Jump to content

Ablauf der Messe


Maximilian
 Share

Recommended Posts

Hallo und guten abend!

Ich habe eine grosse bitte:

Kann mir bitte jemand erläutern -

 

1. wie und (event) warum eine sonntagsmesse genau (so) abläuft (je detailierter die erklärungen, desto dankbarer bin ich, da ich mir einen schott für sonntagsmessen gekauft habe und diesen auch entsprechend verwenden möchte können)

 

2. den unterschied einer wochentagsmesse

 

3. den unterschied zu einem "hochamt" und woher dieser name kommt

 

4. den unterschied zu einem wortgottesdienst

 

Ich weiss, das sind eine menge fragen. Herzlichen dank schon mal im voraus für eure mühen

Link to comment
Share on other sites

Den Ablauf der Messe findest Du hier:

 

http://www.kath.de/kurs/liturg/messe.htm

 

oder im "Gotteslob" (Katholisches Gebet- und Gesangbuch, Herausgeber ist das jeweilige Bistum) ab Nr. 352

 

zu 2.: Werktags wird das Gloria nicht gebetet/gesungen, das Glaubensbekenntnis kann ebenfalls wegfallen. In der Fastenzeit und in der Adventszeit entfällt das Gloria ebenfalls.

 

zu 4.: Der Wortgottesdienst ist der erste Teil jeder Messe, die Eucharistiefeier mit dem Hochgebet ist der zweite (Haupt-)Teil. Es gibt allerdings auch "nur"-Wortgottesdienste; z. B. wenn kein Priester da ist, für Kleinkinder, als Adventsandacht ...

 

zu 3.: Jeder Gottesdienst mit Eucharistiefeier ist eine Messe, also auch das Hochamt. Der Begriff Eucharistie kommt aus dem Griechischen und heißt so viel wie "Danksagung". Die Eucharistiefeier wird als Gedächtnis an das letzte Abendmahl und an die erlösende Opferhingabe Christi gefeiert. Nach Feierlichkeit wird unterschieden: rezitierte Messe (= ohne Gesang), feierliches Amt oder Hochamt (mit zusätzlichen Altardiensten), Pontifikalamt (= von einem Bischof oder Abt gefeierte Messe), Konzelebration (= von mehreren Priestern gemeinsam geleitete Eucharistiefeier), Papstmesse. (Quelle) (wenn Du die Quelle anklickst, wirst Du auch noch etliche weitere Begriffserkärungen finden)

 

Wenn Du weitere Fragen hast wir bemühen uns.

 

Viele Grüße,

Lucia

Link to comment
Share on other sites

Das deutsche liturgische Institut hat die HomePage

 

http://www.liturgie.de

 

Da sitzen die "Experten" die auch die Zeitschrift

"Gottesdienst" schreiben.

 

Gruß Rolf

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...