Jump to content

Wie soll man reagieren?


Siri
 Share

Recommended Posts

Hallo

Wie soll man reagieren ich hab erfahren daß eine alte Dame die ich seit Jahren kennen keinen Kontakt möchte mit der katholischen Kirche eine Frau die jeden Tag in die Messe geangen ist nun wo sie älter und gebrechlicher geworden ist hat sie einen jungen betreuer der sehr nett sein dürfte aber die kirche radikal ablehnt er hat sich offenbar dazu gebracht völlig mir ihrer vergangenheit zu brechen

wie soll man jetzt reagieren?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Hallo

Wie soll man reagieren ich hab erfahren daß eine alte Dame die ich seit Jahren kennen keinen Kontakt möchte mit der katholischen Kirche eine Frau die jeden Tag in die Messe geangen ist nun wo sie älter und gebrechlicher geworden ist hat sie einen jungen betreuer der sehr nett sein dürfte aber die kirche radikal ablehnt er hat sich offenbar dazu gebracht völlig mir ihrer vergangenheit zu brechen

wie soll man jetzt reagieren?

beten!

 

vielleicht mal den kontakt zu ihr suchen, aber sich nicht aufdrängen.

 

mir sind auch fälle bekannt, wo menschen, die jahrelang einen sehr sehr intensiven kontakt zur kirche hatten, aus welchen gründen auch immer, plötzlich fast jeden kontakt abbrachen. manchmal gibt sich sowas dann mit der zeit wieder.

 

wenn die dame noch bei voller geistiger gesundheit ist, glaube ich kaum, dass es nur der einfluss eines jungen mannes ist, der sie da der kirche und dem glauben (?) entfremdet hat.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

nebenbei, ich verschieb das mal nach F&A. denn da gehört es ja wohl auch hin.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Wie soll man reagieren ich hab erfahren daß eine alte Dame die ich seit Jahren kennen keinen Kontakt möchte mit der katholischen Kirche eine Frau die  jeden Tag in die Messe geangen ist  nun wo sie älter und gebrechlicher geworden ist hat sie einen jungen betreuer der sehr nett sein dürfte aber die kirche radikal ablehnt er hat sich offenbar dazu gebracht völlig mir ihrer vergangenheit zu brechen

wie soll man jetzt reagieren?

Zuerst sollte man verifizieren, ob es wirklich der Einfluß des genannten jungen Mannes ist - oder ob es andere Enttäuschungen gab, welche die genannte Frau von der Kirche weg brachten.

 

Das Gebet zu dem Franz- Josef rät ist auf alle Fälle wertvoll und wichtig. Sollte man es mit einem persönlichen feinfühligen Einsatz verbinden können, würde das noch besser wirken.

Edited by Mariamante
Link to comment
Share on other sites

die dame ist bei voller geistiger gesundheit beten ist klar hab eben gerstern einen brief der dame bekommen ich überlege eben ob schreiben soll oder wie i ich reagiere

Link to comment
Share on other sites

die dame ist bei voller geistiger gesundheit beten ist klar hab eben gerstern einen brief der dame bekommen ich überlege eben ob schreiben soll oder wie i ich reagiere

Bete zum Heiligen Geist - und bitte IHN Dir beim Schreiben beizustehen- und dann bitte Gott und auch seine Boten - die hl. Engel- (wenn die Frau den Brief liest) dass sie mitwirken. Ich habe in meinem eigenen Leben und auch aus Zeugnissen auch diese Hilfe als sehr wertvoll erfahren.

Link to comment
Share on other sites

Der Kontaktabbruch zur katholischen Kirche dürfte sich im vorliegenden Fall als völlig unschädlich erweisen - jedenfalls für das Seelenheil der alten Dame. Ob er auch für die katholische Kirche völlig unschädlich ist, hängt davon ab, ob sie infolge des Kontaktabbruchs ein zugunsten der Kirche errichtetes Testament widerrufen hat.

Link to comment
Share on other sites

die dame ist bei voller geistiger gesundheit beten ist klar hab eben gerstern einen brief der dame bekommen ich überlege eben ob schreiben soll oder wie i ich reagiere

Ich fände ein Gespräch besser, wenn es möglich ist.

 

Hat sie was zu den Gründen geschrieben?

 

Hat es eine Verletzung durch Vertreter der Kirche gegeben? Das scheint mir wahrscheinlicher als der Einfluss des jungen Mannes.

 

(Und beten versteht sich von selbst - da können wir auch helfen.)

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Wie soll man reagieren ich hab erfahren daß eine alte Dame die ich seit Jahren kennen keinen Kontakt möchte mit der katholischen Kirche eine Frau die jeden Tag in die Messe geangen ist nun wo sie älter und gebrechlicher geworden ist hat sie einen jungen betreuer der sehr nett sein dürfte aber die kirche radikal ablehnt er hat sich offenbar dazu gebracht völlig mir ihrer vergangenheit zu brechen

wie soll man jetzt reagieren?

