Jump to content

Ausflug / Taizé


snigel
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

unser Frauenkreis veranstaltet (fast regelmässig) eine Reise für die ganze Familie zu einem religiös bedeutsamen Ort. Das letzte Mal ging es nach Rom, diesmal ist Taizé im Gespräch.

Wer kennt sich aus? Taugt das auch mit Kindern (zum Teil doch noch klein)? Was macht man dann dort?

Was für Ideen für Alternativen könnt ihr euch vorstellen? (Es muß einigermassen erreichbar sein und es sollten auch Kinder etwas davon haben, außerdem sollten natürlich die Kosten im Rahmen bleiben.)

 

Ich freue mich über Antworten!

 

snigel

Link to comment
Share on other sites

Hallo Snigel,

 

obwohl ich wirklich beigeistert von Taize bin, sage ich mal vorsichtig, daß es auf das ALter der Kinder ankommmt. Normalerweise ist Taize eher was für Jugendliche ab 16, da es dort Katechesen gibt. Die Jugendlichen übernachten normalerweise in Baracken oder in Zelten mit Isomatte und Schlafsack. Es ist dort wirklich alles sehr einfach gehalten. Familien haben die Möglichkeit, wenn sie mit Wohnwagen z. B. dort sind, auf einem "Campingplatz" unter zukommen. Man kann aber auch in einer Pesion übernachten, die aber mit etwas Fußweg verbunden ist.

 

Am Besten guckst Du selber mal auf der Seite nach oder schickst den Brüdern eine Mail. Das geht auch in Deutsch.

 

Aber die Athmosphäre ist schon einmalig. :lol:

 

Frag doch mal lumiedeux per PM falls sie hier nicht so wieso was schreibt. Sie kennt sich super mit Taize aus. :)

 

Liebe Grüße

Tami

Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Ich war auch als Teenager in Taize. Ich war damals sehr beeindruckt. Die stundenlangen kurzen gesungenen Verse. Ubi caritas et amor, Deus ibi est.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Ich kenne einige Leute, die schon mehrfach mit kleinen und größeren Kindern in Taizé waren. Die Familien haben in Taizé ein eigenes großes Haus im Nachbarort. Dort hat dann jede Familie ihr eigenes kleines Zimmer. Für die Familien gibt es ein eigenes Programm und die Eltern haben auch mal etwas Zeit für sich. Zu bedenken ist aber, dass die Zahl der Familien in Taizé begrenzt ist. Familien können sich auch (glaub ich) nur einzeln anmelden und nicht als Gesamtgruppe mit mehreren Familien. Es kann also sein, dass von eurer Gruppe nicht alle in der gleichen Woche einen Platz in Taizé bekommen - besonders in der Hauptsaison. Außerdem können Familien nicht in jeder Woche nach Taizé kommen, sondern es gibt festgelegte Wochen mit Familientreffen.

 

Nach meiner Erfahrung in Taizé kann ich aber sagen, dass sich ein Aufenthalt dort auch für Familien absolut lohnt.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt spezielle Zeiten, in denen auch gerne Familien mit Kindern willkommen sind in Taizé.

 

Aber wie Tami schon schreibt ist der einfachste Weg, eine Mail an die Brüder zu richten. Sie antworten Dir sicher gerne und da kannst Du all Deine Fragen stellen.

Link to comment
Share on other sites

Wer kennt sich aus / Taizé? (Threaduntertitel)

 

Erich! :lol:

lachen69.gif

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Ich war schon ziemlich oft in Taizé und kann nur sagen, dass es sich lohnt! Man sollte aber eine Woche (Sonntag-Sonntag) dort sein, denn die Gesprächsgruppen bilden sich immer Montags und es ist auch von der Begegnung mit anderen intensiver, als wenn man mitten in der Woche einsteigt! Vielleicht könnt ihr auch in eurer Region mal sehen, ob es schon gemeinsame Taizégebete gibt ( http://www.jugendtreffen.info/ ) und einfach mal daran teilnehmen!

