulesen, und mich zu vergnuegen wenn sich die Glaeubigen gegenseitig den Schaedel einschlagen. Das ist ungefaehr so lustig zu sehen wie die Wagenrennen-Szene aus Ben Hur. Da ich ein bekennender Kirchenkritiker und bin, freut es mich, dass die Dienste von Volker, Lissie, Stefan und mir gar nicht benoetigt werden, um die katholische Kirche zu zerstoeren; das koennen Erich, Mariamante, Raphael, Platon u.s.w. viel besser von innen. Und dieser Absatz ist Ironie, enthaelt aber ein sehr grosses Korn Wahrheit, hinter einem flapsigen Ausseren versteckt.

Edited by Baumfaeller
Link to comment
Share on other sites

Na nicht nur, es gibt durchaus auch Leute die das so denken wie sies schreiben/sagen..

 

Manche sind halt Sonderfälle, die machens umgedreht, schreiben erst & denken dann.

 

weil ichs so schön finde:

 

spam1.gif

 

 

und außerdem gilt nicht nur im Forum: avatar-1580.gif

Link to comment
Share on other sites

Das erstaunliche ist aber, dass die ultra-konservative Gruppe (*) hier natuerlich ueberrepresentiert ist: Sie scheint auf katholischer Seite 50% der Mitglieder, 80% der Posts, und 99.9% des Hasses und der Anfeindung zu stellen (und leider auch 99.9% des Versuches, aufkeimende Diskussionen zu zerstoeren).

Einspruch. Es gibt durchaus auch einige Fundis, die zwar sehr, sehr romtreu sind, die aber ganz gut mit Gegenpositionen umgehen können, ohne gleich das Klima im Forum zu versauen.

 

Und dann gibt es noch eine Art von "Fundis", die leider immer vergessen werden, deren Wirkung aber oft viel unruhestiftender ist: Die Harmonie-Fundis, die Militant-Kuschler, die radikalen Polemik-Gegner, die penetranten Diskussions-Mimosen. (Ich nenne jetzt keine Namen, aber das Phänomen trifft man am häufigsten bei weiblichen Christinnen von unklarer bis liberaler Gesinnung an).

 

Mir sind manchmal anständige Fundis lieber, jedenfalls solange sie auch der Gegenseite ihre Positionen zugestehen. Am schlimmsten sind die, die alle zum Kuschelkurs zwingen wollen - selbst wenn es aufkosten der Ehrlichkeit (und schlimmstenfalls: der Wahrheit) geht.

Edited by lissie
Link to comment
Share on other sites

Lissie, für den Beitrag bekommst Du von mir eine militant kuschlige, radikal antipolemische supraharmonische Diskussionsmimosenumarmung. Lass Dich knutschen, Du Luder. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Mir sind manchmal anständige Fundis lieber, jedenfalls solange sie auch der Gegenseite ihre Positionen zugestehen. Am schlimmsten sind die, die alle zum Kuschelkurs zwingen wollen - selbst wenn es aufkosten der Ehrlichkeit (und schlimmstenfalls: der Wahrheit) geht.
*Seufz, das übliche Klischee, man muss ein Fundi sein, sonst gehört man ins Lager der Windhosen, die ja keine 10 Sekunden zu ihrer Meinung stehen können. Und borstig sein, das können die schon überhaupt gar nie.

 

Und was sind denn Militante Kuschler, wo hast du denn den Blödsinn her? Sind die von der Sexual Liberation Front? (Sex nur noch in Gummistiefeln und Latzhosen) *****schauder. :ph34r: unter diesen Umständen ist das Zölibat zu empfehlen, da das kleinere Übel.

Link to comment
Share on other sites

Baumfaeller
Und dann gibt es noch eine Art von "Fundis", die leider immer vergessen werden, deren Wirkung aber oft viel unruhestiftender ist: Die Harmonie-Fundis, die Militant-Kuschler, die radikalen Polemik-Gegner, die penetranten Diskussions-Mimosen. (Ich nenne jetzt keine Namen, aber das Phänomen trifft man am häufigsten bei weiblichen Christinnen von unklarer bis liberaler Gesinnung an).

Du hast Recht, von einem Standpunkt der ideologischen Klarheit gesehen, sind Leute die ihre echte Einstellung hinter Harmoniesucht verstecken eigentlich schlimmer.

 

Nur das die Leute, die hier immer rumbruellen und alle anderen anspucken mir mehr auf die Nerven gehen.