Alte Menschen sind doch nicht per se geschäftsunfähig oder nicht mehr in der Lage, ihre Haltung zu ändern. Man sollte ihren Wunsch, wenn es keine Hinweise auf Mißbrauch seitens des Betreuers (Manipulation, Abschirmung, etc.) gibt, respektieren.

Link to comment
Share on other sites

Den Willen der Dame muss man respektieren, auch wenn man ihn nicht mag. Genauso wie man es respektieren muss, wenn ein sich A&A auf die "alten Tage" einer Religion zuwendet.

Wenn, wie Du schreibst, die geistige Gesundheit der Dame nicht gelitten hat, dann wird sie sicher ihre Gründe für den Schritt haben. Diese in einem Gespräch zu erfahren könnte vielleicht eine Hilfe zum Verstehen und Akzeptieren der Situation sein.

 

Allerdings bringt mich die von Siri geschilderte Situation auf eine Frage:

Wenn jemand sein Leben lang gläubig war, aber kurz vor dem Tod vom Glauben abfällt, wie wirkt sich das auf sein "Seelenheil" aus? Was ist da die offizielle Meinung?

 

Navon

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

unbestritten aber ist doch wohl auch, dass mitglieder einer gemeinschaft das recht haben, sich um die zu kümmern, die sich aus irgendwelchen gründen entfernen. es geht um das gespräch, in welcher form auch immer. und man darf zeigen, dass man den anderen vermisst.

 

selbstverständlich darf das in keinem fall zu irgendwelchem (psychsichen oder sonstwie gearteten) druck führen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn jemand sein Leben lang gläubig war, aber kurz vor dem Tod vom Glauben abfällt, wie wirkt sich das auf sein "Seelenheil" aus? Was ist da die offizielle Meinung?

Die offizielle Meinung ist, daß die Kirche keine Entscheidung darüber trifft, ob ein Mensch gerettet wird.

Link to comment
Share on other sites

Einzelne Diskussionsteilnehmer scheinen hier eine 70jährige Frau schon als sehr senil einzustufen.

 

Ich weiß natürlich nicht, wie es um den Gesundheitszustand der Dame bestellt ist, aber mein Herzallerliebster ist 67, gibt noch fleißig seine Seminare, schreibt Bücher und Essays, prüft seine Studenten und hofft, daß er noch lange aktiv sein kann. Ich besitze ein Buch einer fast 80jährigen Dame, die höchst komplizierte englische Gedichte in wunderbarer deutscher Übersetzung herausgebracht hat. Das hatte sie mit mehr als 70 Jahren veröffentlicht. Das Vorwort hat ihre noch wesentlich ältere Doktormutter geschrieben.

 

Mir wird es mulmig, wenn ich daran denke, daß ich in ca. 15 Jahren schon zum alten Eisen gerechnet werde.

 

Ihr jungen Leute: Kommt mal herunter von eurem hohen Ross :lol:

Link to comment
Share on other sites

Ihr jungen Leute: Kommt mal herunter von eurem hohen Ross  :lol:

 

Jawollll! Ihr wisst nicht, wovon ihr redet, und ohne jede Sachkenntnis geht das besonders gut!

Link to comment
Share on other sites

unbestritten aber ist doch wohl auch, dass mitglieder einer gemeinschaft das recht haben, sich um die zu kümmern, die sich aus irgendwelchen gründen entfernen.

Nö, so ein Recht gibt es nicht. Und das ist gut so.

Link to comment
Share on other sites

Einzelne Diskussionsteilnehmer scheinen hier eine 70jährige Frau schon als sehr senil einzustufen.

Das ist mir entgangen. Wer hatte das getan?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
unbestritten aber ist doch wohl auch, dass mitglieder einer gemeinschaft das recht haben, sich um die zu kümmern, die sich aus irgendwelchen gründen entfernen.

Nö, so ein Recht gibt es nicht. Und das ist gut so.

du willst doch wohl nicht sagen, dass jeder mensch das recht hat, einen anderen anzusprechen. wenn der ihn dann zurückweisst, dann verhält sich das ganze anders....

Link to comment
Share on other sites

Einzelne Diskussionsteilnehmer scheinen hier eine 70jährige Frau schon als sehr senil einzustufen.

Das ist mir entgangen. Wer hatte das getan?

Tja lesen, Thomas Bloemer, lesen: Es wird einfach mal angenommen, daß ein Betreuer die Dame beeinflußt hat, daß man in dem Alter "kurz vor seinem Tod" steht usw. usw. Die Dame wird einfach als Problemfall betrachtet, wie Alkoholiker und Drogenabhängige, dabei ist sie "nur" etwas älter als der Durchschnitt der Forenteilnehmer.

