Jump to content

Maximilian Kolbe


wolfgang E.
 Share

Recommended Posts

Gestern waren es 60 Jahre, dass der hl. Maximilian Kolbe im Hungerbunker des KZs Auschwitz starb.

 

Der Franziskaner Maximilan Kolbe war freiwillig an Stelle des Familienvaters Franz Gajowniczek in den Hungerbunker gegangen.

http://www.heiligenlexikon.de/start.html?B...ilian_Kolbe.htm

 

Er wurde 1971 selig und 1982 heilig gesprochen. Bei seiner Heiligsprechung war der gerettete Franz Gajowniczek auf dem Petersplatz in Rom zugegen.

Link to comment
Share on other sites

Ich war gestern zufällig in Dachau und wir sind an der KZ-Gedenkstätte dort vorbeigefahren. Für mich wird die Internierung und Vernichtung immer weniger begreifbar und immer unerträglicher.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich den Namen Maximilian Kolbe höre, fällt mir immer ein Zitat der KZ-Aufseher ein die nach seinem Tod bestätigt haben: "So einen hatten wir noch nie hier im Lager"

 

Sie waren wie starr als sie sahen, dass der geschwächte Kolbe dem Arzt mit der Todesspritze noch den Arm reichte und ihn mit liebenden ja verzeihenden Augen ansah, als er das tödliche Gift verabreichte.

 

Hier war der Himmel offen...

Edited by beegee
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...