In Taizé organisiert sich alles selber, neben den Diskussionsgruppen, bei denen über Glauben und Erfahrungen in der Gemeinde und Alltag gesprochen wird, hat man auch noch eine Aufgabe am Tag, zB. Essen austeilen, Spülen oder Reinigen von Dusschen/Toiletten (ist harmloser als man denkt). Ihr werdet entweder im nächsten Ort untergebracht (Ameugny 2 km) oder wenn ihr ein großes Zelt habt und die Kinder nicht zu klein sind im Erwachsenenbereich in Taizé)

 

Liebe Grüsse aus Trier

 

krishan1

Link to comment
Share on other sites

Hi!

 

Taizé mit der Familie und von Sonntag bis Sonntag ist wunderschön!

 

ABER:

 

es können sich keine Familiengruppen anmelden!

Es dürfen höchstens 3 Familien aus einem Postleitzahlengebiet kommen.

 

Am besten setzt ihr euch mal mit dem deutschen Empfang in Verbindung:

0033/ 385 50 30 03 (Montag bis Freitag 11-12, 18-19 Uhr, Samstag 11-12 Uhr).

 

Grüße!

Katie

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die Antworten. Klingt ja wirklich interessant, aber das wir nicht als Gruppe buchen können kann wohl ein echtes Problem werden. Ein anderes ist, daß wir doch noch recht kleine Kinder dabei haben werden (das voraussichtlich jüngste ist dann 4 Jahre alt) Was machen so kleine Kinder dort? Hat jemand da Erfahrung?

 

Gute Nacht

 

snigel

Link to comment
Share on other sites

lumieredeux
Hi!

 

Taizé mit der Familie und von Sonntag bis Sonntag ist wunderschön!

 

ABER:

 

es können sich keine Familiengruppen anmelden!

Es dürfen höchstens 3 Familien aus einem Postleitzahlengebiet kommen.

 

Am besten setzt ihr euch mal mit dem deutschen Empfang in Verbindung:

0033/ 385 50 30 03 (Montag bis Freitag 11-12, 18-19 Uhr, Samstag 11-12 Uhr).

 

Grüße!

Katie

Woher hast du denn das mit den 3 Familien? Also Pfingsten sind alle 170 Kinder immer nur aus dem deutschen PLZ Bereich 7 und 8 gewesen. Kann also kein Dogma sein, aber du hast natürlich Recht, daß der deutsche Empfang schwerlich 20 Familien einer Gemeinde für eine Woche akzeptieren wird.

 

Gruß

lumie

Edited by lumieredeux
Link to comment
Share on other sites

lumieredeux
Vielen Dank für die Antworten. Klingt ja wirklich interessant, aber das wir nicht als Gruppe buchen können kann wohl ein echtes Problem werden. Ein anderes ist, daß wir doch noch recht kleine Kinder dabei haben werden (das voraussichtlich jüngste ist dann 4 Jahre alt) Was machen so kleine Kinder dort? Hat jemand da Erfahrung?

 

Gute Nacht

 

snigel

Also, mit Kindern von 0-14 Jahren seid ihr alle zusammen im Familienquartier Olinda im Nachbardorf Ameugny, da gibt es keine Probleme. Kinder ab 15 würden ganz normal am Jugendprogramm in Taize teilnehmen und auch dort ungebracht werden. Kosten sind im erträglichen Rahmen, da wird man euch, je nachdem wo und wie ihr untergebracht werden wollt, ein Minimum und ein Maximum nennen, was ihr geben könntest. Wieviele Familien seid ihr denn?

 

Liebe Grüße

lumie

Link to comment
Share on other sites

Naja, es wären schon mehr als drei Familien, aber sicher nicht mehr als zehn, ich denke so acht Familien - also bestimmt auch 20 Kinder.

Link to comment
Share on other sites

Woher hast du denn das mit den 3 Familien? Also Pfingsten sind alle 170 Kinder immer nur aus dem deutschen PLZ Bereich 7 und 8 gewesen. Kann also kein Dogma sein, aber du hast natürlich Recht, daß der deutsche Empfang schwerlich 20 Familien einer Gemeinde für eine Woche akzeptieren wird.

