Jump to content

Eero Huovinen und die Rückkehrökumene


Flo77
 Share

Recommended Posts

Zenit zitiert den luth. Bischof von Helsinki mit den Worten "Wir finnischen Lutheraner wollen der katholischen Kirche Christi angehören"

 

Der Satz soll auf dem Eucharistischen Kongress in Bari gefallen sein.

 

Bitte was soll uns das sagen?

Link to comment
Share on other sites

Meinst Du wirklich, daß Dir außer Eero Huovinen jemand eine fundierte Auskunft dazu geben kann? :lol:

Fundierter als ein allseits bekannter katholischer Informationsdienst auf jedenfall. :)

Link to comment
Share on other sites

Mariamante
Zenit zitiert den luth. Bischof von Helsinki mit den Worten "Wir finnischen Lutheraner wollen der katholischen Kirche Christi angehören"

 

Der Satz soll auf dem Eucharistischen Kongress in Bari gefallen sein.

 

Bitte was soll uns das sagen?

Schön wenn ein lutherischer Bischof solche Sehnsucht hat. Besonders gefallen mir aus dem Artikel die Sätze:

 

In Bezug auf das Motto "Ohne Sonntag können wir nicht leben", unter dem der Eucharistische Kongress steht, meinte der Lutheraner, dass man "ohne Sakrament der heiligen Eucharistie, ohne Christus und ohne Gott" nicht leben könne. "Der Sonntag ist der Tag der Auferstehung Christi", betonte er. Und die Eucharistie "ist das Sakrament der realen Gegenwart Christi".
Link to comment
Share on other sites

das ist aber nichts spektakuläres von dem guten Mann. Auch die finnischen, wie alle anderen Lutheraner, bekennen im Credo die "heilige katholische Kirche" und genau das hat er vermutlich gemeint.

 

Solange er nicht "römisch-katholisch" gesagt hat, ist das keine Meldung wert....

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

das ist aber nichts spektakuläres von dem guten Mann. Auch die finnischen, wie alle anderen Lutheraner, bekennen im Credo die "heilige katholische Kirche" und genau das hat er vermutlich gemeint.

Wieso dann die Formulierung "wir wollen dazu gehören"?

 

Klingt so als wäre das im Mom. nicht der Fall. :lol:

Link to comment
Share on other sites

das ist aber nichts spektakuläres von dem guten Mann. Auch die finnischen, wie alle anderen Lutheraner, bekennen im Credo die "heilige katholische Kirche" und genau das hat er vermutlich gemeint.

Wieso dann die Formulierung "wir wollen dazu gehören"?

 

Klingt so als wäre das im Mom. nicht der Fall. :lol:

na, die zugehörigkeit wird ja von so manchem in Frage gestellt. Da gibt es nicht nur Fundies die die Formel "katholisch = römisch" für wahr halten (obwohl der Katechismus anderes sagt.

 

Eigentlich ist es allerdings nur in Deutschland und in urkatholischen Ländern so, dass man im allgemeinen Sprachgebrauch katholisch mit römisch-katholisch gleichsetzt.

 

Insbesonders in traditionell protestantischen Ländern weiss man sehr wohl zwischen römisch-katholisch und katholisch zu unterscheiden, und ich denke, dass ein lutherischer Bischof von Helsinki, wenn er "katholisch" sagt ohne den ZUsatz "römisch" vom Credo spricht und nicht von der Papstkirche

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Solange er nicht "römisch-katholisch" gesagt hat, ist das keine Meldung wert....

an die glaube ich nicht ......... die wird nicht im Glaubensbekenntnis bekannt.

Die römisch-kathollische Kirche ist nur eine Gliedkirche der katholischen Kirche.

Edited by umusungu
Link to comment
Share on other sites

Solange er nicht "römisch-katholisch" gesagt hat, ist das keine Meldung wert....

an die glaube ich nicht ......... die wird nicht im Glaubensbekenntnis bekannt.

Die römisch-kathollische Kirche ist nur eine Gliedkirche der katholischen Kirche.

eben... und zum Beispiel "Dominus Iesus" bestreitet, dass die Lutheraner auch eine Teilkirche sind. Das könnte der Bischof zum Beispiel gemeint sein.

 

Ungefähr so, wie wenn der Bischof von Neapel dazu aufrufen würde, den Glauben orthodox zu leben, dann würde er auch nicht meinen, man sollte den Ritus ändern....

