Jump to content

Weltjugendtag - Mosaik von JP II


Sina
 Share

Recommended Posts

ich kopiere mal den Text hier rein.

 

 

Thank You JP II.!“

 

 

(Köln, 22.07.2005) Kein Gesicht der Welt ist so vielen Menschen in lebendiger Erinnerung, wie das von verstorbenen Papstes Johannes Paul II. Ab sofort können Menschen aus aller Welt via Internet ihr eigenes Bild an „Thank-You-JPII.net“ übertragen und damit „Danke Johannes Paul II.!“ sagen. Aus der Fülle der eingehenden Bilder wird ein Riesenmosaik zusammengesetzt, das ein Porträt des letzten Papstes sichtbar werden lässt. Dieses Mosaikbild soll pünktlich zum XX. Weltjugendtag 2005 gegenüber dem Kölner Dom zu sehen sein. Gleichzeitig erhalten alle, die ihr digitales Foto zur Verfügung stellen, einen individuellen Link – so dass sie sich selber in einer Internetversion des Mosaikbildes via Zoomtechnik jederzeit im Papstbild wieder finden können. „Mit dieser Aktion wollen wir zeigen, dass die Liebe stärker ist als der Tod und dass die Botschaft von Johannes Paul II. in unzähligen Menschen weiterlebt“, sagen Ingo Brüggenjürgen, Lutz Langel und Ralf Walter. Die drei Initiatoren wollen dafür sorgen, dass Papst Johannes Paul II., der geistliche Vater des Weltjugendtags, mitten zwischen den jugendlichen Pilgern in Köln zu sehen ist und so in lebendiger Erinnerung bleibt. Realisiert wird das vermutlich größte Mosaikbild der Welt von domradio und dem Weltjugendtagsbüro. Mit der Firma FUJIFILM haben die Initiatoren einen großzügigen Sponsor gewinnen können: „Diese pfiffige Idee hat uns sofort überzeugt und wir freuen uns, dass wir das Mega-Mosaikbild des Papstes vor dem Kölner Dom unterstützen können,“ sagt Wolfgang Winterscheidt, Werbeleiter von FUJIFILM.

 

 

Ansprechpartner:

ingo brüggenjürgen

chefredakteur

domkloster 3

50667 köln

fon: 0221 – 2588666

fax: 0221 – 2588633

www.domradio.de

______________________________

domradio - der gute Draht nach oben

5 Jahre erfolgreich "on air"

 

matthias kopp

pressesprecher des XX. Weltjugendtags

gereonstraße – 1-3

50670 köln

fon: 0221-28550-110

fax: 0221-28550-108

www.wjt2005.de

 

 

Euch eine schöne Woche!

Link to comment
Share on other sites

aha pmn - ist das schlimm ;-)?

Nöh. ;-))

geht es ja nicht um Fasten.

 

ergo:

Tut gutes und zeigt es öffentlich!

Edited by pmn
Link to comment
Share on other sites

ramhol, hast Du schon deinen Link bekommen?

LG Sina, die wenigstens so beim WJT dabei ist :-)

nö, noch kein link bekommen.... aber ich hoffe, dass jp's auge noch frei ist :lol:

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Na toll, ich bin mitten im Busch gelandet :lol:

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Denkt auch dran: Das Mosaik ist für den WeltJUGENDtag.

 

*duckundweg*

Link to comment
Share on other sites

Denkt auch dran: Das Mosaik ist für den WeltJUGENDtag.

 

*duckundweg*

Ich bin jung... komm nach Köln und du wirst staunen. Frag Clown, der kennt mich. Ausserdem war ich letztes Jahr noch bei JP II.... ätsch. Ich hätte sogar ein Foto von ihm. Soll ich mal mitbringen?

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Denkt auch dran: Das Mosaik ist für den WeltJUGENDtag.

 

*duckundweg*

Ich bin jung... komm nach Köln und du wirst staunen. Frag Clown, der kennt mich. Ausserdem war ich letztes Jahr noch bei JP II.... ätsch. Ich hätte sogar ein Foto von ihm. Soll ich mal mitbringen?

Ich meinte doch garnicht dich! Ich hab mir nur nochmal einige Mosaik-Bilder angesehen und da überkam es mich :lol:

 

Ich war vor einigen Jahren in Rom und war nur 1,5 m JPII. weg - der Mann hatte einfach eine irre ausstrahlung, die beim WJT in Paris in 1,5 km Abstand nicht geringer war.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

hm, ja, zweifellos war jpII eine eindrucksvolle persönlichkeit. allerdings find ich es schon sehr bedenklich, was nun für ein kult um ihn veranstaltet wird. es wird ohnehin nicht lange dauern, und er wird heiliggesprochen werden.... :lol:

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Ich fand's nur bedenklich, dass selbst Radio-Vatikan im Internet veröffentlicht hatte, dass die ganzen Santo-Subito-Plakate offensichtlich aus der gleichen Quelle stammten und an die Leute verteilt wurden. Es gab also keine spontanen Heiligsprechungsforderungen, wie es in vielen Medien dargestellt wurde/wird. Den Ausschlag hat eine Kampagne gegeben.

Link to comment
Share on other sites

Hast Du denn schon die Dankeschön-mail bekommen in der der Link angekündigt wird? Die kam bei mir gleich nach dem Hochladen.

Link to comment
Share on other sites

Sagt mal wollen wir den Link nicht hier reinstellen, dann kann man sich doch endlich mal ein Bild machen?

 

:-)) Sina

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Hey, die haben mich auf den Kopf verschoben :lol: Offensichtlich ist die Zuweisung dynamisch und man sollte immer mal wieder drauf gucken.

 

Hier der Link: XXL

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...