 

Gruß

lumie

Meine Liebe lumie!

 

Erfahrung mit Courrier und Olinda!

ich mein ja nicht Postleitzahlengebiet 7, sonder 76543 - oder eine Gemeinde! Das ist genau das Gleiche wie die Begrenzung der Größe von Erwachsenengruppen!

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Auf der Taizé-Homepage steht es ganz genau:

 

In folgenden Wochen finden Familientreffen statt: vom 20. bis 28. März, vom 28. März bis zum 3. April, vom 16. bis zum 22. Mai, vom 26. Juni bis zum 11.September. Abfahrtstag der darauffolgende Sonntagmittag, ausgenommen Ostern und Pfingsten, an denen der Ankunfts- bzw. Abfahrtstag der Montag ist.

 

Also nur da - zu anderen Zeiten hat Olinda geschlossen - die Dorfbewohner tun mir eh Leid.

 

Nach Taizé kommen heißt, während des ganzen Aufenthaltes vor Ort bleiben und den gesamten Tagesablauf mitmachen, dessen wesentlicher Bestandteil die drei gemeinsamen Gebete sind.

 

Familien mit noch nicht schulpflichtigen Kindern bitten wir, möglichst vom 26. Juni bis 3. Juli oder in einer der Wochen vom 28. August bis 11. September zu kommen.

 

Und jetzt ganz wichtig:

 

Es können sich nicht mehr als drei Familien zu Hause für einen Aufenthalt in derselben Woche absprechen, angesichts der großen Nachfrage und damit eine gute Integration gewährleistet ist. Die Beschränkungen ergeben sich nicht nur aus den zur Verfügung stehenden Unterkünften, sondern aus den Möglichkeiten im Zusammenleben bei den Treffen.
Link to comment
Share on other sites

:lol: OneAndOnlySon! ich danke dir für die Beweisführung zu meiner Aussage! :)

 

Hab vor Jahren mal selbst in der Familienunterkunft Olinda Kinderbetreuung gemacht, glaube, das gibt es noch (siehe auch http://www.taize.fr/de_article252.html)! Vielleicht schreibst Du mal an treffen@taize.fr und erzählst von Euerm vorhaben

 

Na klar gibt es da noch Kinderbetreuung! in Altersgruppen von 0-2, 3-5, 6-8,9-11 und 12-14...

 

Liebe Grüße!

Katie

Link to comment
Share on other sites

lumieredeux
:lol: OneAndOnlySon! ich danke dir für die Beweisführung zu meiner Aussage! :)

 

Hab vor Jahren mal selbst in der Familienunterkunft Olinda Kinderbetreuung gemacht, glaube, das gibt es noch (siehe auch http://www.taize.fr/de_article252.html)! Vielleicht schreibst Du mal an treffen@taize.fr und erzählst von Euerm vorhaben

 

Na klar gibt es da noch Kinderbetreuung! in Altersgruppen von 0-2, 3-5, 6-8,9-11 und 12-14...

 

Liebe Grüße!

Katie

OH ja, die gibt's noch... *strahl*

Link to comment
Share on other sites

lumieredeux
Woher hast du denn das mit den 3 Familien? Also Pfingsten sind alle 170 Kinder immer nur aus dem deutschen PLZ Bereich 7 und 8 gewesen. Kann also kein Dogma sein, aber du hast natürlich Recht, daß der deutsche Empfang schwerlich 20 Familien einer Gemeinde für eine Woche akzeptieren wird.

 

Gruß

lumie

Meine Liebe lumie!

 

Erfahrung mit Courrier und Olinda!

ich mein ja nicht Postleitzahlengebiet 7, sonder 76543 - oder eine Gemeinde! Das ist genau das Gleiche wie die Begrenzung der Größe von Erwachsenengruppen!

*pfeif*.... *grins...* hallo!!! *groschenklimpendzubodenfall* :lol:

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...