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

In Schweden und Finnland sind die Lutheraner sozusagen etwas katholischer geworden. Sie haben sich wieder der apostolischen Sukzession angeschlossen, der Tradition der ununterbrochenen Kette der Handauflegung seit den Tagen der Apostel; aus katholischer Sicht eine Voraussetzung der Weihe.

Link to comment
Share on other sites

gerade in einigen nordeuropäischen Ländern versuchen die Lutheraner wieder zur Apostolischen Sukzession zu kommen mit Hilfe der Altkatholiken wie ja auch teile der Anglikanischen Kirche v währe ja möglich das die Lutheraner in Ginnland mehr wollen das würde natürlich die Berufsökumeniker in unsereren Breiten etwas ins Schleudern bringen :lol:

Link to comment
Share on other sites

Das würde alle Tradis Zeter und Mordio schreien lassen, wenn die finnischen Lutheraner als finnisch-katholische Kirche in die volle Gemeinschaft zurückkehren würden.............

Link to comment
Share on other sites

Das würde alle Tradis Zeter und Mordio schreien lassen, wenn die finnischen Lutheraner als finnisch-katholische Kirche in die volle Gemeinschaft zurückkehren würden.............

Beten wir darum, daß die Finnen die richtige Entscheidung treffen können und B16 das Kind nicht mit dem Bade ausschüttet.

Link to comment
Share on other sites

das ist aber nichts spektakuläres von dem guten Mann. Auch die finnischen, wie alle anderen Lutheraner, bekennen im Credo die "heilige katholische Kirche" und genau das hat er vermutlich gemeint.

 

Solange er nicht "römisch-katholisch" gesagt hat, ist das keine Meldung wert....

 

Werner

Die deutschen Lutheraner beten das nicht.

Link to comment
Share on other sites

Das würde alle Tradis Zeter und Mordio schreien lassen, wenn die finnischen Lutheraner als finnisch-katholische Kirche in die volle Gemeinschaft zurückkehren würden.............

Beten wir darum, daß die Finnen die richtige Entscheidung treffen können und B16 das Kind nicht mit dem Bade ausschüttet.

Welches Bad hat er denn schon ausgeschüttet?

Link to comment
Share on other sites

Welches Bad hat er denn schon ausgeschüttet?

Wo hat jemand behauptet, daß er das schon getan hätte?

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Welches Bad hat er denn schon ausgeschüttet?

Wo hat jemand behauptet, daß er das schon getan hätte?

Wenn das Kind ausdrücklich nicht mit ausgeschüttet werden soll, setzt dies voraus, daß zumindest das Bad ausgeschüttet wird.

Link to comment
Share on other sites

das ist aber nichts spektakuläres von dem guten Mann. Auch die finnischen, wie alle anderen Lutheraner, bekennen im Credo die "heilige katholische Kirche" und genau das hat er vermutlich gemeint.

 

Solange er nicht "römisch-katholisch" gesagt hat, ist das keine Meldung wert....

 

Werner

Die deutschen Lutheraner beten das nicht.

Die sind ja auch was besonderes... Aber schon auf wenn man ihre Website auf englisch anschaut bekennt auch die EKD die "holy catholic church"

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Welches Bad hat er denn schon ausgeschüttet?

Wo hat jemand behauptet, daß er das schon getan hätte?

Wenn das Kind ausdrücklich nicht mit ausgeschüttet werden soll, setzt dies voraus, daß zumindest das Bad ausgeschüttet wird.

Entweder sind Redewendungen nicht Deine Stärke oder Du willst trollen.

Link to comment
Share on other sites

Das würde alle Tradis Zeter und Mordio schreien lassen, wenn die finnischen Lutheraner als finnisch-katholische Kirche in die volle Gemeinschaft zurückkehren würden.............

es gibt da ein recht interessantes model für anklikaner die kovertieren wollen..... warum nicht auch in finnland

Link to comment
Share on other sites

Welches Bad hat er denn schon ausgeschüttet?

Wo hat jemand behauptet, daß er das schon getan hätte?

welche wanne meinst du flo :lol:

Link to comment
Share on other sites

das ist aber nichts spektakuläres von dem guten Mann. Auch die finnischen, wie alle anderen Lutheraner, bekennen im Credo die "heilige katholische Kirche" und genau das hat er vermutlich gemeint.

 

Solange er nicht "römisch-katholisch" gesagt hat, ist das keine Meldung wert....