Link to comment
Share on other sites

Den Willen der Dame muss man respektieren, auch wenn man ihn nicht mag. Genauso wie man es respektieren muss, wenn ein sich A&A auf die "alten Tage" einer Religion zuwendet.

Wenn, wie Du schreibst, die geistige Gesundheit der Dame nicht gelitten hat, dann wird sie sicher ihre Gründe für den Schritt haben. Diese in einem Gespräch zu erfahren könnte vielleicht eine Hilfe zum Verstehen und Akzeptieren der Situation sein.

 

Allerdings bringt mich die von Siri geschilderte Situation auf eine Frage:

Wenn jemand sein Leben lang gläubig war, aber kurz vor dem Tod vom Glauben abfällt, wie wirkt sich das auf sein "Seelenheil" aus? Was ist da die offizielle Meinung?

 

Navon

Im AT gibt es eine Stelle die ungefähr aussagt: Wenn ein Mensch viele Jahre gläubig war, aber sich dann "anders entscheidet" - wenn ein Mensch viele Jahre ein heiligmäßiges Leben führt, aber dann von diesem Weg abweicht, dann wird er die Folgen zu tragen haben. Das ist wohl auch mit ein Grund, dass viele um die "Gnade der Beharrlichkeit" beten.

Link to comment
Share on other sites

Tja lesen, Thomas Bloemer, lesen: Es wird einfach mal angenommen, daß ein Betreuer die Dame beeinflußt hat, daß man in dem Alter "kurz vor seinem Tod" steht usw. usw.

Das hat Siri vermutet. FJ,. Mariamante und ich (als diejenigen, die darauf eingegangen sind) stellten es in Frage.

 

Die Dame wird einfach als Problemfall betrachtet, wie Alkoholiker und Drogenabhängige,

 

Das hat überhaupt niemand getan. Siri, der sie kennt, sagt, sie sei gebrechlicher geworden (was naheliegt, da sie offensichtlich einen Betreuer braucht).

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

vorschlag zur güte:

 

der thread hat doch nun wirklich einen bisher guten und friedlichen verlauf (ein paar deplazierte bemerkungen ausgenommen)

 

missverständnisse gibts immer mal - bleibt doch bitte bei der sache und macht keinen streit um nebensachen draus. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Liebe Platona, Liebe Elima,

 

ich denke, die Tatsache das die Dame einen Betreuer hat verführt zur Annahme es ginge ihr nicht mehr ganz so gut. So etwas gibt es ja leider auch. (Und nicht nur bei 70jährigen).

 

Siri:

 

du solltest auf jeden Fall auf ihren Brief antworten - sonst gibt es ja von beiden Seiten keien Kontakt mehr..... Vielleicht ist mal ein Gespräch ohne ihren Betreuer möglich.

Gründe für ihre Abwendung von der Kirche kann es so viele geben: Enttäuschung über ihren körperlichen Abbau, der Einfluß neuer Gruppen, Enttäuschung über die Gemeinde) es ist unmöglich darüber zu spekulieren. Da hilft wohl nur (nett und freundlich - ohne Vorwürfe) nachzufragen.

Ich stelle mir diese Situation auch für sie sehr schwierig uns auch schmerzhaft vor.

 

Liebe Grüße

 

Veronica

Link to comment
Share on other sites

Gründe für ihre Abwendung von der Kirche kann es so viele geben: Enttäuschung über ihren körperlichen Abbau, der Einfluß neuer Gruppen, Enttäuschung über die Gemeinde) es ist unmöglich darüber zu spekulieren. Da hilft wohl nur (nett und freundlich - ohne Vorwürfe) nachzufragen.

Ich stelle mir diese Situation auch für sie sehr schwierig uns auch schmerzhaft vor.

Das ist der eigentliche Punkt.

 

Ich halte es übrigens durchaus nicht für ausgemacht, daß der Betreuer "schuld" ist.

 

Nach meinen Erfahrungen ist eine Verletzung viel wahrscheinlicher, z.B. daß niemand aus der Gemeinde, vom Pastor ganz zu schweigen, sie besucht hat, nachdem sie gebrechlich wurde. So etwas kann allerdings tatsächlich am besten herausfinden, indem man mit ihr spricht.

Edited by ThomasBloemer
Link to comment
Share on other sites

So etwas kann allerdings tatsächlich am besten herausfinden, indem man mit ihr spricht.

Wenn sie das aber nicht will, dann gibt es kein Recht darauf. Und das habe ich dem Eingangsposting entnommen, daß sie eben den Kontakt nicht mehr wünscht.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...