Jump to content

Schiebegardinen - Erfahrungen?


Wattoo
 Share

Recommended Posts

Ok- dieses Thema ist vielleicht strange.... aber vielleicht kann mir jemand von Erfahrungen berichten....

 

Ausgangslage: Ich werde umziehen und will die gesamte Wand des neuen Schlafzimmers als Schrank / Staufläche nutzen. Davor möchte ich aber keine konventionellen Türen haben denn die sind mir im Bau zu kompliziert. (Gerüst damit überhaupt Türen angebracht werden können etc.)

 

Zuerst dachte ich an Schiebetüren. Aber die sind unenedlich teuer....

 

Eine Bekannte meinte sie habe als Raumteiler und als "Versteck" für eine Wandnische nun Schiebegardinen gekauft und ist total begeistert.

 

Ist noch ein Besitzer von solchen Schiebegardinen hier oder hat Freunde, die davon erzählt haben? Wenn ja - wie ist die Zufriedenheit?

 

Liebe Grüsse in die Runde...... *verzweifeltnacheinerlösungsuch*

Link to comment
Share on other sites

Ja es ist eine Kreuzung.

 

Der Vorhang ist oben und unten in Schienen befestigt.

 

Bei manchen Schiebegardinen ist es auch so, dass sie oben in Schienen hängen und dann der Stoff gerade nach unten hängt und unten eine schwere Stange drinnen ist, damit es ein Schiebeelement ist.

Link to comment
Share on other sites

Wie kann man das Zeug waschen und wie sehr staubt einem dahinter alles ein? (und nur davon würde ich diese Entscheidung abhängig machen.)

Link to comment
Share on other sites

Daher frage ich ja nach Erfahrungen.

 

Auch Schränke wäscht man aus.

 

Ausserdem will ich dahinter ein schlaues Schranksystem bauen dass das Saubermachen leichter macht. *gg*

Link to comment
Share on other sites

Daher frage ich ja nach Erfahrungen.

 

Auch Schränke wäscht man aus.

 

Ausserdem will ich dahinter ein schlaues Schranksystem bauen dass das Saubermachen leichter macht. *gg*

Ja schon - aber es ist mMn schon ein Unterschied ob ich einmal im Jahr den Schrank auswische oder alle Monat hinter einem Vorhang staubsammeln gehe.

 

Mit einem relativ festen Stoff der ordentlich vernäht ist könnte das ganze recht gut aussehen.

 

Ich pers. würde die Variante mit der eingezogenen Stange unten bevorzugen (wegen der waschbarkeit) ich befürchte Bleiband hält da nicht.

 

Rahmen wäre vllt. zu überlegen, wenn der Stoff noch irgendwie abnehmbar wäre (sonst ärgert man sich schwarz über die Flecken).

Link to comment
Share on other sites

Ich hab eine Idee zum Ausprobieren:

 

Oben Drahtseil spannen, unten Drahtseil spannen. Bei Ikea und in so manchen Baumärkten gibt es schöne Edelstahl- Ringe mit Klammern dran (so wie für Duschvorhänge z.B.) Die klammern auch ziemlich gut, da kann man Stoff schon ein wenig spannen.

Wenn Dir das nicht gefällt, hast Du insgesamt 4 Bohrlöcher verseppelt und kannst mich demnächst nach einer Möglichkeit fragen, Türen einzubauen :lol:

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Ja es ist eine Kreuzung.

 

Der Vorhang ist oben und unten in Schienen befestigt.

 

Bei manchen Schiebegardinen ist es auch so, dass sie oben in Schienen hängen und dann der Stoff gerade nach unten hängt und unten eine schwere Stange drinnen ist, damit es ein Schiebeelement ist.

also wenn das eine kreuzung zweier so grundverschiedener arten ist, dann ist das sicher contra naturam!!!! insofern unter moralischen gesichtspunkten hochproblematisch. du solltest daher dringend entweder einen moraltheologen oder einen unserer hauptberuflichen moralisten im forum zu rate ziehen. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, diese Ausführung ist nicht empfehlenswert, wenn Hausstauballergiker diesen Schrank benutzen. Glatte Türen setzen sich nicht so mit Staub zu und müssen auch nicht immer direkt abgebaut und gewaschen, sondern nur abgewischt werden. Wenn das allerdings egal ist, kann man auch eine Milbenaufzuchtstation als Schranktür benutzen...

Link to comment
Share on other sites

Auch Schränke wäscht man aus.

öh ... :lol: ... echt?

Link to comment
Share on other sites

Auch Schränke wäscht man aus.

öh ... :lol: ... echt?

Hast Du Dich noch nie über die Fussel auf den Klamotten gewundert?

 

Wollmäuse sind definitiv keine vom Aussterben bedrohte Thierart - denen darf man zu Pelze rücken ...

Link to comment
Share on other sites

Auch Schränke wäscht man aus.

öh ... :lol: ... echt?

Hast Du Dich noch nie über die Fussel auf den Klamotten gewundert?

Nö. Welche Fussel?

Link to comment
Share on other sites

Auch Schränke wäscht man aus.

öh ... :lol: ... echt?

Hast Du Dich noch nie über die Fussel auf den Klamotten gewundert?

 

Wollmäuse sind definitiv keine vom Aussterben bedrohte Thierart - denen darf man zu Pelze rücken ...

Wollmäuse in Schränken ? Die auch noch fusseln ? :)

Link to comment
Share on other sites

Auch Schränke wäscht man aus.
öh ... :lol: ... echt?
Hast Du Dich noch nie über die Fussel auf den Klamotten gewundert?
Nö. Welche Fussel?

