Jump to content

Wer ist Christus?


Stefan M.

Recommended Posts

hallöchen!

 

zum googeln bin ich wohl zu blöde....

 

ich bräuchte für meinen unterricht umfrageergebnisse zu der frage

"wer ist für sie christus?"

 

und wenn jemand hat..... ich bräuchte kreuzesdarstellungen in unterschiedlichen posen.

 

christus, der sieger

christus, der leidende

 

etc...

 

wäre lieb, wenn mir jemand tips geben könnte...

Link to comment
Share on other sites

für die kreuze könnte ich eventuell gebetsbildchen, die in meinem gotteslob liegen größer kopieren. aber ich bin noch nicht ganz überzeugt von den darstellungen....

Link to comment
Share on other sites

es wäre gut, wenn die darstellungen "eindeutig" sind, so daß die schüler das thema möglichst gut erkennen....

Link to comment
Share on other sites

Darstellungen von Christus dem König am Kreuz (aufrecht stehend mit Königskrone) oder auch als Richter (über dem Eingang romanischer Kathedralen) finden sich am ehesten in der Romanik. Die Darstellung des leidenden Christus gibt es v.a. in der Gotik. Im Barock wird Christus häufig als auferstandener Sieger über Sünde und Tod dargestellt. Für (oder ab?) Gotik finden sich dann auch Kreuze, auf die die Leidenssymbole (Dorenkrone, Nägel, Lanze usw.) aufgemalt sind.

 

Einzelne Abbildungen gibt es immer wieder in den Religionsbücher, wo das Christusbild der verschiedenen Zeiten behandelt wird (für so etwas brauchst du wohl auch die Informationen). Suche halt mal in einer Bibliothek in entsprechenden Bildbänden. Mit Google habe ich auch fast nichts gefunden (zumindest nichts typisches).

Link to comment
Share on other sites

Darstellungen von Christus dem König am Kreuz (aufrecht stehend mit Königskrone) oder auch als Richter (über dem Eingang romanischer Kathedralen) finden sich am ehesten in der Romanik. Die Darstellung des leidenden Christus gibt es v.a. in der Gotik. Im Barock wird Christus häufig als auferstandener Sieger über Sünde und Tod dargestellt. Für (oder ab?) Gotik finden sich dann auch Kreuze, auf die die Leidenssymbole (Dorenkrone, Nägel, Lanze usw.) aufgemalt sind.

 

Einzelne Abbildungen gibt es immer wieder in den Religionsbücher, wo das Christusbild der verschiedenen Zeiten behandelt wird (für so etwas brauchst du wohl auch die Informationen). Suche halt mal in einer Bibliothek in entsprechenden Bildbänden. Mit Google habe ich auch fast nichts gefunden (zumindest nichts typisches).

danke, elima!

 

damit hätten wir die theorie.... leider ist es praktisch eben nicht so einfach etwas zu finden. ich werd mal die wattoo fragen. vielleicht weiß die was! :lol:

Link to comment
Share on other sites

Ein Altar-(oder Vortrag)kreuz im romanischen Stil findet sich im Dom von Speyer, Darstellungen vom Jüngsten Gericht sicher am Dom in Bamberg, aber sicher auch an anderen aus dieser Zeit. Ein Kreuz mit aufgemalten Leidenssymbolen hängt in der Totentanzkapelle von Wondreb (das zu meinem Wohnort gehört). Für die Gotik fällt mir im Augenblick nur ein Kruzifix in Würzburg (Neumünsterkirche) ein, wo Christus die Arme vom Kreuz gelöst hat, um die Menschen zu umfangen.

Link to comment
Share on other sites

Na dann fange ich mal langsam an.....

 

(bin allerdings im Zeitdruck daher wohl in mehreren Etappen....)

 

Christus der Sieger:

 

Giovanni Bellini - Der Sieger Christus schwebend.....

 

 

 

Christus das Kreuz tragend:

 

Hieronymus Bosch - sehr hübsch die fiesen Gestalten drumherum....

 

 

 

Christus am Kreuz:

 

Eine Zeichnung von Delacroix - aussergewöhnlich

 

Ein Ölbild von Delacroix - auch sehr aussagekräftig durch die Farb- und Lichteffekte

 

 

Christus als Schmerzensmann:

 

Ein Dürer

 

 

 

Christus als Heiler:

 

Lazarus-Erweckung nach Giotto

 

 

Einmal Christus leidend am Kreuz und als Sieger bei der Auferstehung:

 

Grünewald - Isenheimer Altar

 

Isenheimer Altar - Auferstehung

 

So - ich muss erst mal schnell zu einem Termin - nachher mehr.....

 

Beste Grüsse. Astrid

 

Ach ja - suchst Du Bilder, die Du gut kopieren kannst, dann siehts in der Kunstgeschichte nämlich nicht sooooo gut aus, denn Ölbilder wirken oft durch Farben....

Link to comment
Share on other sites

erstmal viiiiiiiilen dank, astrid!!! :lol:

 

es geht zunächst einmal drum, eine folie von den bildern zu haben.

ggf. dann auch auf einem arbeitsblatt als kopie austeilen. ja...

Link to comment
Share on other sites

Mir fallen sicher noch gaaaaanz viele ein - auch welche, die sehr ausdrucksstark sind...

 

Bis wann brauchste sie denn?

 

Bin nämlich heute extrem im Stress.....

Link to comment
Share on other sites

oh.... es eilt nicht so.... nächste woche, spätestens übernächste. aber auch danach kann ich immer mal wieder ein bild einfließen lassen...

Link to comment
Share on other sites

Na super - dann bekommst Du noch ne Menge dazu...... *grins*

 

Wenn ich etwas Zeit zum Denken habe dann fällt mir sehr viel noch ein.....

 

Tut mir leid, dass ich dann für heute nicht mehr zu sehr viel kommen werde aber hier tobt der Bär und ich muss noch ein paar Dinge unbedingt fertigmachen.....

 

Morgen sicher mehr.....

 

:lol:

 

Beste Grüsse an meinen ...... :)

 

Astrid

Link to comment
Share on other sites

kein problem! :)

 

setz dich wegen der bilder nicht in stress... so eilig ist es nicht.

 

wie gesagt: am liebsten wären mir prägnante bilder jesu am kreuz.

möglichst "realistische" bilder im gegensatz zu solchen, wo christus am kreuz als könig oder sieger dargestellt wird...

 

am besten in schwarz weiß. hab doch keinen farbdrucker! :lol:

Link to comment
Share on other sites

hallöchen!

 

zum googeln bin ich wohl zu blöde....

 

ich bräuchte für meinen unterricht umfrageergebnisse zu der frage

"wer ist für sie christus?"

 

und wenn jemand hat..... ich bräuchte kreuzesdarstellungen in unterschiedlichen posen.

 

christus, der sieger

christus, der leidende

 

etc...

 

wäre lieb, wenn mir jemand tips geben könnte...

hallo stefan,

 

ich habe mir seinerzeit folgende foliensammlung vom dkv angeschafft: christusbilder. ich sehe gerade, dass sie leider vergriffen ist, vielelicht findest du sie bei medienstellen (z.b. medienzentrale des erzbistums köln oder bibliotheken mit religionspädagogischem bereich). sie enthält viele bilder von frühester kunst bis in die moderne, auch zum leidenden christus sowie zum könig ist einiges dabei. war für mich immer eine gute fundgrube.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...