 

Werner

Ich weiß jetzt nicht ob es bei Lutheranern oder reformierten war, aber vor einigen Jahren war ich bei der Konfirmation einer Nachbarin, und die haben im Credo "Ich glaube an die Heilige christliche kirche" gebetet.

Link to comment
Share on other sites

das ist aber nichts spektakuläres von dem guten Mann. Auch die finnischen, wie alle anderen Lutheraner, bekennen im Credo die "heilige katholische Kirche" und genau das hat er vermutlich gemeint.

 

Solange er nicht "römisch-katholisch" gesagt hat, ist das keine Meldung wert....

 

Werner

Ich weiß jetzt nicht ob es bei Lutheranern oder reformierten war, aber vor einigen Jahren war ich bei der Konfirmation einer Nachbarin, und die haben im Credo "Ich glaube an die Heilige christliche kirche" gebetet.

So beten die Lutheraner zumindest in Bayern immer, als ob das Wort Kirche nicht von Kyrios (Herr, nämlich Jesus Christus) abgeleitet wäre -> kyriakos = zum Herrn gehörig.

Ich halte den Ausdruck "christliche Kirche" sprachlich gesehen für einen Pleonasmus und würde mich für die Übersetzung: "an die eine heilige Gemeinschaft aller, die an Christus glauben, und die auf die Apostel zurückgeht" stark machen.

Link to comment
Share on other sites

das ist aber nichts spektakuläres von dem guten Mann. Auch die finnischen, wie alle anderen Lutheraner, bekennen im Credo die "heilige katholische Kirche" und genau das hat er vermutlich gemeint.

 

Solange er nicht "römisch-katholisch" gesagt hat, ist das keine Meldung wert....

 

Werner

Ich weiß jetzt nicht ob es bei Lutheranern oder reformierten war, aber vor einigen Jahren war ich bei der Konfirmation einer Nachbarin, und die haben im Credo "Ich glaube an die Heilige christliche kirche" gebetet.

Hab ich ja weiter oben schon geschrieben, dass man nur auch die englische Ausgabe der EKD-Webseite zu gehen braucht, da heisst es schon wieder "catholic"

Leider hat die EKD irgendwann mal beschlossen, daß ihre Mitglieder zu doof sind um den Unterschied zwischen römisch-katholisch und katholisch zu kapieren und hat das Wort durch christlich ersetzt.

 

Das ist aber eine deutsche Spezialität und ansonsten auf der Welt unbekannt.

 

Schwierigkeiten mit der Unterscheidung zwischen katholisch und römisch-katholisch haben allerdings nicht nur die deutschen Protestanten, sondern genauso die deutschen Katholiken, obwohl deren Katechismus da genau unterscheidet.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

das ist aber nichts spektakuläres von dem guten Mann. Auch die finnischen, wie alle anderen Lutheraner, bekennen im Credo die "heilige katholische Kirche" und genau das hat er vermutlich gemeint.

 

Solange er nicht "römisch-katholisch" gesagt hat, ist das keine Meldung wert....

 

Werner

Ich weiß jetzt nicht ob es bei Lutheranern oder reformierten war, aber vor einigen Jahren war ich bei der Konfirmation einer Nachbarin, und die haben im Credo "Ich glaube an die Heilige christliche kirche" gebetet.

Hab ich ja weiter oben schon geschrieben, dass man nur auch die englische Ausgabe der EKD-Webseite zu gehen braucht, da heisst es schon wieder "catholic"

Leider hat die EKD irgendwann mal beschlossen, daß ihre Mitglieder zu doof sind um den Unterschied zwischen römisch-katholisch und katholisch zu kapieren und hat das Wort durch christlich ersetzt.

 

Das ist aber eine deutsche Spezialität und ansonsten auf der Welt unbekannt.

 

Schwierigkeiten mit der Unterscheidung zwischen katholisch und römisch-katholisch haben allerdings nicht nur die deutschen Protestanten, sondern genauso die deutschen Katholiken, obwohl deren Katechismus da genau unterscheidet.

 

Werner

Warum sollte es nicht unierte lutherische Kirchen geben, die den Papst zwar als Oberhaupt anerkennen, aber trotzdem synodal verfaßt sind. Wenn das Kirchen- Amts- und Sakramentsverständnis paßt (und bei den Finnen sieht es damit offenbar gut aus, wenn die zur apostolischen Sukzession zurückwollen), gibts doch rechtlich kein Hindernis. Grüße, KAM.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...