Selbstreinigende Schränke??? :)

Link to comment
Share on other sites

Auch Schränke wäscht man aus.
öh ... :lol: ... echt?
Hast Du Dich noch nie über die Fussel auf den Klamotten gewundert?
Nö. Welche Fussel?

Selbstreinigende Schränke??? :)

Keine Ahnung. Mein Kleiderschrank hat übrigens eine Jalousie davor (um mal auf Wattoos Anliegen zurückzukommen), die steht allerdings immer offen, wenn ichs recht bedenke. (Fussel - ich werd nicht mehr - wieso denn Fussel in Dreiteufelsnamen ...)

Link to comment
Share on other sites

Was für Fussel? NATO-Mäuse?

Mus lanatus.

 

16545-16752-1-kap5_3_.jpg

 

Vorkommen vorallem unter Betten, Schränken und sonstigen unbeweglichen Möbeln.

 

Gedeiht vorallem gut wenn längere Zeit nicht gesaugt wurde.

Bevorzugt werden glatte Böden wie Linoleum oder Fließen.

 

Bei Teppichboden verzieht sich die Mus lanatus in den Untergrund.

 

Ernährt sich von Haaren (Haustiere sind eine gute Nahrungsgrundlage für die lanatus), Staub, Kleiderfasern, Teppichfasern etc.

 

Ist am einfachsten durch das regelmäßige Aussaugen der bevorzugten Versteckwinkel der Lanatus zu bekämpfen.

 

verursachte Schäden: für Hausstauballergiker kann eine parasitäre Milbe die die Mus lanatus befallen kann unangenehme Folgen haben.

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Also ich weiss ja nicht was ich von Euren Beiträgen halten soll.....

 

Ich putze meinen Schrank regelmässig mindestens 2 Mal im Jahr wenn die strukturelle Umordnung von Sommer zu Winter erfolgt. Dabei wird der Schrank komplett geleert und klinisch rein geputzt.

 

Desweiteren wird immer mal wieder der Boden gewischt im Schrank.

 

Also habe ich keine Angst, dass bei einem Schiebegardinensystem bei mir Wollmäuse, Motten oder ähnliches Ungeziefer Einzug hält!

 

Sylle - die Idee mit den Seilen ist schon an meine Handwerker weitergegeben worden. Sie denken.... :lol:

Link to comment
Share on other sites

Und die Jalousien-Idee? Die ist doch auch nicht schlecht. Du brauchst seitlich keinerlei Raum, wohin du Jalousien schieben müsstest.

Link to comment
Share on other sites

Grins - die Jalousien-Lösung hatte ich in einer früheren Wohnung. Mit dem Erfolg, dass die Jalousien fast immer "oben" waren und man freie Sicht aufs Chaos hatte. Weiterhin ist der Punkt, wo die Jalousien aneinanderstossen nicht sooo prickelnd in der Optik.

 

Vom optischen würde mir die Variante Schiebetüren am Besten gefallen aber meine Forschungen ergaben so horrende Summen dafür, dass ich das einfach nicht ausgeben will. Das bisher günstigste Angebot für meine Raummaße lautete: 1.790 Euro alleine für die Schiebetüren!!!!! Soviel gebe ich NIEMALS dafür aus!

 

Lieber will ich vorne dann die günstigere Variante mit Schiebegardinen und dafür dahinter ein cleveres und sehr variables Schranksystem.

 

Ach, das ist alles soooooooo schwierig...... :lol:

Link to comment
Share on other sites

Ich putze meinen Schrank regelmässig mindestens 2 Mal im Jahr wenn die strukturelle Umordnung von Sommer zu Winter erfolgt. Dabei wird der Schrank komplett geleert und klinisch rein geputzt.

 

Desweiteren wird immer mal wieder der Boden gewischt im Schrank.

*erschüttert bin*

 

Ich glaub, ich hab in meinem ganzen Leben noch keinen Kleiderschrank ausgewaschen, geschweige denn 2x im Jahr.

 

Ich kleine Drecksau.

 

*in mich geh*

 

Allerdings hab ich so wenig Klamotten, dass eigentlich alles in ständiger Benutzung ist und gar keinen Staub, Fusseln oder ähnliches Gekräuse ansetzen kann.

Link to comment
Share on other sites

Allerdings hab ich so wenig Klamotten, dass eigentlich alles in ständiger Benutzung ist und gar keinen Staub, Fusseln oder ähnliches Gekräuse ansetzen kann.

Du trägst Deine Daunenjacke im Hochsommer und Deine Badeanzüge zu Sylvester? :lol:

 

Wieviel Handtücher und Bettwäschegarnituren lagern denn bei euch so?

 

Grob überschlagen hat meine Frau sieben oder acht Doppelbettgarnituren, ein knappes Dutzend Duschtücher und zwischen zwei und drei Dutzend normale Handtücher im Schrank - die KANN man gar nicht immer in Benutzung haben.

 

Und da ist die Babywäsche (Badetücher, Moltontücher, Bettwäsche, etc.) noch nicht mal bei (aber der hat auch seinen eigenen Schrank).

 

Jedenfalls sind die 3 Meter Kleiderschrank (2,3m hoch) schon ein wenig knapp ...

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Allerdings hab ich so wenig Klamotten, dass eigentlich alles in ständiger Benutzung ist und gar keinen Staub, Fusseln oder ähnliches Gekräuse ansetzen kann.

Du trägst Deine Daunenjacke im Hochsommer und Deine Badeanzüge zu Sylvester? :lol:

Isch 'abe gar keinen Badeanzug. :)

 

Ich möchte hier außerdem kurz zu Protokoll geben, dass es "Silvester" heisst. "Sylvester" ist der schwarze Kater, der immer Tweety fressen will.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...