Jump to content

wer oder was ist das "Bewußtseins der Menschheit"


Erich
 Share

Recommended Posts

Lieber jesusfreund,

 

>>"Bewußtseins der Menschheit"<<

 

erklär mir doch mal bitte - wissenschaftlich nachprüfbar - wo der Sitz des ""Bewußtseins der Menschheit" ist.

 

Überhaupt, wo, wie , wer, was ist das überhaupt dieses ""Bewußtseins der Menschheit".

 

Wer beeinflußt es wnn, wie warum, nach welchen Kriterien etc.

 

fragenden Gruß

Erich

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Erich am 12:39 - 16.Januar.2003

erklär mir doch mal bitte - wissenschaftlich nachprüfbar - wo der Sitz des ""Bewußtseins der Menschheit" ist.


 

Gibt´s denn das überhaupt?

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Erich am 12:39 - 16.Januar.2003

Lieber jesusfreund,

 

>>"Bewußtseins der Menschheit"<<

 

erklär mir doch mal bitte - wissenschaftlich nachprüfbar - wo der Sitz des ""Bewußtseins der Menschheit" ist.

 

Überhaupt, wo, wie , wer, was ist das überhaupt dieses ""Bewußtseins der Menschheit".

 

Wer beeinflußt es wnn, wie warum, nach welchen Kriterien etc.

 

fragenden Gruß

Erich


 

Ja, lieber Erich,

du hast es genau erkannt. Über eines sind wir absolut sicher (alles andere läßt sich anzweifeln), nämlich dass wir "sind". Ich kann sagen, ich bin; dessen bin ich mir ganz sicher (und du hoffentlich auch). Aber was ist dieses "Ich bin". Ich möchte hier Peter Russell zitieren (from science to god)"… Es gibt nichts in der Naturwissenschaft, was vorhersagt, dass lebende Systeme irgendeine Form innerer Erfahrung haben sollen. Darüber hinaus gibt es keinen einfachen Weg zu erklären, wie Bewusstsein aus unbelebter Materie entwachsen soll. Und doch ist der Beweis für die Existenz eines Bewusstseins unwiderlegbar. Es gibt nichts, über das wir uns sicherer sind als Bewusstsein, und es gibt auch nichts, was schwieriger zu erklären ist. Bewusstsein scheint überhaupt keinen Platz in dem Zeit-Raum-Materie-Energie-Bezugsrahmen der gegenwärtigen Wissenschaft zu haben. Dies ist das Paradoxe am Bewusstsein: Wissenschaft existiert nur auf Grund von Bewusstsein, Bewusstsein selbst kommt jedoch in der Wissenschaft nicht vor. Wissenschaftler sehen sich selbst in der merkwürdigen Situation, jeden Tag mit der unzweifelhaften Tatsache ihres eigenen Bewusstseins konfrontiert zu sein, jedoch ohne es selbst in irgendeiner Weise erklären zu können.

 

Dies wurde auch als ‚hard question’ bezeichnet: Wie kann so etwas Unbelebtes wie Materie so etwas Immaterielles wie Bewusstsein tragen?… "

 

Deshalb glaube ich, dass die Frage des Bewußtseins das jetzige materielle Weltbild noch aus den Angeln heben wird. Die Volkers dieser Welt werden sich nämlich an der Frage des Bewußtseins noch die Zähne ausbeißen. heul.gif

 

Mehr kann ich dir dazu auch nicht sagen. Ich glaube jedoch, dass dieses "ich bin" sehr viel mit Gott zu tun hat.

 

 

 

 

 

(Geändert von Jesusfreund um 16:53 - 16.Januar.2003)

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...