Link to comment
Share on other sites

Zum Glueck findet man solche Leute im RL so gut wie nie (ich kenne vielleicht ein paar dutzend Katholiken richtig gut, und darunter befinden sich ueberhaupt keine Fundis).

Dann nehme ich mal an, dass du mich nicht mehr "richtig gut" kennst - ansonsten wäre das beleidigend.

 

Ich bin nämlich nicht nur Fundi, sondern das auch noch radikal.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin nämlich nicht nur Fundi, sondern das auch noch radikal.

Du bist unser allerliebstes Fundihäschen, Lucia. Wer Dich ernst nimmt, der kann abdanken.

Edited by Stefan
Link to comment
Share on other sites

Baumfaeller
Zum Glueck findet man solche Leute im RL so gut wie nie (ich kenne vielleicht ein paar dutzend Katholiken richtig gut, und darunter befinden sich ueberhaupt keine Fundis).

Dann nehme ich mal an, dass du mich nicht mehr "richtig gut" kennst - ansonsten wäre das beleidigend.

 

Ich bin nämlich nicht nur Fundi, sondern das auch noch radikal.

Nein, bei allem Respekt, Du bist kein radikaler Fundi (*). Du bist zwar ein zutieft katholischer Christ, sogar ein sehr konservativer, mit Sicherheit was die Ausfuehrung der Weltanschauung im taeglichen Leben und das Wissen um die Fundamente angeht (**), Aber Du schreist nicht rum, sprichst Anderen nicht ihre Existenzberechtigung ab, und behandelst Andersdenkende nicht wie Untermenschen.

 

(*) Ich verwende hier das Wort "Fundi" in der hier im Forum ueblichen Bedeutung. Im Woerterbuch mag vielleicht was ganz anderes stehen, aber das ist ein Problem fuer Herrn Duden, nicht fuer mich.

 

(**) Bei der Beurteilung Deiner Christianitaet gehe ich einfach mal davon aus, dass Du Dich in den letzten 15 oder so Jahren nicht besonders geaendert hast. Fuer mich die einzig sinnvolle Annahme, da ich keine Indizien pro oder kontra einer Aenderung habe.

 

===================================================

 

OK, jetzt mal Scherz beiseite. Das Problem, dass Du hier ansprichst, ist, dass Worte wie "Fundamentalist" oder "radikal" mehrdeutig sind. Du beleuchtest einen Aspekts dieser Worte: Die konsequente Durchfuehrung des Glaubens im eigenen Leben und in der Weltsicht, gestuetzt auf Kenntnis der Fundamente, naemlich gewisser Kernaussagen der Religion. Ich beschreibe einen anderen Aspekt, der oft (aber gerade nicht immer!) mit dem ersten Aspekt zusammen auftritt, naemlich Ausgrenzung, Hass auf andere Meinungen, Einigelung, und Tendenz zu verbaler Gewalt (und schlimmeren Versionen, siehe Islamische Fundamentalisten als Lehrbeispiel). Der hier angesprochene Fall sind Menschen, bei denen der erste Aspekt zutrifft, aber nicht der zweite. Es gibt auch Faelle, bei denen der zweite Aspekt zutrifft (die typischen Rumschreier und Stoerer und Beleidiger), aber nicht der erste Aspekt (weil sie in Wirklichkeit keine Ahnung haben, und weil sie anscheinend nicht christlich handeln, siehe z.B. Liebesgebot).

 

Wenn ich richtig schoen germanisch (*) waere, wuerde ich vorschlagen, dass wir die Fundis systematisieren, in Fundi-A und Fundi-B, und mit ein paar Seiten Diskussion koennten wir wahrscheinlich einen ganzen Katalog von Fundi-Typen und Klassifikationen aufbauen. Aber dieser Absatz rutscht schon wieder in den Humor ab.

 

(*) Germanisch wird oft im Englischen als Synonym fuer "detail-orientiert" oder "pingelig" verwendet.

Link to comment
Share on other sites

Das wird ja echt peinlich hier. Mensch, Baumfäller, zeige etwas Stolz. Bitte!

Edited by Stefan
Link to comment
Share on other sites

(**) Bei der Beurteilung Deiner Christianitaet gehe ich einfach mal davon aus, dass Du Dich in den letzten 15 oder so Jahren nicht besonders geaendert hast. Fuer mich die einzig sinnvolle Annahme, da ich keine Indizien pro oder kontra einer Aenderung habe.

1. es sind mehr als 20 Jahre

2. bin ich erheblich radikaler, konservativer und zickiger geworden.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...